24. Mär 2023, 02:00 Hallo Gast.
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge. Hierbei werden gemäß Datenschutzerklärung Benutzername und Passwort verschlüsselt für die gewählte Dauer in einem Cookie abgelegt.


Select Boards:
 
Language:
 


Autor Thema: Leuchtfeuer Gondors in Edain  (Gelesen 1281 mal)

Halbarad

  • Edain Betatester
  • Beschützer des verbotenen Weihers
  • ***
  • Beiträge: 1.583
Leuchtfeuer Gondors in Edain
« am: 24. Mär 2020, 04:40 »
Hi,
ich finde, dass das Leuchtfeuer und der Lehenspell aktuell zu schwach sind und sich nicht sauber spielen lassen.
Grundsätzlich ist es von Vorteil, dass man sehr schnell verschiedene Truppentypen außerhalb der Festung rufen kann und das Leuchtfeuer so auch entsprechend der gegnerischen Angreifer direkt verteidigen kann (hat der Gegner Reiter ruft man Lanzen, hat der Gegner Infanterie, so ruft man Schwertkämpfer) sowie Truppen auf der anderen Seite der Map hat. Allerdings dauert der Bau und das Sammeln der ersten Reiter so lange, dass das Leuchtfeuer im Zweifel vor seiner Nutzung wieder zerstört wird.

Mir hatte das vorherige System (aus 4.5) wesentlich besser gefallen. Das hatte verschiedene Gründe:
- das Leuchtfeuer war wesentlich stärker
--> die Nutzung des Lehenspells war entsprechend wesentlich sinnvoller
(- es war nicht verbuggt)
- Leuchtfeuer waren nicht unabhängig voneinander. Das hat sie nicht nur stärker gemacht, sondern war auch sehr passend zur Geschichte.
--> der Bau von Leuchtfeuern hat sich dadurch auch im Hinterland gelohnt, was auch zu ihrem Einsatz in der Geschichte passt.
- zum Rufen der Truppen musste nicht ein kleiner Reiter neben dem Leuchtfeuer gerufen werden sondern konnten direkt über das Leuchtfeuer gerufen werden. Warum mir das wesentlich besser gefiel?
1. Ist das Leuchtfeuer von gegnerischen Truppen umgeben, so ist dieser extrem schwer auszuwählen.
2. Steht der Reiter hinter dem Leuchtfeuer, so muss man die Kamera erst einmal drehen um ihn auszuwählen.
3. Werden Truppen gerufen, so verschwindet der Reiter. Mit einer Schnelltaste kann er also auch nicht dauerhaft belegt werden.
(4. Die blaue Markierung lässt sich im Multiplayer leicht mit einer Notiz (strg b) verwechseln)

Das Ganze fällt noch einmal viel stärker ins Gewicht, da ein Spell an die Leuchtfeuer geht. In 4.5 bin ich sehr gerne auf Leuchtfeuer und sehr schnell auf diesen Spell gegangen, jetzt hingegen eigentlich gar nicht mehr. Das verschiebt den Spell ins VLG, also wenn bereits alle anderen Spells gekauft sind, allerdings bringt dann ein Wechsel auf Leheneinheiten sowieso nichts mehr. Was mir grundsätzlich gut gefällt ist, dass man Leheneinheiten selbst nach Spelleinsatz noch selbst ausrüsten muss. Dadurch zahlt sich der Bau von Schmieden auch bei einem Spiel mit Leuchtfeuern aus.
Ich habe mal ein paar Vorschläge gesammelt, die diese und weitere Probleme behandeln:

1. Truppen können wieder bei der Auswahl des Leuchtfeuers, nicht bei der der Reiter gerufen werden
2. Mehrere Leuchtfeuer beinflussen sich wieder. 2 Leuchtfeuer produzieren dann Reiter mit ~65% Geschwindigkeit, 3 Leuchtfeuer mit 200% Geschwindigkeit und so weiter. Der Bonus stagniert also stark. Spätestens ab dem fünften Leuchtfeuer müsste er nicht mehr vorhanden sein, zusätzliche Leuchtfeuer sollten irgendwann nur noch zusätzlich mögliche Unterstützungsorte darstellen. 
3. Durch Einsatz von "Unterstützung in Zeiten der Not" (des Lehenspells) werden weiterhin doppelt so viele Truppen gerufen. Zusätzlich reduziert er die Zeit, die die Reiter Rohans benötigen um sich nach Wirken des Spells zu sammeln. Entsprechend
würde die Zeit ohne Spell natürlich ein wenig verlängert werden werden müssen. Da die Spells aufeinanderfolgen wäre das eine passende Ergänzung und der Spell wäre auch ohne Nutzung von Lehen nicht ganz sinnlos. (Alternativ ließe sich auch überlegen, ob der Spell nicht auch Auswirkungen auf Truppen Dol Amroths haben könnte, z. B. eine höhere Produktionsgeschwindigke it von Grenzfestungen oder ähnliches).
Eine dauerhafte Verbesserung der Fähigkeiten von Leheneinheiten würde mir allerdings auch gefallen, schließlich 
4. Kommandeurspunktekosten für Truppen ergänzen. Bei unzureichenden freien Kommandeurspunkten erscheinen keine Lehen. Allerdings kann man aktuell nicht nachlesen, viele Kommandeurspunkte das genau sind
5. Der zentrale Spell "Formationen Gondors" hat momentan keine Auswirkungen auf Lehen Axtkämpfer und Schwertkämpfer. Das ist schade, gerade weil die Auswirkungen auf Lanzen und Bogenschützen äußerst gut sind und sowohl Axtkämpfer als auch Schwertkämpfer Basistruppen und keine Eliteeinheiten wie Waldläufer oder Dol Amroth Soldaten sind. Aus meiner Sicht verdienen sie eine solche Verbesserung, auch, weil Schwertkämpfer aus dem Ringothal durch ihre Fähigkeit nicht gut gegen gerüstete Einheiten sind und dadurch weniger Lategametauglich sind. Mein Vorschlag: Die Lehen-Schwertkämpfer erhalten dadurch die Schildwallformation mit den selben Auswirkungen wie bei normalen Schwertkämpfern (allerdings ohne +20% Angriff und Verteidigung). Ihre passive Fähigkeit wandert dann auf die fünfte Position, sodass bei dem gemeinsamen Kämpfen beider Truppen beide gleichzeitig in Formation gebracht werden können. Axtkämpfer aus Lossanach könnten hingegen durch eine Verstärkung ihrer passiven Fähigkeit profitieren, sodass angegriffene Gebäude -40% Rüstung erhalten.
6. Gibt es eigentlich einen Grund, warum man das Gebiet selbst wählt, in dem die Truppen erscheinen? Die Reichweite ist ja sowieso nicht besonders weit und insgesamt macht es die Nutzung des Leuchtfeuers nur umständlicher.

Eine weitergehende Idee:
Wie wäre es, wenn über "Unterstützung in Zeiten der Not" Gondors Leuchtfeuer, nachdem die maximale Zahl an Reitern gesammelt wurde, die Möglichkeit erhalten, eine zufällige Armee aus einem Lehen zu rufen, die voll ausgerüstet ist, aus ca. 5 gerüsteten Lehenbataillonen sowie einem Anführer besteht und, ähnlich wie Verstärkung aus Rhun und Harad, am Rand der Karte erscheint, allerdings nur temporär bleibt?
Dadurch wäre der Spieler für die Nutzung von Leuchtfeuern im Lategame nicht auf freie Kommandeurspunkte angewiesen (gerade da doppelte Einheiten doppelt so viele Kommanderspunkte fressen kann "Unterstützung in Zeiten der Not" stark an Wirkung verlieren) und Leheneinheiten wären auch im Lategame äußerst sinnvoll, selbst wenn der Spieler bereits Waldläufer, Turmwachen und Dol Amtroth Einheiten hat.
Zusätzlich zu den ~5 Bataillonen könnte auch ein Held erscheinen. Namensgeber für diesen könnten die jeweiligen Anführer der Lehen in dem Herrn der Ringe sein, ihr Modell an den jeweiligen Einheiten orientiert und nur durch eine abgeänderte Rüstung oder Farbgebung (und ihrem Gesicht) diesen verschieden. Der Übersichtlichkeit halber sollten diese aber nicht mit Fähigkeiten gefüllt sein, eine Führerschaft für Einheiten aus ihrem Lehen sowie eine jeweils passende zweite Fähigkeit (z. B. eine Fähigkeit mit aktivem Gebäudeschaden für Forlong aus Lossanach) sollten ausreichen.

Was haltet ihr davon?
« Letzte Änderung: 25. Mär 2020, 13:55 von )-(albarad »

Only True Witchking

  • Elbischer Pilger
  • **
  • Beiträge: 189
  • Hinder me? Thou fool. No living man may hinder me!
Re: Leuchtfeuer Gondors in Edain
« Antwort #1 am: 25. Mär 2020, 15:08 »
Generell halte ich die meisten Ideen in dem Konzept für sehr gut, insbesondere das System wieder näher an 4.5 heranzuführen. Auch die schwer gerüstete Lehenarmee klingt ziemlich nett, aber ich würde mal ganz gerne von einem Teammitglied hören, warum die Änderungen von 4.5 zum Patch vorgenommen wurden, bevor ich genauer auf die einzelnen Punkte eingehe.

Gezeichnet,
Der einzig wahre Hexenkönig
“In rode the Lord of the Nazgûl. A great black shape against the fires beyond he loomed up, grown to a vast menace of despair. In rode the Lord of the Nazgûl, under the archway that no enemy ever yet had passed, and all fled before his face."

FG15

  • Administrator
  • Ringträger
  • *****
  • Beiträge: 5.209
Re: Leuchtfeuer Gondors in Edain
« Antwort #2 am: 25. Mär 2020, 16:12 »
Das System für 4.5 war massiv verbuggt. Deshalb waren die Änderungen notwendig.
Außerdem ist es näher an dem was wir ursprünglich wollten. Es war nur lange nicht umsetzbar.
« Letzte Änderung: 25. Mär 2020, 16:31 von FG15 »

Firímar

  • Orkjäger vom Amon Hen
  • **
  • Beiträge: 877
  • Audaces fortuna juvat!
Re: Leuchtfeuer Gondors in Edain
« Antwort #3 am: 26. Mär 2020, 20:29 »
Könnte man denn zumindest das Problem mit den Meldereitern so lösen, dass sie nicht zerstört werden, sondern bestehen bleiben, allerdings dann 0 Melder angesammelt haben.
Ich hatte grade ein Lehenspiel gegen einen Mordorspieler. Ich kann daher ebenfalls nur das anmerken, was Halbarad schon geschrieben hat. Besonders störend ist einfach, dass die Meldereiter durch das Gebäude verdeckt sind o.ä.. Sie auf die 1 etc. zu setzen bringt nichts, da sie einfach jedes mal zerstört werden.
Außerdem wär ich noch dafür, dass bei jeder Einheit (die 4 Trupps mit Upgrades sind ausdrücklich davon ausgeschlossen. Ich meine wirklich nur eine Einheit vom jeweiligen Typ) steht, wie viel KP sie kostet. Mir ist auch öfters passiert, dass ich dachte, dass ich genug KP frei hätte, aber... naja.
Last but not least; Ist es beabsichtigt, dass man keine Einheiten am Leuchtfeuer rufen kann, wenn dieses angegriffen wird? In meinem Lehengefecht wollte ich mehrmals auf mehr Meldereiter sparen, dann kam der Feind an, hat das Leuchtfeuern eingerissen und die Reiter warum komplett unnütz angespart.
Im übrigen bin ich der Meinung, dass Edain wieder eine offizielle TW braucht.

Lust auf Edain Special Maps? Schau mal bei mir auf YT vorbei: https://www.youtube.com/channel/UCDYsaWTY6ReeDFGd3vcsrsw

Join noch heute dem Edain MP Discord! https://discord.com/invite/KwJgPPWmUy