28. Jul 2021, 07:18 Hallo Gast.
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge. Hierbei werden gemäß Datenschutzerklärung Benutzername und Passwort verschlüsselt für die gewählte Dauer in einem Cookie abgelegt.


Select Boards:
 
Language:
 


Autor Thema: Eigene Geschichte : Göttersturm  (Gelesen 16532 mal)

Curanthor

  • Gefährte der Gemeinschaft
  • **
  • Beiträge: 444
  • Don't ask what is possible, aim for the impossible
Re:Eigene Geschichte : Göttersturm
« Antwort #45 am: 5. Mär 2013, 02:45 »
Hallo MUler,
Ich denke, nach fast 13 Monaten reiche ich das Kapitel 3 nach, was natürlich ausbesserungswürdig sein wird, jedoch geht es mir um den Inhaltlichen Teil, also bei Kritik (falls vorhanden) eher auf den Inhalt beziehen... Gut, am Anfang der Geschichte nicht so einfach, aber immernhin, bin gespannt wer alles sonst noch antwortet, außer der gute Wisser.  :P

Dies ist auch das letzte Kapitel, dass ich hier poste, da ich sehe, dass das Interesse sinkt. Nicht bös gemeint, vielleicht liegts daran, dass ich noch zu sehr auf Kritik eingehe. Egal.
Aber so viel sei gesagt:
Der grobe Handlungsverlauf steht, es gibt ein paar neue Völker wie die Walküren, Paladine, Seelenkrieger und stinkende Kobolde.
Ebenso ein Gott des Chaos, sowie anderweitige "Kreaturen" wie Zeitwächter und Formwandler.

Achja, in Spoilern ist es Übersichtlicher, finde ich ;)
Nun denn, auf zum Kapitel 3, viel Spaß:

Erinnerungen und Visionen
Ich hoffe es war lesbar und hat euch gefallen.
MfG Curanthor
« Letzte Änderung: 20. Mai 2013, 15:14 von Curanthor »

Curanthor

  • Gefährte der Gemeinschaft
  • **
  • Beiträge: 444
  • Don't ask what is possible, aim for the impossible
Eigene Geschichte: Göttersturm/ Ein Schlussstrich
« Antwort #46 am: 7. Dez 2016, 01:27 »
Nochmals aus dem editierten Eingangspost:
Hallo Leser/innen,
ich habe lange darüber nachgedacht, ob ich die ganze Geschichte löschen soll (aus Gründen der Peinlichkeit). Mittlerweile ist viel Zeit vergangen, das Projekt "Göttersturm" hat sich weiterenwickelt und nennt sich nun S.D.U.
Hier sind nur die allerersten Versuche zu lesen. Der Name des Projekts hat sich einige male geändert, die Welt aber nur verhältnismäßig geringfügig. Ich habe einen genauen Plot der mir ausgesprochen gut gefällt (der fehlte mir zuvor völlig); ein paar Charaktere sind auch erhalten geblieben aber viel hat es mit dieser Urversion nicht mehr zu tun.

Man möge mir nachsehen, es waren meine ersten Versuche in der schreibenden Zunft und daher ist es qualitativ nicht sehr erbaulich. Die +8000 Aufrufe zeigen mir aber, dass ich mit der Grundidee gar nicht so schlecht dabei war: Einer Welt, die unzählige Probleme hat und welche wie ein Kartenhaus auf den Protagonisten zusammenklappen wird. Mittlerweile hat sich um diese Idee eine ganze Sammlung von Ideen umschlossen, wie eine Zwiebel. Diese dann miteinander zu verknüpfen hat sehr lange gedauert und nach einigen Jahren der Grübelei, Planerei, virtuelle Papier-zerreis-und-neu-schreib-Aktionen und dutzenden verworfenen Ideen hat sich nun ein Grundgerüst herauskristallisiert.

Fazit: Es hat sich viel getan und ich bin noch immer dran, aber hier weiter aktualisieren bzw. korrigieren werde ich jedoch nicht mehr, wie im letzten Post in diesem Fred bereits gesagt. Die Essenz ist die Gleiche, jedoch stimmt das Konzept des hier Entworfenen nicht mehr mit dem Ergebnis, das ich jetzt am ausarbeiten bin.

Man möge sich fragen, warum ich hier noch überhaupt schreibe. Die Antwort: Ich fühle mich da in gewisser Weise dem Leser verpflichtet ehrlich zu sein und mag es nicht angefangene Dinge einfach sang- und klanglos liegenzulassen.

Dieses Projekt bedeutet mir sehr viel und es ist mit viel Herzblut zu Etwas gewachsen, das ich wohl nie loslassen werde.

MfG Curanthor

PS: Nach ca. drei Jahren Stille im Thread hier, wirkt es komisch doch nochmal hier zu schreiben... Der Eingangspost ist etwa fünf Jahre her, da fühlt man sich plötzlich so alt.  [ugly]