21. Nov 2018, 17:10 Hallo Gast.
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge. Hierbei werden gemäß Datenschutzerklärung Benutzername und Passwort verschlüsselt für die gewählte Dauer in einem Cookie abgelegt.


Select Boards:
 
Language:
 


Autor Thema: 07/12: Die Spellbooks der Tjuredkirche  (Gelesen 7950 mal)

Fingolfin,Hoher König der Noldor

  • Rohirrim
  • **
  • Beiträge: 995
  • House Tolkien- We Rule them all
07/12: Die Spellbooks der Tjuredkirche
« am: 27. Jul 2012, 19:59 »
Liebe Community,
wieder einmal können wir euch mit einem unserer Updates beglücken. Im heutigen Update geht es um die Spellbooks der beiden Ritterorden.
Dies stellte sich als eine interessante Herausforderung dar, da wir versucht haben die beiden Spellbooks sich nicht zu sehr ähneln zu lassen, dennoch aber die Eigenheiten der beiden Ritterorden zu verdeutlichen.

Die Spellbooks der Tjuredkirche

Beginnen wir mit dem Spellbook des Aschenbaums.


Stufe 1

Die Gabe des Devanthar
Durch die dunkle Macht die dem Devanthar innewohnt kann er die Stärken seiner Feinde zunichtemachen. Feindliche Einheiten verlieren alle Führerschafts-Boni.

Unterwerfung
Durch die vielen Eroberungszüge der Tjuredkirche sind die Kommandanten des Aschenbaums in der Lage selbst die wildesten Völker vom „wahren Glauben“ zu überzeugen und zur Unterwerfung unter dem Banner der verbrannten Eiche zu bewegen. Neutrale Creepgebäude können so in den Dienst des Aschenbaums einberufen werden.

Kriegsgebet
Der Glaube an Tjured gibt den Rittern des Aschenbaums neuen Mut für die bevorstehende Schlacht. Durch ihr Gebet werden sie zu großen Taten angefacht und erhalten 50% Angriffsbonus.

Stufe 2

Der Erste Ritter
Rufe den legendären ersten Ritter Michel Sarti auf das Schlachtfeld. Dieser wurde einst vom Devanthar persönlich ausgebildet und gilt als Gründer des Aschenbaumordens und zählt zu den größten Helden der Kirche.
Siehe Update 10/11: Tjureds erster Ritter

Chaos
Der Devanthar erzeugt unter den Feinden der Tjuredkirche eine Aura der Verzweiflung und der Zwietracht. Feindliche Einheiten verfallen dem Wahnsinn und kennen kurzzeitig weder Freund noch Feind.

Versorgungswagen
Beschwöre zwei Versorgungswagen, um die Tjuredkirche zu unterstützen.
Siehe Update 02/12: Nachschub

Schätze aus Aniscans
Aniscans ist die Hauptstadt der Tjuredkirche und der Sitz der Heptarchen, den Kirchenfürsten. Durch diese große und mächtige Stadt, die unter dem Schutz des Aschenbaums steht, wandern viele der Steuern direkt in die Kriegskasse des Aschenbaums.
Auf einem freien Feld erscheinen Truhen mit Rohstoffen, die dem Spieler zur Verfügung stehen.

Stufe 3

Eingriff des Devanthar
Rufe kurzzeitig den Devanthar in seiner Schattenform auf das Schlachtfeld.
Siehe Update 03/12: Der Devanthar

Die Bibliothek von Iskendria
Durch die Eroberung und die Plünderung von Iskendria fanden die Tjuredkirche auch die dort verborgene Bibliothek. Es gab nur wenig Wissen, das man in Iskendria nicht zu finden vermochte, doch durch die Plünderung ging vieles verloren und die Albenkinder besuchen sie nicht mehr. Allerdings erkannten die Eroberer die Nützlichkeit dieses Wissens im Kampf gegen die Anderen und studierten einige dieser Schriften ausgiebig.
Ein ausgewählter Held erhält für jeden getöteten Feind deutlich mehr Erfahrung als üblich.

Anbruch des Gottfriedens
Unter den Anführern der Tjuredkirche ist auch der Frieden eine Möglichkeit, um an sein Ziel zu kommen. Doch Frieden ist meist nur von kurzer Dauer und wird von der Tjuredkirche nicht selten gebrochen.
In einem bestimmten Radius können alle Einheiten nicht mehr angreifen, dies gilt für den Feind sowie die Einheiten des Aschenbaums. Einheiten, die sich nicht im Gebiet befinden, sind nicht betroffen und können die friedlichen Einheiten ohne Gegenwehr niedermachen.

Stufe 4

Tjured will es!
Im vollkommenen Glauben an die Vollstreckung von Tjureds Willen sind die Ordenskrieger in einem bestimmten Gebiet nahezu unverwundbar und verursachen deutlich mehr Schaden.

Balbars Feuer
Einst war Balbars Feuer die beste Waffe der Stadt Iskendria, doch nach deren Eroberung machte sich die Tjuredkirche diese zunutze. Balbars Feuer ist eine Öl artige Substanz, die, wenn sie einmal entzündet wurde, nicht mehr zu löschen ist. Selbst auf Wasser vermag diese Wunderwaffe zu brennen.


Kommen wir nun zur neuen Ritterschaft, dem Orden des Blutbaums.


Stufe 1

Pulverdampf
Durch die Pulverdämpfe der Radschlosspistolen entsteht ein dichter Nebel, in dem sich gegnerische Einheiten schlechter bewegen und zielen können, während die Ritter des Blutbaumordens auf diese Situation vorbereitet worden sind.
Feindliche Einheiten erhalten -25% Geschwindigkeit und -75% Reichweite.

Wunder Tjureds
Die Hauptleute des Blutbaumordens nutzen allerlei Tricks, um die Macht Tjureds mit deutlichen Zeichen ihren Anhängern zu demonstrieren und so deren Glauben zu festigen.
Dadurch kämpfen die Blutbaumritter noch verbissener und verursachen kurzzeitig 50% mehr Schaden.

Kriegsraben
Sende eine Gruppe Kriegsraben aus um die Umgebung zu erkunden. Diese Vögel werden auch häufig zum Übersenden von Nachrichten verwendet, oder zum Jagen von Blütenfeen.

Stufe 2


Schwarze Seuche
Der Devanthar nutzt seine Macht, um eine schwere Krankheit über gegnerische Gebäude im Zielgebiet zu legen, sodass in diesen kurzzeitig keine neuen Einheiten mehr produziert werden können.

Artilleriebeschuss
In einem kleinen Radius werden feindliche Einheiten oder Gebäude von den Kanonen des Blutbaumordens unter Beschuss genommen.

Versorgungswagen
Beschwöre zwei Versorgungswagen, um die Tjuredkirche zu unterstützen.
Siehe Update 02/12: Nachschub

Novizenturm
Beschwört einen Wachturm, der zwar etwas weniger Kampfkraft als normale Türme besietzt und nicht mit den üblichen Upgrades aufgewertet werden kann, aber dafür Kommandeurspunkte liefert. Jeder Novize, der in Vallancour ausgebildet wurde, baut während seiner Lehrzeit einen Turm, in dem er gemeinsam mit den Kameraden seiner Lanze bei seinem Tod bestattet wird.

Stufe 3

Eingriff des Devanthar
Rufe kurzzeitig den Devanthar in seiner Schattenform auf das Schlachtfeld.
Siehe Update 03/12: Der Devanthar

Kodex der Neuen Ritterschaft
Die Neue Ritterschaft zählt zur Elite in der Armee der Tjuredkirche und ihre Ritter sowie der Kodex dieser Ritterschaft  werden überall hoch geachtet und verehrt. Alle Helden erhalten dauerhaft zusätzliche Lebenspunkte.

Söldner anheuern
Da die neue Ritterschaft viel weniger Ritter und Soldaten als der ältere Orden des Aschenbaums besitzt, ist sie gelegentlich auf das Anheuern von Söldnereinheiten angewiesen. Daher werden kurzzeitig mehrere Bataillone Fechter, Pikeniere und Arkebusiere für den Blutbaum zu Felde ziehen.

Stufe 4

Fanatiker
Im Krieg gegen die Albenkinder sind viele Ritter dazu bereit, ihr Leben zu geben, nur um die Anderen zu schädigen. Es werden 4 Soldaten gerufen, die ein Pulverfass mit sich tragen und automatisch auf das nächstgelegene feindliche Gebäude zustürmen, um sich vor diesem in die Luft zu sprengen und verheerenden Schaden anzurichten.

Balbars Feuer
Einst war Balbars Feuer die beste Waffe der Stadt Iskendria, doch nach deren Eroberung machte sich die Tjuredkirche diese zunutze. Balbars Feuer ist eine Öl artige Substanz, die, wenn sie einmal entzündet wurde, nicht mehr zu löschen ist. Selbst auf Wasser vermag diese Wunderwaffe zu brennen.



Wir hoffen, dass euch die beiden Spellbooks gefallen und sind natürlich wie immer gespannt auf eure Meinung.

Mit freundlichen Grüßen

Euer KuA-Team
« Letzte Änderung: 28. Jul 2012, 11:50 von EvilDet »

Souls of Black

  • Seher der Elben
  • **
  • Beiträge: 825
  • Teil der Crew Teil des Schiffs
Re:07/12: Die Spellbooks der Tjuredkirche
« Antwort #1 am: 28. Jul 2012, 11:08 »
Das Spellbook gefällt mir, leider hab ich es immer noch nicht geschafft die Bücher zu lesen und kann somit nicht beurteilen wie die Spellbooks zu den beiden Orden passen. Ich glaube ich sollte das langsam mal nachholen^^ Schön zu sehen das ihr Fortschritte macht. Eine Frage hätte ich noch. Der Spell "Tjured will es!" wirkt nur in einem bestimmten Zielgebiet oder?

Ich freu mich schon auf die erste spielbare Version. Weiter so!
CRP-Thread
Carpe Jugulum
Ihr seid mit Abstand das schlechteste Mod-Team von dem ich je' gehört hab.
- Aber ihr habt von uns gehört

EvilDet

  • Moderator
  • Bibliothekar Bruchtals
  • **
  • Beiträge: 260
Re:07/12: Die Spellbooks der Tjuredkirche
« Antwort #2 am: 28. Jul 2012, 11:49 »
Ja, "Tjured will es!" wirkt nur in einem bestimmten Gebiet. Ist schon geändert, danke für den Hinweis und dein Feedback. Schön, dass es dir gefällt!

Radagast der Musikalische

  • Edain Ehrenmember
  • Turmwache
  • *****
  • Beiträge: 1.906
  • "Die Natur kennt keine Probleme, nur Lösungen."
Re:07/12: Die Spellbooks der Tjuredkirche
« Antwort #3 am: 28. Jul 2012, 12:09 »
Wie immer ein schönes Update. Die Spells klingen allesamt interessant und hilfreich. Gut konzipiert! Die ButtonImages sind wirklich sehr gut ausgewählt. Ich freue mich, wenn ich eure Mod mal antesten kann. ;)

Leider hab ich es immer noch nicht geschafft die Bücher zu lesen. Ich glaube ich sollte das langsam mal nachholen
Dito!

.Thranduil.

  • Veteran von Khazad-Dûm
  • **
  • Beiträge: 634
Re:07/12: Die Spellbooks der Tjuredkirche
« Antwort #4 am: 28. Jul 2012, 12:49 »
Schönes Update :),und eine Frage
Kommt noch dieses Jahr ein Release der Mod?

EvilDet

  • Moderator
  • Bibliothekar Bruchtals
  • **
  • Beiträge: 260
Re:07/12: Die Spellbooks der Tjuredkirche
« Antwort #5 am: 28. Jul 2012, 12:54 »
Schönes Update :),und eine Frage
Kommt noch dieses Jahr ein Release der Mod?

Wir gehen stark davon aus, wann genau, können wir jedoch noch nicht sagen.

Ealendril

  • Edain-Gründer
  • Bewahrer des roten Buches
  • *****
  • Beiträge: 19.697
Re:07/12: Die Spellbooks der Tjuredkirche
« Antwort #6 am: 28. Jul 2012, 15:04 »
Passende Buttons und teilweise interessante Fähigkeiten. Kann mich dem allgemeinen Konsens nur anschloießen: saubere Arbeit.

Dark Mandy

  • Gastwirt zu Bree
  • **
  • Beiträge: 124
  • Es gibt immer 2 seiten.
Re:07/12: Die Spellbooks der Tjuredkirche
« Antwort #7 am: 28. Jul 2012, 20:10 »
Super arbeit  ;)
Vielleicht hält er Völker Mord. noch für eine Zu Harmlose Strafe.
Du solltes dich was anziehen, sonst kriegt Spucki noch ein Herzinfackt .
Das alles stammt aus den Buch Kinder des Nebels

Reshef

  • Edain Team
  • Reisender nach Valinor
  • *****
  • Beiträge: 6.934
  • Größenwahn ist ein Typisch menschliches Laster.
Re:07/12: Die Spellbooks der Tjuredkirche
« Antwort #8 am: 28. Jul 2012, 22:19 »
Schöne Spellbook, grösstenteils sind es zwar noch Sum Spells der wirkung nach (zb Kriegsgebet) was jedoch nichts ausmacht da sowas unvermeidlich ist. DIe schönen beschreibenden texte runden das ganze noch ab.
Einzig die Pulverdampffähigkeit finde ich nicht passend, damit schiessen die Einheiten doch laufend, warum hat der rauch nur durch die fähigkeit die auswirkung? Ich schlage vor daraus Rauchbomben/granaten zu machen.

Mablung

  • Wanderer des Alten Waldes
  • *
  • Beiträge: 54
Re:07/12: Die Spellbooks der Tjuredkirche
« Antwort #9 am: 31. Jul 2012, 13:24 »
Die Spells sind  passen zu den Büchern und spiegeln die unterschieden zwischen den Orden gut wieder. Alles in allem herzlichen Glückwunsch zu diesem coolen update.
mfg
Mablung
Für alle die Lets plays mögen:
https://www.youtube.com/user/Drakalaran/videos

Rogash

  • Soldat Gondors
  • ***
  • Beiträge: 1.633
Re:07/12: Die Spellbooks der Tjuredkirche
« Antwort #10 am: 1. Aug 2012, 00:25 »
Schöne Spells und sehr passende Bilder :) Weiter so :)

Wisser

  • Waldläufer Ithiliens
  • ***
  • Beiträge: 1.430
  • Blut, Eisen, Bourbon und Zitrone...wo ist Freitag?
Re:07/12: Die Spellbooks der Tjuredkirche
« Antwort #11 am: 1. Aug 2012, 13:02 »
Ich gebe zu, die Albenmark-Bücher nie gelesen zu haben, ich hatte die auch noch nie im Buchladen oder so in der Hand. Auf mich wirken die Ritterorden Tjureds so ein bisschen wie die fanatischen Schlächter, die "Gottes Willen" unter der Doktrin "Deus lo vult" ins heilige Land zogen. Korrigiert mich, wenn ich da was missverstanden habe. Ich verfolge eure Arbeit schon seit einer ganzen Weile und ich muss hier an der Stelle was loswerden: Wenn ihr eure erste Version veröffentlicht, werde ich sie eingehend durchtesten. Und wenn sie mir gefällt, lese ich die Bücher. In dem Sinne, macht weiter so, bisherige Veröffentlichungen sehen sehr vielversprechend aus.

Im übrigen bin ich der Ansicht, Karthago müsse zerstört werden.
Tröller!! XD

[spoiler2=DEIN TEXT]SPOILERINHALT[/spoiler2]

Das Leben präsentiert unsl drei Möglichkeiten:

1. Gut sein
2. Gut werden
3. Aufgeben und Aussteigen

Ich bin für einen Adult-Bereich in der MU...mit Scotch und Zigarren xD

mini1996

  • Gastwirt zu Bree
  • **
  • Beiträge: 135
Re:07/12: Die Spellbooks der Tjuredkirche
« Antwort #12 am: 1. Aug 2012, 14:19 »
Auf mich wirken die Ritterorden Tjureds so ein bisschen wie die fanatischen Schlächter, die "Gottes Willen" unter der Doktrin "Deus lo vult" ins heilige Land zogen.
Du hast es ziemlich genau auf den Punkt gebracht ,wobei sich der Orden des Blutbaums wenigstens in der Theorie an die Regeln der Ritterlichkeit hält und seine Ritter so erzieht.

Fingolfin,Hoher König der Noldor

  • Rohirrim
  • **
  • Beiträge: 995
  • House Tolkien- We Rule them all
Re:07/12: Die Spellbooks der Tjuredkirche
« Antwort #13 am: 1. Aug 2012, 20:37 »
@Wisser
Zitat
Ich gebe zu, die Albenmark-Bücher nie gelesen zu haben, ich hatte die auch noch nie im Buchladen oder so in der Hand.
Die "Albenmark-Bücher" wie du sie nennst heißen "Die Elfen" und "Die Elfenritter"-Reihe und sollten eigentlich recht verbreitet sein. Also ich kenne keinen Buchladen in meiner Umgebung mit einer halbwegs guten Fantasy-Abteilung  der nicht mindestens eins dauerhaft auf Lager hat.

Zitat
Auf mich wirken die Ritterorden Tjureds so ein bisschen wie die fanatischen Schlächter, die "Gottes Willen" unter der Doktrin "Deus lo vult" ins heilige Land zogen.
Wie Mini bereits ergänzt hat hast du die Sache wirklich gut getroffen. Die Tjuredkirche zieht in einen "Vernichtungskrieg" gegen die Albenkinder weil diese vor Jahrhunderten ihren Heiligen Guillaume getötet haben sollen.
Es sind jedoch nicht alle Fanatisch. Besonderst unter den Geistigen Führern und Heerführern herrscht ein Reger Machtkampf um Geld und Einfluss innerhalb der Kirche.

@Reshef
Prinzipiell hast du Recht, alleridngs werden die Soldaten des Blutbaums auf diese Art des Krieges, im Dunst der Pulverwaffen und Kanonen zu Kämpfen ausgebildet und wird im Buch mehrfach explizit erwähnt. Daher haben wir diese Thema entsprechen aufgegriffen.


Auf jeden Fall freut es und das euch die Spellbooks so gut gefallen, da sie uns doch eine ganze Zeit lang beschäftigt haben.

Andil

  • Elbischer Pilger
  • **
  • Beiträge: 181
  • Edain und KuA Fan !
Re:07/12: Die Spellbooks der Tjuredkirche
« Antwort #14 am: 2. Aug 2012, 22:26 »
Das spellbook ist insgesamt wirklich sehr gut gelungen muss man sagen und die auswägung zwischen Vernichter und supporter spells ist genau richtig getroffen.