19. Dez 2018, 15:03 Hallo Gast.
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge. Hierbei werden gemäß Datenschutzerklärung Benutzername und Passwort verschlüsselt für die gewählte Dauer in einem Cookie abgelegt.


Select Boards:
 
Language:
 


Autor Thema: Ballistenupgrade für die Mauer  (Gelesen 1740 mal)

Isildurs Fluch

  • Rohirrim
  • **
  • Beiträge: 973
Ballistenupgrade für die Mauer
« am: 1. Aug 2016, 03:23 »
So, dann fange ich mal an:
Fühlt sich ein bisschen so an, als würde ich eine leere Seite Papier vor mir liegen, so leer ist das hier noch  8-)
Mir ist beim Spielen aufgefallen, dass Imladris ziemliche Probleme hat, sobald es einmal in die Festung zurückgetriben wurde, es fehlt schlicht und ergreifend ein Langstrecken-Upgrade. Ich glaube zu verstehen, warum dieses nicht eingebunden wurde, da es für den Flächenschaden ja schon die Schleusen gibt.
Das funktioniert in der Praxis aber nicht zu hundert Prozent, da der Festung auf die Art einfach die Reichweite fehlt. Hinschwerend dazu kommt noch die geringe Truppenzahl der Imladriseinheiten, die Ausfälle extrem riskant macht.
Ein Katapult, wie es zur Belagerung gebaut würde, wäre aber wie gesagt eher unpassend, da es sich mit dem Flächenschaden der Schleusen doppeln würde.
Mein Vorschlag wäre da die Einbindung die Windlanze aus Gondolin.
Vielen dürfte der Begriff Skorpion eher bekannt sein, aber ein so martialischer Name passt irgendwie nicht so recht zu den Noldor.
Für alle die sich nichts direkt unter einem Skorpion vorstellen können, hier eine kleine Erinnerungsstütze:
https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/7/78/Ancient_Mechanical_Artillery._Pic_02.jpg

Anders als die anderen Katapulte im Spiel besitzt die Windlanze keinen Flächenschaden. Dafür besitzt sie eine recht hohe Reichweite und verursacht etwas höheren Schaden als ein normaler Turm (das deren Schaden eigentlich gesenkt werden müsste kam beim Team ja laut Update klar und deutlich an), aber dafür langsamer Schießen. Dabei sollte die Windlanze vor allem gut gegen Einzelziele wie Helden, Beorninger, Beserker, aber auch Trolle sein, ohne sie jedoch in null komma nichts auszuschalten. Ihr Schaden gegen Rammen und Katapulte sollte höher sein, als der der Türme, jedoch ist das nicht wirklich ihre Hauptaufgabe, denn im Duell eins gegen eins sollte ein meinen Augen die Mauererweiterung stets den kürzeren ziehen.
Sobald dritte Techstufe der Bibliothek erreicht wurde (also alle Upgrades erforscht), kann die Windlanze zusätzlich die Fähigkeit "So weit die Augen Thorondors blicken..." wirken, welche die Reichweite der Windlanze und die Sichtweite temporär erhöht. Möglich wäre auch noch eine zusätzliche Erhöhung der Schussfrequenz. Auf die Art wird es einem vorrausschauenden bzw. aufmerksamen Spieler doch noch gelingen feindliche Katapulte und Rammen auszuschalten, da sie schlichtweg schon einiges einstecken mussten bevor sie das Feuer erwiedern können.

Beim Modell könnte man sich an dem Belagerungsschiff der Elben orientieren, ein schöner neuer Skin wäre aber natürlich wünschenswert.  ;)

Hatte gerade noch die Idee, dass man die auch eine Kombination mit den Wissenden einführen könnte. Die oben angesprochene Wirkung entspräche dann dem Element Luft. Für die anderen sollte es aber auch nicht all zu kompliziert sein passende Wirkungen zu finden. falls eine Weiterentwicklung des Konzeptes in diese Richtung erwünscht ist, werde ich mir dazu nochmal Gedanken machen.
Viel Spaß beim fröhlichen Austesten
Isildurs Fluch
« Letzte Änderung: 1. Aug 2016, 10:20 von Isildurs Fluch »
Harad - Gesamtkonzept:
https://modding-union.com/index.php/topic,32289.0.html

Ersatz für die Elchreiter:
https://modding-union.com/index.php/topic,35514.0.html

Berittene Schützen für Imladris:
https://modding-union.com/index.php/topic,35515.0.html


Vielen Dank an CMG für Avatar und Banner...

SamonZwerg

  • Edain Betatester
  • Zwergischer Entdecker
  • ***
  • Beiträge: 451
Re: Ballistenupgrade für die Mauer
« Antwort #1 am: 1. Aug 2016, 09:12 »
Also was ich häufiger gemacht habe bei meinen Tests, war einfach das Katapult auf die Mauer zu stellen, dadurch hättest du ja Katapulte auf der Mauer die gehen zwar schneller kaputt aber es hilft auch.

Was ich mir mal überlegt habe war eine Art Turm in denen mal die Wissenden reinschicken könnte und diese so besser geschützt wären.

Isildurs Fluch

  • Rohirrim
  • **
  • Beiträge: 973
Re: Ballistenupgrade für die Mauer
« Antwort #2 am: 1. Aug 2016, 10:17 »
Katapulte auf die Mauern ist natürlich auch eine Idee, das wirkt aber finde ich eher unschön, da diese Belagerungswaffen eigentlich primär für den Angriff gedacht sind. Wenn das Team wollte, dass Imladris ein Katapult-Upgrade erhält, hätte es das so eingebunden. Meine Theorie, warum es das nicht geran hat, hab ich ja oben beschrieben.
Die Windlanze versucht stimmungsvoll und kreativ diese Schwäche der Imladris-Mauerupgrades auzugleichen.
Die zweite von mir beschriebene möglichkeit wäre ja ein Mix aus einer Art Katapult und einem Anbau, den die Wissenden betreten können um so iher Boni zu verteilen, das beinhaltet deine Idee also sozusagen...
Harad - Gesamtkonzept:
https://modding-union.com/index.php/topic,32289.0.html

Ersatz für die Elchreiter:
https://modding-union.com/index.php/topic,35514.0.html

Berittene Schützen für Imladris:
https://modding-union.com/index.php/topic,35515.0.html


Vielen Dank an CMG für Avatar und Banner...

Firímar

  • Veteran von Khazad-Dûm
  • **
  • Beiträge: 624
  • Tapferkeit und Ehre sind unbesiegbar.
Re: Ballistenupgrade für die Mauer
« Antwort #3 am: 2. Aug 2016, 15:15 »
Ich finde die Idee was denn Namen angeht gut.
ABER so etwas passt, finde ich, nicht zu denn Elben. Auch ein Katapult fand ich daher eher blöd. Ich habe zwar Imladris bisher eher weniger gespielt, daher weiß ich nicht ob es stimmt. Aber hat die Festung keine "Wasserspender", also kleine Türme wo die Wasserpferde herauskommen mehr? Weil wenn ja, sollte man die Balisten nicht einführen. Wenn nein, dann wäre ich eher dafür, damit sie eine Festungsvernkampfwaffe haben.
Der Krieg hat erstaunlich viel Ähnlichkeit, mit einem Bordell, was in Flammen steht.
Rittersporn

Lust auf interessante, spannende und lustige Videos rund um Edain? Dann schau mal bei mir auf YouTube vorbei: https://www.youtube.com/channel/UCDYsaWTY6ReeDFGd3vcsrsw

Du willst im Multiplayer mit anderen Spielern spielen bzw.  suchst Spieler, die so stark sind wie du? Komm auf unseren Discordserver. Wir bieten dir täglich Spiele aller Art über Gameranger, Hamachi und Co an und würden uns freuen, auch dich begrüßen zu können. Hier ist der Link für unseren Discord: https://discord.gg/GmGUVN6

Isildurs Fluch

  • Rohirrim
  • **
  • Beiträge: 973
Re: Ballistenupgrade für die Mauer
« Antwort #4 am: 2. Aug 2016, 20:11 »
Doch natürlich gibts die Fluttore noch als Torupgrade, deren Problem ist aber, dass sie im Gegensatz zu den Katapulten keine Reichweite besitzen.
Wie ich im Post geschrieben habe wäre die Windlanze ja gar nicht wirklich ein Katapult, sie verursacht keinen Flächenschaden und kommt sich somit mit den Fluttoren vom Aufgabengebiet her gar nicht in die Quere.
Die Aufgabe der Windlanze ist es Einzelziele über höhere Entfernungen auszuschalten...
Ich bitte darum den Post aufmerksam zu lesen, das erspart viel unnötiges richtig stellen  ;)
Harad - Gesamtkonzept:
https://modding-union.com/index.php/topic,32289.0.html

Ersatz für die Elchreiter:
https://modding-union.com/index.php/topic,35514.0.html

Berittene Schützen für Imladris:
https://modding-union.com/index.php/topic,35515.0.html


Vielen Dank an CMG für Avatar und Banner...

Maraelion

  • Gastwirt zu Bree
  • **
  • Beiträge: 118
Re: Ballistenupgrade für die Mauer
« Antwort #5 am: 2. Aug 2016, 23:38 »
Guter Vorschlag, der Imladris nutzen würde. Erfreulich ist auch, dass mit der Balliste kein 08/15 Mauerkatapult für die Noldor verfügbar wäre, sondern eine für sie passende präzise Distanzwaffe.
LG
Maraelion

Firímar

  • Veteran von Khazad-Dûm
  • **
  • Beiträge: 624
  • Tapferkeit und Ehre sind unbesiegbar.
Re: Ballistenupgrade für die Mauer
« Antwort #6 am: 3. Aug 2016, 22:49 »
Ich meine damit nur, dass nach meiner Meinung eine Balliste oder Windlanze bzw. Skorpion einfach nicht zu denn Elben passt. Allgemein bin ich dafür sich an die Bücher zu halten und nicht Sachen hinzuzufügen weil sie passen würden. Ich könnte mir so etwas nur als Ersatz für denn Thalkampfturm vorstellen(was eigentlich gar nicht so dumm wäre)
Der Krieg hat erstaunlich viel Ähnlichkeit, mit einem Bordell, was in Flammen steht.
Rittersporn

Lust auf interessante, spannende und lustige Videos rund um Edain? Dann schau mal bei mir auf YouTube vorbei: https://www.youtube.com/channel/UCDYsaWTY6ReeDFGd3vcsrsw

Du willst im Multiplayer mit anderen Spielern spielen bzw.  suchst Spieler, die so stark sind wie du? Komm auf unseren Discordserver. Wir bieten dir täglich Spiele aller Art über Gameranger, Hamachi und Co an und würden uns freuen, auch dich begrüßen zu können. Hier ist der Link für unseren Discord: https://discord.gg/GmGUVN6

Isildurs Fluch

  • Rohirrim
  • **
  • Beiträge: 973
Re: Ballistenupgrade für die Mauer
« Antwort #7 am: 4. Aug 2016, 07:22 »
Ich weiß ehrlich gesagt nicht wovon du redest, in den Büchern findet ein solches Gerät weder im Zusammenhang mit Imladris noch mit Thal Erwähnung. Was du also meinst, ist man sollte sich an die Filme halten und gerade die Hobbitfilme akzeptier ich nur bedingt als Quelle. ;)

Und warum genau sollten Katapulte nicht zu den technisch versierten Noldor passen. Dabei wurden doch gerade überaus passenderweise genau diese eingeführt...

Natürlich wird in den Büchern keine Windlanze für Imladris erwähnt, einfach weil nirgendwo beschrieben ist, wie Imladris belagert bzw. belagert wird, das gälte genauso für Rohan. Sollen jetzt alle Völker, wo das nicht explizit erwähnt wird auf Belagerung und Konter-Belagerung verzichten?
Da finde ich es wesentlich sinnvoller sich Gedanken darüber zu machen, was zu dem Volk passen könnte...
« Letzte Änderung: 5. Aug 2016, 10:42 von Isildurs Fluch »
Harad - Gesamtkonzept:
https://modding-union.com/index.php/topic,32289.0.html

Ersatz für die Elchreiter:
https://modding-union.com/index.php/topic,35514.0.html

Berittene Schützen für Imladris:
https://modding-union.com/index.php/topic,35515.0.html


Vielen Dank an CMG für Avatar und Banner...

SamonZwerg

  • Edain Betatester
  • Zwergischer Entdecker
  • ***
  • Beiträge: 451
Re: Ballistenupgrade für die Mauer
« Antwort #8 am: 4. Aug 2016, 08:29 »
Was man dabei beachten muss ist das was Isildurs Fluch gerade gesagt hat, klar kommen nicht bei allen Völkern Belagerungswaffen vor, aber man muss auch achten, dass das Spiel noch gut zu spielen ist. Wen ein Volk keine Belagerungswaffen hat ist es sehr schwer, manchmal sogar unmöglich den Gegner zu besiegen. Daher muss auch immer überlegt werden ist sowas sinnig und passend.

Ich finde zwar die Balliste bei Thal aus dem Film gut, aber erstens geht es hier um Imladris und nicht um Thal und zweitens hatte das Team schon mal erklärt das sie dieses bei Thal nicht einbauen, glaube ich zumindest. (Bin mir aber nicht mehr ganz sicher)

Wen es nach mir ginge sollte man sich an alles halten Film und Buch auch wen die Hobbitfilme vom Buch abweichen.


Jetzt aber zurück zum Thema:

Wie ich schon erwähnt habe stelle ich einfach immer ein Katapult auf die Mauern, dies aber ja nur weil es bis jetzt keine andere Möglichkeit gibt. Wie ich auch schon erwähnt habe fände ich es gut wen man die Wissenden mehr einbinden würde, wie man das machen kann weiß ich noch nicht genau. Aber so eine Idee mit der Windlanze auch ganz ok.

Schnittwin

  • Pförtner von Bree
  • *
  • Beiträge: 98
Re: Ballistenupgrade für die Mauer
« Antwort #9 am: 7. Aug 2016, 17:24 »
Finde die Idee top :D

TheAss4ss1n

  • Wanderer des Alten Waldes
  • *
  • Beiträge: 61
  • #HatersGonnaHate
Re: Ballistenupgrade für die Mauer
« Antwort #10 am: 12. Aug 2016, 18:00 »
da ich im deinen Rhûn/Harad Konzept schon auf die nerven gehe nerv ich hier ausnahmsweiße nicht  (**) :D

Spaß beiseite, ich finde du hast vollkommen recht. Gegen Spamfraktionen hab ich es als Imladris auch sehr schwer wenn Belagerungswaffen kommen; Und ein Skorpion wäre mMn eine gute Idee um dies auszugleichen. Zudem Skorpione früher schon wegen ihrer im Vergleich zu Katas oder Trebuchets hohen Präzision und Reichweite als Anti-Belagerungswaffen auf so manchen Mauern anklang fanden.

Ich finde auch dass das zu Imladris schon passen würde, gerade deshalb weil seine stärke ja die Präzision ist.




"Lieber werd ich für das wofür ich steh gehasst, als geliebt zu werden nur damit es jedem hier passt"

Jambambo

  • Bilbos Festgast
  • *
  • Beiträge: 17
Re: Ballistenupgrade für die Mauer
« Antwort #11 am: 23. Aug 2016, 15:43 »
Die Idee eines  Skorpions als Anti-Belagerungs-Mauerpgrades für Imladris ist zwar schön, hat aber mMn einen gravierenden Haken. Warum sollte man Türme bauen wenn man stattdessen auch eine Windlanze bauen kann?
Wenn es die Windlanze als Upgrade gäbe, hätte Imladris 2 Mauerupgrades gegen einzelne Ziele, das eine würde das andere doch obsolet machen, klar kann man die Schussrate der Windlanze niedrieger als die der Türme machen aber der höhere Schaden gleicht das doch aus. Hat dann man nicht einfach ein Upgrade mit einer höheren Reichweite und dem gleichen DpS (Schaden pro Sekunde)?

Ich finde die Idee einer Festungserweiterung mit den Wissenden aber gut. Man könnte die verschiedenen Magierichtungen mit verschieden Zusatzeffekten einbringen:
  • Luft erhöht die Reichweite (Rückenwind)
  • Licht erhöht den Schaden gegen einzelne Ziele
  • Wasser senkt die Rüstung und den Schaden getroffener Einheiten (Rost)
  • Erde verlangsamt getroffene Gegner eine Weile (Erderschütterungen bringen Gegner aus dem Gelichgewicht

Der Anbau würde mit Abschluss der mystischen Studien freigeschaltet werden und kann pro Festung nur einmal gebaut werden. Um einen Zusatzeffekt freizuschalten muss man einen Wissenden der gewünschten Schule hineinschicken. Der Wissende in dem Anbau verstärkt dann alle an die Festung angeschlossenen Windlanzen mit dem Zusatzeffekt und kann selber nicht angreifen.
Mit dem Abschluss der Mystischen Vertiefung könnte man den Anbau mit einem kombinierten Wissenden-Trupp (z.B. Licht und Luft) besetzen, der kombinierte Trupp kann nicht angreifen, verstärkt aber die angeschlossenen Windlanzen mit zwei Zusatzeffekten.
Im MP könnte man diesen Anbau gezielt angreifen um den Windlanzen die Zusatzeffekte wieder zu nehmen.

TheAss4ss1n

  • Wanderer des Alten Waldes
  • *
  • Beiträge: 61
  • #HatersGonnaHate
Re: Ballistenupgrade für die Mauer
« Antwort #12 am: 24. Aug 2016, 21:17 »
Du hast nicht ganz verstanden was wir damit bezwecken wollen. Es soll als Anti-Siege dienen. Normale Pfeiltürme haben weder die Reichweite noch den Schaden um Katapulte zu zerstören. Die Windlanze/der Scorpion hätte wie du sagtest höhere Nachladezeit aber geringeren Schaden. Und gegen zB Spamfraktionen wie sie auch extra erwähnt wurden bringen dir solche Single-Target Vertiedigungsgebäude mit hohem Schaden und hoher Nachladezeit so ziemlich nichts; nur als Anti-Siege. Man müsste daher sehr hochen Schaden aber auch eine sehr hohe Nachladezeit verwenden um beides zu ermöglichen. Der Pfeilturm sollte auch höheren und nicht den selben DPS besitzen, er ist ja schließlich für Armeen da. Der Scorpion Reichweite und massiven Schaden pro Treffer, sollte dann allerdings lange Nachladen müssen um vernünftig gegen Siege vorgehen zu können, .

Also schließt zwar das eine das andere aus, aber man hat die taktische Möglichkeit und muss erkennen was wichtiger ist, womit gute Spieler wieder einen Vorteil bekommen wenn sie nicht nur auf eine Standart-Baureihenfolge gehen. 

Das Wissendenupgrade find ich da schlechter und außerdem ist das ein anderes Thema, für solche Vorschläge bitte eigene Themen erstellen um die Übersicht des eigentlichen Themas zu erhalten.




"Lieber werd ich für das wofür ich steh gehasst, als geliebt zu werden nur damit es jedem hier passt"

Jambambo

  • Bilbos Festgast
  • *
  • Beiträge: 17
Re: Ballistenupgrade für die Mauer
« Antwort #13 am: 25. Aug 2016, 10:54 »
@TheAss4ss1n:
Ich finde schon das mein Vorschlag mit den Wissendenupgrade hier her gehört. Immerhin wurde genau so ein Upgrade von Isildurs Fluch und SamonZwerg am Anfang angesprochen.

Außerdem habe ich mMn durchaus verstanden was Isildurs Fluch mit der Windlanzenerweiterung will, nämlich die Möglichkeit zu erschaffen für Bruchtal eine Langstreckenwaffe zu erschaffen, die etwas mehr Reichweite als die Türme hat, so etwas wie die Katapulterweiterung von z.B. Gondor. Von einer Anti-Siege-Weapon mit massiven Schaden hat übrigens außer dir niemand etwas geschrieben. Ganz im Gegenteil wurde im Eröffnungspost ausdrücklich geschrieben, dass es nicht die Hauptaufgabe der Windlanzen sein soll Katapulte und Rammen auszuschalten, sondern das Ausschalten starker Einzelziele wie Helden, Trolle, ...
Isildurs Fluch hat auch darauf hingewiesen das im eins gegen eins die Windlanze immer den Kürzeren gegen das Katapult ziehen soll.
Eine Mauererweiterung mit Langstreckenwaffe, die in Nullkommanix Katapulte zerlegt, würde es fast unmöglich Festungen anzugreifen. Keine Fraktion hat so etwas und wahrscheinlich wird auch keine Fraktion so etwas bekommen, weil sie dann im MP total overpowered wäre.

Wegen der Sache mit den Türmen:
Ich habe mich in meinem vorherigen Beitrag wohl etwas missverständlich ausgedrückt. Bruchtal ist mMn gegen Spam-Fraktionen sehr gut aufgestellt, mit Manwes Windhauch und Gesang Luthiens aus dem Spellbook, sowie den Wissenden (v.a. Luft und Wasser) hat Bruchtal bereits deutlich mehr und auch stärkere Möglichkeiten billige Spamtrupps zu töten, bzw von den Gebäuden fernzuhalten, das Problem an Spamfraktionen ist der Meatshield d.h. die Massen der wegsterbenden Billigtrupps, die einen daran hindern schnell Nahkampftruppen zu den Katapulten zu schicken.
Türme braucht man mit Imladris eigentlich nicht zur Spamabwehr, sondern eher um starke Nahkampfziele (Helden, Trolle, ...) auszuschalten. Ich baue sie nur dafür und weil man sonst nichts bauen kann, viel mehr als zwei Brunnen und ein Nebentor brauche zumindest ich nicht.
Wenn jetzt mit den Windlanzen eine Langsteckenwaffe eingeführt wird, die effektiv gegen einzelne starke Ziele ist, also das Einzige womit Spamfraktionen Bruchtal gefährlich werden könnten, warum sollte man dann noch Türme bauen?
Würden denn die Windlanzen nicht zum Standard werden und die Türme bloß zur preiswerteren Alternative, die man baut wenn man noch nicht genug Geld für die Windlanze hat?

Ich bin eigentlich nicht gegen die Windlanze, aber die oben angesprochenen Fragen sollten geklärt werden, damit die Windlanzen eine Chance haben eingeführt zu werden.
« Letzte Änderung: 25. Aug 2016, 11:14 von Jambambo »

Halbarad

  • Knappe Rohans
  • **
  • Beiträge: 927
Re: Ballistenupgrade für die Mauer
« Antwort #14 am: 19. Jan 2017, 00:52 »
DAFÜR



Ich denke das mit der fehlenden Langstreckenwaffe bei Imla hat sich mittlerweile geklärt  :P
« Letzte Änderung: 19. Jan 2017, 00:55 von Halbarad »
The Lannisters send their regards!