20. Aug 2018, 09:11 Hallo Gast.
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge. Hierbei werden gemäß Datenschutzerklärung Benutzername und Passwort verschlüsselt für die gewählte Dauer in einem Cookie abgelegt.


Select Boards:
 
Language:
 


Autor Thema: Konzept-Diskussion: Spielmodi  (Gelesen 18194 mal)

Minewald

  • Elbischer Pilger
  • **
  • Beiträge: 182
Re:Konzept-Diskussion: Spielmodi
« Antwort #15 am: 13. Aug 2014, 15:43 »
Es ginge eher darum, dass durch den König ein Held dem jeweiligen Volk genommen wird.
Da aber die Helden unterschiedliche Rollen (und Stärken) haben, ist es schon fast unfair, dass Mordor auf den Nekromanten, wohingegen Gondor "nur" auf Denethor verzichten muss.
(Dass man den König nicht mehr als vollwertigen Helden nutzen kann, ist einleuchtend, oder? Es wäre nämlich fahrlässig mit diesem Offensivaktionen .)durchzuführen

Gerade bei diesem Beispiel fällt das aber lediglich aufs Late Game hinaus. Sauron ist bis er auflevelt erstmal als Supporter tätig wie Denethor auch. Was Offensivaktionen Angeht würde er immer noch bei einer Vorposten Einnahme profitieren. Zudem für das vollwertige nutzen dieser Helden gibt es immer noch genügend Spielmodi, da kann ich dann gerne mal bei einem darauf auch aufs einen Teil verzichten, um dafür einen abwechslungsreichen und spannenden Modus zu spielen.

Außerdem was passiert, wenn der Spieler temporär keinen Vorposten besitzt? Muss der König dann auf einen gegnerischen Vorposten geschickt werden? [uglybunti]
Wenn der Vorposten gerade zerstört wird, muss der König dort stehen bleiben oder darf er sich, wie andere Einheiten, in's Lager zurückziehen? Wenn ja, ab wann? Wenn alle Gebäude zerstört sind?
Diese Regel ist so schwammig ... ich kann mir nicht vorstellen, dass das funktionieren soll :(

An sich ist die Idee dieses Spielmodus ganz gut, jedoch nicht so gut, als dass man einen der anderen Spielmodi dafür aufgeben sollte (oder integrieren).

Erstmal gibt es im MP doch genügend Regeln die aus Balance gründen oder für spielerische Abwechslung untereinander ausgemacht und festgelegt werden. Gerade bei Freunden oder Leuten mit denen man öfters spielt sollte das klappen.

Des Weiteren habe ich nur gesagt, dass der Held bei der Vorposten Einnahme dabei sein sollte. Er kann also von Helden und anderen Einheiten ruhig begleitet werden. Er sollte also dabei sein wenn du bei einem Vorposten dann auf den Bauen Button drückst. Was du danach anstellst bleibt wieder dem Spieler überlassen, du kannst dich wieder zurückziehen oder auch zum nächsten Posten aufmachen.

Dein Truppen können auch gerne bei einem neutralen Posten stehen, nur bebauen sollst du ihn dabei eben nicht.

Wenn der Spieler temporär keine Vorposten besitzt, dann sollte er sich mit seinem König und ein paar Truppen aufmachen welche zu bebauen, ansonsten siehts wohl Düster für ihn aus. Ich weiß nicht was du mit diesem Einwurf genau meinst, zu Beginn hat keine Partei einen Vorposten sondern nur sein Lager und seine Festung.

Das sollte ja auch der Sinn dieser Regelung sein, dass man eben den König in Bewegung halten und zugleich für seinen Schutz sorgen muss. Dadurch würde der Modus eben seinen Reiz erhalten.

Das die Regel von den Spielern abhängt, beruht auf der Annahme, dass es Ingame höchstwahrscheinlich nicht möglich ist nur diesem einen Helden die Möglichkeit zur Einnahme von Vorposten zu geben.

wasauchimmer

  • Gastwirt zu Bree
  • **
  • Beiträge: 100
Re:Konzept-Diskussion: Spielmodi
« Antwort #16 am: 13. Aug 2014, 16:09 »
Erstmal gibt es im MP doch genügend Regeln die aus Balance gründen oder für spielerische Abwechslung untereinander ausgemacht und festgelegt werden. Gerade bei Freunden oder Leuten mit denen man öfters spielt sollte das klappen.

Des Weiteren habe ich nur gesagt, dass der Held bei der Vorposten Einnahme dabei sein sollte. Er kann also von Helden und anderen Einheiten ruhig begleitet werden. Er sollte also dabei sein wenn du bei einem Vorposten dann auf den Bauen Button drückst. Was du danach anstellst bleibt wieder dem Spieler überlassen, du kannst dich wieder zurückziehen oder auch zum nächsten Posten aufmachen.

Dein Truppen können auch gerne bei einem neutralen Posten stehen, nur bebauen sollst du ihn dabei eben nicht.

Wenn der Spieler temporär keine Vorposten besitzt, dann sollte er sich mit seinem König und ein paar Truppen aufmachen welche zu bebauen, ansonsten siehts wohl Düster für ihn aus. Ich weiß nicht was du mit diesem Einwurf genau meinst, zu Beginn hat keine Partei einen Vorposten sondern nur sein Lager und seine Festung.

Das sollte ja auch der Sinn dieser Regelung sein, dass man eben den König in Bewegung halten und zugleich für seinen Schutz sorgen muss. Dadurch würde der Modus eben seinen Reiz erhalten.

Das die Regel von den Spielern abhängt, beruht auf der Annahme, dass es Ingame höchstwahrscheinlich nicht möglich ist nur diesem einen Helden die Möglichkeit zur Einnahme von Vorposten zu geben.

achso. Das habe ich falsch verstanden [ugly]
Ich dachte, du meinst, dass die Könige sich ausschließlich auf Vorposten aufhalten sollen, da sie sonst in der Basis gebunkert werden. Sorry :(
In diesem Sinne halte ich die Regel für sinnvoll und auch realisierbar.

Gerade bei diesem Beispiel fällt das aber lediglich aufs Late Game hinaus. Sauron ist bis er auflevelt erstmal als Supporter tätig wie Denethor auch. Was Offensivaktionen Angeht würde er immer noch bei einer Vorposten Einnahme profitieren. Zudem für das vollwertige nutzen dieser Helden gibt es immer noch genügend Spielmodi, da kann ich dann gerne mal bei einem darauf auch aufs einen Teil verzichten, um dafür einen abwechslungsreichen und spannenden Modus zu spielen.

Trotzdem ... die Rolle eines Sauron bei Mordor ist nicht zu vergleichen mit der Rolle eines Denethor bei Gondor. Und dass die Rolle des Königs zu Beeinträchtigungen bei der Nutzung des Helden führt, ist nach wie vor klar.
Alleine wegen diesem Nachteil, würde ich die anderen Spielmodi bevorzugen. Wäre diese Anzahl nicht limitiert, hätte ich nichts dagegen, doch ich möchte keinen anderen Modus dafür gestrichen sehen.


Und was ist mit Glorfindel's 7er Fähigkeit? Einen ausgewählten Helden sterben zu lassen, könnte eine schnelle Entscheidung herbeiführen. [uglybunti]

Rohirrim

  • Galadhrim
  • **
  • Beiträge: 726
Re:Konzept-Diskussion: Spielmodi
« Antwort #17 am: 13. Aug 2014, 16:45 »
Ich halte es nicht für sinnvoll einen Modus einzubauen, der nur dadurch funktioniert dass man zusätzliche Regeln aufstellt. Mit der KI wäre dass dann gar nciht vereinbar  Und dass es zurzeit im MP einige Regeln gibt stimmt, aber das ist wirklich nur eine Notlösung und etwas, was wir in 4.0 auf jeden Fall vermeiden wollen. Und so richtig funktioniert hat das mit den Regeln ohnehin nie, weil jeder die Regeln etwas anders interpretiert und ausgelegt hat.
Von daher muss ich mich in der Form dagegen aussprechen. Ein Modus sollte mMn funktionieren ohne dass man sich selber Regeln auferlegen muss.

Grüße
Rohirrim
RPG:
Char Zarifa in Rhûn

RayRay77

  • Hobbit
  • *
  • Beiträge: 3
Re:Konzept-Diskussion: Spielmodi
« Antwort #18 am: 13. Aug 2014, 18:03 »
Die Idee von Deeman, dass in einem Spielmodi Helden nicht wiederbelebt werden können, finde ich sehr gut!
Man könnte die Helden wie bei "Legendäre Helden" stärker machen, da sie so auch deutlich wertvoller sind.
Mein dafür gibts  ;)

Dickes dafür!!

Von mir ebenfalls ein Dafür!

Gruß RayRay77

Isildurs Fluch

  • Rohirrim
  • **
  • Beiträge: 954
Re:Konzept-Diskussion: Spielmodi
« Antwort #19 am: 13. Aug 2014, 19:02 »
Die Idee von Deeman, dass in einem Spielmodi Helden nicht wiederbelebt werden können, finde ich sehr gut!
Man könnte die Helden wie bei "Legendäre Helden" stärker machen, da sie so auch deutlich wertvoller sind.

Die Idee finde ich auch nicht schlecht, die Frage ist in meinen Augen nur welcher Spielmodus rausfliegen soll...
Harad - Gesamtkonzept für eine neue Fraktion
https://modding-union.com/index.php/topic,32289.0.html

Concept for Mordor-troll-armour
https://modding-union.com/index.php/topic,32808.15.html

Konzept für Mordor-Troll-Rüstungen:
https://modding-union.com/index.php/topic,34768.0.html


Vielen Dank an CMG für Avatar und Banner...

Deeman

  • Gefährte der Gemeinschaft
  • **
  • Beiträge: 448
  • Drogenfrei ein Leben lang!
Re:Konzept-Diskussion: Spielmodi
« Antwort #20 am: 13. Aug 2014, 19:16 »
Die Idee von Deeman, dass in einem Spielmodi Helden nicht wiederbelebt werden können, finde ich sehr gut!
Man könnte die Helden wie bei "Legendäre Helden" stärker machen, da sie so auch deutlich wertvoller sind.

Die Idee finde ich auch nicht schlecht, die Frage ist in meinen Augen nur welcher Spielmodus rausfliegen soll...


Nach dem momentanen Stand Erkundung.
Aber da wir ja alle Finger zum Schreiben haben...immer her den Verbesserungsvorschlägen^^

Fanradil

  • Pförtner von Bree
  • *
  • Beiträge: 95
Re:Konzept-Diskussion: Spielmodi
« Antwort #21 am: 13. Aug 2014, 20:07 »
Bin ebenfalls für die Idee von Deeman,so werden Helden wirklich das wichtigste Element in diesem Spielmodus,allerdings muss man wie schon gesagt wurde darauf achten das Heldenkillerspells nicht mit den Werten der Helden stärker werden,sonst sind die Helden schnell futsch.

MfG Sanoy
Entschuldigt bitte die Wortwahl, aber hier muss ich meine Gedanken einfach ungeblümt posten: Noch ganz bei trost?
Ich denke schon :D


Thanaril

  • Gastwirt zu Bree
  • **
  • Beiträge: 109
Re:Konzept-Diskussion: Spielmodi
« Antwort #22 am: 13. Aug 2014, 20:09 »
Erkundung ist beste, wenn die den Modus streichen lad ich mir das Spiel erst garnicht runter ...

Warum fügt man es denn nicht zu den Legendären Helden hinzu, dass die Helden nicht wiederbelebt werden können? Dann kann man ja von mir aus die Helden noch ein bisschen mehr verstärken, aber das würde doch passen.

Lordrush der Beherzte

  • Galadhrim
  • **
  • Beiträge: 726
Re:Konzept-Diskussion: Spielmodi
« Antwort #23 am: 13. Aug 2014, 20:21 »
Erkundung ist beste, wenn die den Modus streichen lad ich mir das Spiel erst garnicht runter ...

Warum fügt man es denn nicht zu den Legendären Helden hinzu, dass die Helden nicht wiederbelebt werden können? Dann kann man ja von mir aus die Helden noch ein bisschen mehr verstärken, aber das würde doch passen.

Interessant. Gestern präsentiert das Team völlig überraschend,  dass es versch. Modi zu spielen gibt, heute sowas.
Erstmal nachdenken, dann tippen.

Sonst bin ich dagegen, den Modus legendäre Helden dahingehend abzuändern, die Helden dauerhaft sterben zu lassen. Der Sinn hinter dem Modus ist grade, dass der Fokus auf den Helden liegt, um deren Fähigkeiten Arsenal mal so richtig zu gebrauchen.


Whale Sharku

  • Dúnadan des Nordens
  • ****
  • Beiträge: 3.174
  • Sie sind wie Plankton für die Sense!
Re:Konzept-Diskussion: Spielmodi
« Antwort #24 am: 13. Aug 2014, 20:48 »
Wie wärs denn mit einer allgemeinen Preisverminderung von Helden in dem Modus und im Gegenzug einem sehr langen Cooldown vor der erneuten Rekrutierbarkeit, wenn ein Held gestorben sein sollte.

So sind Helden sicherlich omnipräsent, werden bis zum Äußersten genutzt und sind dennoch sehr herbe Verluste.

gezeichnet
Whale


Thartom

  • Knappe Rohans
  • **
  • Beiträge: 903
  • Just there
Re:Konzept-Diskussion: Spielmodi
« Antwort #25 am: 13. Aug 2014, 22:33 »
Das mit der verlängerten Wiederbelebungszeit klingt für mich sehr gut. Damit wäre einerseits gewährleistet, dass man auf seine Helden achtgibt, andererseits ist nicht alles verloren, wenn z.B. der Ringheld (im schlimmsten Fall Sauron) ins Gras beißt. Ein Verbesserungsvorschlag meinerseits ist, dass die Wiederbelebungszeit mit jedem Tod steigt...

Danke an Sauron der 5000. fürs Banner :)

Thanaril

  • Gastwirt zu Bree
  • **
  • Beiträge: 109
Re:Konzept-Diskussion: Spielmodi
« Antwort #26 am: 13. Aug 2014, 23:22 »
@ Lordrush:

Was ist das denn für eine Aussage? Ich denk mir meistens was dabei, wenn ich etwas sage oder schreibe.
Ich bin nunmal jemand, der als allererstes in einem Spiel die Kampagne spielt. Und deswegen habe ich SuM schon von Anfang an mit schwarz verdeckter Karte kennen und schätzen gelernt. Daher wünsche ich auch schon genauso lange wie ich den Multiplayer von SuM und Edain spiele, dass es so ein Feature wie Erkunden im Multiplayer als auch in den Gefechts-Modus eingebaut wird.
Deshalb fände ich es auch sehr schade, wenn, nachdem mir Hoffnung gemacht wurde, dass soetwas eingebracht wird, dieser von mir seit jeher ersehnte Spielmodus jetzt durch irgendwas anderes ersetzt wird.
Also was ist das Problem damit, dass ich diesen Modus auch sehr gern in der 4.0 hätte? Weil ich versteh's echt nicht. Welchen Grund gab es jetzt, sowas von dir zu geben?

¡KT!

  • Beschützer des verbotenen Weihers
  • ***
  • Beiträge: 1.547
Re:Konzept-Diskussion: Spielmodi
« Antwort #27 am: 14. Aug 2014, 05:40 »
Davor hat sich auch niemand beschwert, dass alles davor "erkundet" war. Jetzt eine Version nicht mehr zu laden, weil alles "erkundet" ist, halte ich persönlich nicht für nachvollziehbar. ;)



Mfg

Lordrush der Beherzte

  • Galadhrim
  • **
  • Beiträge: 726
Re:Konzept-Diskussion: Spielmodi
« Antwort #28 am: 14. Aug 2014, 08:17 »
Davor hat sich auch niemand beschwert, dass alles davor "erkundet" war. Jetzt eine Version nicht mehr zu laden, weil alles "erkundet" ist, halte ich persönlich nicht für nachvollziehbar. ;)



Mfg

Genau das meinte ich damit.
Aber ob du dir die Versiob irgendwann einmal runterlädst oder dies wegen einer Kleinigkeit unterlässt, ist natürlich deine Sache. Deswegen lassen wir das Diskutieren besser sein :)

Minewald

  • Elbischer Pilger
  • **
  • Beiträge: 182
Re:Konzept-Diskussion: Spielmodi
« Antwort #29 am: 14. Aug 2014, 10:04 »
Wäre diese Anzahl nicht limitiert, hätte ich nichts dagegen, doch ich möchte keinen anderen Modus dafür gestrichen sehen.

Wollte nur noch einmal drauf hinweisen, dass ich keinen Modus ersetzen wollte, sondern Erkundung eben um Königsmörder erweitern. Nur um eventuelle Missverständnisse zu vermeiden.


Allgemein bin ich dagegen, dass Erkundung rausfliegt, da man eben den Kriegsnebel laut Team nicht anders einbauen kann. Wie gesagt wäre ich aber dennoch dafür ihn um etwas zu erweitern, damit sich das erkunden auch auszahlt. Gründe dafür findet ihr im Spoiler bzw. auch auf bei meinem Königsmörder Vorschlag auf Seite 1.

Ich halte es nicht für sinnvoll einen Modus einzubauen, der nur dadurch funktioniert dass man zusätzliche Regeln aufstellt.
Wie gesagt ich gehe nur davon aus, dass es nicht möglich ist, dass nur ein bestimmter Held Vorposten einnehmen bebauen kann. Wer weiß vielleicht kennt das Team ja doch einen Weg. Habe hier eben nur schon einmal die Notlösung im voraus geschickt. Was KI betrifft, glaube ich sowieso, dass diesbezüglich die bisherigen Vorschläge auch nicht für sie standen. Helden die auf ewig sterben, KI baut eh schon dürftig Helden und verheizt die auch gleich. Capture the Flag, auch hier wird die KI höchstwahrscheinlich scheitern bzw. keine wirkliche Bedrohung darstellen. Sozusagen waren alle bisherigen Vorschläge auf MP ausgelegt und nicht wirklich für den SP interessant.