25. Jun 2018, 19:19 Hallo Gast.
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge. Hierbei werden gemäß Datenschutzerklärung Benutzername und Passwort verschlüsselt für die gewählte Dauer in einem Cookie abgelegt.


Select Boards:
 
Language:
 


Autor Thema: Kurzvorschläge zu eigenen Helden  (Gelesen 15656 mal)

Elessar12

  • Pförtner von Bree
  • *
  • Beiträge: 84
Re: Kurzvorschläge zu eigenen Helden
« Antwort #60 am: 9. Mai 2016, 22:32 »
Ich fände es super wenn man noch das Modell eines typischen Moria Orks einfügen könnte,würde mir auch reichen wenn diese nur aus den bisherigen Fähigkeitensets auswählen könnten,die kleinen Wichte sind einfach grandios ^^

Singollo

  • Thain des Auenlandes
  • *
  • Beiträge: 35
Re: Kurzvorschläge zu eigenen Helden
« Antwort #61 am: 25. Mai 2016, 19:20 »
Ich schlage vor, dass man bei dem Palantir der eigenen Helden nicht nur ihr Leben und ihre Stufe sichtbar macht, sondern auch ihren Schaden. Das ist bei den normalen Helden ebenfalls so und ich finde, es ist momentan etwas schwer abzuschätzen, wie viel Schaden die eigenen Helden genau machen.

Melkor.

  • Gastwirt zu Bree
  • **
  • Beiträge: 134
  • Gib mir eine Armee die Mordors würdig ist
Re: Kurzvorschläge zu eigenen Helden
« Antwort #62 am: 25. Mai 2016, 19:27 »
Zitat
Ich schlage vor, dass man bei dem Palantir der eigenen Helden nicht nur ihr Leben und ihre Stufe sichtbar macht, sondern auch ihren Schaden. Das ist bei den normalen Helden ebenfalls so und ich finde, es ist momentan etwas schwer abzuschätzen, wie viel Schaden die eigenen Helden genau machen.

Das wurde schon mal Vorgeschlagen und soviel ich weiß wieder abgelehnt da es technisch nicht machbar /schwer ist.
Er hat noch gezuckt weil ich ihm meine Axt in seine Nervenstränge getrieben habe.

-Gimli Gloinssohn zu Legolas, Schlacht bei Helms Klamm-

Ealendril

  • Edain-Gründer
  • Bewahrer des roten Buches
  • *****
  • Beiträge: 19.684
Re: Kurzvorschläge zu eigenen Helden
« Antwort #63 am: 25. Mai 2016, 19:35 »
Das Problem dabei ist, dass die Fernkampf- und Nahkampfanzeige immer vorhanden sein wird - selbst wenn der Held gar keine Fernkampf-Möglichkeit besitzt. Das sind leider festgelegte Codes, die wir nicht ändern können. Entweder ist beides vorhanden (was dann wie ein Bug wirkt) oder keines davon. Wir haben uns für zweiteres entschieden.

Hurin von Dor-lómin

  • Bilbos Festgast
  • *
  • Beiträge: 24
Re: Kurzvorschläge zu eigenen Helden
« Antwort #64 am: 5. Jun 2016, 19:45 »
Mal eine kleine Anmerkung zur "Scharfsichtigkeit", welche ja bekanntermaßen die Sicht- und Reichweite des eigenen Helden erhöht.

Mir persönlich scheint der Einfluss auf die Sichtweite relativ gering zu sein, selbst beim Maximalwert von 20 Scharfsichtigkeit ist diese noch wenig beeindruckend. Die Reichweite des Helden lässt sich dagegen massiv in die Höhe schrauben, schon bei relativ moderaten Werten (grob gesagt alles über 10) übertrifft er hierin nahezu alle anderen Einheiten und Helden im Spiel. Hinzu kommt noch die überaus seltsam anmutende Tatsache, dass die Reichweite des eigenen Helden stets seine Sichtweite überschreitet. Das kann so eigentlich nicht beabsichtigt sein, es macht schlichtweg keinen Sinn, dass der Held mit seinem Bogen Feinde angreift (und auch trifft!), die er überhaupt nicht sehen kann.

Ich denke, man sollte hier ein paar Korrekturen vornehmen und einfach ein bisschen an den Werten rumschrauben. Will heißen die Wirkung von Scharfsichtigkeit auf die Sichtweite erhöhen und im Gegenzug die Reichweite etwas runterfahren.

Ealendril

  • Edain-Gründer
  • Bewahrer des roten Buches
  • *****
  • Beiträge: 19.684
Re: Kurzvorschläge zu eigenen Helden
« Antwort #65 am: 6. Jun 2016, 09:43 »
Da liegt vermutlich ein Berechnungsfehler vor. Ich schaue mir das mal genauer an. Wäre gut wenn dus nochmal in den Bug-Melsungen postest. Dann vergesse och das nicht.^^

Exhauster

  • Hobbit
  • *
  • Beiträge: 1
Ork / Uruk Talent Vergiftete Waffe
« Antwort #66 am: 17. Jan 2017, 19:34 »
Orks sowie Uruks als eigene Helden haben ja dieses schöne Talent den Gifteffekt der Waffe zu skillen. Am Ende auf LvL 10 hat man mit 250 Gold einen sehr teuren Effekt ausgeskillt, der im gewöhnlichen Kampf gegen normale Einheitentrupps weniger zum Tragen kommt. Die Dauer des Effekts ist auch hier nicht wirklich relevant, da der Held eh immer einen nach dem anderen aus dem jeweiligen Trupp schlägt bis er umkippt. Aufgrund der hohen Kosten würde ich mir wünschen, dass ähnlich dem Plague-Effekt von Angmar sich das Gift in dem betroffenen Trupp ausbreitet. Das macht das Talent nicht stärker gegen gegnerische Helden, aber würde im Kosten-Nutzen Verhältnis besser ins Konzept passen.
Damit wäre gleichzeitig auch für Freunde des Flächenschades seitens der "Bösen" gesorgt.
« Letzte Änderung: 17. Jan 2017, 19:38 von Exhauster »

Edi der 3te

  • Pförtner von Bree
  • *
  • Beiträge: 90
  • ...Stärker als Morgul-Macht...
Re: Kurzvorschläge zu eigenen Helden
« Antwort #67 am: 24. Sep 2017, 17:20 »
hallo Leute. währe es den möglich den eigenen Helden mit einer art Stangenwaffe z.B. Glefe oder Hellebarde auszurüsten?
Der Ostling kann ja bereits auf solch eine Waffe zurückgreifen aber wieso sollten den die restlichen Völker von Mittelerde auf solche Waffen verzichten?  :)

Eomer der Verbannte

  • Grenzwächter Loriens
  • **
  • Beiträge: 658
  • Für Herr und Land!
Re: Kurzvorschläge zu eigenen Helden
« Antwort #68 am: 24. Sep 2017, 17:32 »
hallo Leute. währe es den möglich den eigenen Helden mit einer art Stangenwaffe z.B. Glefe oder Hellebarde auszurüsten?
Der Ostling kann ja bereits auf solch eine Waffe zurückgreifen aber wieso sollten den die restlichen Völker von Mittelerde auf solche Waffen verzichten?  :)
An sich keine schlechte Idee, wobei ich vermute, dass die Animation des Heldens da nicht mit macht. Mit einem Speer bzw. Stangenwaffe kämpft sichs normalerweise anders wie als mit einem Schwert und wenn man sagen wir mal dem Heerführer einen Speer gibt und dieser wie ein Schwertkämpfer kämpft, sieht das nicht gerade echt aus 8-|!
Was treiben ein Elb, ein Mensch und ein Zwerg hier in der Riddermark? Sprecht rasch!

Ehemaliger Name GF95

"Wer treu sich hält, der nimmer fällt!"
- Ardo von Eberstamm -

"Die Wahrheit ist eine Maske unter den Eigennutzen derer, die sie tragen. "
- Grauer Jäger -

"Ich mische mich nie in mein Leben ein. Bringt nur Probleme."
- Michael Garibaldi aus Babylon 5 -

Mein Youtube Kanal:
https://www.youtube.com/channel/UC8OFmkV6RYbR0iFcHxK3sRg

Unter Discord zu finden als "GameFan95"

Kirito

  • Pförtner von Bree
  • *
  • Beiträge: 80
Re: Kurzvorschläge zu eigenen Helden
« Antwort #69 am: 24. Sep 2017, 18:25 »
Eomer, der Ostling kann auf Stangenwaffen und Schwer zurückgreifen, seit dem Vanilla. Und ich meine, Gondor hatte auch einen Held, mit Schwert und Speer. Also die Animation alleine dürfte ein bewältigbares Problem sein. Frage dürfte eher sein, ob man dafür noch eine Heldenmöglichkeit einbaut, eventuell eine, gedacht nur für die guten, denn die Ostlinge sind ja eigentlich nur für die Bösen gedacht.
Kayaba: Wirst du fliehen?
Kayaba: Wirst du fliehen?
Kirito: Nein
Kayaba: Dann gib auf! Gib auf und beuge dich dem System gegen das du rebelliert hast.
Kirito: Was kann ich denn noch tun? Ich bin ein Spieler und er ist ein Game Master.
Kayaba: Deine Worte verhöhnen das Andenken an unseren einstigen Kampf! Erst dieser Kampf zeigte mir die wahre Macht des menschlichen Willens und die Möglichkeiten, die die Zukunft bereit hält.
Kirito: Du bist...
Kayaba: Erhebe dich, Kirito-kun!

Einer der geilsten Dialoge in ganz Sword Art Online zwischen zwei Feinden mit Respekt voreinander.

Eomer der Verbannte

  • Grenzwächter Loriens
  • **
  • Beiträge: 658
  • Für Herr und Land!
Re: Kurzvorschläge zu eigenen Helden
« Antwort #70 am: 24. Sep 2017, 18:27 »
Eomer, der Ostling kann auf Stangenwaffen und Schwer zurückgreifen, seit dem Vanilla.
Es ist klar, dass der Ostling auf Stangenwaffen zugreifen kann 8-|. Ich bezog mich auf die anderen Heldenklassen.
Was treiben ein Elb, ein Mensch und ein Zwerg hier in der Riddermark? Sprecht rasch!

Ehemaliger Name GF95

"Wer treu sich hält, der nimmer fällt!"
- Ardo von Eberstamm -

"Die Wahrheit ist eine Maske unter den Eigennutzen derer, die sie tragen. "
- Grauer Jäger -

"Ich mische mich nie in mein Leben ein. Bringt nur Probleme."
- Michael Garibaldi aus Babylon 5 -

Mein Youtube Kanal:
https://www.youtube.com/channel/UC8OFmkV6RYbR0iFcHxK3sRg

Unter Discord zu finden als "GameFan95"

Firímar

  • Balins Schriftführer
  • **
  • Beiträge: 589
  • Tapferkeit und Ehre sind unbesiegbar.
Re: Kurzvorschläge zu eigenen Helden
« Antwort #71 am: 24. Sep 2017, 18:50 »
Früher gabs ja den Waffenwechsel bei normalen Helden. Man kann es sicher einstellen,  dass wenn der Held eine Hellebarde als Waffe hat, diese Angriffanimation bekommt.
Also ich denke schon, dass es möglich ist und ich würde es auch cool finden, allerdings stellt sich natürlich die Frage, wie viel Arbeit das kosten würde  8-|
Der Krieg hat erstaunlich viel Ähnlichkeit, mit einem Bordell, was in Flammen steht.
Rittersporn in Andrzej Sapkowski´s Hexerreihe.

Du willst im Multiplayer mit anderen Spielern spielen bzw.  suchst Spieler, die so stark sind wie du? Komm auf unseren Discordserver. Wir bieten dir täglich Spiele aller Art über Gameranger /Tunngle und Hamachi an und würden uns freuen, auch dich begrüßen zu können. Hier ist der Link für unseren Discordserver: https://discord.gg/GmGUVN6
Bei Rückfragen einfach eine PM schicken ;)

Halbarad

  • Orkjäger vom Amon Hen
  • **
  • Beiträge: 880
  • Halbarad, Waldläufer und Dunadan aus dem Norden.
Re: Kurzvorschläge zu eigenen Helden
« Antwort #72 am: 30. Sep 2017, 17:08 »
Kostenerhöhung durch Verteilung von Attributspunkten

Ich hoffe das dieser Vorschlag umsetzbar ist: Ich schlage vor, dass sich die Kosten der eigenen Helden mit der Verteilung der Attributspunkte erhöht. Also ähnlich wie sich die Kosten mit der Vergabe von Fähigkeiten erhöhen.

Als Beispiel: Gebe ich dem eigenen Helden 10 Attributspunkte in der Kategorie Adlerauge, dann erhöhen sich die Kosten um bspw. 200 Rohstoffe.

Mit einer solchen Änderung wären eigene Helden nochmal variabler einsetzbar. Sie wären individueller gestaltbar und man hätte eine Spanne vom 200-Rohstoffe-Spähhelden bis zum 1500 Rohstoffe kostendem stärkeren Helden.
Selbstverständlich könnte nochmal an den Werten der eigenen Helden und der Werterhöhung durch die Attributspunkte gearbeitet werden um eine Preiserhöhung durch Attributspunkte zu rechtfertigen.
the lannisters send their regards

FG15

  • Administrator
  • Bezwinger der Toten
  • *****
  • Beiträge: 3.938
Re: Kurzvorschläge zu eigenen Helden
« Antwort #73 am: 30. Sep 2017, 17:13 »
Das ist leider nicht umsetzbar.