25. Jun 2018, 21:23 Hallo Gast.
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge. Hierbei werden gemäß Datenschutzerklärung Benutzername und Passwort verschlüsselt für die gewählte Dauer in einem Cookie abgelegt.


Select Boards:
 
Language:
 


Autor Thema: Feedback zu Narissa  (Gelesen 5585 mal)

kolibri8

  • Moderator
  • Veteran von Khazad-Dûm
  • ***
  • Beiträge: 636
  • Geschichtsstudent und künftiger Schülerschreck.
Feedback zu Narissa
« am: 16. Okt 2013, 19:34 »
Ein erstes Feedback zu Narissa:

Endlich ein weiterer Haradrim. Da du ja mittlerweise sehr erfahren bist, beschränke ich mich auf die Sachen, die ich für diskussionswürdig erachte (dass du einen guten Schreibstil hast, der für das RPG ausreichend ist, sollte klar sein ;)). Nur eine kleine Sache: In deinem ersten Abschnitt hast du ein Wort doppelt:
Zitat
Natürlich versuchten versuchte auf eines Tages ein Betrunkener, den sie zum wiederholten Mal zurückgewiesen hatte, ihrer in einer dunklen Gasse mit Gewalt habhaft zu werden.

Ansonsten nur ein paar Anmerkungen:
Mich würde rein Interresse halber die Namensherkunft interressieren. Der ist nicht Arabisch, wo kommt der her?

Ich finde auch interressant, dass der Charakter ein Matronym, statt eines Patronyms hat, wie auch ihre Mutter. Kommt sie aus einem Matriarchat oder einem matriarchalischen Stamm?

Edit: jetzt war ich noch gar nicht fertig, hab mich verklickt  :D. Toll jetzt fällt mir nicht mehr ein was ich noch schreiben wollte. [ugly]

Zumindest bin ich wie ein Flitzebogen gespannt, wie es mit diesem Charakter weiter(/los-)geht. Kommt denn noch eine Personenbeschreibung?

Edit2: Jetzt fällts mir wieder ein: Die Titulatur Suladans: Das er sich als Sultan der Haradrim bezeichnet ist ja bekannt und gegeben. Allerdings das er Sultan von Qafsah, einer einzelnen Stadt ist, das finde ich unpassend. Einen Sultan kann man mit einem König oder zumindest einem großen Fürsten vergleichen. Ein kleinerer Titel wie Scheich oder Emir von Qafsah wäre mMn besser. Und eher Ersteres als Letzteres.
« Letzte Änderung: 16. Okt 2013, 19:53 von kolibri8 »
RPG:
1. Char Alfward bei Dol Guldur.
2. Char Qúsay in Aín Sefra.

Das Wiki zum RPG. Schaut mal ruhig vorbei ;).

Neu im RPG und Probleme mit dem Namen? Schickt mir einfach 'ne PM ;).

Geschichtsfragen? Hier gibt's Antworten.

Eandril

  • Moderator
  • Turmwache
  • ***
  • Beiträge: 1.948
  • You're just second hand news
Re:Feedback zu Narissa
« Antwort #1 am: 16. Okt 2013, 20:19 »
Nur eine kleine Sache: In deinem ersten Abschnitt hast du ein Wort doppelt:
Zitat
Natürlich versuchten versuchte auf eines Tages ein Betrunkener, den sie zum wiederholten Mal zurückgewiesen hatte, ihrer in einer dunklen Gasse mit Gewalt habhaft zu werden.
Ähem... das war Absicht, ich wollte nur schauen, ob auch alle aufmerksam lesen ;)

Ansonsten nur ein paar Anmerkungen:
Mich würde rein Interresse halber die Namensherkunft interressieren. Der ist nicht Arabisch, wo kommt der her?
Nein, die Namen sind nicht arabisch, und sollen auch nicht arabisch/haradisch klingen. Warum und wo die Namen herkommen, wird sich schon noch zeigen.

Ich finde auch interressant, dass der Charakter ein Matronym, statt eines Patronyms hat, wie auch ihre Mutter. Kommt sie aus einem Matriarchat oder einem matriarchalischen Stamm?
Äh... nein, nicht wirklich. Aber gut, dass du mich drauf hinweist, das passt mir eigentlich sogar recht gut. Da kann ich schön was draus machen :)

Zumindest bin ich wie ein Flitzebogen gespannt, wie es mit diesem Charakter weiter(/los-)geht. Kommt denn noch eine Personenbeschreibung?
Ja, mit dem eigentlichen Charakter muss es erst noch losgehen, sie ist ja noch nicht mal geboren ;) Personenbeschreibung, Stärken/Schwächen, usw kommt dann am Ende, wenn ich mit der Geschichte fertig bin, ich will ja vorher nicht zu viel verraten.

Edit2: Jetzt fällts mir wieder ein: Die Titulatur Suladans: Das er sich als Sultan der Haradrim bezeichnet ist ja bekannt und gegeben. Allerdings das er Sultan von Qafsah, einer einzelnen Stadt ist, das finde ich unpassend. Einen Sultan kann man mit einem König oder zumindest einem großen Fürsten vergleichen. Ein kleinerer Titel wie Scheich oder Emir von Qafsah wäre mMn besser. Und eher Ersteres als Letzteres.
Auch hier, gut dass du es sagst, denn mit den Titeln kenne ich mich nicht wirklich aus. Das werde ich ändern.

Auf jeden Fall vielen Dank für das Feedback, ich freue mich immer ;)

P.S. Wir sollten vielleicht demnächst besprechen, wie die Verhandlungen zwischen Qúsay, Hilgorn und Elphir denn ungefähr ablaufen sollen. Ich schreib dir dann irgendwann in nächster Zeit per PN.

Listen to the wind blow, watch the sun rise
Running in the shadows, damn your love, damn your lies

Curanthor

  • Gefährte der Gemeinschaft
  • **
  • Beiträge: 402
  • RPG-Freak
Re:Feedback zu Narissa
« Antwort #2 am: 30. Okt 2013, 02:37 »
Tja, ich hab um die Zeit nichts besseres zu tun und habe mich mal ein wenig durch deinen Quälgeist Narissa gelesen.

Viel Feedback zu ihr kam bis jetzt nicht, umso besser, dann nehme ich auch kein Blatt vor dem Mund. [ugly]

Soooo und weil du mich so "freundlich" drum gebeten hast, werde ich mich dem gaaaanz ausführlich widmen 8-) :

Los gehts:
Vorspiel: Eine Frau aus dem Westen:
Also der Titel klingt etwas komisch, wegen dem ersten Wort...(you know what i mean) lass das weg und schreib sowas wie Prolog etc.

Zitat
Sie hatte nichts bei sich, ausgenommen die Kleider an ihrem Leib, und ein silbernes Medaillon, das sie wie einen unbezahlbaren Schatz hütete.
Hier würde ich darauf achten, woher genau sie kam. Je nachdem wie lang die Reise war, kann man ohne "nichts als die Kleider am Leib" nicht weit kommen. Proviant etc. ?

Dann folgen ein, zwei Schachtelsätze, hier Punkte lieber setzen, da es für mich schon zu viele Kommata sind.
Zitat
Niemals fand man heraus, was mit ihm geschehen war, und die Leute von Qasfah kümmerte es auch nicht weiter.
Das ist mir oft aufgefallen, das du ein Komma vor dem Und setzt. Normalerweise macht man das nur, wenn der Stelle eine besondere bedeutung beigemessen wird. Ansonsten ersetzt sowohl UND als auch ODER ein Komma. Ich würde da einen Punkt machen.

So dann gehts weiter, dass sie belästigt wird. Schön und gut, woher hat sie plötzlich die Waffe? ...

Zitat
in eben jener Gasse die Leiche eben jenes Mannes
Das klingt recht abstrus und wirft mich aus dem Lesefluss...versuch das (anders) zu umschreiben.

Zitat
Doch viele, die Herlenna kannten, stellten ihre eigenen Vermutungen an, und von diesem Tag an belästigte sie niemand mehr, und selbst der Wirt ihrer Schenke, der selbst ein Auge auf sie geworfen hatte, und sie wohl notfalls auch mit Gewalt zu Frau genommen hätte, verwarf seine Pläne.
Hast du bei mir abgeschrieben? Der Satz ist zu lang, das sind zwei eingeschobene Nebensätze.
Rot=  Komma + Und, ein Punkt währe passender.

Zitat
Die Menschen gingen weiterhin ihren Geschäften nach, und auch wenn man in Qafsah bald Gerüchte hörte, von einem Schatten, der sich aus dem Norden ausbreitete, wurde dies doch als Gerede abgetan.
Rot= kein Kommentar.. Oo
Hier kannst du gut spannung aufbauen. Zm Beispiel so:
Die Menschen gingen weiterhin ihren Geschäften nach, trotz den Gerüchten, die in der Stadt im Umlauf waren.Es wurde getuschelt; von einem Schatten, der sich aus dem Norden ausbreitete. Allerdings wurde dies als Gerede abgetan und man schenkte ihnen keine Bedeutung.

Zitat
im Winter, in derals der Schatten
Klingt besser.

Zitat
gekämpft wurde, unddie Einwohner
*Hust*  [ugly]

Zitat
, und ihre Häuser so fest wie möglich verschlossen
Ist zwar Geschmackssache, aber ich würde sagen: "Die Häuser verrammelten/verbarrikadierten" oder sowas in die Richtung. Man kann kein Haus mehr abschließen, als der Schlüssel sich drehen lässt, außerde hatten die damals wohl Balken vor den Türen...


Zitat
Am nächsten Morgen wurde ein neues Banner gehisst, eine schwarze Schlange auf rotem Grund, und der alte Scheich war tot, und sein Sohn Suladan war Fürst.
Eigentlich eine gute Stelle, allerdings wirkt die etwas lieblos gemacht...naja ist der Prolog, kann man trotzdem so lassen.

Kapitel 1: Ein neuer Herrscher Es geht los, yey. Textgefledder!

Zitat
die Menschen wussten es nur noch nicht, und die meisten ahnten es noch nicht einmal
Grün= Passende Stelle, wirkt gut.
Ein 'noch' zu viel.

Zitat
die ersten Gerüchte über das, was in der Nacht geschehen sei, in der Stadt einzutreffen.
Gerüchte können nicht eintreffen,das machen Reisende o.ä. 
Man munkelt, sie werden geflüstert und so klingt das, als ob jeder lauthals plärrend in die Schankstube poltert: "Haste schon gehört blabla". Kleiner Spaß am Rande. Bau den Satz etwas um, damit es heimlicher rüberkommt.

Der Rest ist OK bis:
Zitat
Mehr wusste so gut wie niemand, doch Herlenna kannte seinen Ruf, der sich außerhalb der Stadt verbreitet hatte.
"doch" klingt hart, ein direkter widerspruch "NEIN!" und sollte seehr wenig benutzt werden, und da würde ich lieber ein ",bis auf Herlenna" nehmen.
Und nochwas: Woher kannte sie dessen Ruf?

Und vom Zusammenhang her: Bis hier hin wird kein einziges Mal erwähnt, was sie sonst noch macht, das fehlt mir ein wenig. Auch wenn es denn später kommt.

Zitat
Und jetzt fang nicht auch noch an, mit diesem sinnlosen Geschwätz. Mach deine Arbeit!"
Herlenna nickte, und fuhr fort, den Tisch abzuwischen.
Der letzte Satz stört mich: sie wird von den Alten angefahren und sie nickt nur, putzt brav weiter, hat aber einen Kerl abgestochen und ist auch sonst kein Engel?
Hier würde ein Gedankengang oder eine Gefühlsregung sehr gut hineinpassen. Ich währe ziemlich angepisst, wenn mir jemand über den Mund fährt...:D

Zitat
Für den Rest des Vormittags mischte sie sich nicht mehr ein, als Yaran einem Schwätzer nach dem anderen das selbe sagte, doch als gegen Mittag die Nachricht kam, dass Suladan eine Ansprache vor den Toren der Festung halten würde, blickte sie ihn fragend an. Er nickte nur ergeben, und legte auch selbst seinen Lappen beiseite.
Gemeinsam machten sie sich auf, um ihren neuen Herrn sprechen zu sehen.
Gute Szene, allerdings die Frage: Warum geht sie? Neugierde? Dann schreib das auch. :)

Zitat
Gerade als Herlenna zu einer Antwort ansetzten wollte, ging ein Raunen durch die Menge, und Suladan trat auf das Podest.
Auch hier Top, das Komma vor dem Und weg, vielleicht sogar Strichpunkt = längere Pause als Komma aber nicht als einen Punkt.
Vielleicht schreibst du was für eine Antwort, ob patzig oder nicht, genervt etc. = "zu einer entnervten Antwort" o.ä.


Zitat
Er war groß, größer als der alte Scheich gewesen war, und ganz in Schwarz gekleidet. Neben ihm standen zwei Männer, einer auf jeder Seite, ebenfalls in Schwarz gekleidet, und mit Kapuzen, die ihre Gesichter verdeckten.
Die Szenerie wirkt ebenfalls gut.
Eine Verständnisfrage: Wie heiß ist es da? Ist das in/an der Wüste?
Wenn ja, du weißt, dass die in schwarzen Klamotten da wegschmoren würden? Und wenn nicht, hab ich ichts gesagt.
*Anm: Ich weiß, es soll düster und unheimlich wirken, aber in so heißen (ich gehe mal davon aus es ist so) Gegenden, werden Kundgebungen Nachmittags, am frühen Abend gemacht.

Zitat
Dann begann der Sultan zu sprechen:
"Leute von Qafsah! Ich spreche zu euch in einer schweren Stunde. Mein Vater, der Scheich von Qafsah, ist tot! Aber er starb nicht eines natürlichen Todes, sondern er wurde ermordet. Ermordet! Er starb durch die Klingen gedungener Mörder. Welche Mörder, werdet ihr euch fragen. Ich kann es euch sagen: Sie kamen von unserem alten Feind, den fast alle vergessen hatten. Sie kamen aus dem Norden, aus Gondor!"
Gefällt mir.

Zitat
Suladan hatte tatsächlich seinen Vater getötet, daran hatte sie keinen Zweifel, und er schob die Tat Gondor zu
nach dem 'und' vielleicht so: "und nun schob er die Tat Gondor zu."

Zitat
"Ich war dort, und ich habe mit dem Stellvertreter des Herrn der Geschenke, dem Fürst von Mordor gesprochen.
Herrn der Geschenke? So nannte er sich im Zweiten Zeitalter bzw. auf Numenor. Wohl eher den Herrn der Ringe oder sowas. Und Sauron war kein Fürst sondern einfach der Dunkle Herrscher, ich bezweilfe, das er einen dahergelaufenen aus dem Süden so einfach unterstützt. War es nicht andersherum?...

Die Rede war gut, nur der Schluss passt nicht:
Zitat
"Aber ich habe euch zu lange von eurer Arbeit abgehalten, Leute von Qafsah. Geht wieder zurück an eure Arbeit." Damit verließ Suladan das Podest.
Hier klingt er wie ein Gewerkschaftsführer. Lass ihn herrischer und bestimmender Klingen.


Dann endet Kapitel 1.
An sich war es durchschnittlich, wenn ich ehrlich bin, konnte es aber mich nicht wirklich überzeugen.
Vieles wirkt Lückenhaft, selten zeigt sie Gefühle oder andere Regungen. Auch der Grund, weshalb sie überhaupt dort (Quadings-komischer-Name)ankommt erschließt sich mir nicht.
Ihre offensichtliche Abneigung gegen Suladan könnte man etwas verstärken oder in Gedankengängen klarer definieren.

So, ich hab jetzt noch nicht weiter gelesen, aus zwei Gründen:
1. Ich bin zu müde.  [ugly]
2. Geschichte sacken lassen, normalerweise sollte das erste Kapitel oder schon der Prolog, Lust auf mehr machen. Das haben aber beide weniger und darum :
Wenn du etwas mehr ins Detaill gehst und mehr Hintergrundinfos einstreust, könnte sich das ändern. Bitte, schreib was sie fühlt, denkt, riecht, spürt und so weiter, ein bisschen ist drinn, aber mMn zu wenig.

Tja für heute sage ich abschließend:
Du baust auch gern Schachtelsätze und setzt vor fast jedem 'und' ein Komma.
Sie wirkt noch was platt.
Ihre Umgebung hast du kaum beschrieben, Leitsatz: Show don't Tell, natürlich sollst du dich nicht stundenlang an einem Baum aufhängen( :D ) wenn du was beschreibst, aber etwas genauer sollte es schon sein.

Und der Rest kommt dann später nachgefleddert.

Hoffe es war hilfreich.

MfG Curanthor

Ps: Alles was ich da geschrieben hab, war natürlich nicht auf dich persönlich bezogen.

Eandril

  • Moderator
  • Turmwache
  • ***
  • Beiträge: 1.948
  • You're just second hand news
Re:Feedback zu Narissa
« Antwort #3 am: 30. Okt 2013, 08:32 »
Erstmal schönen Dank, da hat sich das Warten doch gelohnt.
Darf ich jetzt auch deine Kritik auseinanderfleddern? :P

Ich greif mir mal die Punkte heraus, die dir am wichtigsten scheinen:

1. Schachtelsätze: Toll, ich kritisiere sie bei dir, und mache sie selbst 8-| Da werde ich nochmal drüberschauen.

2. , und: Wenn ich mich richtig erinnere, ist das ein sogenanntes "Kann-Komma", denn das ist ja keine Aufzählung, sondern es wird ein neuer Satz (ob Haupt oder Neben ist egal) abgetrennt. Also ist das meiner Meinung nach Geschmackssache, ob da eins hinkommt. (Und ich finde es mit Komma besser, also werde ich es auch so lassen :P)

3. Du kritisierst an mehreren Stellen, dass man so wenig über Herlenna erfährt. Das ist allerdings Absicht, was natürlich trotzdem noch nicht heißt, dass es gut so ist. Ich werde mir das nochmal durch den Kopf gehen lassen und schauen, ob ich nicht ein wenig mehr schon so früh andeuten kann. Übrigens geht es so weiter, es werden noch einige Stellen kommen, an denen das genauso ist ;) Aber es wird sich alles aufklären.

4. Die Details: Ich stimme dir zu, es ist leider etwas detailarm, und genau das ist auch eine meiner Schwächen beim Schreiben 8-| Wie gesagt, ich schau nochmal drüber und versuche da auch nachzubessern. (Hier zähle ich übrigens auch die Gefühle mit zu, das wird leider später bei Narissa selbst nicht besser -.-)

5. Vorspiel: Es hat ja nicht jeder eine so doppeldeutige Fantasie wie du :P Ich bin aber ehrlich gesagt mit der Benennung der Teile auch noch nicht zufrieden, mal schauen.

6. Sauron und Suladan: Wieso darf sich Sauron gegenüber einem ehrgeizigem Fürstensohn aus Harad nicht als "Herr der Geschenke" vorstellen? Das klingt mMn doch ein ganzes Stück netter als "Herr der Ringe". Außerdem: Noch unterstützt ihn niemand in Harad, und das muss er dringend ändern.
Er unterstützt Suladan bislang ja auch nicht besonders stark, oder sind irgendwo Orkhorden an seiner Seite aufgetaucht? Suladan hat lediglich ein paar Begleiter mitbekommen, mit deren Hilfe er den Mord an seinem Vater durchgeführt und sich an die Macht geputscht hat.

7. Weitere sprachliche Kleinigkeiten: Bei einigen gebe ich dir Recht und setze mich noch mal dran, bei anderen eher weniger. So das übliche eben ;)

Zitat
Ps: Alles was ich da geschrieben hab, war natürlich nicht auf dich persönlich bezogen.
Hätte ich jetzt nicht gedacht... :P (nein, natürlich nehme ich das nicht persönlich, ich habe die Kritik ja verlangt)

Toll, was mach ich denn jetzt? Korrigiere ich erst oben, oder mache ich erst unten weiter? Verdammt...
Übrigens bist du schuld, wenn die Geschichte jetzt noch länger wird...  [ugly]
« Letzte Änderung: 30. Okt 2013, 08:57 von Eandril »

Listen to the wind blow, watch the sun rise
Running in the shadows, damn your love, damn your lies

Curanthor

  • Gefährte der Gemeinschaft
  • **
  • Beiträge: 402
  • RPG-Freak
Re:Feedback zu Narissa
« Antwort #4 am: 30. Okt 2013, 12:32 »
Zitat
Erstmal schönen Dank, da hat sich das Warten doch gelohnt.
Darf ich jetzt auch deine Kritik auseinanderfleddern?
Bitte, der Rest wird im Laufe des/der Tag/es zerfleddert. ;)
Mach doch...

zu 1: brauche ich nichts zu sagen.

2: Naja mich stört es eben, da man bei einem Komma eine Pause macht, ebenso bei einem und. Normalerweise ist es so, das ein und das Komma ersetzt und dort keins gesetzt wird.
Meistens kann an den Stellen auch ein Punkt oder ein Strichpunkt hin, musst nur den Satz bisschen umstellen.

3. Ich weiß, das es Absicht war, allerdings ist es zu wenig. Man soll Krümel streuen, keinen Kuchen, richtig, aber das sind ja schon Staubkörner. :P

4. Versuch dir beim schreiben anzugewöhnen, wie du bei soetwas an ihrer Stelle reagieren würdest und was du dabei fühlst. Bei mir hilft das immer, egal bei welchem Char. Vorraussetzung ist, das du dich gut in deinen Char hineinversetzen kannst und das sollte der Autor immer. ;)

5. Das war ja eher so ein Augenzwinker-Satz (wegen Doppeldeutig und meinem Post im Nachtschwärmer-T. = die Damen und entscheiden  [ugly]), aber da dir das nicht gefällt...

6. Weil ursprünglich die Geschenke von Sauron dazu dienten, die Menschen und Elben zu verführen, einhergehend mit seiner Gestalt, die er im Zweiten Zeitalter wählte und auf Numenor verlor.
Warum sollte Sauron nett sein? Er hat Legolas und Gimli töten lassen, die Armee des Westens am Schwarzen Tor vernichtet und fordert die Herrschaft über Mittelerde, er braucht nicht irgendwo nett zu sein.
Soweit ich mich entsinne, wurde Sauron im Osten und Süden angebetet..?

Kläre die Beziehung zwischen Suladan und Sauron besser auf, dann mecker ich nicht mehr.:D

7. braucht man nichts weiter zu sagen...


Eine Anmerkung: Kann es sein, das du ungerne Dinge beschreibst? Ich habe kein einziges mal über ihre Umgebung gelesen und du gehst auch nicht darauf ein.

Zitat
Toll, was mach ich denn jetzt? Korrigiere ich erst oben, oder mache ich erst unten weiter? Verdammt...
Übrigens bist du schuld, wenn die Geschichte jetzt noch länger wird...
Das kommt ganz darauf an, wozu du Lust hast und wenn du schon eine Idee hast schreib unten weiter.

"Halt, Stop!" Ich bin gar nichts schuld, die liegt ganz bei dir.   :D
« Letzte Änderung: 30. Okt 2013, 12:40 von Curanthor »

Eandril

  • Moderator
  • Turmwache
  • ***
  • Beiträge: 1.948
  • You're just second hand news
Re:Feedback zu Narissa
« Antwort #5 am: 30. Okt 2013, 13:51 »
Nochmal zu Suladan: Du hast anscheinend nicht realisiert, dass der erste Teil der Geschichte (also auch Suladans Machtergreifung in Qafsah) im Jahr 2999/3000 D.Z. spielen, also etwa 20 Jahre, bevor Sauron den Ring gefunden hat. Sauron hat also noch keineswegs die Machtfülle wie im RPG, und auch noch nicht wie zu Beginn des Ringkrieges.
Und zur Anbetung: Woher hast du das jetzt genau? Ich kann mich da an keine entsprechende Stelle erinnern (kann natürlich an meinem löchrigen Gedächtnis liegen...)

Und zu guter Letzt: Ja, ich hasse Beschreibungen, weil sie mich immer aus dem Schreibfluss reißen [ugly] Ich werde versuchen, mehr drauf zu achten.

P.S. Den Prolog und das erste Kapitel habe ich jetzt etwas überarbeitet.

Listen to the wind blow, watch the sun rise
Running in the shadows, damn your love, damn your lies

Eandril

  • Moderator
  • Turmwache
  • ***
  • Beiträge: 1.948
  • You're just second hand news
Re:Feedback zu Narissa
« Antwort #6 am: 30. Okt 2013, 17:06 »
Damit es im anderen Thread nicht zu unübersichtlich wird, hier mal ein eigener Thread für Narissa.

Listen to the wind blow, watch the sun rise
Running in the shadows, damn your love, damn your lies

Curanthor

  • Gefährte der Gemeinschaft
  • **
  • Beiträge: 402
  • RPG-Freak
Re:Feedback zu Narissa
« Antwort #7 am: 30. Okt 2013, 17:22 »
Im Prolog war mir das schon klar. Aber im ersten Kapitel nicht, schreib dort nochmal das Datum oder pack es in den Titel. Jedenfalls habe ich (und vielleicht auch andere) es so gelesen, dass es schon bedeutend später ist, bzw. in RPG-Nähe.
Hinzu kommt, das du nur am Anfang eine Randnotiz gibts, das es unmittelbar einen Tag nach  weiter geht. Ein genaues Datum mit Tag usw. bietet sich hier an.

Und auch sonst war Sauron nicht gerade schwach. Der Hexenkönig war in Angmar am wüten, dann verschanzte sich der Dunkle Feigling in Dol Guldur als Necromant oder der Fall von Minas Ithil -> Minas Morgul.

*Anm: Wurde in Harad Sindarin gesprochen? Annatar kommt aus den elbischen...


Zur Anbetung: Es war eher eine Frage, weil ich das mal irgendwo gelesen hatte.
Zitat
Harad war Gondor gegenüber schon immer feindselig gesinnt, dem entsprechend griffen die Haradrim immer Umbar an, wenn es von gondorischen Truppen besetzt war. Die Haradrim beteten Sauron seit seinem Erscheinen an, und unterstützten ihn tatkräftig, und nahmen z.B. an der Schlacht auf den Pelennor-Feldern teil. Es gab jedoch auch unter sich verfeindete Stämme in Harad, die sich gegenseitig bekämpften.
http://de.lotr.wikia.com/wiki/Harad
Hier, allerdings ohne Quelle. Die andere Seite finde ich leider nicht mehr...


Warum aus dem Schreibfluss reißen? Wenn sich dein Char umsieht (und das macht sie selten) hast du doch eine prima Gelegenheit dazu. Außerdem eignet sich dazu auch jede ankunft wo sie vorher noch nicht war, z.B. Gasthaus, der große Platz, die Straßen etc.


*edit: Die Heinzelmännchen war am Werk und schon ist es im Richtigen Thread.  [ugly]
« Letzte Änderung: 31. Okt 2013, 19:00 von Curanthor »

Rohirrim

  • Galadhrim
  • **
  • Beiträge: 724
Re:Feedback zu Narissa
« Antwort #8 am: 1. Nov 2013, 16:51 »
2: Naja mich stört es eben, da man bei einem Komma eine Pause macht, ebenso bei einem und. Normalerweise ist es so, das ein und das Komma ersetzt und dort keins gesetzt wird.
Meistens kann an den Stellen auch ein Punkt oder ein Strichpunkt hin, musst nur den Satz bisschen umstellen.

Tut mir leid, wenn das jetzt ein bisschen Off Topic ist, aber an der Stelle würde ich schon gerne einhaken. Besagte Regel, dass und normalerweise ein Komma ersetzt ist schlichtweg falsch! Bei eingeschobenen Nebensätzen und erweiterten Infintiven MUSS, auch vor und, ein Komma stehen. Und, wie Eandril schon richtig anmerkte, KANN man zwischen zwei Hauptsäten ein Komma vor und setzen. Gerade bei einem Subjektswechsel würde ich immer ein Komma setzen, um dem Leser klar zu machen, dass jetzt etwas Neues kommt. Sonst kann es einem als Leser schnell passieren, dass man den Bezug nicht mehr sieht. Von daher würde ich das Komma dem Fall definitiv setzen.

Das nur als kleine Anmerkung. Richtiges Feedback folgt dann irgendwann, wenn ich die letzten 2 Wochen aufgeholt habe (also vermutlich Weihnachten :P)

Grüße
Rohirrim
RPG:
Char Zarifa in Rhûn

Curanthor

  • Gefährte der Gemeinschaft
  • **
  • Beiträge: 402
  • RPG-Freak
Re:Feedback zu Narissa
« Antwort #9 am: 4. Nov 2013, 00:02 »
@ Eandril
Ich würde gerne mal eine Antwort lesen bzw. deine Meinung zum letzten Post von mir.
Vor allem das mit Sauron und Suladan.  :P

@Rohirrim

Gruß CT  

Eandril

  • Moderator
  • Turmwache
  • ***
  • Beiträge: 1.948
  • You're just second hand news
Re:Feedback zu Narissa
« Antwort #10 am: 4. Nov 2013, 00:24 »
@ Eandril
Ich würde gerne mal eine Antwort lesen bzw. deine Meinung zum letzten Post von mir.
Vor allem das mit Sauron und Suladan.  :P
Sorry, ich hatte da grad wenig Zeit, und dann habe ich es verschwitzt.
Also: In der Zeit um die Jahrtausendwende (also zu Beginn meiner Geschichte) war Angmar schon lange untergegangen, und Sauron hatte mit Angmar eigentlich auch gar nix zu tun. Das war, wie du schon sagst, der Hexenkönig, Sauron hing damals wahrscheinlich als dunkler Schatten in irgendeiner Höhle herum.
Dann verschanzte Sauron sich wie gesagt im Düsterwald in Dol Guldur, verzog sich aber schleunigst wieder von dort, als Gandalf und co. mal vorbeischauten. Für mich kein Zeichen von großer Macht.
Damit sehe ich leider immer noch keinen Grund, warum Sauron Suladan gegenüber nicht die Nummer "Ich helfe dir, dann hilfst du mir" abziehen darf. Ja, mag sein dass er auch seine Orks losschicken könnte, um Harad zu unterjochen, aber das würde ihn ja Zeit und wertvolle Ressourcen kosten. Wenn es danach geht, müsste man sich aber auch fragen, warum er das nicht gleich mit Gondor gemacht hat. Ich glaube, wenn er in der Lage wäre, Harad in seine Gewalt zu bringen, dann müsste das ja wohl auch mit Gondor gehen.

Zur Sache mit den Daten: Ich weiß nicht, ob es dir schon aufgefallen ist, aber da habe ich jetzt ein bisschen bei dir geklaut ;)

Zu Annatar: Habe ich irgendwo Annatar geschrieben? Ich meine nicht, und Sauron (bzw. seine Stellvertreter) hat sich Suladan dann auch nicht als Annatar, sondern eben als "Herr der Geschenke" vorgestellt.

Zur Anbetung: Ich kann mich leider an keine entsprechende Stelle bei Tolkien erinnern, aber ich war irgendwie doch immer davon ausgegangen, dass in Harad/Rhûn Sauron gefolgt wurde. Das ist mir offenbar zwischenzeitlich entfallen, aber danke für den Hinweis. Erklärung folgt dann an späterer Stelle in der Geschichte selbst, das muss ich ja irgendwie wieder hinbiegen ;)

@Rohirrim

Gruß CT  
Noch kurz hierzu: Ich kann deine Verärgerung hier ehrlich gesagt nicht nachvollziehen, da Rohirrim erstens sehr sachlich geschrieben hatte, und ich zweitens auch nicht sehe, inwiefern dein zweiter Satz seinen Argumenten widerspricht. Du schreibst eindeutig, und da ändert auch der zweite Satz nichts, dass ein und ein Komma ersetzt. Das hat Rohirrim richtiggestellt, und das ist auch kein "Klugscheißen" gewesen, sondern eine simple Korrektur. Wenn es danach geht, ist fast alles, was in diesem Thread (und in jedem anderen Feedback-Thread, wo auch mal Kritik geäußert wird) bislang nur geklugscheißert worden.
Aber mit einem hast du Recht: Diese Diskussion sollte hier nicht weiter ausgeführt werden, da das dann doch Off-Topic wird.
Ich hoffe, damit ist das Thema jetzt erledigt.

Listen to the wind blow, watch the sun rise
Running in the shadows, damn your love, damn your lies

Curanthor

  • Gefährte der Gemeinschaft
  • **
  • Beiträge: 402
  • RPG-Freak
Re:Feedback zu Narissa
« Antwort #11 am: 4. Nov 2013, 00:40 »
Ist nicht schlimm, war mir nur gerade aufgefallen, da mich das selbst interessiert :D

Ok wenn du das so siehst, habe ich nichts dagegen und Sauron usw. passt soweit, allerdings würde mich interessieren wie dieses "ich helfe dir und du mir" genauer aussieht und was Sauron dann in dieser Sache noch plant. ;)

Die Daten..jaja da war jemand so doof und hat sich dadurchgewühlt...spaß am Rande, solange nichts exakt kopiert ist, ists mir wurscht.

Annatar ist die Übersetzung vom Sindarin. Also genauer: in der Elbenprache Annatar was übersetz in , glaube Westron (?), Herr der Geschenke bedeutet. Diesen Namen gab er sich, weil er zu den Elben in Eregion ging, gehe ich mal stark davon aus. In Harad würde etwas bestimmenderes oder verführerisches besser passen mMn.
Aber wenn dir das besser gefällt, sooo wichtig ist es nicht, nur hat mich das etwas irritiert.


Anbetung gebe ich dir einfach recht, da man so wenig darüber weiß, ist es einfach so.


Restliches Feedback folgt später, hab wieder Schule.  8-|





Zitat
Ich hoffe, damit ist das Thema jetzt erledigt.
Ist es. Meine Meinung bleibt, er hat seine und fertig.




« Letzte Änderung: 4. Nov 2013, 00:43 von Eandril »

-Mandos-

  • Bündnisgenosse der Elben und Menschen
  • ***
  • Beiträge: 1.103
  • Mess with the Best!
Re:Feedback zu Narissa
« Antwort #12 am: 4. Nov 2013, 17:26 »
Zur Anbetung Saurons:
Zitat
"Im Osten und Süden standen fast alle Menschen unter seiner Herrschaft, und sie wurden stark in jener Zeit und bauten viele Städte und Mauern aus Stein; und zahlreich waren sie, mit Eisen bewehrt und kriegswütig. Sauron war ihr König und ihr Gott, den sie über alles fürchteten, denn er umgab seinen Sitz mit Feuer."

Das ist aus dem Silmarillion und über Saurons erste Herrschaft über Mittelerde (die schwarzen Jahre).
Ich dachte zunächst, bei der Schlacht am schwarzen Tor hätte ähnliches gestanden, habe mich da allerdings geirrt ^^
A Túrin Turambar turún' ambartanen!
Túrin, master of doom, by doom mastered!

Eandril

  • Moderator
  • Turmwache
  • ***
  • Beiträge: 1.948
  • You're just second hand news
Re:Feedback zu Narissa
« Antwort #13 am: 4. Nov 2013, 19:14 »
Vielen Dank fürs raussuchen, die Stelle hatte ich so nicht mehr im Kopf. Außerdem passt es mir inzwischen sehr gut in den Kram, dass früher in Harad Sauron angebetet wurde, da kann ich eine sehr feine Geschichtsstunde draus machen.
Mal schauen, wie meine Erklärung dann ankommt xD

Listen to the wind blow, watch the sun rise
Running in the shadows, damn your love, damn your lies

Eandril

  • Moderator
  • Turmwache
  • ***
  • Beiträge: 1.948
  • You're just second hand news
Re:Feedback zu Narissa
« Antwort #14 am: 20. Nov 2013, 22:00 »
Möchte eigentlich jemand die Geschichte als PDF oder so haben, weil er sie dann besser lesen kann? Dann würde ich mal schauen, ob ich hinkriege, sie irgendwo hochzuladen ;)

Übrigens ist die Geschichte seit dem letzten Feedback ja sehr weit fortgeschritten, wäre es also zu vermesse nach Nachschub zu fragen? [ugly]

(>14000 Wörter inzwischen, ca. 28 Seiten bei Word, formatiert... verdammt, das ist jetzt schon viel länger, als ich eigentlich wollte.)

Listen to the wind blow, watch the sun rise
Running in the shadows, damn your love, damn your lies

Sturmkronne

  • Gefährte der Gemeinschaft
  • **
  • Beiträge: 403
  • Jenny...
Re:Feedback zu Narissa
« Antwort #15 am: 20. Nov 2013, 22:06 »
Alles was ich als Feedback sagen kann, ist ein riesen Lob für das Setting, das du dir erdacht hast (2 Schwestern usw...) und für deine Schreibfertigkeiten, die es locker schaffen mir richtig Lust auf den nächsten Part zu machen.
In diesem Sinne noch viel Spaß und schreib schön weiter, der Char ist nämlich echt cool
LG Sturmkronne
"And who, are you", the proud Lord said?
Borin ist in Aldburg
Elune ist in Linhir

Eandril

  • Moderator
  • Turmwache
  • ***
  • Beiträge: 1.948
  • You're just second hand news
Re:Feedback zu Narissa
« Antwort #16 am: 20. Nov 2013, 22:11 »
Wenn du richtig gelesen hättest, wüsstest du aber, dass es 7 Schwestern sind :P

Aber ich bedanke mich für das Lob und freue mich, dass Narissa bei dir so gut ankommt.

Listen to the wind blow, watch the sun rise
Running in the shadows, damn your love, damn your lies

Sturmkronne

  • Gefährte der Gemeinschaft
  • **
  • Beiträge: 403
  • Jenny...
Re:Feedback zu Narissa
« Antwort #17 am: 20. Nov 2013, 22:51 »
Upps, bin noch ein bischen müde und geh jetzt schlafen. Eine Frage nur noch: waren die 7  ( :D ) Schwestern deine Idee oder hast du dich irgendwo inspiriert?
"And who, are you", the proud Lord said?
Borin ist in Aldburg
Elune ist in Linhir

Eandril

  • Moderator
  • Turmwache
  • ***
  • Beiträge: 1.948
  • You're just second hand news
Re:Feedback zu Narissa
« Antwort #18 am: 20. Nov 2013, 22:56 »
Inspiriert durch einen Song den hier sowieso kein Schwein kennt (und dessen Kenntnis ich mich ehrlich gesagt auch ein wenig schäme [ugly])

Listen to the wind blow, watch the sun rise
Running in the shadows, damn your love, damn your lies

Eandril

  • Moderator
  • Turmwache
  • ***
  • Beiträge: 1.948
  • You're just second hand news
Re:Feedback zu Narissa
« Antwort #19 am: 23. Nov 2013, 08:26 »
Ja, wirst du bekommen, wenn ich mal irgendwann soweit mit lesen fertig bin, bevor du wieder einen neuen Teil postest :D

Ich kann aber schon mal sagen; dass ich es extrem komisch finde, das die Tochter, als sie heraus fand das der Wirt nicht ihr wahrer Vater ist, nicht das Gespräch sucht - zu mindestens mit der Mutter (?)
Klar, es gibt unterschiedliche Verhalten, manche fressen etwas gerne in sich hinein, aber sowas...
Sonst ist mir nichts negatives aufgefallen und du strukturiert Harad sehr gut - gefällt mir xD
Ja, das ist mir auch schon aufgefallen, und ich meine, das hat auch sonst schon irgendwer hier angemerkt... Die Stelle habe ich echt ein wenig verbockt, ich gebs zu. Kleine Entschuldigung: Die Stelle befindet sich in einem Teil, in dem ich sowieso grad eher im Zeitraffer bin. Trotzdem hast du recht, zumindest eine kleine Erwähnung in der Richtung, dass sie mit ihrer Mutter oder sonst jemandem darüber spricht, wäre wohl angebracht.

Listen to the wind blow, watch the sun rise
Running in the shadows, damn your love, damn your lies

Eandril

  • Moderator
  • Turmwache
  • ***
  • Beiträge: 1.948
  • You're just second hand news
Re:Feedback zu Narissa
« Antwort #20 am: 21. Jan 2014, 19:58 »
Hm, inzwischen ist es zwölf Tage her, dass ich Narissa für fertig erklärt habe, und immer noch hat sich niemand darauf gemeldet... schade :(

Listen to the wind blow, watch the sun rise
Running in the shadows, damn your love, damn your lies

--Cirdan--

  • RPG Team
  • Lehenfürst
  • ***
  • Beiträge: 2.300
  • Beiträge: 2.217
Re:Feedback zu Narissa
« Antwort #21 am: 21. Jan 2014, 20:12 »
Also ein Deal? :D

Ich zu Narissa und du zu Borondir oder (nochmal) Merian oder Helden Mittelerdes


Naja, du würdest so oder so Feedback kriegen, alleine schon, weil ich es versprochen habe, aber der Deal würde es beschleunigen (**)


Edit: Übrigens sehr schöne Übersicht des Hauses Dol Amroth und der Turmherren xD
« Letzte Änderung: 21. Jan 2014, 20:15 von --Cirdan-- »

Eandril

  • Moderator
  • Turmwache
  • ***
  • Beiträge: 1.948
  • You're just second hand news
Re:Feedback zu Narissa
« Antwort #22 am: 21. Jan 2014, 20:14 »
Boah, wat ne fiese Erpressung :-|

Ne, im Ernst jetzt: Ich fürchte, ich lasse mich auf den Deal ein ;)

Listen to the wind blow, watch the sun rise
Running in the shadows, damn your love, damn your lies

--Cirdan--

  • RPG Team
  • Lehenfürst
  • ***
  • Beiträge: 2.300
  • Beiträge: 2.217
Re:Feedback zu Narissa
« Antwort #23 am: 21. Jan 2014, 22:08 »
hmm, also das ist jetzt noch kein Feedback, aber mich juckt da so eine Frage - verdammt, verdammt doll!!!

Zitat
"Jene, die an die Schwestern glauben, glauben auch, dass in Zeiten, in denen ihre Gläubigen in großer Gefahr sind, jemand geboren wird, der von den Schwestern auserwählt ist. Diese Personen sind ihrer Meinung nach immer durch besondere Merkmale gekennzeichnet: Sechs Finger an einer Hand, ein Feuermal, oder eben weiße Haare bei einem Kind. All das sind für sie Zeichen, dass es sich bei einer Person um ein Kind der Zeit, wie sie diese Auserwählten nennen, handelt..."
Ein Feuermal??!! Dein Ernst? Ich möchte jetzt einfach wissen, ob du das absichtlich eingebaut hast, oder einfach neben den weißen Haaren, die ja für dich wichtig sind, noch andere Merkmale nennen wolltest? [ugly]

Verstehst du alle (möglichen) Zusammenhänge schon? Und hast deshalb das Feuermal genannt?

Hey! Wenn das jetzt Zufall ist, dann dreh ich durch und wenn nicht dann auch, weil ich dich dann für ein super Gedächtnis, Überblick usw. loben muss!!! [ugly] [ugly]

Eandril

  • Moderator
  • Turmwache
  • ***
  • Beiträge: 1.948
  • You're just second hand news
Re:Feedback zu Narissa
« Antwort #24 am: 21. Jan 2014, 22:12 »
Ähm... dafuq?

Nö, mein Gedächtnis musst du nicht loben (da gibts auch nichts zu loben, manchmal glaube ich, unter verfrühtem Alzheimer zu leiden [ugly]), aber dafür müsstest du jetzt durchdrehen oder? Also eigentlich ist das Zufall, aber bitte, kläre mich doch mal auf, warum das für die so bedeutsam ist ;)

Listen to the wind blow, watch the sun rise
Running in the shadows, damn your love, damn your lies

--Cirdan--

  • RPG Team
  • Lehenfürst
  • ***
  • Beiträge: 2.300
  • Beiträge: 2.217
Re:Feedback zu Narissa
« Antwort #25 am: 21. Jan 2014, 22:22 »
Ernsthaft Zufall?!!! (Ich weis gar nicht welchen Smiley ich hier hinterhau)

Also; manche Leutchen in Harad glauben, dass in großen Nöten Kindchen mit besonderen (genannten) Merkmalen geboren werden, die dann was auch immer gute Taten für sie vollbringen usw.
Du weißt also nicht, dass Merian seit seiner Geburt (schau gerne nach, es steht in meiner Char-Vorstellung) ein Feuermal auf seinem Handrücken hat...und du weißt wo Merian als nächstes hinfährt, oder?...Ich bitte dann um ein Empfangskomitee der Ordensmitglieder der Sieben Schwestern für Merian!!! (**) xD :D

Für jeden Anderen ist das grade wohl voll uninteressant, aber ich finde das grade einfach zu herrlich :D
Merian ist das Kind der Zeit; nicht Narissa :P :D

Eandril

  • Moderator
  • Turmwache
  • ***
  • Beiträge: 1.948
  • You're just second hand news
Re:Feedback zu Narissa
« Antwort #26 am: 21. Jan 2014, 22:27 »
BÄM! (sorry, konnte es mir nicht verkneifen, freue mich nur grad so xD)
Sagen wir es mal so, das wird eine sehr interessante Harad-SL... ich freue mich schon richtig drauf, Edrahil endlich reaktivieren zu können... Apropos, ich müsste bei ihm noch ein wenig weiterschreiben, damit er auch einen vernünftigen Abschluss bekommt, bevor er wieder voll einsteigt.
Rest folgt per PM oder im Internen, wir wollen ja die fleißigen Leser nicht spoilern ;)

Listen to the wind blow, watch the sun rise
Running in the shadows, damn your love, damn your lies

--Cirdan--

  • RPG Team
  • Lehenfürst
  • ***
  • Beiträge: 2.300
  • Beiträge: 2.217
Re:Feedback zu Narissa
« Antwort #27 am: 27. Jan 2014, 21:06 »
 8-|
Währst du mir sehr böse, Eandril, wenn du das Feedback (spätestens!!!) erst Ende der Woche bekommst?

Eandril

  • Moderator
  • Turmwache
  • ***
  • Beiträge: 1.948
  • You're just second hand news
Re:Feedback zu Narissa
« Antwort #28 am: 27. Jan 2014, 21:08 »
Sehr ;)

Nein, das ist vollkommen okay, ich kann ja nicht erwarten, dass es bis zu einem bestimmten Zeitpunkt kommt. Lass dir also ruhig Zeit ;)

Listen to the wind blow, watch the sun rise
Running in the shadows, damn your love, damn your lies

--Cirdan--

  • RPG Team
  • Lehenfürst
  • ***
  • Beiträge: 2.300
  • Beiträge: 2.217
Re:Feedback zu Narissa
« Antwort #29 am: 31. Jan 2014, 19:44 »
Na dann will ich mal Feedback geben und zugleich mein Versprechen einlösen.

Die Geschichte ist genauso geschrieben wie ich es erwartet hatte: Sehr schön!
Besonders gefällt mir, dass ich immer wieder sehr schnell in der Geschichte drin war, auch nachdem ich lange nicht weiter gelesen hatte.
Ein bisschen habe ich aber dennoch verpennt, so war mir die ganze Zeit nicht klar, dass Níthrar ein Elb ist - ich weis nicht, ob es dein Fehler ist, kann auch sein, dass du es ganz am Anfang erzählt hast und ich es nach mehreren Monaten des Lesens einfach vergessen habe. Zu mindestens hättest du ihn ruhig ein bisschen "elbischer" darstellen können.
Mir ist auch aufgefallen, dass wenn man die Überschrift nicht ließt; am Anfang denkt: Herlenna ist dein Charakter [ugly]

Sehr gut gefällt mir, dass du Harad einmal von Grund auf neu aufgerolltst und neu strukturierst. Man ließt deine Charakterbeschreibung und weis sofort über alles in Harad bescheid. Toll! Sehr gut ist auch die Idee der Tochter Suladans und ganz besonders natürlich die Geschichte der Sieben Schwestern und des "Kindes der Zeit" (Merian (**))
Nur eines ist mir noch aufgefallen:
Zitat
Jetzt ist er bereits wieder auf dem Weg nach Quafsah
Wo will er hin? Was ist das für eine Stadt? Die nennst du auch schon in "Das Schicksal der Helden". Vielleicht sollten wir uns da mal einigen...

Das du einfach nur sehr gut schreibst, habe ich dir ja schon öfter gesagt und kann mich nur wiederholen. Allerdings sind mir auch ein paar Sachen aufgefallen:
Zitat
Es wäre wohl zu viel für jeden Menschen, der ein Herz besitzt gewesen.
Schau mal; wie findest das:
Zitat
Es wäre wohl zu viel für jeden Menschen gewesen, der ein Herz besitzt
Du verschaltest das unnötiger Weise.

Zitat
Der Schwarze Númenorer verlangte die bedingungslose Hadors bedingungslose Kapitulation.
:o

Ein "t" vergisst du gerne mal, dass ist mir auch noch ein paar mal öfter aufgefallen. (Ist aber echt nicht schlimm)
Zitat
Sie bitte_ mich, mich um dich zu kümmern, und hier zu warten, bis sie dich holen kommt.
Zitat
Elyana gestatte_ sich ein kleines triumphierendes Lächeln.

Und gerne setzt du auch mal ein Komma an Stellen, wo es nicht passt. Ich weis, vor manchen "und" kann man gerne ein Komma setzen, weil vorher ein Nebensatz ändert, aber erkläre mir das hier mal:
Zitat
Eine Träne löste sich aus ihrem Augenwinkel, und tropfte auf das Papier...

Im Gegenzug will ich auch noch zwei Formulierungen zitieren, die ich einfach nur gnadenlos fanatisch fand!!! :P
Zitat
Es dauerte einen Augenblick, bis Narissa begriffen hatte, was Elyana eben gesagt hatte, doch dann fühlte sie sich, als ob sich der Boden aufgetan hätte, und sie in eine kalte, schwarze Tiefe stürzte. Sie wollte weinen, doch sie konnte nicht, denn offenbar waren ihre Tränen aufgebraucht.
Zitat
"Ich... ich vermisse sie nur so sehr." Jetzt war es passiert, sie konnte doch noch sprechen. Über Hadors von feinen Falten durchzogenes Gesicht huschte ein Ausdruck der Erleichterung. "Ich vermisse sie auch, Kleine. Ich vermisse sie auch." Mit einem Mal fühlte Narissa sich hier sicher, geborgen, und als ihr Großvater die Arme ausbreitete, ließ sie sich ohne Zögern hineinfallen.

Dann noch ein paar Sachen:
Zitat
Hador erzählte ihr, dass er das gleiche fühlte, und dies konnte nur eines bedeuten: Sauron hatte den Ring wiedererlangt.
Die Menschen dort auf so einer einsamen, abgelegenen Insel wissen, dass der Ring gefunden wurde und ihn jetzt wohl Sauron wieder hat???

Zitat
sowie die Sprachen von Rhûn und Khând
Da gibt es eine Sprache?

Zitat
An ihrem neunzehnten Geburtstag geschah jedoch etwas, dass ihr Leben entscheidend lenken sollte. An diesem Tag trafen nämlich zwei Dúnedain, die in der Stadt Aïn Séfra gewesen waren, auf der Insel ein, begleitet von einigen Haradrim.
Ich dachte echt (!) sie findet jetzt ihre große Liebe und bleibt für immer auf der Insel - keine Ahnung warum :D

Ich hätte mir einmal mehr eine Angabe über Narissas Alter gewünscht. Erst ganz am Ende kann man ungefähr zurückrechnen, wie alt sie wohl vorher immer war.

Zum Abschluss möchte ich noch sagen, dass ich es immer toll finde; wenn man eine Geschichte ausführlich mit nicht allzu vielen Worten erzählen kann. -Das kannst du nicht! :P Deine Geschichte ist sehr gut, aber lang. Am Ende hast du versucht sehr vieles sehr kurz (zu ende) zu schreiben. -Das war ein bisschen sehr kurz und ging sogar mir ein bisschen zu schnell.
Aber toll, dass du Narissa bis nach Rhûn gebracht hast. Da wird´s dann wohl ein treffen mit Borondir geben, oder [ugly]

Ein wirklich wunderbarer Char. Ich freue mich schon ihn weiter durch Mittelerde verfolgen zu können :)

Eandril

  • Moderator
  • Turmwache
  • ***
  • Beiträge: 1.948
  • You're just second hand news
Re:Feedback zu Narissa
« Antwort #30 am: 31. Jan 2014, 19:51 »
Vielen Dank ;)

Ja, die Sache mit Níthrar ist tatsächlich ein Problem geworden... wenn ich die Geschichte bis zum Ende hin ausgeschrieben hätte, so wie eigentlich geplant, dann wäre es deutlich besser rübergekommen, dass er sich als Elb herausstellt. Von daher gebe ich dir Recht, so ist das tatsächlich etwas unglücklich, aber vielleicht schreibe ich das ganze eines schönen Tages ausführlich zu Ende.

Und meinst du die Frage:
Zitat
Wo will er hin? Was ist das für eine Stadt? Die nennst du auch schon in "Das Schicksal der Helden". Vielleicht sollten wir uns da mal einigen...
ernst? Von Qafsah ist doch in der Geschichte dauernd die Rede, schließlich spielt sich ein Großteil dort ab (und das da nun ein "u" mit drin ist, ist eben ein Versehen...).

Listen to the wind blow, watch the sun rise
Running in the shadows, damn your love, damn your lies

--Cirdan--

  • RPG Team
  • Lehenfürst
  • ***
  • Beiträge: 2.300
  • Beiträge: 2.217
Re:Feedback zu Narissa
« Antwort #31 am: 31. Jan 2014, 20:20 »
Zitat
ernst? Von Qafsah ist doch in der Geschichte dauernd die Rede, schließlich spielt sich ein Großteil dort ab (und das da nun ein "u" mit drin ist, ist eben ein Versehen...).
Es war mir schon klar; dass du Qafsah meinst xD Es war halt meine ganz persönliche Art dich auf diesen Fehler hinzuweisen, denn du übrigens nicht zum ersten Mal machst :D In "Schicksal der Helden" steht bei der Erklärung zu Suladan auch Qafsah mit "h"... edit: mit "u" [ugly]



(Das erste Mal seit sehr langer Zeit, das ich um diese Uhrzeit am Freitag Abend etwas poste. Jemandem das aufgefallen? :D -Liegt einfach daran, das heute mein Training ausfällt, da in der Halle grade alles für den Karneval morgen aufgebaut wird (nur so als Hintergrundinformation))
« Letzte Änderung: 31. Jan 2014, 20:27 von --Cirdan-- »

Fine

  • Moderator
  • Ritter Gondors
  • ***
  • Beiträge: 1.838
  • Ich hab da ein ganz mieses Gefühl bei der Sache...
Re: Feedback zu Narissa
« Antwort #32 am: 28. Sep 2016, 10:45 »
Nun ist Narissa ja schließlich ganz offiziell gestartet, schön dass das so gut geklappt hat!
Mir gefällt, wie ihre Geschichte mit derer Edrahils verwoben ist, so etwas ähnliches hast du ja glaube ich auch in Dol Amroth mit Hilgorn und Edrahil schon mal gemacht. Ihre Motivation leuchtet ein, auch wenn sie meiner Meinung nach dem Herrn der Spione etwas zu schnell vertraut, liegt das daran dass er aus Gondor stammt?

Es hat mir großen Spaß gemacht, unser Speedwriting in Ain Sefra zwischen Aerien und Narissa zu veranstalten, ich hoffe da folgt irgendwann eine Fortsetzung ;)
Die beiden Mädchen verstehen sich ja blendend, und das Ganze hat Potenzial, eine richtig schöne Dynamik zu entwickeln wenn sie mehr übereinander herausfinden. Ob die Freundschaft die Enthüllung von Aeriens wahrem Namen und wahrer Herkunft überstehen würde? Was, wenn Narissa von /z.B.) Beregond die Wahrheit erfährt? Das finde ich sehr spannend.


Ich bin mal gespannt wie Narissas Einbruch bei Qúsay ausgehen wird und was sie anschließend tun wird. :)

Eandril

  • Moderator
  • Turmwache
  • ***
  • Beiträge: 1.948
  • You're just second hand news
Re: Feedback zu Narissa
« Antwort #33 am: 28. Sep 2016, 11:00 »
Ihre Motivation leuchtet ein, auch wenn sie meiner Meinung nach dem Herrn der Spione etwas zu schnell vertraut, liegt das daran dass er aus Gondor stammt?

Zum einen ja, dass er aus Gondor stammt spielt da eine Rolle. Zum anderen, wer sagt denn dass sie ihm zu 100 Prozent vertraut? Sie wollte ja auch schon vor ihrer Begegnung nach Aín Sefra, dazu musste sie ihm ja nicht vertrauen. Und wer sagt denn, dass sie Edrahil alles erzählt, was sie weiß?^^


Listen to the wind blow, watch the sun rise
Running in the shadows, damn your love, damn your lies

Fine

  • Moderator
  • Ritter Gondors
  • ***
  • Beiträge: 1.838
  • Ich hab da ein ganz mieses Gefühl bei der Sache...
Re: Feedback zu Narissa
« Antwort #34 am: 31. Jan 2017, 10:56 »
Seit dem letzten Feedback ist... viel passiert.

Wir haben in der Zeit, in der wir auf den Majles gewartet haben, ja schon einiges geplant, aber dass wir an den Punkt kommen würden, an dem wir jetzt sind, hätte ich mir damals nie gedacht.

Narissa ist für mich ein Charakter, der stark von ihren Überzeugungen, Emotionen und von Beziehungen motiviert und angetrieben wird, woraus sich ihre Ziele ergeben. Sie kam nach Umbar, um mit Bayyin nach Arandirs Karte zu suchen da sie (meiner Meinung nach, in diesem Moment) eine der letzten Verbindungen zu ihrer Familie darstellte. Sie ließ sich von Edrahil nach Ain Séfra schicken, weil es sich gut angefühlt hat, eine neue Aufgabe zu haben und weil sie darin einen Weg sieht, Suladan zu schaden. Sie legte ihr Misstrauen Aerien gegenüber so schnell ab, weil sie sich gut mit ihr verstand, und die Enttäuschung, die daraus resultierte, führte zu der impulsiven Entscheidung, aus Ain Sefra zu fliehen, ohne auch nur daran zu denken, zu Edrahil zurückzukehren. Sie ging nach Qafsah, um ihre Mutter zu retten, weil sie davon überzeugt war, dass diese noch am Leben war. Und sie gab Aerien eine zweite Chance, weil ... tja, das weiß ich leider noch nicht so genau ^^

Ich finde es schön, wie unsere miteinander Charaktere harmonieren (meiner Meinung nach zumindest), selbst wenn nicht immer alles super läuft. Narissa hat eigentlich kaum langfristige Pläne und wird eher von den Ereignissen geleitet, was sie sehr unberechenbar macht, vor allem in Hinblick darauf, wohin ihr Weg sie als Nächstes führen wird.

Die Vorarbeit, die wir auf der Insel geleistet hatten, ermöglicht es uns nun, Narissa wieder nach Hause zu bringen und ihr, zumindest für den Moment, ein bisschen wohlverdientes Glück zu gönnen. Das große Ziel am fernen Horizont steht natürlich fest (der Weg nach Mordor), es bleibt aber abzuwarten, welche Stationen auf der Reise dorthin noch passiert werden müssen, und welche Freundschaften dabei auf die Probe gestellt werden.

Du weißt ja selbst, dass sich die Beziehung zwischen Aerien und Narissa eher spontan entwickelt hat, auch wenn man, wenn man jetzt die älteren Posts liest, gewisse Untertöne nicht übersehen kann. Bis zur Ankunft in Qafsah waren diese, zumindest von meiner Seite, aber eher unbewusst eingefügt worden. Ich finde es schön, dass beide Charaktere unterschiedliche Herangehensweisen an die Sache haben und dass es nichts ist, was so mirnichts dirnichts von Null auf 100 gesprungen ist. Auch wenn es einem durch die schnelle Postgeschwindigkeit zurzeit vielleicht ein bisschen so vorkommt habe ich doch das Gefühl, dass das Pacing da gut gewählt ist und sich behutsam bis zur Leuchtturmszene steigert.

Es bleibt abzuwarten, wie es weitergehen wird (auch wenn ich natürlich zumindest die nahe Zukunft kenne^^). Ich bin auf jeden Fall sehr zufrieden mit der bisherigen Entwicklung. Der einzige kleine Kritikpunkt ist folgender: Ab und an würde ich mir wünschen, etwas mehr von Narissas Gedanken mitzubekommen, aber das ist, wie Curanthor kürzlich auch sagte, jammern auf sehr hohem Niveau.