11. Dez 2017, 06:46 Hallo Gast.
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge


Select Boards:
 
Language:
 

News:



Autor Thema: Game of Thrones  (Gelesen 38649 mal)

Varda

  • Gast
Re:Game of Thrones
« Antwort #15 am: 24. Mär 2012, 17:53 »
Stimmt "Der Gnom" xD
Ja der ist wirklich gut gespielt. Heute Abend von 20:15 bis 1:30, das wird Klasse :D Was ich auch irgendwie geil fand war die Vorschau... Also da mit dem Spielbrett und so, die war gut gemacht fand ich.
Du hast Recht, alles was Kostüme und Kulisse ist und so ist wirklich genail, also da die dicke Mauer im Norden fand ich schon gut :D Aber auch die südlichen Länder und so, sieht wirklich gut aus.

Offline Meriadoc the Great

  • Gastwirt zu Bree
  • **
  • Beiträge: 130
Re:Game of Thrones
« Antwort #16 am: 24. Mär 2012, 19:13 »
Leider war das Budget aber nicht ausreichend um die Schlachtszenen darzustellen -.- Jedesmal wenn es zu einem Kampf kommt, wird dieser übersprungen und von irgendwem nacher erzählt^^
Die Schauspieler sind allesamt Klasse! Allen voran Tyrion :D
There is only one God, and his name is death.
And there is only one thing we say to death: "Not today."

"When i get sad, I stop being sad and be awesome instead"

Offline Thregolas

  • Zwergischer Entdecker
  • **
  • Beiträge: 491
Re:Game of Thrones
« Antwort #17 am: 25. Mär 2012, 19:31 »
Und leider passt die Besetzung Tyrions ("Der Gnom") überhaupt nicht zum Buch.

Offline Lord of Mordor

  • Administrator
  • Bewahrer des roten Buches
  • *****
  • Beiträge: 14.822
Re:Game of Thrones
« Antwort #18 am: 25. Mär 2012, 19:38 »
Das ist der Schauspieler, den der Autor selbst gewählt hätte. So weit entfernt von der Buchfigur wird er also nicht sein ^^ Natürlich ist er längst nicht so abscheulich hässlich wie im Buch, aber das hätte für eine Fernsehserie glaube ich auch niemand erwartet. Und den Charakter bringt er meiner Meinung nach sehr gut rüber.
Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul,
Ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul
Richtlinien für Edain-Vorschläge
I Edain Suggestion Guidelines

Offline Eandril

  • RPG Team
  • Turmwache
  • ***
  • Beiträge: 1.911
  • You're just second hand news
    • Eandril bei Steam
Re:Game of Thrones
« Antwort #19 am: 25. Mär 2012, 19:52 »
Mich stört bisher nichts an Tyrion Lannisters Besetzung, sie gefällt mir im Gegenteil eher sehr gut... aber ich habe die Bücher auch (noch) nicht gelesen, wird schnellstmöglich nachgeholt^^.
Was mich allerdings ein wenig stört, sind die wirklich sehr expliziten Sexdarstellungen, bei denen ich mich meistens gefragt habe, ob sie nun in dieser Ausführlichkeit nötig gewesen wären. Sehr häufig waren sie auch vollkommen unmotiviert, sprich absolut nicht notwendig für den Handlungsverlauf. Das wäre aber für mich ein Kritikpunkt, über den man aufgrund der ansonsten sehr hohen Qualität der Serie problemlos hinwegsehen kann.

Listen to the wind blow, watch the sun rise
Running in the shadows, damn your love, damn your lies

Offline Meriadoc the Great

  • Gastwirt zu Bree
  • **
  • Beiträge: 130
Re:Game of Thrones
« Antwort #20 am: 25. Mär 2012, 22:58 »
Und leider passt die Besetzung Tyrions ("Der Gnom") überhaupt nicht zum Buch.

darf ich fragen warum? Finde eigentlich dass er ziemlich gut gecastet ist, vom Aussehen halt mehr menschlich und nicht ganz so schirch. Aber ansonsten passt er meiner Meinung nach perfekt :D

Was mich allerdings ein wenig stört, sind die wirklich sehr expliziten Sexdarstellungen, bei denen ich mich meistens gefragt habe, ob sie nun in dieser Ausführlichkeit nötig gewesen wären. Sehr häufig waren sie auch vollkommen unmotiviert, sprich absolut nicht notwendig für den Handlungsverlauf. Das wäre aber für mich ein Kritikpunkt, über den man aufgrund der ansonsten sehr hohen Qualität der Serie problemlos hinwegsehen kann.
Das soll wohl irgendwie betonen, dass es eine Serie für Erwachsene sein soll^^ Ist wohl billiger als die schlachten alle explizit darzustellen ;)
There is only one God, and his name is death.
And there is only one thing we say to death: "Not today."

"When i get sad, I stop being sad and be awesome instead"

Offline Jarl Hittheshit

  • Orkjäger vom Amon Hen
  • **
  • Beiträge: 872
Re:Game of Thrones
« Antwort #21 am: 25. Mär 2012, 23:17 »
Also ich finde sie tw schon wichtig, da sie zur "Handlung" und zur "Atmosphäre" dazugehören.
Gerade z.b. bei der Szene, bei der Bran aus dem Turm gestoßen wird (Ende erste Folge). Und im Buch sind die tw noch stärker betont, das was in der Szene dort dargestellt wurde, war dazu noch human :D

Offline Sam

  • Verteidiger Morias
  • **
  • Beiträge: 503
Re:Game of Thrones
« Antwort #22 am: 26. Mär 2012, 21:57 »
Nicht wirklich. In der Serie waren es eindeutig mehr solcher Szenen. Fand die schon im Buch überflüssig. Aber so lockt man eben Leute mit merkwürdigem Sexualleben an die Glotze.
"Lieber Diktator sein als schwul!" (Alexander Lukaschenko)

Offline Simbyte

  • Administrator
  • Schwanenritter
  • *****
  • Beiträge: 4.025
Re:Game of Thrones
« Antwort #23 am: 27. Mär 2012, 01:56 »
Welche Szene wird denn nicht im Buch beschrieben? Hatte nicht den Eindruck, dass es in Serie mehr wären. Ob die überhaupt notwendigerweise so explizit sein müssen, kann man aber in der Tat in Frage stellen.

Gliding o’er all, through all,   
Through Nature, Time, and Space,   
As a ship on the waters advancing,   
The voyage of the soul—not life alone,   
Death, many deaths I’ll sing.

 
 - Walt Whitman, Leaves of Grass

Offline Jarl Hittheshit

  • Orkjäger vom Amon Hen
  • **
  • Beiträge: 872
Re:Game of Thrones
« Antwort #24 am: 27. Mär 2012, 02:20 »
Naja die nackte Haut hätte man sich schon sparen können an vielen Stellen, aber ich wollte nur sagen, dass einige Sexszenen schon nicht sinnlos waren für die Handlung. Aber die hätte man durchaus auch nur "andeuten" können und nicht so zahlreich zur Schau stellen müssen.

Offline Eru

  • Elbischer Pilger
  • **
  • Beiträge: 192
Re:Game of Thrones
« Antwort #25 am: 27. Mär 2012, 08:45 »
Welche Szene wird denn nicht im Buch beschrieben?

Zum Beispiel die Szene mit dem Exil-Prinzen (Vasyris oder wie er sich schreibt. Ist etwas länger her dass ich die Bücher gelesen und die Serie angeschaut hab) und seiner Sklavin in der Badewanne. Die kam im Buch nicht vor. In der Serie wurde sie glaube ich genutzt um die Sache mit den Drachenschädeln im Thronsaal von Kings Landing zu erklären, ohne das explizit zeigen zu müssen.

Oder aber die Szene mit Littlefinger und den beiden Prostituierten in Kings Landing (mit der einen die aus Winterfell kam und etliche Nacktszenen in der Serie hatte), die glaube ich auch genutzt wurde um einen bestimmten Storyteil zu verdeutlichen, der im Buch glaube ich nicht in Dialogform vorkam. Deshalb wohl die neue Szene.

Warum es dann immer gleich Sexszenen sein müssen, da kann man wohl nur spekulieren ;)

Ist wohl billiger als die schlachten alle explizit darzustellen ;)

Das sehe ich (leider) genauso. Bestes Beispiel dafür sind die o.g. Szenen. Das gilt aber leider besonders für die Schlachtszenen, die mir in der Serie am meisten gefehlt haben. Dafür wie die Schlachten im Buch beschrieben wurden (z.B. die vom Anführer der Lannisters[Name leider entfallen] gegen einen Teil der Armee von Robb Stark), war das in der Serie wirklich gar nichts.

Klar, Tyrion wurde glaub ich auch im Buch von einer Keule bewusstlos geschlagen, aber doch nicht direkt am Anfang der Schlacht. Das wirkte mMn sehr lächerlich in der Serie und hat unmissverständlich dem Zuschauer entgegen geschrien: "Sorry wir hatten leider kein Geld mehr die nachfolgende Schlacht darzustellen! Bitte stell sie dir stattdessen doch einfach vor und im Anschluss zeigen wir dir einfach ein paar Verwundete und Leichen."

Sehr bedauerlich, aber tut der Serie wie schon gesagt wurde, auch nicht unbedingt weh. Die wichtigen Elemente wurden ja super umgesetzt.

« Letzte Änderung: 27. Mär 2012, 08:49 von Eru »

Offline Eandril

  • RPG Team
  • Turmwache
  • ***
  • Beiträge: 1.911
  • You're just second hand news
    • Eandril bei Steam
Re:Game of Thrones
« Antwort #26 am: 29. Mär 2012, 15:40 »
Ja, als es dann zur "Schlacht" kam, fühlte ich mich dann doch etwas verar***t... Man lässt einfacht schnell den Protagonisten noch beim Aufmarsch bewusstlos schlagen und zeigt dann das Ergebnis. Schönen Dank auch, hier hätte man eindeutig zumindest die Anfänge der Schlacht noch zeigen können, das wirkt so auch nicht realistisch. 8-|
Für mich ist aber ein großer Vorteil der Serie (und der Bücher dann bestimmt auch, die es ab morgen zu lesen gilt^^) eben dieser Realismus und die Glaubwürdigkeit des Ganzen, was zuletzt (es musste ja kommen) beim Herrn der Ringe erreicht wurde. Wobei man dies natürlich nicht mit HdR vergleichen sollte, es fehlt eben (bisher) der klassische Kampf zwischen Gut und Böse, sondern wirkt auf mich eher wie die Verfilmung eines Shakespeare-Dramas.

Listen to the wind blow, watch the sun rise
Running in the shadows, damn your love, damn your lies

Offline Herunor

  • Bibliothekar Bruchtals
  • **
  • Beiträge: 282
  • Hör auf die Leute in die Grube des Todes zu stoßen
Re:Game of Thrones
« Antwort #27 am: 30. Mär 2012, 09:03 »
Falsch. Der Kampf zwischen Gut und Böse fehlt nicht. Das ist genau das, was mich an der Reihe so fesselt. Jeder hat seine eigenen Ziele und verfolgt diese auch mit allen Mitteln. Der Leser/Zuschauer muss sich selbst seine Lieblinge suchen und mit denen Mitfiebern. Das macht das Ganze meiner Meinung nach sehr realistisch, denn letztendlich ist die Einteilung in Gut und Böse immer abhängig vom Standpunkt. Wer mich töten will, ist für mich böse, egal ob er nun Aragorn oder Sauron heißt. Und da kommen wir auch gleich zum nächsten spannenden Thema der Eis und Feuer Reihe: Keiner hat eine Überlebensgarantie, das heißt wenns brenzlig wird, kann sich der Leser/Zuschauer nicht sagen: "er wird's schon schaffen, er ist ja Protagonist."
Zu den Sexszenen: Die gehören nunmal zur Atmosphäre. Das Ding ist nun mal Sex und Gewalt pur.

Offline Simbyte

  • Administrator
  • Schwanenritter
  • *****
  • Beiträge: 4.025
Re:Game of Thrones
« Antwort #28 am: 3. Apr 2012, 02:17 »
Auf Twitter gibt es richtig gut gemacht die halbe Historie als Gespräch, sind sehr viele Charaktere dabei.
Als Ansatzpunkt zum Lesen z.B. der Account von Tywin Lannister: https://twitter.com/#!/Tywin_Lannister

(Achtung, natürlich nur zu empfehlen wenn man die Bücher bereits gelesen hat, sonst wird viel gespoilert.)

z.B.

Gliding o’er all, through all,   
Through Nature, Time, and Space,   
As a ship on the waters advancing,   
The voyage of the soul—not life alone,   
Death, many deaths I’ll sing.

 
 - Walt Whitman, Leaves of Grass

Offline Ealendril

  • Edain-Gründer
  • Bewahrer des roten Buches
  • *****
  • Beiträge: 19.999
Re:Game of Thrones
« Antwort #29 am: 3. Apr 2012, 10:51 »
Ich konnte die Serie leider nicht im Fernsehen verfolgen, habe sie mir aber prompt auf DVD bestellt. Jedem nur zu empfehlen, sehr schick designed.
Die meisten Sexszenen fand ich auch sehr unnötig, zumal viele davon im Buch überhaupt nicht vorkommen. Das man Kalisi direkt am Anfang komplett nackt zeigen muss, hatte für mich keinerlei wirklichen Storybezug, genauso wie die Szenen mit Tyrion und seinen Huren....

Insgesamt bin ich aber sehr positiv überrascht, wie gut und passend die Schauspieler sind. Besonders das Intro weckt jedes Mal sehr viel Feeling.