12. Dez 2019, 11:27 Hallo Gast.
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge. Hierbei werden gemäß Datenschutzerklärung Benutzername und Passwort verschlüsselt für die gewählte Dauer in einem Cookie abgelegt.


Select Boards:
 
Language:
 


Autor Thema: Neues Sidlungsgebäude, Verteidigungsturm  (Gelesen 3952 mal)

Lord of Mordor

  • Administrator
  • Bewahrer des roten Buches
  • *****
  • Beiträge: 15.503
Re: Neues Sidlungsgebäude, Verteidigungsturm
« Antwort #15 am: 13. Dez 2015, 18:43 »
Lorien ist ganz bewusst ein gutes Volk mit vergleichsweise leichten Verteidigungsanlagen, deswegen haben sie auch keine solide Mauer. Sie sollen eher auf Truppen setzen, die schneller als andere Völker zum Gefahrenort gelangen können und nicht unbedingt die Karte mit festen Verteidigungsanlagen überziehen. Daher halte ich so einen Turm für eher fehl am Platz im Volk.
Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul,
Ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul
Richtlinien für Edain-Vorschläge
I Edain Suggestion Guidelines

Valarauko

  • Gastwirt zu Bree
  • **
  • Beiträge: 104
Re: Neues Sidlungsgebäude, Verteidigungsturm
« Antwort #16 am: 15. Dez 2015, 13:43 »
Hey Leute,

also wie schon mehrfach geschrieben wurde finde ich auch das Lorien keine krassen "Türme" bekommen sollte. Besser fände ich ein unbemanntes Flet. Auf/in welches man z.B. 2 Lorien Bogenschützenbtl. quartieren kann. Diese können dann nicht wie in einer offenen Feldschlacht einfach umgeritten werden sondern der/das(?) Flet absorbiert den Schaden wie bei einem normalen Turm nur das dieser wesentlich mehr aushalten sollte (da er ja nicht von selbst schießt) und dafür eine erhöhte Feueranfälligkeit hat (ist ja nen Baum).

Grüße Valarauko
"Der Herr der Nazgûl schonte das Leben Schlangenzunges nicht aus Mitleid, sondern weil er glaubte, dass dessen Entsetzen so groß war, dass er es nicht wagen würde über ihre Begegnung zu sprechen (was sich als richtig erwies) und weil er erkannte, dass diese Kreatur böse war und Saruman noch großen Schaden zufügen konnte, wenn sie am Leben blieb, So ließ er ihn am Boden liegen und ritt fort, ohne sich die Mühe zu machen, nach Isengart zurückzukehren. Saurons Rache konnte warten...."

FEANOR Lord Of Silmarils

  • Elbischer Pilger
  • **
  • Beiträge: 191
Re: Neues Sidlungsgebäude, Verteidigungsturm
« Antwort #17 am: 17. Dez 2015, 15:15 »
Gegen eine weitere "Turmanlage" aus den benannten Gründen, hauptsächlich aber weil der Mallornbaum nach entsprechendem Upgrade bereits eine effiziente Verteidigung mit sich bringt. Da wo es was zu verteidigen gibt, wählt man halt "Verteidigung" als 2. Ausbaustufe und kann dem ganzen noch einen passenden Zauber verpassen. Reicht für mich völlig aus.

Isildurs Vorschlag hingegen finde ich passend, derartiges würde ich durchaus in meinem Spiel zu nutzen wissen --> dafür.
Fragen dazu noch:
# Wie viele Sängerinnen können gleichzeitig den Hügel betreten?
# Wird dabei der Verstärkungseffekt durch mehrere Sängerinnen beibehalten?
# Können die Sängerinnen direkt attackiert (vom Hügel heruntergeschossen) werden?
# Können auch Bogenschützen den Hügel betreten (ist ja schließlich ein Landschaftselement) um von dort aus bessere Sicht- und Schussweite zu erreichen?
# Wenn ja, wie viele maximal?
# Soll es ein Baulimit für den Hain geben? (da es ziemlich stark erscheint und aufgrund der Anlehnung an den Fluß Nimrodel , fände ich ein Limit auf 1 angebracht)

Viele Grüße
FEANOR Lord Of Silmarils

EDIT: Fragen in den entsprechenden Thread transferiert
« Letzte Änderung: 17. Dez 2015, 15:31 von FEANOR Lord Of Silmarils »
>>Don't fear the eyes of the dark lord
Morgoth I cried
All hope is gone but I swear revenge
Hear my oath
I will take part in your damned fate<<