11. Dez 2017, 23:42 Hallo Gast.
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge


Select Boards:
 
Language:
 

News:



Autor Thema: Wargbogenschützen für Isengard  (Gelesen 899 mal)

Offline Firímar

  • Verteidiger Morias
  • **
  • Beiträge: 528
  • Tapferkeit und Ehre sind unbesiegbar.
Wargbogenschützen für Isengard
« am: 2. Jun 2017, 23:14 »
Zitat
Ich bin vor kurzem auf das neue Spellbook von Isengard gestoßen und kam nicht drumherum die Herausnahme der Wargbogenschützen sehr zu bedauern. Ich fand sie waren eine sehr passende Einheit Isengards und waren ein schöner Gegenpart zu Rohans berittenen Bogenschützen. Außerdem ermöglichten sie es gut mit den Störattacken der berittenen Bogenschützeneinheiten umzugehen und sie zu verfolgen, wo die normalen Uruks nicht mithalten konnten.
Sie können bei Verfolgungen leichter umkehren als normale Wargreiter, da sie als Bogenschützen mehr Abstand halten und deswegen nicht so leicht einfach wieder von gegnerischen Reitern eingekesselt werden ohne wirklich Schaden verursacht zu haben.

Wäre es möglich diese Einheit bei Isengard als reguläre Einheit einzufügen?

Immerhin ist der Warghort mit nur Wargreitern auch ziemlich unterbesetzt.
Wobei ich auch fragen möchte, ob es geplant ist ein Rudel unberittener Warge im Warghort oder Wargposten bauen zu können?
Was denkt ihr als Community darüber?
Freue mich auf eure Erfahrungen und Meinungen :)

Zitat
Ich würde euch bitte im Konzeptethread für Isengart über die Wargbogenschützen weiterzudiskutieren. Da wäre der richtige Ort für die Diskussion. Danke!

Mit besten Grüßen,
Kael_Silvers

Diesen Rat befolgen wir mal. Hier sind wir ja stehengeblieben:
Zitat
Ich denke ja, dass man Wargbögen genau so häufig wie Rohirimbögen sehen wird (sprich so gut wie nie), wenn sie baubar werden. Aber als Fähigkeit von Sharkur wären sie etwas besonderes, was man sicher schon haben will, weil es kostenlos und einzigartig ist, da ist es (fast) egal wie schlecht die sind (so ist es zumindest bei mir so). Also grundsätzlich bin ich dafür, dass sie als Fähigkeit neu integriert werden, allerdings bevorzuge ich die Fähigkeit, weil Wargbögen im EG nun wirklich keinen Sinn machen. Überlegen wir mal, für was baut man normalerweise im EG Warge. Kav wird am Anfang schwer gekontert. Warge sind verdammt stark gegen Gebäude und sehr mobil. Sie verfolgen eine Hit-and-Run Taktik. Mit Bögen kann man schon mal das mit den Gebäuden vergessen. Auch zum über reiten bzw. gegen Einheiten machen sie kaum Sinn. Vielleicht wären sie noch ein schlechter Speerkonter, aber das wars dann schon. Sie sind halt wie die Rohirimbögen, kaum Präsent. Als Fähigkeit kämmen sie zwar ins LG rein (und würden da villt. auch kaum was bewirken?) aber da sie ja nichts kosten (außer villt. ein paar Rohstoffe wegen den Upgrades) hätte man eine kleinen, feine Geheimwaffe in der Hinterhand, sollten die Fronten zusammenbrechen o.ä..
Jetzt wo ich mal genauer darüber nachdenken, finde ich es gar nicht mal so dumm, dass die Wargbögen entfernt wurden sind.....

Darauf kam noch keine Antwort. Also würde ich sagen, los bzw. weiter gehts :D
Der Krieg hat erstaunlich viel Ähnlichkeit, mit einem Bordell, was in Flammen steht.
Rittersporn in Andrzej Sapkowski´s Hexerreihe.

Du willst im Multiplayer mit anderen Spielern spielen bzw.  suchst Spieler, die so stark sind wie du? Komm auf unseren Discordserver. Wir bieten dir täglich Spiele aller Art über Gameranger /Tunngle und Hamachi an und würden uns freuen, auch dich begrüßen zu können. Hier ist der Link für unseren Discordserver: https://discord.gg/pSjnaJT
Bei Rückfragen einfach eine PM schicken ;)

Offline Die Geißel Rohans

  • Bilbos Festgast
  • *
  • Beiträge: 6
Re: Wargbogenschützen für Isengard
« Antwort #1 am: 3. Jun 2017, 10:15 »
Vielen Dank, das du meine Thematik hierher verlagert hast Firimar. Anscheinend war es leider nicht möglich die anderen Gedanken der User mitzunehmen. Zu finden sind sie aber noch in unserem alten Post auf der Startseite für Edain Diskussionen. Dort können sie gern noch einmal gelesen werden :)
Ich bedanke mich hiermit noch einmal bei allen für ihre tollen und ehrlichen Antworten.

Möge es noch lange so fortbestehen! :)


Euren Vorschlag die reiterlosen Warge als zweite Auswahl in Sharkus Fähigkeit gezähmte Bestie einzubauen finde ich super! Auch die jetzige Bestie zu behalten und sie zu patchen, dass sie nur Gegner angreift finde ich auch eine sehr tolle Idee :)

Die Wargbogenschützen würde ich aber sehr gerne als baubare Einheit im Warghort neben den Wargreitern sehen, da dieser wirklich unterbesetzt ist.
Das Rohirrim Bogenschützen nur selten zu sehen sind, kann ich nur verneinen. Sie werden gerne benutzt um Störattacken gegen langsame Einheiten zu verwenden, da sie nicht sofort gebunden werden können durch andere Lanzeneinheiten oder Kavallerie. Ihre Bögen machen guten Schaden besonders gegen Infanterie. Mein höchster Killscore mit den Wargbogenschützen waren über 8 aufgewertete Bauernbattalione und ein paar Bogenschützentrupps bevor sie wieder verschwanden. Das ist aber nicht die Regel, falls jemand Balancing-Bedenken hat ;)
Daher finde ich die Wargbogenschützen als Gegenpart sehr Vorteilhaft, wie oben in meinem ersten Post beschrieben.

Hierbei bedanke ich mich noch einmal sehr bei allen Diskussionsteilnehmern und freue mich auf viele weitere tolle Antworten!
« Letzte Änderung: 3. Jun 2017, 10:31 von Die Geißel Rohans »

Offline Eomer der Verbannte

  • Veteran von Khazad-Dûm
  • **
  • Beiträge: 637
  • Für Herr und Land!
Re: Wargbogenschützen für Isengard
« Antwort #2 am: 3. Jun 2017, 12:09 »
Dass man die Warg-Bogenschützen im Warghort bauen kann, finde ich derzeit die beste Idee. Allerdings sollten diese dann natürlich auch alle Upgrades der Warg-Reiter haben können (Natürlich keine geschmiedete Klingen :D, bei den Bolzenpfeilen bin ich mir unsicher 8-|).

Wobei dass natürlich kein Grund wäre, dieses nicht in den Spell von Sharku einzubauen. Mit den reiterlosen Warge würde ich vielleicht noch etwas abwarten, vielleicht sind diese ja schon in den Nebelbergen vorhanden. Aber an sich fände ich reiterlose Warge auch in Isengart interessant. Als einziges Upgrade für diese könnte ich mir das Blutwarg-Upgrade durchaus vorstellen.

Eigentlich hätte man doch den ganzen alten Thread einfach ins Isengart Thema verschieben können.
Was treiben ein Elb, ein Mensch und ein Zwerg hier in der Riddermark? Sprecht rasch!

Ehemaliger Name GF95

"Wer treu sich hält, der nimmer fällt!"
- Ardo von Eberstamm -

"Die Wahrheit ist eine Maske unter den Eigennutzen derer, die sie tragen. "
- Grauer Jäger -

"Ich mische mich nie in mein Leben ein. Bringt nur Probleme."
- Michael Garibaldi aus Babylon 5 -

"Währe Stärke ist eine Festung der Seele die allem standhält, was auf sie trifft."
- Grauer Jäger -

Unter Discord zu finden als "GameFan95"

Offline >Darkness<

  • Edain Betatester
  • Held von Helms Klamm
  • ***
  • Beiträge: 1.244
  • Xayah <3
Re: Wargbogenschützen für Isengard
« Antwort #3 am: 3. Jun 2017, 13:07 »
Ich finde Wargbogenschützen als rekrutierbare Einheiten passt gar nicht zu Isengard und würde eher den ganzen Spielstil widersprechen.
Es hat auch schon seine Gründe, warum der Spell aus dem neuen Spellbook geflgoen ist.
Wenn man die als Fähigkeit von Sharkû einbauen würde, würde mir keine andere Fähigkeit einfallen, die stattdessen rausfliegen könnte.
Ich denke dass Wargbogenschützen bei Isengard keine Zukunft mehr haben werden.

Insofern würde ich mich gegen jeglicher solcher Ideen aussprechen.
Grüße Darkness


Discord Server für Edain, League of Legends und mehr: https://discord.gg/XKnXzSw

Offline Die Geißel Rohans

  • Bilbos Festgast
  • *
  • Beiträge: 6
Re: Wargbogenschützen für Isengard
« Antwort #4 am: 3. Jun 2017, 23:47 »
Das der Spell einen guten Grund gehabt hatte von der Bildfläche zu verschwinden kann ich auch gut nachvollziehen.
Jedoch wären Wargbogenschützen niemals gegen Isengards Spielstil, zumal dieser auch sehr individuell ausfällt. Im Vordergrund steht die Raffinese der Kriegstaktik. Isengard besitzt eine ausgeklügelte Taktik, wo jede Einheit ihren Platz hat. Jedoch werden vor allem am Anfang auch Einheiten verwendet die mehrere Positionen erfüllen können wie z.B. die Uruk-Späher. Als baubare Einheit kann sie jeder in seinem Spielstil haben oder auch auslassen, so wie es ihm beliebt. Viele mögen ja auch keine Berserker, auch wenn sie einen festen Bestandteil Isengarder Kriegskunst repräsentieren.

Jedoch auch Danke, dass Leute ihre Bedenken äußern, sodass wir unsere Idee ausarbeiten können.

PS: Ich bin auch sehr gespannt auf die Rolle der Warge im Nebelgebirge, weshalb diese Diskussion sich vorrangig auf die Wargbogenschützen bezieht :),
jedoch empfinde ich die Überarbeitung von Sharkus Fähigkeit als eine sehr gute Idee, die ich dem Modderteam auch gerne mit vorlegen kann :)
« Letzte Änderung: 3. Jun 2017, 23:51 von Die Geißel Rohans »

Offline Firímar

  • Verteidiger Morias
  • **
  • Beiträge: 528
  • Tapferkeit und Ehre sind unbesiegbar.
Re: Wargbogenschützen für Isengard
« Antwort #5 am: 4. Jun 2017, 00:01 »
[quote ] Ich bin auch sehr gespannt auf die Rolle der Warge im Nebelgebirge,[/quote]
Glaube nicht, dass die da allzu Präsent sein werden. Halt so wie in der 3.8.1.. Man kann sie mit Hilfe von einer 3er Fähigkeit als Hort unter Kontrolle bringen, dass war's dann. Wenn ich mich da irren sollte, wäre ich natürlich positiv überrascht :)
Der Krieg hat erstaunlich viel Ähnlichkeit, mit einem Bordell, was in Flammen steht.
Rittersporn in Andrzej Sapkowski´s Hexerreihe.

Du willst im Multiplayer mit anderen Spielern spielen bzw.  suchst Spieler, die so stark sind wie du? Komm auf unseren Discordserver. Wir bieten dir täglich Spiele aller Art über Gameranger /Tunngle und Hamachi an und würden uns freuen, auch dich begrüßen zu können. Hier ist der Link für unseren Discordserver: https://discord.gg/pSjnaJT
Bei Rückfragen einfach eine PM schicken ;)

Offline Die Geißel Rohans

  • Bilbos Festgast
  • *
  • Beiträge: 6
Re: Wargbogenschützen für Isengard
« Antwort #6 am: 5. Jun 2017, 12:01 »
Darum würde ich bevor wir die Fähigkeit Sharku´s als Umwandlung in Betracht ziehen, erst einmal den Release des Nebelgebirges abwarten.
Ansonsten freue ich mich, dass schon 3 Nutzer in unserem alten und jetzigen Thread dafür gestimmt haben, die Wargbogenschützen als baubare Einheit in den Warghort zu den Wargreitern einzugliedern und das mit tollen Antworten :D.
Hoffe die restlichen 12 werden sich auch bald versammeln, sodass wir die Idee dem Modderforum präsentieren dürfen :) .
« Letzte Änderung: 5. Jun 2017, 12:07 von Die Geißel Rohans »

Offline DaGeggo

  • Edain Balancetester
  • Gesandter der Freien Völker
  • ***
  • Beiträge: 395
  • A subba Sach!
Re: Wargbogenschützen für Isengard
« Antwort #7 am: 5. Jun 2017, 22:44 »
Ich bin auch eher gegen den Wargbogis-Vorschlag in eigentlich jedem Aspekt. Wie Beautiful Darkness schon angesprochen hat, passt es einfach nicht zu Isengarts Spielstil und ber. Bogenschützen sollten mMn auch eher eine Besonderheit sein.
Isengart ist kein sehr mobiles Volk, genausowenig hat es einen Fokus auf Bogenschützen geschweigedenn Hit- and Run. Es ist ein Wirtschaftsvolk mit starker Infanterie. Warge haben auch mehr die Rolle des Reiterkonters und Harrasses und ersetzen normale Reiter nur spärlich, da starke, vielfältige Kav einfacht nicht zu Isengart gehört.

Insofern bin ich leider dagegen, auch wenn die Vorschläge gar nicht schlecht durchdacht wären.




Geh nun und stirb auf die Weise, die dir die beste deucht.

Offline Graasgring

  • Verteidiger Morias
  • **
  • Beiträge: 525
Re: Wargbogenschützen für Isengard
« Antwort #8 am: 14. Jun 2017, 17:30 »
Ich habe die erste Idee von mir nochmal ausgebaut, vielleicht könnte man damit die "negativen" Meinungen ja noch umstimmen.  :D

Sharkus ungezähmte Bestie wird verändert:

Sharkús Warge
Kurzzeitig öffnet sich sin zweiter Palantir mit 4 Fähigkeiten.  Jetzt kann der Spieler eine davon Wählen und danach schliesst sich der Palantir und die Fähigkeit muss normal aufladen.

1. Sharkus Späher
Platziert auf der aktuellen Position 2 Wargreiter mit grosser sicht um ein Gebiet im Blick zu haben und Feindliche Bewegungen ausfinidig zu machen.   ( orientiert an Grishnaks aktueller Fähigkeit)
Diese 2 Wargreiter sind unsichtbar.  Wenn ein Feind an ihnen vorbei geht greifen sie diese an und verlangsamen das getroffene Ziel.  ( angelehnt an die Filmszene, die Späher haben Hama erwicht und angegriffen, dieser sah sie nicht kommen)

2. Wilde Warge
Um Sharku herum erscheinen +/-15 Reiterlose Warge die Feinde angreifen.  Diese Warge haben wenige HP aber relativ hohen schaden. ( offensiv einsetzbar)

3. Sharkus Bestie
Beschwört Sharkus Bestie im Zielgebiet.
Die HP der Bestie sollten höher sein und sie greift nur noch Feinde an, ausserdem löst sie Furcht aus.  ( offensiv und defensiv einsetzbar)

4. Wargbogenschützen
Feindliche Einheiten im Zielgebiet werden von Wargbogenschützen angegriffen.  Am Rand des Spellwirkungsbereichs ( so gross wie das aktuelle Heilen) tauchen die Reiter auf und schiessen auf die Feinde im Zielgebiet.   Feinde verlieren 60% Geschwindigkeit,  somit hat Sharku und verbündete Truppen Zeit zu flüchten.  ( defensiv einsetzbar)

Alternativ könnte man ein Batt. Warg bogis beschwören.


Das wäre dann mein letzter Vorschlag,  vielleicht kann ich ja den ein oder anderen überzeugen.


Edit.
Somit wäre auch kein Fokus auf Reiterlose Warge oder Reiterbogis gelegt,    also keine dopplung mit den Nebleberge Warge und Rohans Bogen Kavallerie/ Düsterwald Elchreiter bleiben einzigartig  ( zweiartig) :-P
« Letzte Änderung: 14. Jun 2017, 18:28 von Graasgring »

Offline Cortes

  • Thain des Auenlandes
  • *
  • Beiträge: 35
Re: Wargbogenschützen für Isengard
« Antwort #9 am: 14. Jun 2017, 19:23 »
Mag ich mich nach langer Zeit auch mal wieder melden.

Ich bin auf jeden Fall dafür, dass die Wargbogenschützen in Isengart verbleiben.

Entweder baubar im Warghort(vielleicht im verbesserten Warghort als limitierte Einheit?) oder über Sharku.

Bei Sharku muss ich aber auch sagen, gefällt Graasgrings Vorschlag mit der Abänderung der "Ungezähmte Bestie" recht gut. Also entweder so wie gerade gepostet oder einfach die Beste gegen Wargbogenschützen austauschen.
Ich würde den Extra-Palantir vielleicht sogar von Anfang an möglich machen, die einzelnen Fähigkeiten aber vom Level abhängig machen.

Offline Eomer der Verbannte

  • Veteran von Khazad-Dûm
  • **
  • Beiträge: 637
  • Für Herr und Land!
Re: Wargbogenschützen für Isengard
« Antwort #10 am: 14. Jun 2017, 19:28 »
Ich würde den Extra-Palantir vielleicht sogar von Anfang an möglich machen, die einzelnen Fähigkeiten aber vom Level abhängig machen.
Das wäre natürlich eine gute Verbesserung und Balance.

Nach Graasgring's Vorschlag würde ich so sagen:
Sharkus Späher ab Stufe 1
Wilde Warge ab Stufe 2 oder 3
Sharkus Bestie ab Stufe 5
Wargbogenschützen ab Stufe 6 oder 7

Wobei man Sharkus Bestie und die Wargbogenschützen auch vertauschen könnte.
Was treiben ein Elb, ein Mensch und ein Zwerg hier in der Riddermark? Sprecht rasch!

Ehemaliger Name GF95

"Wer treu sich hält, der nimmer fällt!"
- Ardo von Eberstamm -

"Die Wahrheit ist eine Maske unter den Eigennutzen derer, die sie tragen. "
- Grauer Jäger -

"Ich mische mich nie in mein Leben ein. Bringt nur Probleme."
- Michael Garibaldi aus Babylon 5 -

"Währe Stärke ist eine Festung der Seele die allem standhält, was auf sie trifft."
- Grauer Jäger -

Unter Discord zu finden als "GameFan95"

Offline DaGeggo

  • Edain Balancetester
  • Gesandter der Freien Völker
  • ***
  • Beiträge: 395
  • A subba Sach!
Re: Wargbogenschützen für Isengard
« Antwort #11 am: 15. Jun 2017, 00:08 »
Sharkus 10er etwas anzupassen, bzw. darüber zu diskutieren schadet sicherlich nicht.

Fraglich ist, wie sinnvoll die einzelnen Varianten sind. Bei einem Palantir mit verschiedenen Fähigkeiten sollte auch jede Fähigkeit seinen Verwendungszweck haben.  Als 10er eines frühen MG-Helden kommt der Spell wohl im frühen LG. Ob sich dann der Spähspell wirklich lohnt ist fraglich, besonders da Isengart schon mit dem Palantir gute Spähmöglichkeiten hat. Dann unterscheiden sich die drei anderen Angriffsmöglichkeiten kaum. Alle sind offensiv auf Schaden ausgelegt, weswegen der Palantir mit verschiedenen Möglichkeiten wohl kaum Sinn macht.

Die Bestie könnte man aber sehrwohl stärken. Im Prinzip gefällt mir die unberechenbarkeit, spielerisch ist es womöglich aber sinnvoller, die Bestie nur auf Feinde zu hetzen. So oder so würde ich eine Stärkung entweder durch mehr Schaden/Leben und/oder Angriff gegen eigene Einheiten unterstützen, dass sie Furcht auslöst eher nicht.




Geh nun und stirb auf die Weise, die dir die beste deucht.

Offline Halbarad

  • Seher der Elben
  • **
  • Beiträge: 848
  • Halbarad, Waldläufer und Dunadan aus dem Norden.
Re: Wargbogenschützen für Isengard
« Antwort #12 am: 15. Jun 2017, 10:03 »
Stimme DaGeggo zu. Die Bestie gefällt mir von der Idee her eigentlich sehr gut und Wargbogenschützen passen nicht so wirklich zu Isengart. Vielleicht kann man die Bestie aber spielerisch tatsächlich noch verbessern:

Sie greift Verbündete nicht mehr an, kann sie aber (wenn sie sich auf Feinde zustürmt) überrennen, verursacht dabei Schaden und könnte eventuell sowohl bei Freunden als auch bei Feinden Furcht auslösen. Eventuell könnte sie auch bei leichtem Flächenschaden Verbündete Einheiten schädigen.
Die Werte sollten schon recht hoch sein, da andere Helden wie z. B. Gorbag weniger Kosten aber auch bessere Spells haben. Eventuell könnte die Bestie auch von anderen (kleineren Wargen umgeben sein, ähnlich wie Wölfe um Drauglin herumlaufen. Wenn man den Gedanken ausbaut könnte man es auch so machen, das alle 30 Sekunden weitere kleine Warge um die Bestie erscheinen, wodurch sich das Rudel immer weiter vergrößert.
Ein wenig angelehnt ist die Idee an Nymerias Rudel aus Game of Thrones bzw Lied von Eis und Feuer.
« Letzte Änderung: 15. Jun 2017, 10:30 von Halbarad »
the lannisters send their regards

Offline Graasgring

  • Verteidiger Morias
  • **
  • Beiträge: 525
Re: Wargbogenschützen für Isengard
« Antwort #13 am: 15. Jun 2017, 11:17 »

Ich würde den Extra-Palantir vielleicht sogar von Anfang an möglich machen, die einzelnen Fähigkeiten aber vom Level abhängig machen.


Das wäre sogar eine noch bessere Lösung.

Ausserdem habe ich die Fähigkeiten etwas verändert damit sie einzigartiger in der Heldenriege von Isengard sind  :)   



Sharkús Warge
Kurzzeitig öffnet sich ein zweiter Palantir mit verschiedenen Fähigkeiten die von Sharkus Level abhängig sind.  Jetzt kann der Spieler eine davon Wählen und danach schliesst sich der Palantir und die Fähigkeit muss normal aufladen.

1. Lvl1 Sharkus Späher
Platziert auf der aktuellen Position 2 Wargreiter mit grosser sicht um ein Gebiet im Blick zu haben und Feindliche Bewegungen ausfinidig zu machen.   ( orientiert an Grishnaks aktueller Fähigkeit welche ja mit dem neuen Grishnak wegfällt)
Diese 2 Wargreiter sind unsichtbar.  Wenn ein Feind an ihnen vorbei geht greifen sie diesen an und verlangsamen das getroffene Ziel.  ( angelehnt an die Filmszene, die Späher haben Hama erwicht und angegriffen, dieser sah sie nicht kommen)

Dieser Spell ist sehr praktisch im eg und frühen mg da man seine Feinde kommen sieht und diese werden dann noch verlangsamt, somit gewinnt man Zeit um seine Siedlungen zu verteidigen.

2. Lvl 3 Wargunterstützung
Auf ein verbündetes Gebäude einsetzbar. Das gewählte Gebäude wird für kurze Zeit von 5 Wargen verteidigt

3. Lvl5 Warghinterhalt
Das Ausgewählte feindliche Gebäude wird von wilden Wargen angegriffen ( ohne Reiter). Solange diese das Gebäude angreifen produziert es keine Ress. mehr. ( dauer +/-30 sekunden oder bis sie getötet wurden)


 4. Lvl7 Wargbogenschützen
Feindliche Einheiten im Zielgebiet werden von Wargbogenschützen angegriffen ( sie erhalten nur sehr geringen Schaden).  Am Rand des Spellwirkungsbereichs ( so gross wie das aktuelle Heilen) tauchen die Reiter auf und schiessen auf die Feinde im Zielgebiet.   Feinde verlieren 60% Geschwindigkeit,  somit hat Sharku und verbündete Truppen Zeit zu flüchten. Das ist für Isengard praktisch da ihre Armee schon eher langsam ist und somit eine flucht möglichkeit besteht. ( defensiv einsetzbar)

5. Lvl10 Sharkus Bestie
Beschwört Sharkus Bestie im Zielgebiet.
Die HP der Bestie sollten höher sein und sie greift nur noch Feinde an, ausserdem löst sie bei der beschwörung Furcht aus.  ( offensiv und defensiv einsetzbar)


Offline Isildurs Fluch

  • Knappe Rohans
  • **
  • Beiträge: 948
Re: Wargbogenschützen für Isengard
« Antwort #14 am: 16. Jun 2017, 09:22 »
Kannst mich auf die Dafür-Liste setzen. Dieser Beschwörungspalantir von Sharku würde diesen Helden auf jeden Fall nochmal interessanter machen und die berittenen Bogenschützen einbauen ohne, dass Isengart einen Reiterfokus erhält, der ihm nicht zusteht. Die einzigen Völker mit berittenen Bogenschützen sollten mMn Rohan und Imladris sein, als traditionelle Reitervölker.

Der einzige Kritikpunkt wären in meinen Augen die Gebäudefähigkeiten von Sharku:
Wulfgar ist schon Antigebäudeheld zum harassen zu ihm passt das auch wesentlich besser.
Und zur wargverteidigung gibt es ja schon extra das verteidigungsgebäude. Würde das eher als anti-truppenfähigleit sehen. Vlt. einmal als mobile verteidigungsposition für z.B. Späherschützen und einmal als quasi-Schadensspell gegen Einheiten.

Außerdem würde ich die Bestie und die Wargschützen tauschen. Es macht einfach mehr Sinn, dass mehrere Bogenschützen mehr Schaden machen als eine einzige Bestie und der Verlangsamungseffekt ist auch relativ mächtig...
Ansonsten Super Konzept
MfG
Isildurs Fluch
Harad - Gesamtkonzept für eine neue Fraktion
https://modding-union.com/index.php/topic,32289.0.html

Concept for Mordor-troll-armour
https://modding-union.com/index.php/topic,32808.15.html

Konzept für Mordor-Troll-Rüstungen:
https://modding-union.com/index.php/topic,34768.0.html


Vielen Dank an CMG für Avatar und Banner...