19. Sep 2018, 09:17 Hallo Gast.
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge. Hierbei werden gemäß Datenschutzerklärung Benutzername und Passwort verschlüsselt für die gewählte Dauer in einem Cookie abgelegt.


Select Boards:
 
Language:
 


Autor Thema: 03/12: Der Devanthar  (Gelesen 14113 mal)

Farodin

  • Moderator
  • Wortführer des Entthings
  • ***
  • Beiträge: 1.377
  • Ich bin Zyniker. Ein Realist mit Humor.
03/12: Der Devanthar
« am: 22. Mär 2012, 19:34 »
Liebe Community,
heute möchten wir euch einen weiteren wichtigen Aspekt unserer Mod vorstellen: Die Einbindung des Ringsystems und unseres ersten Ringhelden.
Der Eine Ring wird fortan durch einen Albenstein ersetzt. Die Albensteine sind mächtige Artefakte, vor langer Zeit von den Alben als Geschenke an ihre Kinder zurückgelassen. Die Steine verbergen große Macht und jedes der Völker Albenmarks ist im Besitz mindestens einen dieser Steine. Doch auch die Tjuredkirchen sind in der Lage die Macht der Steine zu nutzen, angeführt vom

Devanthar


Diese Wesen waren einst die Feinde der Alben und wurden vor langer Zeit in einem langen und grausamen Krieg von ihnen vernichtet. Alle, bis auf einen. Dieser Devanthar hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Kinder der Alben und ganz Albenmark zu vernichten.
Dazu zeugte er mit der Elfe Noroelle, eine mächtige Zauberin und Vertrauten Emerelle`s einen Sohn, der die Macht hatte den Albenkindern ihre Magie zu entziehen und so zu töten.





Dieser Sohn mit dem Namen Guillaume war der erste Anhänger des Gottes Tjured. Nach dem Tod Guillaumes begann der Devanthar den Glauben an Tjured in den Köpfen der Menschen zu festigen und so eine Große Kirche zu gründen: Die Tjuredkirche.

Durch die Tjuredkirche entstanden schließlich die beiden Ritterorden des Aschenbaums und des Blutbaums, die zu den Werkzeugen des Devanthars zur Vernichtung Albenmarks wurden.

Da der Devanthar nur selten direkt in die Geschicke der Kirche eingreift, wird er auch in der Mod nicht frei ausbildbar sein sondern sowohl beim Blut- und beim Aschenbaum über das Spellbook gerufen werden.
Wird er gerufen erscheint der Devanthar in seiner Grundform auf Level 5 und kann für kurze Zeit aktiv im Kampf verwendet werden. Doch seine Macht ist begrenzt und er ist daher nicht in der Lage zu leveln oder alle seine Fähigkeiten zu wirken.

Stufe 1: Furcht auslösen: Einheiten fliehen in panischer Angst vor dem Devanthar


Stufe 4: Zweifel: Einheiten und Helden in einem mittelgroßen Radius bekämpfen sich gegenseitig

Stufe 7: Gedankenkontrolle: Übernimmt dauerhaft die ausgewählten Feinde in einem großen Radius


Stufe 10: Tor ins Nichts: Erschafft ein schwarzes Loch, dass ALLE Einheiten und Helden einsaugt und verschlingt




Schafft es nun der Spieler einen Albenstein in seinen Besitz zu bringen, so wird die ganze Macht des Devanthar entfesselt und ihm stehen ihm neben seinen Fähigkeiten auch noch mehrere Verwandlungsformen, auf die er in den Büchern immer wieder zurückgreift, zur Verfügung. In dieser Form erscheint er auf Level 1 und kann weiter aufsteigen.

Der Manneber



Der Manneber ist, wie der Name schon sagt ein mächtiges Ungetüm halb Mensch halb Eber. Zum ersten Mal verwendet der Devanthar diese Form, als noch Frieden zwischen allen drei Welten herrschte und trat in dieser Form Mandred Torgridson, dem damaligen Jarl von Firnstayn, sowie Nuramon und Farodin entgegen.
  


Stufe 2: Verschlingen:  Tötet eine ausgewählte Einheit und regeneriert Leben.


Stufe 5: Kampfgebrüll:  Der Manneber stößt ein ohrenbetäubendes Kampfgebrüll aus und verursacht für kurze Zeit doppelt so viel Schaden, greift doppelt so schnell an und sein Flächenschaden erhöht sich

.
Stufe 8: Gedankenschlag: Verursacht großen Schaden an einzelnen Zielen.


Stufe 10: Eismauer: Der Manneber erschafft um eine Gruppe von Feinden eine undurchdringliche Mauer aus Eis, die allen Feinden innerhalb der Mauer enormen Schaden zufügt.




Bruder Jules




Jules ist der „Sohn des Guillaume“ und einer der Wandermönche der Tjuredkirche. Er ist es, der den berühmten Weißen Ritter Michel Sarti, den Gründer des Aschenbaumordens ausbildet.
 


Stufe 3: Legendärer Wanderer: Gewährt den umstehenden Einheiten einen Führerschaftsbonus.


Stufe 5: Einsicht: Jules wählt eine feindliche Einheit aus, die nun für 3 Minuten Sicht garantiert.


Stufe 8: Fluch: Ausgewählter feindlicher Held wird dauerhaft langsamer (Laufen + Angriff), verursacht weniger Schaden und erhält weniger Rüstung. Außerdem verliert er dauerhaft Leben, stirbt allerdings nicht durch den Spell.


Stufe 10: Vorahnung  Jules wählt einen Helden aus, den er im Augenblick dessen Todes beschützt. Ausgewählter Held kann nicht sterben, solange Jules in der Nähe ist

.

Therdavan der Täuscher



Er ist der Oberste der sieben Kirchenfürsten und leitet die Tjuredkirchen. Viele der anderen Heptarchen neiden ihm seine Macht und wagen es trotz allem nicht sich gegen ihn zu erheben.
 


Stufe 1: Ordenskönig  Niemand steht über dem Erwählten. In seiner Anwesenheit leveln alle Truppen und Helden schneller, Heptarchen und Primarchen vernachlässigen jedoch ihre Rüstung, weil diese nach seiner Macht streben

.
Stufe 4: Albenstern öffnen: Therdavan vermag sich durch das goldene Netz an jeden Ort auf der Karte zu bewegen. 


Stufe 6: Krieger: Therdavan legt sein Gewand ab, um mit zwei Kurzschwertern in den Kampf zu ziehen.



Stufe 10: Der Täuscher: Der Erwählte greift in die Gedanken aller Einheiten und Helden in der Nähe ein und schickt ihnen die schlimmsten Vorstellungen, sodass diese daran zerbrechen oder sich auf seine Seite schlagen. Willensschwache Einheiten sterben, Helden und Eliteeinheiten werden für eine Zeit bekehrt.

Euer KuA-Team


PS: Ich bin jetzt wieder dabei, die Auszeit war RL-bedingt und länger als ich wollte, aber es sollte nun wieder alles rund laufen.
« Letzte Änderung: 23. Mär 2012, 23:13 von Farodin »

The Dark Ruler

  • Held von Helms Klamm
  • ***
  • Beiträge: 1.265
  • Road to hell is paved with good intentions
Re:03/12: Der Devanthar
« Antwort #1 am: 23. Mär 2012, 22:48 »
Wow, genau so habe ich mir beim Lesen die Manifestationen des Devanthars vorgestellt.
Nur verstehe ich eins nicht so recht.
Zitat
Da der Devanthar nur selten direkt in die Geschicke der Kirche eingreift, wird er auch in der Mod nicht frei ausbildbar sein sondern sowohl beim Blut- und beim Aschenbaum über das Spellbook gerufen werden.
Wird er gerufen erscheint der Devanthar in seiner Grundform und kann für kurze Zeit aktiv im Kampf verwendet werden. Doch seine Macht ist begrenzt und er ist daher nicht in der Lage zu leveln oder alle seine Fähigkeiten zu wirken.

Stufe 1: Furcht auslösen: Einheiten fliehen in panischer Angst vor dem Devanthar


Stufe 4: Zweifel: Einheiten und Helden in einem mittelgroßen Radius bekämpfen sich gegenseitig

Stufe 7: Gedankenkontrolle: Übernimmt dauerhaft die ausgewählten Feinde in einem großen Radius


Stufe 10: Tor ins Nichts: Erschafft ein schwarzes Loch, dass ALLE Einheiten und Helden einsaugt und verschlingt



Ihr schreibt, er könne nicht leveln. Wie also soll er an die Fähigkeiten Zweifel, Gedankenkontrolle und Tor ins Nichts gelangen? Wird dafür der Albenstein benötigt? Falls ja, ist er doch de facto recht nutzlos, wenn er nur auftaucht und alle Einheiten verjagt, oder täusche ich mich?

====
Was Anderes: Da ihr ja schon die einen "Superschurken" einbaut. Was ist mit den Yingiz? (Ich hoffe ich schreibe die richtig, hab das Buch ewig nicht mehr gelesen)

====
Last but not least: Wie wird denn der "Gollum" von KuA sein? Ein Albenstein liegt ja nicht einfach rum und in der Story fiele mir auch keiner ein, der einen Albenstein einfach rumträgt.
« Letzte Änderung: 23. Mär 2012, 22:50 von The Dark Ruler »
Leg dich nicht mit Idioten an. Sie ziehen dich auf ihr Niveau herunter und schlagen dich dann mit ihrer Erfahrung.

Farodin

  • Moderator
  • Wortführer des Entthings
  • ***
  • Beiträge: 1.377
  • Ich bin Zyniker. Ein Realist mit Humor.
Re:03/12: Der Devanthar
« Antwort #2 am: 23. Mär 2012, 23:08 »
Mea maxima culpa, im Eifer des Gefechts fehlt da was, der wird auf Stufe 5 gerufen und mit dem Albenstein wird er auf 1 gesetzt und level möglich, zusätzlich gibts die Verwandlungsformen. Ich editier das auch noch fix. ;)

Was den Gollumersatz angeht, da gibt es mehrere Möglichkeiten, die wir auf dem Plan haben, mal schauen was es wird, da werdet ihr euch gedulden müssen, genauso was die Yingiz betrifft, die wandeln ja im Dunkeln zwischen Pfaden, wer weiß wann sie sich wo aufhalten...^^

The Dark Ruler

  • Held von Helms Klamm
  • ***
  • Beiträge: 1.265
  • Road to hell is paved with good intentions
Re:03/12: Der Devanthar
« Antwort #3 am: 23. Mär 2012, 23:27 »
Ich danke für die Klärung, Farodin. :)
Euer Konzept ist echt umfangreich und sehr schön buchgetreu.

Im Nachhinein nur noch eins was mir auffällt: Hat Therdavan als Täuscher überhaupt Angriffsmöglichkeit?
Leg dich nicht mit Idioten an. Sie ziehen dich auf ihr Niveau herunter und schlagen dich dann mit ihrer Erfahrung.

Farodin

  • Moderator
  • Wortführer des Entthings
  • ***
  • Beiträge: 1.377
  • Ich bin Zyniker. Ein Realist mit Humor.
Re:03/12: Der Devanthar
« Antwort #4 am: 23. Mär 2012, 23:36 »
In seiner Kriegerform, ja.

Rogash

  • Soldat Gondors
  • ***
  • Beiträge: 1.633
Re:03/12: Der Devanthar
« Antwort #5 am: 23. Mär 2012, 23:50 »
Schönes Update. Das Konzept gefällt mir :)
Einzig mit dem Aussehen des Devanthars in dieser Schattengestalt kann ich mich nicht so ganz anfreunden... :D Ist vielleicht Geschmackssache^^

Reshef

  • Edain Team
  • Reisender nach Valinor
  • *****
  • Beiträge: 6.927
  • Größenwahn ist ein Typisch menschliches Laster.
Re:03/12: Der Devanthar
« Antwort #6 am: 23. Mär 2012, 23:59 »
Hört sich sehr gut an, wird spassig zu spielen sein :)
Kann er sich nach seiner verwandlung auch wieder zurückverwandeln?

Die Fähigkeiten sind alle passend, soweit ich das beurteilen kann ohne die bücher gelesen zu haben, jedoch stelle ich mir Das Tor ins Nichts zu stark vor da es alles besiegt, an sich logisch natürlich begründbar, ich habe jedoch die erfahrung gemacht das Fähigkeiten die onehitten und das sogar auf fläche zu stark sind.

Die schwarze Grundform soll anscheinend eine art Geist sein, wenns geht sollte das Model nach unten hin langsam ausfaden. Ich bin mir nicht sicher ob sowas FX technisch in sum geht, aber ich fände eine entzugsfx beim angriff schön damit man sieht das die Gegner Magie verlieren. Ich denke dabei an eine ähnliche FX wie beim Vampirentzugspell von skyrim:http://www.youtube.com/watch?v=7DlbJMct98o.

Der Manneber sieht gut aus, ich vermute Schatten des Wolfes animationen?

Therdavan als Kämpfer sieht anders aus als die klassischen Helden die man sieht, das aber im positiven sinne :) Design gefällt mir sehr.

Kael_Silvers

  • Edain Konzeptmoderator
  • Dúnadan des Nordens
  • ***
  • Beiträge: 3.054
  • Was dich nicht umbringt, macht dich stark!
Re:03/12: Der Devanthar
« Antwort #7 am: 24. Mär 2012, 11:05 »
Cooles Update. Gefällt mir sehr gut.

Mit besten Grüßen,
Prinz_Kael

Smaug

  • Heiler von Imladris
  • **
  • Beiträge: 201
Re:03/12: Der Devanthar
« Antwort #8 am: 24. Mär 2012, 13:42 »
Cooles Update. Die Fähigkeiten und die Modelle sagen mir zu. Außerdem ist ,meiner Meinung nach, alles sehr buchnahe umgesetzt. Ich freu mich schon sehr auf weitere Updates und auf das Release. :)
Baruk Khazâd! Khazâd ai-mênu!

Isildur

  • Gesandter der Freien Völker
  • **
  • Beiträge: 357
Re:03/12: Der Devanthar
« Antwort #9 am: 24. Mär 2012, 23:46 »
Liebe Community,
Die Albensteine sind mächtige Artefakte, vor langer Zeit von den Alben als Geschenke an ihre Kinder zurückgelassen.

Ob das wirklich so war, da bin ich mir gar nicht mehr so sicher  :D

Ansonsten klasse Update, sehr buchgetreu, gefällt mir deshalb  außerordentlich gut.
Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul,
    ash nazg thrakatulûk, agh burzum-ishi krimpatul.

Mablung

  • Wanderer des Alten Waldes
  • *
  • Beiträge: 54
Re:03/12: Der Devanthar
« Antwort #10 am: 24. Mär 2012, 23:52 »
Wirklich ein tolles Update besonder gut gelungen finde ich die Fähigkeiten des Tauschers.
Aber eine frage hääte ich noch wenn man den Devantar mit dem Albenstein ruft bleibt er dann dauerhaft oder auch nur für eine gewisse Zeit?

mfg
Mablung
Für alle die Lets plays mögen:
https://www.youtube.com/user/Drakalaran/videos

Fingolfin,Hoher König der Noldor

  • Rohirrim
  • **
  • Beiträge: 995
  • House Tolkien- We Rule them all
Re:03/12: Der Devanthar
« Antwort #11 am: 26. Mär 2012, 17:34 »
Der Devathar bleibt sobald man ihn den Albenstein gibt dauerhaft auf dem Feld . Er verliert dann seinen Timer und kann dafür aber Leveln.

Zitat
Die Fähigkeiten sind alle passend, soweit ich das beurteilen kann ohne die bücher gelesen zu haben, jedoch stelle ich mir Das Tor ins Nichts zu stark vor da es alles besiegt, an sich logisch natürlich begründbar, ich habe jedoch die erfahrung gemacht das Fähigkeiten die onehitten und das sogar auf fläche zu stark sind.

Die Beschreibung ist vielleicht etwas übertrieben,denn nätürlich werden wir versuchen das es keine unfairen Fähigkeiten gibt  ;).
« Letzte Änderung: 26. Mär 2012, 17:39 von Fingolfin,Hoher König der Noldor »

bilbo

  • Thain des Auenlandes
  • *
  • Beiträge: 25
Re:03/12: Der Devanthar
« Antwort #12 am: 27. Mär 2012, 18:28 »
Schönes Update !!
Auch wenn ich finde das der Manneber von der Seite ein bisschen aussieht wie ein Hase. ;)

Pellaeon

  • Gastwirt zu Bree
  • **
  • Beiträge: 131
  • Hisst das Banner!
Re:03/12: Der Devanthar
« Antwort #13 am: 28. Mär 2012, 16:23 »
Also mich bringen die ganzen Fähigkeiten zum Nachdenken. Ich bin sicher das wird später so optimal wie möglich gebalanced, keine Frage, doch entweder der Cooldown wird gerade beim Manneber ziemlich lang sein oder man darf sich gerade von den Fähigkeiten zu viel erhoffen.
Obwohl ich nicht buchbewandert bin sind die Updates doch soweit alle sehr stimmig, besonders gefallen hat mir die Nachschubkarren, aber das auch nur am Rande. Sehr gute Arbeit, die Modelle sind auch sehr schön anzusehen. :)

-MfG Pellaeon
It isn't the killing, you know. It's the beauty of battles that I love—the choreography and the challenge of executing everything just right—and the challenge of matching your wits against a capable opponent. I guess I carry a little more Thrawn with me than I'd like to believe.

Dark Mandy

  • Gastwirt zu Bree
  • **
  • Beiträge: 124
  • Es gibt immer 2 seiten.
Re:03/12: Der Devanthar
« Antwort #14 am: 29. Mär 2012, 13:15 »
Ich kenne.
Leider das Buch nicht.
Aber eure Mod.
Verfolge ich schon lange.
Und die Ideen sind auch interessant.
Macht weiter so  ;)
Vielleicht hält er Völker Mord. noch für eine Zu Harmlose Strafe.
Du solltes dich was anziehen, sonst kriegt Spucki noch ein Herzinfackt .
Das alles stammt aus den Buch Kinder des Nebels