27. Okt 2020, 09:54 Hallo Gast.
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge. Hierbei werden gemäß Datenschutzerklärung Benutzername und Passwort verschlüsselt für die gewählte Dauer in einem Cookie abgelegt.


Select Boards:
 
Language:
 


Autor Thema: [DVZ] Zwergen-Update: Der Erebor  (Gelesen 10329 mal)

Wisser

  • Waldläufer Ithiliens
  • ***
  • Beiträge: 1.430
  • Blut, Eisen, Bourbon und Zitrone...wo ist Freitag?
[DVZ] Zwergen-Update: Der Erebor
« am: 8. Mär 2014, 00:00 »
Seid gegrüßt liebe MU'ler,

wir blicken auf ein paar ereignisreiche Monate zurück. In zahlreichen Updates haben wir euch einen umfassenden Einblick in das erste Volk der DVZ-Mod gewährt, dem Wiedervereinigten Königreich Gondor und Arnor. Mit der Geschichte dieses Volkes haben wir die Updatereihe abgeschlossen und wenden uns nun unseren bärtigen Freunden zu. Damit sind selbstverständlich die Zwerge des Vereinigten Königtums von Durins Volk (VKDV) gemeint.

Wie man aus der Chronik des Vierten Zeitalters herauslesen kann ist das VKDV ein sehr vielschichtiger Staat, bestehend aus mehreren, einzelnen Königreichen, vereint unter einem Großkönig. Nun stellte sich uns natürlich die Frage, wie man diese einzelnen Königreiche sinnvoll in ein Volk einbinden kann. Die Antwort darauf war schnell gefunden: Es ist nicht möglich! Würde man alle Facetten des VKDVs einfangen wollen, wäre das Volk viel zu überfüllt und es gäbe zig Einheiten und Helden, die unbenutzt wären, weil sich deren Aufgaben und Rollen mit anderen überschneiden. Die logische Konsequenz war also die Zwerge in mehrere Subvölker aufzuteilen. Das erste von diesen war schnell gefunden:

Der Erebor

Der Einsame Berg  spielt im vierten Zeitalter eine zentrale Rolle für das Volk Durins, da er das Königreich von Thorin III. Steinhelm war, Sohn von Daín II. Eisenfuß, welcher in unserer Geschichte die Herrschaft über sämtliche Zwergenstämme, anknüpfend an den Titel des Uzbad khazadu, des Herren der Zwerge, Durin I. Der Unsterbliche, und den damit verbundenen Titel des Großkönigs der Zwerge für sich beanspruchte. Der Sitz des Großkönigs, der Erebor, war nicht nur Verwaltungszentrum und Regierungssitz, sondern auch de facto Hauptstadt des Königtums. Damit waren die Zwerge des Erebor als erstes Subvolk gesetzt. Dieses Subvolk ist zeitlich in den ersten Jahren des Vierten Zeitalters während der Herrschaft von Großkönig Thorin III. Steinhelm angesiedelt.

Für das Design lieferten uns PJ's Filme mit Gimli und Glóin erste Anhaltspunkte, was Farbgebung und Bewaffnung angeht. Wir haben uns jedoch entschieden unsere Zwerge nicht an die rot-braune Farbgebung anzulehnen. Für uns beginnt mit einem neuen Zeitalter und besonders mit der Gründung des Vereinigte Königtums eine neue Ära, die sich auch im Design widerspiegeln muss. Des Weiteren sollten die Zwerge durch die Farbe und auch die Form ihres Bartes direkt einem Subvolk zuzuordnen sein. Beim Erebor einigten wir uns schließlich auf blaue Waffenröcke und gegabelte Bärte.

Wir wollten eine klare Differenzierung zwischen den Subvölkern schaffen, mit der sowohl der besondere Charakter der einzelnen Völker als auch die taktischen Möglichkeiten eine größere Variation im Spielgefühl anbieten. Dies zieht sich durch von Upgrades, über die Ausrüstung von Einheiten bis hin zur Aufstellung der Heldenriege und dem Schwerpunkt der Strategie des jeweiligen Volkes. Der strategische Schwerpunkt bei Erebor liegt auf der Vernichtung feindlicher Strukturen, begründet durch Glóins Aussage im HdR in Bruchtal, dass die Zwerge des Erebor in der Baukunst ihre Väter übertroffen hätten. Unser Umkehrschluss daraus war, dass jemand, der meisterlich Gebäude baut, auch ganz genau weiß, wie er sie zu zerstören hat.

Da wir auch in punkto Einheitenupgrades Unterschiede zwischen den Subvölkern herausstellen wollten, musste der Mithrilpanzer für den Erebor weichen. Begründet wurde das von uns unter anderem durch die Tatsache, dass im Erebor kein Mithril zu finden war. So werden die Zwerge des Erebor fortan die Möglichkeit haben ihre Truppen mit Schuppenpanzern aufzurüsten. Die Waffen können entweder mit dem Steinaxt-Upgrade (Mehr Schaden gegen gepanzerte Einheiten) oder mit dem Belagerungshämmer-Upgrade (Mehr Schaden gegen Strukturen) aufgewertet werden.


Hüter


Die Hüter haben am Anfang einfache Äxte. Nun hat man die Möglichkeit die Zwerge mit Steinäxten auszurüsten. Diese erhöhen den Schaden und sind gut gegen gepanzerte Einheiten. Alternativ dazu können Belagerungshämmer gekauft, die den Schaden gegen Gebäude erhöhen. Anders als bei EA ist es nicht möglich beide Upgrades zu kaufen.

Axtwerfer


Bei den Fernkampfeinheiten des Erebors wollten wir uns weiterhin auf die Axtwerfer verlassen und haben auch diesen ein neues Model spendiert. Die Axtwerfer können mit dem Steinaxt-Upgrade ihre Äxte verstärken.

Speerträger


Auch die Anti-Kavallerie der Zwerge musste angepasst werden. Die Zwerge des Erebor erhalten als Ersatz für die alten Phalanx Speerträger, die mit einfachen Speeren und ohne Schilde in die Schlacht ziehen. Steinäxte als Verbesserung einzubinden erschien uns hier nicht sinnvoll, weshalb wir uns bei den Speerträgern für das Belagerungshämmer-Upgrade entschieden haben.

Zerstörer


Neben der gewöhnlichen Infanterie durfte eine Elite-Einheit nicht fehlen. Die ersten Zerstörer waren lediglich ein umgeskinntes Model vom EA-Glóin, dass zwar von der Farbgebung und auch der Form des Bartes passte, aber dennoch nicht ins Gesamtbild passte. Wenn man bedenkt, dass es sich bei den Zerstörern um Thorins persönliche Elite handelt, passte der dickliche und glatzköpfige Zwerg nicht wirklich. Wir haben also versucht einen Zerstörer zu schaffen, der genügend Ähnlichkeiten zu den restlichen Einheiten aufweisen kann, jedoch bedrohlicher und edler aussieht.

Streitwagen


Der Streitwagen des Erebors wurde ebenfalls an das Farbschema angepasst. Des Weiteren haben wir den Yurg durch einen Wildschweinkeiler (also ein männliches Tier) ersetzt, was unserer Meinung nach besser zu den Zwergen des Erebors passte.

Katapulte


Auch die Katapulte mussten noch an die Konzeption Erebors angepasst werden. Wir haben uns hier für ein Katapult entschieden, dass nur einen Stein abfeuert, der dafür aber auch größer ist als andere Steine und somit mehr Schaden anrichtet. Wir waren der Meinung, ein großer Stein sieht eher nach Gebäudevernichtung aus, als es der bisherige EA-Doppelschuss tut.


Sich langsam dem Ende zuwendend, widmet sich unser Update nun dem zentralen Helden des Erebor:

Thorin III. Steinhelm



Kosten: 3500
Rekrutierungsort: Festung
Rolle: Gebäudezerstörer
Fähigkeiten:

König unter dem Berg - Thorin III. Steinhelm verfügt in seiner Armee über die präzisesten Mineure Mittelerdes. Einheiten, Helden und Maschinen in seiner Nähe richten doppelten Schaden gegen Gebäude an.
(Stufe 1/passiv)

Signum des Herrschers - In Thorins Hammer sind die Gesetze und Werte eingraviert, die seit Anbeginn der Welt das Reich der Zwerge zusammenhielten. Diese Werte bringt Thorin seinen Gegnern nahe. Das gewählte Ziel erleidet Schaden, wird umgeworfen und verliert bis zum Tod 50% Rüstung. Gebäude werden stark beschädigt, verlieren jedoch keine Rüstung. Helden erleiden Schaden und verlieren Rüstung, werden jedoch nicht umgeworfen.
(Stufe 3/aktiv)

Zerstörung - Gewähltes Gebäude wird von vier Truppen Zerstörern angegriffen, die nach dessen Zerstörung wieder verschwinden.
(Stufe 5/aktiv)

Gesandte der Orocarni - Thorin erlaubt den Zwergen der Orocarni im Zielgebiet zu siedeln. Beschwört eine Kaserne, in der die Zwerge der Orocarni rekrutiert werden können.
(Stufe 7/aktiv)

Sturmreif schießen! - Thorin III. Steinhelm befiehlt seinen Katapultmannschaften, die feindlichen Stellungen unter Feuer zu nehmen und sturmreif zu schießen. Alle Belagerngswaffen der Zwerge erhalten für 30 Sekunden +25% Geschwindigkeit und doppelte Feuergeschwindigkeit für alle Katapulte.
Stufe 10/aktiv)

Wie ihr aus dem Fähigkeitenset herauslesen könnt, übernimmt Thorin III. sowohl die Rolle des aktiven Zerstörers, als auch die des Unterstützers der eigenen Truppen bei der Zerstörung feindlicher Strukturen. Diese Konzeption eines Kommandanten, der den Sturm auf die feindliche Festung befiehlt, erschien uns als wesentlich realitätsnaher, als ein hammerschwingender Rambo, der die Feindgebäude zu Staub zerfallen lässt. Um ihn als Zwerg in seiner natürlichen Rolle des Frontkämpfers erscheinen zu lassen, ist er auch als Einzelkämpfer in der Heldenriege ein gefährlicher und verheerender Krieger.

Baumeister
Zu guter Letzt gibt es noch einen kleinen Blick auf die Baumeister Erebors:


Wir haben den Baumeister ein bisschen an das Gesamtdesign der Erebor-Zwerge angepasst und seinen Baumeisterkarren etwas aufpoliert. Wir hoffen mit diesem kleinen Grafikupdate das Verbrechen, das EA an den armen Konstrukteuren begangen hat, auszubügeln.


Wir hoffen, dass euch der Einblick in das Volk der Zwerge gefallen hat. Feedback und Anregungen bitte hier.

Euer DVZ-Team.


« Letzte Änderung: 19. Mär 2014, 11:37 von Radagast der Musikalische »

Im übrigen bin ich der Ansicht, Karthago müsse zerstört werden.
Tröller!! XD

[spoiler2=DEIN TEXT]SPOILERINHALT[/spoiler2]

Das Leben präsentiert unsl drei Möglichkeiten:

1. Gut sein
2. Gut werden
3. Aufgeben und Aussteigen

Ich bin für einen Adult-Bereich in der MU...mit Scotch und Zigarren xD