20. Aug 2018, 20:34 Hallo Gast.
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge. Hierbei werden gemäß Datenschutzerklärung Benutzername und Passwort verschlüsselt für die gewählte Dauer in einem Cookie abgelegt.


Select Boards:
 
Language:
 


Autor Thema: 05/11: Die Königin und die Wilde  (Gelesen 9197 mal)

Buffo Boffin

  • Elbischer Pilger
  • **
  • Beiträge: 185
05/11: Die Königin und die Wilde
« am: 20. Mai 2011, 20:27 »

Liebe Community,

nachdem wir euch in letzter Zeit eher Inhalte der Tjuredkirche präsentiert haben, wollen wir heute einmal das andere spielbare Volk, das Eherne Bündnis aus Menschen und Albenkindern, etwas näher belichten:

Die Königin und die Wilde

Wie sich anhand des Titels schon erkennen lässt, wollen wir Euch in diesem Update zwei Helden der Albenkinder vorstellen: Die Königin Emerelle und die Maurawani Silwyna.

Beginnen wollen wir mit Emerelle, der Königin der Albenmark. Diese mächtige Zauberin gebietet mit ihrer Schwanenkrone und ihrem Albenstein über alle Völker Albenmarks, von den winzigen Mauslingen über Elfen und Kentauren bis hin zu den riesigen grauhäutigen Ungeheuern, den Trollen.

Aufgrund ihrer überaus mächtigen Zauberkraft fügt Emerelle Feinden in unmittelbarer Nähe durchgehend Schaden zu und ermutigt ihre Untertanen. Diese erhalten +25% Rüstung, +50% Erfahrung und werden furchtresistent, sobald sie in die Nähe ihrer Königin gelangen.

Außerdem haben wir uns dafür entschieden, dass Emerelle zum einen als Magierin und zum anderen als Kriegerin agieren können sollte. Beide Formen werden durch ein unterschiedliches Modell dargestellt und besitzen verschiedene Fähigkeiten, die wir Euch nun näher erläutern wollen.

Magierin:

Stufe 1: Silberschale
Die Macht ihrer geheimnisvollen Silberschale lässt Emerelle jeden beliebigen Ort auf der Karte kurzzeitig betrachten.

Stufe 3: Kontrolle übernehmen
Mit ihren ungeheuren Zauberfähigkeiten kann Emerelle den Willen ihrer Feinde brechen und diese für ihre eigenen Zwecke benutzen. Die stärksten Fanatiker der Tjuredkirche und die stursten Kinder der Alben vermag sie jedoch ohne die Macht eines weiteren Albensteins nicht zu bekehren. Der Spieler übernimmt dauerhaft die Kontrolle über ein feindliches Bataillon, Helden und Heldeneinheiten sind ausgeschlossen.

Stufe 5: Macht über die Albenpfade
Mit der Macht ihres Albensteins kann Emerelle einen neuen Albenstern schaffen und in Sekundenschnelle an jeden beliebigen Ort auf der Karte reisen.

Stufe 10: Macht des Albensteins
Durch die Macht des Albensteins der Elfen kann Emerelle über eine Macht verfügen, die der der Alben in fast nichts nachsteht. Emerelle vernichtet Feinde in ihrer Umgebung in einem gleißenden Licht.

Stufe 10: Machtvereinigung mit Skanga
Ist Skanga, die Schamanin der Trolle, in der Nähe der Königin, können die mächtigsten Magier ihrer Rassen ihre Zauberkraft und die der beiden Albensteine bündeln und gegen ihre Feinde richten. Emerelle und Skanga umgeben sich mit bläulichem Licht und Nebel, der schließlich als konzentrierter Strahl auf Feinde niedergeht.
Dieser Zauber wird der mächtigste und vernichtendste Zauber in der ganzen Mod werden, da Skanga und Emerelle laut Buch selbst den Devanthar, den größten Feind der Alben, vernichtet hätte.

Kriegerin:

Stufe 4: Magie des Schwertes
Emerelle schlägt mit ihrem Schwert dank der in ihm gebundenen Magie durch alle Rüstungen und Schilde ihrer Feinde. Kurzzeitig +100% Schaden, Angriffsgeschwindigkeit und Rüstung.

Stufe 7: Rüstung aus der Zeit der Drachenkriege (passiv)
Emerelle legt ihre alte Rüstung aus der Zeit bevor sie Königin wurde wieder an. Diese gewährt ihr einen dauerhaften Rüstungsbonus von +50% und Feinde fürchten sich vor dieser schrecklichen Schönheit.

Hier seht Ihr einen Render von Emerelle, links und rechts als Kriegerin und in der Mitte als Magierin:


Nun zum zweiten Teil des Updates:

Silwyna

Diejenigen, die den Verlauf unserer Mod schon etwas länger verfolgt haben, können sich vielleicht noch daran erinnern, dass wir während unserer „Die 12 KuA-Weihnachtstage“-Aktion Silwynas Konzept schon einmal erwähnt hatten. Darum möchten wir hier nicht mehr allzu deutlich darauf eingehen, Ihr könnt es hier nachlesen:


Jedoch gibt es eine gravierende Änderung: Denn in dem damaligen Konzept war Silwyna nur als Bogenschützin gedacht, allerdings benutzt Silwyna im Buch häufig ihr Schwert und ihren Dolch zum Kämpfen, weshalb es uns logisch erschien, sie auch als Schwertkämpferin einzubinden.

Da Silwyna aber im Schwertkampf-Modus jeglichen unnötigen Ballast ablegt, trägt sie keinen Umhang und vor allem keinen Bogen mehr. Darum machte es keinen Sinn mehr, die Fähigkeit „Pfeil der Maurawan“ im Nahkampf beizubehalten und wir überlegten uns eine Alternative:

Stufe 9: Blutrausch
Diese Fähigkeit ist an eine Stelle in der Elfenritter-Trilogie angelehnt, in der Silwyna ganz alleine ein voll besetztes Schiff der Tjuredkirche stürmt und ein Blutbad verursacht, quasi ohne selbst Schaden zu nehmen. Darum verursacht Silwyna kurzzeitig +100% Schaden, ist 50% schneller und außerdem nahezu unverwundbar.
Logischerweise ist diese Fähigkeit nicht im Fernkampfmodus nutzbar.

Auch hier können wir Euch einen Render präsentieren:




Nun möchten wir Euch etwas zeigen, worauf wir wirklich stolz sind: Die erste fertige Map der KuA-Mod!

Vor einigen Wochen haben wir bekanntgegeben, dass Buffo Boffin nun unser Mapper ist. Sofort ging es an die Arbeit und hier seht Ihr nun das Ergebnis: Die Wälder Drusnas.

Diese Vier-Spieler-Map stellt die dichten Wälder Drusnas nahe dem Fjordland dar, in denen die Bewohner ihren Göttern huldigten und opferten, bevor ihr Land von der Tjuredkirche erobert und zur Ordensprovinz umfunktioniert wurde. Aufgrund des Heidentums der Bevölkerung Drusnas wurden alle Opferstätten in den Wäldern von den Heeren der Tjuredkirche zerstört.

Die Map ist in der Mitte durch eine Schlucht geteilt, in der ein Fluss fließt. Es gibt jedoch verschiedene Möglichkeiten, um diese Schlucht zu überwinden: Entweder schickt der Spieler seine Truppen über eine der Brücken im Norden bzw. Süden oder nutzt die Furt in der Schlucht, die über einen schmalen Pass zu erreichen ist.
Hier seht ihr einige Eindrücke der Map:


Zum Abschluss des Updates wollen wir euch noch die Aufbauanimation der Statue der Tjuredkirche in einem kurzen Video zeigen:


Wir hoffen, dass Euch dieses Update gefallen hat und würden gerne wissen, was Ihr davon haltet :)

MfG

Euer KuA-Team
« Letzte Änderung: 20. Mai 2011, 20:32 von EvilDet »

Reshef

  • Edain Team
  • Reisender nach Valinor
  • *****
  • Beiträge: 6.920
  • Größenwahn ist ein Typisch menschliches Laster.
Re:05/11: Die Königin und die Wilde
« Antwort #1 am: 20. Mai 2011, 21:02 »
Ist heute Updatetag?, das ist ja schon die 3. Mod die ein Update heute hat^^
Zum Update:
Wirklich gut gelungen, Emerelles Fähigkeiten als Magierin scheinen allesamt stimmig, als Kriegerin sind diese auch passend, jedoch evtl ein bischen wenig?, oder hat sie als Kriegerin mehr als die beiden Fähigkeiten?
Zum Model/Skin:
Die Kriegerin sieht sehr gut aus und auch durchaus detailreich, insbesonders das Schwert sieht sehr gut aus :)
Die Magierin gefällt mir allerdings nicht sehr gut, der Kopf wirkt etwas klein und aufgesetzt auf einen dicken Hals, die Schultern sind ein bischen zu Breit.
Ansonsten gefallen mir beide Skins ausgesprochen gut.

Silwynas Model sieht ausgesprochen gut und stimmig aus, was zum grossen Teil wohl auch an den guten Skin liegt. Nur was hält sie in der rechten Hand im Schwertmodus?

Die Map gefällt mir jedoch bei dem Update am besten.
Gute passende Sträucher/Bäume und individuelle wiedererkennbare Plätze (Der liegende Kopf, die Festungsruine usw).
Der Nebeleffekt bringt eine passende Atmospäre und wurde gekonnt eingesetzt, was jetzt meiner Meinung nach fehlt wäre nurnoch spiegelndes Wasser, auf den einen Screen sehe ich das leider nicht...

Die Aufbauani sieht gut aus und ist mal was neues, ein Tuch welches weggezogen wird habe ich jedenfalls noch in keiner Mod gesehen.
« Letzte Änderung: 20. Mai 2011, 21:42 von Reshef »

Vexor

  • Edain Ehrenmember / MU Ehrenuser
  • Bezwinger der Toten
  • *****
  • Beiträge: 3.918
  • Die Feder ist oft mächtiger als das Schwert
Re:05/11: Die Königin und die Wilde
« Antwort #2 am: 20. Mai 2011, 21:05 »
Drei Worte:

Ich bin sprachlos!

Allgemein möchte ich mich Reshef anschließen, aber wow...ich würd sagen eines der besten Updates, dass ich von euch und von anderen "neueren" Mods hier gesehen habe.


~ RPG-Leiter & Moderator ~

Rogash

  • Soldat Gondors
  • ***
  • Beiträge: 1.633
Re:05/11: Die Königin und die Wilde
« Antwort #3 am: 20. Mai 2011, 21:30 »
Oh Gott, oh Gott, echt Hammer was ihr da macht, besonders die Map haut mich regelrecht um  :o Die schönste Map, die ich je gesehen habe, finde ich  :o

Nightmaster

  • Edain Translator
  • Verteidiger Morias
  • ***
  • Beiträge: 540
  • You loose!
Re:05/11: Die Königin und die Wilde
« Antwort #4 am: 20. Mai 2011, 21:36 »
Klingt alles sehr gut, schließe mich der Mehrheit an, die Map sieht echt hammer aus!
Aber auch die Aufbauanimation schaut cool aus, hab ich mit so nem Tuch auch noch nicht gesehen!
ich liebe diese Sterbeschreie die alle von scih geben wenn sie aufeinmal Sterben, das gibt mir Glücksgefühle  :D
er ist, böse, untot und sieht cool aus? dafür^^

Azog

  • Gast
Re:05/11: Die Königin und die Wilde
« Antwort #5 am: 20. Mai 2011, 22:23 »
Sieht gut aus find ich cool.

mio

  • Gast
Re:05/11: Die Königin und die Wilde
« Antwort #6 am: 20. Mai 2011, 23:19 »
OmG, sieht die Aufbauanimation toll aus, da freut man sich, einen Stauengarten aufzubauen

Adamin

  • Edain Ehrenmember
  • Vala
  • *****
  • Beiträge: 9.863
  • Und das Alles ohne einen einzigen Tropfen Rum!
Re:05/11: Die Königin und die Wilde
« Antwort #7 am: 21. Mai 2011, 11:49 »
Sehr richtig, ein grandios gelungenes Update.

Die Screens der Map sehen alle sehr klasse aus. Mir gefallen ebenfalls die riesigen Statuenköpfe als Kultstätten. Gute Idee.

Die Statuen-Animation ist auf jeden Fall mal etwas innovatives. Ist euch gut gelungen.

Bei Silwyna und Emerelle würde ich noch etwas an den Köpfen der Modelle feilen. Kann es sein, dass ihre Ohren über den Augen liegen?
Bin mir jetzt nicht sicher, ob das Absicht ist, aber es sieht etwas seltsam aus.
Bei Silwyna würde ich noch vorschlagen, den Gesichtsskin etwas zu vergrößern, der Kopf sieht momentan etwas leer aus.

Emerelles Kleid ist schick, aber ihre Drachenrüstung sieht wirklich genial aus! Hat echt so etwas Antikes an sich und erinnert mich irgendwie an den Bauch eines Drachen.
Auch die Rock-Ausläufe sind euch gut gelungen.
Was ich euch noch aus eigenem Geschmack raten würde, wäre eine Bearbeitung der Brustplatte ihrer normalen Rüstung. Eine so knappe Brustplatte funktioniert/schützt einfach nicht wirklich. Und die Kringel betonen ihre Oberweite irgendwie auf die verkehrte Weise...  [ugly]


Trotzdem zwei Daumen hoch. Schöne Sachen.

olaf222

  • Grenzwächter Loriens
  • **
  • Beiträge: 655
Re:05/11: Die Königin und die Wilde
« Antwort #8 am: 21. Mai 2011, 17:14 »
lol. genau die kringel wollte ich auch erwähnen. nicht, dass sie ganz falsch sind, aber irgendwie einfach noch nicht korrekt. aber sonst eine der schönsten rüstungen. ich liebe solche schuppenartige überlagerungen :) das gesicht von silwyna ist zwar schön, aber eindeutig zu klein, auch bei den ohren stimmt was nicht. aber die kleider sind wieder ganz mein geschmack. alles schwarz und trotzdem viele details. die map ist mystisch oder episch wie ihr wollt ;)

Ealendril

  • Edain-Gründer
  • Bewahrer des roten Buches
  • *****
  • Beiträge: 19.694
Re:05/11: Die Königin und die Wilde
« Antwort #9 am: 21. Mai 2011, 17:37 »
Fantastisches Update. Das war bestimmt jede Menge Animationsarbeit diese Aufbau-Animation zu erstellen.

Fingolfin,Hoher König der Noldor

  • Rohirrim
  • **
  • Beiträge: 995
  • House Tolkien- We Rule them all
Re:05/11: Die Königin und die Wilde
« Antwort #10 am: 21. Mai 2011, 20:06 »
Zuerst mal ein großes dankeschön von uns für das viele tolle Feedback das wir von euch allen erhalten haben.

Wir werden uns eure Kritik zu Herzen nehmen und arbeiten daran ;).

@Reshef : Silwyna trägt im Schwertmodus noch zusätzlich einen Dolch. Er ist leider auf dem Bild nicht ganz so gut erkennbar.

Lord of Arnor

  • Lehenfürst
  • ****
  • Beiträge: 2.392
  • All men play on 10!
Re:05/11: Die Königin und die Wilde
« Antwort #11 am: 21. Mai 2011, 21:10 »
Etwas verspätet:

Hübsche Aufbauani, das war bestimmt Arbeit.

Zum Inhalt kann ich nichts sagen (Buch nie fertig gelesen), aber die Modelle und Skins gefallen mir, besonders die rechte Rüstung von Emerelle. Die Brustplatte bei der linken sieht in der Tat komisch aus, Adamin hat's gesagt.

MfG

Lord of Arnor
Zitat
Pluralismus heißt: Ich bin nicht Jesus!
<br /><br />

Schatten aus vergangenen Tagen

  • Dúnadan des Nordens
  • ****
  • Beiträge: 3.244
Re:05/11: Die Königin und die Wilde
« Antwort #12 am: 21. Mai 2011, 21:15 »
Ich finde die Aufbauanimation richtig genial und die beiden Konzepte für Emerelle, sowie das überarbeite Konzept für die Wilde gefallen mir mitsamt Skins auch ganz gut.