19. Aug 2018, 23:45 Hallo Gast.
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge. Hierbei werden gemäß Datenschutzerklärung Benutzername und Passwort verschlüsselt für die gewählte Dauer in einem Cookie abgelegt.


Select Boards:
 
Language:
 


Autor Thema: Konzept-Diskussion: Rohan II  (Gelesen 191005 mal)

Delon

  • Thain des Auenlandes
  • *
  • Beiträge: 25
Re:Konzept-Diskussion: Rohan II
« Antwort #15 am: 21. Okt 2011, 18:59 »
Stimmt! ^^
Danke, hab ich ganz vergessen! ^^'
Danke, Ealendril! =3
Hab meine Infanterie, wieder. :)
*freu* xD
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie natürlich auch behalten. xD

Skaði

  • Veteran von Khazad-Dûm
  • **
  • Beiträge: 600
  • Crunch Crunch! Munch Munch! Chomp Chomp! Gulp!
Re:Konzept-Diskussion: Rohan II
« Antwort #16 am: 24. Okt 2011, 21:34 »
Ich hab' eine (vielleicht auch noch zu vage) Idee für einen Ersatz des 25er-Ahnen-Ruf/Helm-Hammerhand-Summon-Spell:

Die große Gebäudeoffensive existiert ja bereits in Fangorns Zorn, also könnte man den anderen mal ganz umkrempeln, vielleicht sogar weg von jeglichem direkten Einheitenschaden. Gedacht hätte ich da an etwas wie die Zwergenzitadelle, jedoch.. anders, und vor allem nicht als Beschwörung. - Ich wollte hier vor allem auf die wohl mächtigste Burg des Kontinents im Besitz Rohans eingehen, und in dem Sinne die Festung Rohans dann auch (möglichst MP-tauglich) zur solchen machen, was dann auch einen spellbedingten Reskin mit sich ziehen würde. Beim Angmarkonzept gab's da ja schon Einwände, ich weiß daher nicht ob das überhaupt so möglich ist da eine Art zweite Festung drüberzustülpen >.> - Naja, ein erstes Modell:

Zuflucht in Helms Klamm (28) (passiv)

Der Spell soll im Grunde nur ein (ggf. gleichnahmiges) kostenfreies Festungsupdate ermöglichen, dass von allen drei möglichen Festungen nur in einer genutzt werden kann. Hier kann dann auch besagter Filmsatz gesprochen werden.

Mögliche Auswirkungen: Zunächst (ich weiß nicht ob das möglich ist) werden alle Gehöfte und ggf. auch alle übrigen Kasernen verkauft, bzw. abgerissen. Der Spieler erhält dadurch eine Menge Rohstoffe (10k?) und für jedes verlorene Gehöft/Gebäude eben ein Battalion Bauern. Hier wird dann die kritische Phase eingeläutet - Man sollte am besten ein stehendes Heer haben, wenn man die überstehen will.

Zudem wird die Rohanfestung zur Hornburg erweitert.


Die Hornburg:

Um die Zuflucht auch schick nachzuspielen erhält die Burg eine schneller verfügbare Bauern-Bewaffnen-Flächenfähigkeit, mit der man die Leute eben in der Nähe der Burg schnell ausrüsten kann.

Um den Wiederaufbau zu erleichtern, gibt es zunächst auch billigere Bauern-Baumeister, die nur Gehöfte errichten können. Für 500 könnten dann ~drei von ihnen kommen, ggf. mit dem anderen Filmsatz 'Häuser können neu gebaut, Felder neu gesät werden'.

Als dritte Fähigkeit gibt es den letzten Ritt des Königs, sofern man für teures Geld das Horn errichtet hat und die Fähigkeit ausführt, also quasi eine Verstärkung dieser. Jedes mal nach dem Cooldown wird, wenn nicht die Begrenzung erreicht ist, ein Trupp königlicher Garde durch das Tor entlassen, der dann permanent bleibt. Auch da gibts den passenden Filmsatz.


Von den Werten her sollten die größte Änderung die erhöhte Sichtweite sein, ähnlich den Crebain/Fledermäusen von Isengart und Nebelbergen, zumal durch verlorene Gehöfte ja viel wegfällt, und eben die hohen Werte, die sie auch ohne weitere Updates wirklich zur robustesten Festung Edains machen. Darüber hinaus soll sie auch nur von Belagerung angreifbar sein, bzw. die 'Mauerwachen' ggf. auch durch Fernkämpfer. (dazu später)

Einbindung in den Multiplayer

Ziel war nicht Bunkerspiele zu fördern, zumal der Verteidiger sich die ganzen Spellpunkte auch verdienen muss, was offensiven Spielern bislang wohl besser gelingt. (d.h. sie kämen schneller an ihre 25er) - Darüber hinaus verliert der den Spell nutzende Spieler (wenn überhaupt möglich) u.U. die ganze Mapcontrol bzw. seine gesamte Eco und sammelt vermutlich seine Bauern. Das sollte dann der Moment zum Eingreifen sein, hier muss also auch der Gegenspieler irgendwie über die Hornburg informiert werden. - Vielleicht hört er einfach den selben Filmsatz "Wir suchen Zuflucht in Helms Klamm".

Dennoch erhält das Volk hierdurch die mächtigste Festung des dritten Zeitalters. Dh. alle Kasernen vorher aufzuräumen, bzw. die Gelegenheit für den Vorstoß zu nutzen wäre das Sinnvollste für den Gegenspieler. Wenn nur noch die Burg bleibt, ist es ohne Gandalf und Eomer dann wohl nur eine Frage der Zeit [ugly] , (bzw. Rohan hat verloren).

Auf der anderen Seite soll es dann, wenn Rohan den Umzug überlebt und seine Festung noch weiter aufgepeppt hat, ungemein schwierig sein das Bollwerk zu nehmen. Nach der kritischen Phase ists dann aus. Um das Ende dann zu beschleunigen und nicht ewig hinauszuzögern, würde ich der Festung noch eine vierte und letzte Fähigkeit gewähren, den 'Ritt der Verbannten' oder 'beim ersten Licht des Xten Tages':
Die Fähigkeit beginnt mit einem recht hohen Cooldown, der die kritische Phase darstellt (20-30 Minuten?). Danach ist halt sowieso Sense für den Gegenspieler, entweder hat er alles aufgeräumt oder es versäumt, Rohan aufbauen lassen und kann kaum noch gewinnen. Eomer passt da nicht mehr rein, aber ein sonnenhell leuchtender weißer Gandalf mit ein paar gerüsteten Rohirim sollte dann für einen Feind den finalen Schlag bedeuten, um das Hin und her nicht ewig in die Länge zu ziehen.
Gerade hier bin ich nicht sicher, ob das mit der kritischen Phase so aufgeht und so eine Fähigkeit nicht zu viel des guten wäre.. aber es scheint mir noch plausibel >.> [wenn auch eher optional]

Mögliches Äußeres/Einbindung in alte Updates:

Vom optischen dachte ich hauptsächlich an eine (optische, nicht wirklich so funktionierende) 'begehbare Mauer' eng daranliegend um die aktuelle Festung herum. Sie soll nur die ohnehin nicht begeh- und bebaubaren Erweiterungsplätze überlagern und damit die eigentliche Festung nicht wirklich größer machen.
Auf ihr sind dann die die üblichen Erweiterungen verfügbar, die dann optisch vielleicht noch angepasst werden müssen. Zudem wäre ein begehbarer Slot optisch auch schick, also dass man über eine zusätzliche Erweiterung dann diesen Mauerblock wie eine Schlafkammer besetzbar macht, nur dass die Figuren dann oben drauf stehen >.>.. ein paar Elbenverteidigerslots, sofern Haldir erworben wurde, wären auch schick, also dann eher neue/andere Festungserweiterungen.

Die alten hochragenden Rohantürme müssten auch von Burgmauern 'überdeckt' werden, um nicht Holz- und Felsstyle zu mischen. Die alten Festungsupdates können in ihrer Form eigentlich bleiben, gerade das Horn in der Mitte würde dann auch gut wenn nicht sogar besser zur neuen Burg passen. ..das 'gehärtete Holz' könnte dann sogar eher das Tor, als die Mauern ansprechen und müsste nur in der Auswirkung verändert werden, zumal die Hornburg ohnehin nur noch Belagerungsempfindlich sein soll. Also nur eine Stärkung der Verteidigungswerte und das Freischalten des Horns.
« Letzte Änderung: 24. Okt 2011, 22:05 von Lilithu »

Wisser

  • Waldläufer Ithiliens
  • ***
  • Beiträge: 1.430
  • Blut, Eisen, Bourbon und Zitrone...wo ist Freitag?
Re:Konzept-Diskussion: Rohan II
« Antwort #17 am: 24. Okt 2011, 22:14 »
Die Idee ist vom Prinzip her gut, allerdings ist die Hornburg NICHT die mächtigste Festung Mittelerdes :D Isengart, Moria, Erebor, Dol Guldur, Dol Amroth, Minas Thirit, Minas Morgul oder Barad-dûr sind alle um Klassen monströßer als die Hornburg. der Burg in der Klamm ist ein reiner Grenzposten, ein Rückzugsort im Kriegsfall.

Im übrigen bin ich der Ansicht, Karthago müsse zerstört werden.
Tröller!! XD

[spoiler2=DEIN TEXT]SPOILERINHALT[/spoiler2]

Das Leben präsentiert unsl drei Möglichkeiten:

1. Gut sein
2. Gut werden
3. Aufgeben und Aussteigen

Ich bin für einen Adult-Bereich in der MU...mit Scotch und Zigarren xD

Chu'unthor

  • Globaler Moderator
  • Hüter von Anduril
  • ***
  • Beiträge: 3.501
  • Never ever cut a deal with a dragon.
Re:Konzept-Diskussion: Rohan II
« Antwort #18 am: 24. Okt 2011, 22:35 »
Sagt mir überhaupt nicht zu, führt nur zu einem Bunkerspiel - entweder schafft es Rohan, die Zeit des Wiederaufbaus zu überleben und gewinnt dann oder es verliert gnadenlos. Würde das Gameplay für einen Spell (selbst für einen 25er) zu gravierend verändern und auf sich fixieren.
Ganz davon abgesehen, dass Rohan auf Geschwindigkeit baut, Kombination aus akzeptablem Spam und guten Reitern - wie passt es da hinzu, dass sie sich einbunkern sollen?
Nein, alles in mir schreit bei diesem Konzept "Bloß nicht!".
Helm Hammerhand bringt da weit mehr Feeling und fügt sich auch besser in das Spellsystem ein.
Erst denken, dann posten.



El Latifundista

  • Beschützer des verbotenen Weihers
  • ***
  • Beiträge: 1.518
  • Der Winter naht !
Re:Konzept-Diskussion: Rohan II
« Antwort #19 am: 24. Okt 2011, 22:41 »
Eher nicht...
Bunkern soll ja möglichst gehindert werden, und es gibt da draußen bestimmt genug die kaum mehr Lust zu spielen haben, weil ihr Freund/Bruder dauernd bunkert.
Und mir scheint dieser Spell zu schwer zu balancen, entweder op oder up.

Skaði

  • Veteran von Khazad-Dûm
  • **
  • Beiträge: 600
  • Crunch Crunch! Munch Munch! Chomp Chomp! Gulp!
Re:Konzept-Diskussion: Rohan II
« Antwort #20 am: 24. Okt 2011, 22:48 »
Den optionalen Gandalf-Ritt ausgenommen und wenn das eben nicht die mächtigste sondern nur eine mächtigere Festung sein soll, lässt sich das auch als Eco-zu-Armee-Spell umsetzen, den es in ähnlicher Form auch schon in anderen Spielen gibt. (AoM > Ragnarök)
Da gibts dann auch die kritische Gewinnen/Verlieren-Phase, aber der Eco-Spamm-Angriff kann auch scheitern, und dennoch genug Schaden anrichten, sodass ein Unentschieden rauskommt und sich beide erholen.
Besonders kritisch ist, dass die CP's für den kurzen Spell, in der Form sogar einmalig, weit über Limit schießen können.

Der Fokus müsste dann mehr auf die plötzliche Bauernarmee rücken. Hier könnten sie, um das im Gegensatz zum 10er-Spamm effizienter zu machen, ein weiteres Update bekommen, das dann über die Festungsfähigkeit verliehen wird - Dann passt das wieder zum akzeptablen Spammcharakter Rohans.
Ein besonderer Bannertyp/hauptmann pro Truppe, vielleicht da wiedermal alte Rohaninfanterie, fiele mir als mögliches Update ein. >,>


..Ahnen-Summons sind, finde ich, Feelingtechnisch die schlimmstmöglichen von der Sorte.. x.x
« Letzte Änderung: 24. Okt 2011, 23:08 von Lilithu »

olaf222

  • Grenzwächter Loriens
  • **
  • Beiträge: 655
Re:Konzept-Diskussion: Rohan II
« Antwort #21 am: 26. Okt 2011, 18:11 »
Schön wiedermal ein gut ausgearbeitetes Konzept zu sehen :)

Grundsätzlich bin ich aber gegen den Countdown und das Bunkern. Aber eine passive Fähigkeit der Festung als 25er finde ich eine gute Idee.

Könnte die Passive nicht darin bestehen, dass wenn die Festung fällt, kostenlos irgendwo auf der Karte Helms klamm gebaut werden kann? Leider ist das auch Spielverzögernd... Oder man muss die Hauptfeste dafür opfern und mit allen Dingen umziehen. Dann wäre man kurz angreifbar während dem umziehen und danach aber besser geschützt.

Aber die Zuflucht Helmsklamm gefällt mir wirklich. Aber es sollte nicht bunkernmässig sein oder spielverzögernd. Eventuell könnte man auch den Helm Hammerhandspell noch verbessern.

The Dark Ruler

  • Held von Helms Klamm
  • ***
  • Beiträge: 1.265
  • Road to hell is paved with good intentions
Re:Konzept-Diskussion: Rohan II
« Antwort #22 am: 26. Okt 2011, 20:17 »
Ich habe zwei Konzepte, welche sich mit der Thematik Helm Hammerhands Horn in der Festung von Rohan und dem Spell von Helm Hammerhand beschäftigen.

a) Ersatz von Helm Hammerhands Horn in der Festung:
Helms Horn war in Helms Klamm und ein Unikat und sollte von daher nicht in mehreren Festungen parallel gebaut werden können. Es passt außerdem schlichtweg nicht in eine Festung wie Rohans Standardgebäude, sondern nur nach Helms Klamm, wenn überhaupt!


b) Ersatz von Helm Hammerhand als 25er-Zauberbuchspruch
Helm Hammerhand ist tot und kehrt nicht wieder. Allein deswegen ist der Zauber für mich schon ein Logikbruch. Ich plane hiermit eine besondere Location Rohans zu implementieren.

Leg dich nicht mit Idioten an. Sie ziehen dich auf ihr Niveau herunter und schlagen dich dann mit ihrer Erfahrung.

Wisser

  • Waldläufer Ithiliens
  • ***
  • Beiträge: 1.430
  • Blut, Eisen, Bourbon und Zitrone...wo ist Freitag?
Re:Konzept-Diskussion: Rohan II
« Antwort #23 am: 26. Okt 2011, 20:21 »
Das gefällt mir besser als das Konzept von Helms Klamm, nur das mit den Zwergen finde ich nicht so super, hier müsste eventuell was gefunden werden. Im großen und ganzen aber für das Konzept. ;)

Aber als Ersatz für Helm Hammerhand finde ich das unpassend. Dann lieber das Gehölz weg.

Im übrigen bin ich der Ansicht, Karthago müsse zerstört werden.
Tröller!! XD

[spoiler2=DEIN TEXT]SPOILERINHALT[/spoiler2]

Das Leben präsentiert unsl drei Möglichkeiten:

1. Gut sein
2. Gut werden
3. Aufgeben und Aussteigen

Ich bin für einen Adult-Bereich in der MU...mit Scotch und Zigarren xD

Schatten aus vergangenen Tagen

  • Dúnadan des Nordens
  • ****
  • Beiträge: 3.244
Re:Konzept-Diskussion: Rohan II
« Antwort #24 am: 26. Okt 2011, 20:25 »
Dazu  habe ich jetzt einiges zu sagen:
1. Gibt es Meduseld ebenso einmal wie Helms Klamm oder das Horn in der Klamm. Du versuchst es zu ersetzen und gibst das Argument, dass es alles nur einmal gab, also widersprichst du dir selbst.

2. Kann Imladris auch Gil-Galad rufen, weswegen ich kein Problem mit dem Summon Helm Hammerhands sehe.

3. Prangerst du die Grotten als besondere Location an, jedoch widerspricht sich das wieder mit deiner Aussage bezüglich Helms Klamm und Hammerhands Horn.

Shagrat

  • Reisender nach Valinor
  • *****
  • Beiträge: 6.497
  • We are the... äh... THE KLATCHIAN FOREIGN LEGION
Re:Konzept-Diskussion: Rohan II
« Antwort #25 am: 26. Okt 2011, 20:26 »
Zitat
Helm Hammerhand ist tot und kehrt nicht wieder. Allein deswegen ist der Zauber für mich schon ein Logikbruch.
Spells müssen nciht viel mit Logik zutun haben, die representieren deii Magie in HdR (wimni). ein Balrog, der einfahc aus der Erde auftaucht, eine AdT die plötzlich erscheint, eine Flut ohne das man auf der Map einen einzigen Tropfen wasser findet, Gil Galad der wiederaufersteht, Türme und Festungen die plötzlich aus dem Boden schießen, alles nicht logisch

Zitat
a) Zwergenpilger; Gimli hat die Grotten wiederentdeckt und seinem Volk von jenem Ort erzählt. Im Zielgebiet erscheinen temporär 3 zufällige Zwergenbataillione mit allen Upgrades und volkspezifischen Boni. (Erebor: Anti-Gebäude-Hämmer / Eisenberge: Rüstungsbrecheräxte /Ered Luin: Masken)
und das Zwerge dorthin wanderten (außer Gimli) war erst im 4. Zeitalter so, jedoch spielt Edain (mit ausnahme Angmars und Arnors) in der Zeit zwischen dem Hobbit und dem Ende des Ringkriegs Spells ausgenommen, die gehen ab und zu weiter in die Vergangenheit zurück, aber NIE in die Zukunft

und wegen des Horn ersatz vorschlags: Die Goldene Halle wurde redesigned (wesentlich Filmgetreuer) und ist so auf Edoras zu finden, eine kleinskalierte Version des neuen oder alten Modells würde gelinde gesagt lächerlich aussehen, außerdem beeindruck mich dein Vorgeschlagener Effekt nicht im geringsten
« Letzte Änderung: 26. Okt 2011, 20:48 von Blackbeard »

It was at the Survivor Series that the dark path of the Undertaker was born. It seems like an eternity ago that the demons of hell passed judgement on the mortal world and unleashed a creature of the night so powerful that the mention of it's very name sends shivers down to the spines of who oppose him
You look into the eyes of the Reaper and you'll see that your fate is sealed!

Sollten Banner und Avatar nicht Synchron sein, einfach mal mit Strg + F5 aktualisiern

Leiter des HdR-Matchup-Threads

Black Viper

  • Gastwirt zu Bree
  • **
  • Beiträge: 134
Re:Konzept-Diskussion: Rohan II
« Antwort #26 am: 26. Okt 2011, 20:47 »
Dagegen.
Einmal wie schon gesagt durch des Argument mit Gil-Galad( (**) (**) (**) ich liebe den Typen einfach allein schon der Name sry musste sein).
 
Und dir Grotten wären nur ein Verschnitt von der Zitadelle der Zwerge.

MfG BV

Tar-Palantir

  • Held von Helms Klamm
  • ***
  • Beiträge: 1.232
Re:Konzept-Diskussion: Rohan II
« Antwort #27 am: 26. Okt 2011, 20:56 »
Mir gefällt ehrlich gesagt das Konzept mit den glitzernden Grotten. Helm würde ich zwar gerne weiter drin haben, aber trotzdem finde ich deine Idee durchaus erwägenswert.
Als Kopie der Zitadelle würde ich es nicht zwingend sehen. Die Zitadelle ist eine Art kleine Festung, die Höhlen von Aglarond erfüllen in diesem Konzept eine Supporter-Funktion. Nur weil hier ebenfalls ein Gebäude als 25er gespawnt werden soll, sehe ich das noch lange nicht als Kopie.
Die Höhlen wurden ja auch nicht erst durch Gimli für die Zwerge entdeckt. Sowas dürfte Zwerge wenn sie davon gehört hätten immer angelockt haben.
Das mit Meduseld sagt mir hingegen weniger zu.

Wisser

  • Waldläufer Ithiliens
  • ***
  • Beiträge: 1.430
  • Blut, Eisen, Bourbon und Zitrone...wo ist Freitag?
Re:Konzept-Diskussion: Rohan II
« Antwort #28 am: 26. Okt 2011, 21:59 »

Die Höhlen wurden ja auch nicht erst durch Gimli für die Zwerge entdeckt. Sowas dürfte Zwerge wenn sie davon gehört hätten immer angelockt haben.


:P Aber Gimli sagt ja selber, das die Zwerge endlose Wallfahrten auf sich nehmen würden, wäre bekannt das solche Wunder existieren. ;) Wäre es den Zwergen bekannt gewesen, hätten sie die Hornburg schon vor Urzeiten zum Bollwerk ausgebaut "an dem sich Heere wie Wellen brechen".

Im übrigen bin ich der Ansicht, Karthago müsse zerstört werden.
Tröller!! XD

[spoiler2=DEIN TEXT]SPOILERINHALT[/spoiler2]

Das Leben präsentiert unsl drei Möglichkeiten:

1. Gut sein
2. Gut werden
3. Aufgeben und Aussteigen

Ich bin für einen Adult-Bereich in der MU...mit Scotch und Zigarren xD

Whale Sharku

  • Dúnadan des Nordens
  • ****
  • Beiträge: 3.174
  • Sie sind wie Plankton für die Sense!
Re:Konzept-Diskussion: Rohan II
« Antwort #29 am: 26. Okt 2011, 22:35 »
Für eine Einbindung der Glitzernden Grotten, gegen "das Gehölz weg" (also bitte [ugly]) und gegen die Entfernung des HoHeHaH (Horn Helm Hammerhands).
Ohne hier groß mit Logik zu argumentieren, finde ich die Beschwörung von Helm Hammerhand sowie die von Gil-Galad gameplaytechnisch einigermaßen bescheuert. Alles, was diese Helden sein können, sind öde Ein-Mann-Armeen. Dann schon lieber ein einzigartiges Gebäude.
Die Einbindung als schlichte Zitadelle mit Extras finde ich aber noch nicht optimal.


gezeichnet
Whale