24. Feb 2017, 06:48 Hallo Gast.
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge


Select Boards:
 
Language:
 


Autor Thema: Bernhard Hennens Bücher  (Gelesen 19254 mal)

Offline Feanor

  • Balins Schriftführer
  • **
  • Beiträge: 571
Re: Bernhard Hennens Bücher
« Antwort #15 am: 10. Jan 2009, 11:45 »
Naja, ich weiß wen du meinst, bemitleiden tu ich Honore trotzdem nicht. :D
« Letzte Änderung: 10. Jan 2009, 12:20 von Feanor »

Offline TRC|~Hamster~

  • Turmwache
  • ***
  • Beiträge: 1.939
  • You can't keep me on the ground!
Re: Bernhard Hennens Bücher
« Antwort #16 am: 10. Jan 2009, 14:15 »
Hey, lasst den armen Honore in Ruhe! Wenn ihr wüsstet, was mit ihm in Teil 3 alles passiert, dann hättet ihr sogar ein wenig Mitleid mit ihm.
Auch wenn er vielleicht ein falscher Fünfziger ist, es gibt jemanden, der noch schlimmer ist in der Geschichte...
Und dabei meine ich jetzt nicht den Devanthar...

Ich weiß schon, was ihm alles angetan wurde. Aber trotzdem will er wieder nicht sterben und spinnt seine Intrigen...

Now for wrath, now for ruin!


MU-metal-Hamster mit seiner mu-ted Breakdown-guitar xD

It's not the years in your life, it's the life in your years!

Offline Khamul

  • Verteidiger Morias
  • **
  • Beiträge: 523
  • Was ich grad so mache? Rumsitzen und aufschlitzen!
Re: Bernhard Hennens Bücher
« Antwort #17 am: 10. Jan 2009, 17:26 »
Nicht denen, die das Buch noch nicht (zu Ende) gelesen haben, die Spannung verderben! Ich hab die Stelle grade erst vor fünf Minuten gelesen.

Ich weiß nicht genau, wieso, aber bei beinahe jedem Buch sind mir die Bösewichter am sympatischsten. In den Elfenritter-Romanen mag ich Honore am Liebsten, weil er sich aus jeder noch so kniffeligen Situation herauswinden kann.

In "Die Elfen" ist...
Irgendwie ist mir keiner der drei richtig sympathisch. Am Liebsten hab ich zwar Nuramon, aber ich mag die Figuren aus den anderen Büchern Hennens lieber.

In "Elfenwinter" ist Orgrim meine Lieblingsfigur, weil er ständig versucht, weiter zu kommen, und sich nie beirren lässt.

In "Elfenlicht" mag ich Klaves am Liebsten, weil er einfach nur dumm und lustig ist.

Und weil der Thread ja "Bernhard Hennens Bücher" heißt - In "Rabensturm" mag ich Mahmud/Abu Dschenna am Liebsten. Wie sehr ihn die Liebe von einem selbstsüchtigen Magier zu einem mitleidsvollen Bettler gemacht hat.

Wer sind denn eure Lieblingsfiguren?
Vorsicht Männer! - Alles auf die Knie!
Die Hexen kommen - Stark wie nie!
Vorsicht Männer! - Gebet Acht!
Ab heute Nacht ist jede Nacht Walpurgisnacht!

- EAV: Die Hexen kommen

Offline Elrond von Bruchtal

  • Orkjäger vom Amon Hen
  • **
  • Beiträge: 872
Re: Bernhard Hennens Bücher
« Antwort #18 am: 10. Jan 2009, 17:37 »
Bitte nicht mehr mehr zu Elfenritter Fjordland verraten.

Also Lieblingsfiguren:
Elfen: Nuramon (aber auch Farodin und Mandred)
Elfenwinter: Ollowain (wegen den diversen Schlachten und Kämpfen und weil er in Phylangalan (oder wie auch immer) verloren hat, und trotzdem zum Held wurde)
Elfenlicht: Alfadas (einfach ein legendärer König)
Elfenritter 1: Tiranu (weil man bei ihm die dunkle Seite der Elfen sieht)
An Elfenritter 2 kann ich mich nicht mehr gut erinnern und Elfenritter 3 hab ich noch nicht gelesen.

Rabensturm ist auch schon zu lange her.

Offline TRC|~Hamster~

  • Turmwache
  • ***
  • Beiträge: 1.939
  • You can't keep me on the ground!
Re: Bernhard Hennens Bücher
« Antwort #19 am: 10. Jan 2009, 17:55 »
Sigurd, Mandred, Ollowain. Wen ich gar nicht mag, ist Emrelle!

Now for wrath, now for ruin!


MU-metal-Hamster mit seiner mu-ted Breakdown-guitar xD

It's not the years in your life, it's the life in your years!

Offline Thranduil

  • Gastwirt zu Bree
  • **
  • Beiträge: 137
Re: Bernhard Hennens Bücher
« Antwort #20 am: 11. Jan 2009, 00:08 »
Ich finde die Bücher auch alle total geil, vorallem weil das bücher sind, wo nicht immer die guten gewinnen und alles so kommt wie es geplant war. In den meisten Büchern ist von anfang an klar, was am ende ungefähr passiert:

Eragon-> Galbatorix wird (höchst wahrscheinlich) besiegt
Herr der Ringe-> Sauron wird entgültig besiegt

... aber bei den Elfenbüchern, wird zwar der Devanthar besiegt, aber trotzdem können das Fjordland und die Elfen, die Ordensritter nicht aufhalten.


Ich hoffe sehr, das zu dieser Bücherreihe auch mal ein Schlacht um Mittelerde 2 - RotW- Mod gemacht wird und ich glaube, dass die sich sehr gut dafür eignen!

Außerdem fände ich das hamma, wenn die Geschichte verfilmt würde und auch hier glaube ich das man da viel raus machen könnte!





Offline Feanor

  • Balins Schriftführer
  • **
  • Beiträge: 571
Re: Bernhard Hennens Bücher
« Antwort #21 am: 11. Jan 2009, 12:50 »
Also, meine Lieblingspersonen sind Nuramon, Mandred, Yulivee, Ollowain und Orgrim. Rabensturm fand ich nicht so gut und ich kann mich kaum noch daran erinnern.

Offline TRC|~Hamster~

  • Turmwache
  • ***
  • Beiträge: 1.939
  • You can't keep me on the ground!
Re: Bernhard Hennens Bücher
« Antwort #22 am: 11. Jan 2009, 13:34 »
Sigurd, Mandred, Ollowain. Wen ich gar nicht mag, ist Emrelle!

Wen ich vergaß zu erwähnen, war Erek. Irgendwie kann man sich sehr gut mit ihm identifizieren^^

Now for wrath, now for ruin!


MU-metal-Hamster mit seiner mu-ted Breakdown-guitar xD

It's not the years in your life, it's the life in your years!

Offline Fantasyreader

  • Galadhrim
  • **
  • Beiträge: 708
Re: Bernhard Hennens Bücher
« Antwort #23 am: 11. Jan 2009, 14:59 »
Ich finde eigentlich Emerelle auch recht sympathisch, wenn man bedenkt, dass sie schließlich die Verantwortung für alle Albenkinder trägt. An ihr sieht man das Dilemma zwischen dem Schutz des Volkes für den Moment und auf lange Zeit.

Offline Elrond von Bruchtal

  • Orkjäger vom Amon Hen
  • **
  • Beiträge: 872
Re: Bernhard Hennens Bücher
« Antwort #24 am: 11. Jan 2009, 15:50 »
@Thranduil:
Einen Film fände ich nicht so gut, denn Albenmarkt und deren Figuren stellt sich jeder etwas anders vor und wer sollte die Bücher gut verfilmen? Ich bezweifle, dass ein Deutsches Filmstudio die Bücher gut verfilmen könnte.

Ein Mod wäre aber wirklich genial.

Offline Fantasyreader

  • Galadhrim
  • **
  • Beiträge: 708
Re: Bernhard Hennens Bücher
« Antwort #25 am: 11. Jan 2009, 15:53 »
Ich denke auch dass ne Verfilmung nicht gut machbar ist, schließlich müsste man die Bücher so extrem kürzen, dass man am Ende vielleicht nur noch von einer Schlacht zur anderen hastet oder alles verändert werden würde.

Ein Mod hingegen wäre wirklich so ziemlich das genialste was möglich ist.

Offline Adamin

  • Edain Ehrenmember
  • Vala
  • *****
  • Beiträge: 9.984
  • Und das Alles ohne einen einzigen Tropfen Rum!
Re: Bernhard Hennens Bücher
« Antwort #26 am: 11. Jan 2009, 16:23 »
Um Die Elfen filmisch umzusetzen müsste man... 3, vielleicht 4 Filme drehen, weil es einfach so viele Einzelschicksale und Höhepunkte gibt, dass das nicht alles in einen Film passen würde.

Hab Elfenritter 3 jetzt auch durch.
Sigurd Swertbreker hat sich auch gleich auf Platz 3 etabliert.  :D
So muss ein Fjordländer sein. ^^

Honoré ist einfach nur ein Mistkerl, der alles so gedreht hat, dass er mit heiler Haut und möglichst viel Macht davonkommt. Hätte Fernando nichts unternommen, hätte er alle Heptarchen beseitigt und sich selbst auf den Thron seines "göttlichen Reiches" gesetzt. Und danach säßen wir wirklich in der Tinte... ^^

Offline Khamul

  • Verteidiger Morias
  • **
  • Beiträge: 523
  • Was ich grad so mache? Rumsitzen und aufschlitzen!
Re: Bernhard Hennens Bücher
« Antwort #27 am: 13. Jan 2009, 18:07 »
Bitte nicht noch mehr verraten, allen, die den dritten Teil noch nicht gelesen haben, zuliebe!

Ich freu mich ja schon extremst auf "Elfenkönigin". Die Handlung ist zwar zum Teil schon klar, aber trotzem passiert sicher was spannendes (ansonsten wär's ja nicht Bernhard Hennen^^)
Vorsicht Männer! - Alles auf die Knie!
Die Hexen kommen - Stark wie nie!
Vorsicht Männer! - Gebet Acht!
Ab heute Nacht ist jede Nacht Walpurgisnacht!

- EAV: Die Hexen kommen

Offline Elrond von Bruchtal

  • Orkjäger vom Amon Hen
  • **
  • Beiträge: 872
Re: Bernhard Hennens Bücher
« Antwort #28 am: 13. Jan 2009, 20:53 »
Ja ich auch. Das werden dann wohl die Schattenkriege gegen Alanthaia (oder wie auch immer) werden.

Offline Farodin

  • Wortführer des Entthings
  • ***
  • Beiträge: 1.377
  • Ich bin Zyniker. Ein Realist mit Humor.
Re: Bernhard Hennens Bücher
« Antwort #29 am: 14. Jan 2009, 07:05 »
Ja, ja, der Bernhard Hennen.
Mir gefällt diese Komplexität der Bücher und dass man sich immer an die andern Bücher erinnern muss.
Meine Lieblingsfigur ist die ganzen Bücher über Ollowain, wobei ich im ersten Teil total von Farodin überzeugt war, bis er dann Noroelle abbekommen hat. xD
(Ich habe übrigens als Namen Farodin genommen, weil er sich für ein Forum besser anhört, als ein Ollowain^^)
Spoiler:
Die schlimmste Stelle ist die, an der Ollowain stirbt

Aber um meine ganzen Lieblingsfiguren mal aufzulisten:

Ollowain, Mandred, Emerelle (Obwohl die mir manchmal ein bisschen Angst macht  :D) Farodin, Skanga, Alfadas, Yulivee, Ulric und seine Freundin (Hab den Namen vergessen) und Silwyna
« Letzte Änderung: 14. Jan 2009, 07:11 von Farodin »