21. Feb 2018, 08:31 Hallo Gast.
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge


Select Boards:
 
Language:
 

News:



Autor Thema: Re: Konzept-Diskussion: Allgemeine Konzepte  (Gelesen 40177 mal)

Offline Knurla

  • Wächter Caras Galadhons
  • **
  • Beiträge: 784
Re: Konzept-Diskussion: Allgemeine Konzepte
« Antwort #15 am: 12. Aug 2009, 16:16 »
Also für die Adler und Fellbestien gibts ja eine Lösung
wenn sie vom Himmel fallen. Das sieht auch für Sum
2-Verhältnisse verdammt gut aus.

Und das mit dem Aufwand trifft auf fast alle Vorschläge
zu. Überlassen wir das dann schlussendlich dem Team
ob sie sich die Mühe machen.  ;)
mfg
« Letzte Änderung: 12. Aug 2009, 16:28 von Gnomi »
...Und ich sage nur dann etwas wenn es sich lohnt, so viel Zeit aufzuwenden...

...zumindest versuche ich das....

Offline Gnomi

  • Moderator
  • Bewahrer des roten Buches
  • *****
  • Beiträge: 11.314
Re: Konzept-Diskussion: Allgemeine Konzepte
« Antwort #16 am: 12. Aug 2009, 16:23 »
Zitat
Also meine seachtens tun die das doch schon?!? Wenn ich bei Mordor mit nem Katapult auf meine Einheiten schieße zieht das Leben ab und sie fallen um.
Nur Riesen und Mordorkatapulte machen Teamschaden. (bei den Feuersteinen bei Gondor bin ich mir unsicher)
Ballisten, Rohankatapulte, Gondorkatapulte, Zwergenkatapulte, Ents, etc. machen keinen Teamschaden.

@ MCM: Es dauert sehr lange, ist aber möglich.
Edit: Die FestungsKI
« Letzte Änderung: 12. Aug 2009, 16:56 von Gnomi »

Offline MCM aka k10071995

  • Bezwinger der Toten
  • ****
  • Beiträge: 3.848
Re: Konzept-Diskussion: Allgemeine Konzepte
« Antwort #17 am: 12. Aug 2009, 16:36 »
Was?
Das Rollen?
Oder die spezielle Ki für die Festungsmaps?

@Knurla:
Aber manche Vorschläge sind aufwendiger als andere. In der Zeit, in der ich mit KI für eine Festungsmaps und für alle Völker beschäftigt wäre, bekomme ich locker drei Skirmish-Maps hin.  :P
Lohnt das den Aufwand?
Man könnte für jede Festungsmap Teile der KI-Scripts übernehmen, einiges musst du jedoch immer noch machen. ;)

Anmerkung: Der 2. Satz ist nur ein Vergleich zum Verständniss, wie das bei mir wäre! Ich habe damit nix am Hut!

Es kommt immer darauf an, etwas zu tun, was der Gegner nicht erwartet.


Offline Mahal

  • Heiler von Imladris
  • **
  • Beiträge: 208
Re: Konzept-Diskussion: Allgemeine Konzepte
« Antwort #18 am: 12. Aug 2009, 17:53 »
Mit dem Stein rollen, ich weiß das es mal eine Mod gab in der die Steine gerollt sind und das war auch ganz cool...es war eine kleiner....entweder was mit "Ringkrieg-Mod" oder "Dezirees Extended Mod". ich glaube da war das irgendwie.

Und in der SEE knallen die Mordorsteine auch etwas weiter.


Also sollte es öglich sein, wäre ich auch dafür, aber sie sollten keinen Marathon zurücklegen.^^
« Letzte Änderung: 13. Aug 2009, 16:02 von Mahal »
Aule, der Schmied, Schöpfervater der Zwerge.

Die Zwergen nannten ihn auf ihrer Sprache Khuzdul Mahal, was soviel wie "der Schöpfer" oder "der Macher" heißt.

Shakhburz

  • Gast
Re: Konzept-Diskussion: Allgemeine Konzepte
« Antwort #19 am: 13. Aug 2009, 15:39 »
Zitat
Nur Riesen und Mordorkatapulte machen Teamschaden. (bei den Feuersteinen bei Gondor bin ich mir unsicher)
Ballisten, Rohankatapulte, Gondorkatapulte, Zwergenkatapulte, Ents, etc. machen keinen Teamschaden.

Ah, danke Gnomi. Hast mich wieder eines besseren belehrt. ;)

Dann bin ich natülich auch dafür, dass die Katapulte, Balisten, etc. anderer Völker eigenen Einheiten Schaden zufügen.

Offline Dwar

  • Seher der Elben
  • **
  • Beiträge: 848
  • Und vorbei...
Re: Konzept-Diskussion: Allgemeine Konzepte
« Antwort #20 am: 14. Aug 2009, 13:33 »
Eigene Katapulte und andere Belagerungsschusswaffen sollen auch unter den eigenen Einheiten schaden verursachen, das ist nur realistisch. Dann kann man auch nicht immer auf gegnerische Helden schießen die mitten im Kampf mit den eigenen Truppen sind.

Da bin ich auch dafür.

Offline Saruman der Vielfarbige

  • Gastwirt zu Bree
  • **
  • Beiträge: 125
  • Rest in Peace!
Re: Konzept-Diskussion: Allgemeine Konzepte
« Antwort #21 am: 16. Aug 2009, 12:50 »
Ich bin DAFÜR!
Etwas regt sich in Mittelerde und ihr vermögt es nicht zu sehen !<br /><br />Sarmuman vs. Gandalf

Palando der Blaue

  • Gast
Re: Konzept-Diskussion: Allgemeine Konzepte
« Antwort #22 am: 16. Aug 2009, 14:03 »
Ich stimme auch dafür das Katapulte, etc. auch bei eigenen Einheiten schaden sollten

Offline Erzmagier

  • Bündnisgenosse der Elben und Menschen
  • ***
  • Beiträge: 1.139
Re: Konzept-Diskussion: Allgemeine Konzepte
« Antwort #23 am: 16. Aug 2009, 15:18 »
Ich hab was anderes:
2 Spielmodi

1. Spielmodi: Deine eigene Festung
Ich wäre dafür, dass man im Singleplayer die Stärke der KI ändern kann (also Brutal, Leicht, Mittel und Schwer).... man kann also rauf und runterschrauben, während der Schlacht.
Warum?: Ich fänds schön, wenn man sich eine Festugn bauen kann und dann diese Verteidigt.... So könnte man am Anfang eine geile Festung bauen und dann diese gegen z. B. 5 Brutal testen.....
So hätte man eine neue Festungsmap-art.....

2. Spielmodi: Der Feind rüstet auf
Sehr ähnlich dem ersten, nur dass der Feind automatisch stärker wird, also z. B. nach 5min von leicht auf mittel, nach 10 min von mittel auf schwer und nach 15 min von schwer auf brutal....
So könnte man sich kurz ausbreiten und danach schnell in eine grosse Schlacht einsteigen....
Vielleicht sollte das per zufall sein, wann die KI eine Stufe höher geht...


Zu beiden:
Die KI wird als spezial KI, in der auswahl Leicht, Mittel....... angezeigt.
Bei dem 1. Spielmodi kann man vielleicht z. B. über das Diplomatiefenster die KI stärken/schwächen....
Und falls es jemandem nicht gefällt kann man einfach wieder die Standart KI nehmen.....


Wer ist dafür?
„The optimist proclaims that we live in the best of all possible worlds; and the pessimist fears this is true.“
James Branch Cabell

Offline MCM aka k10071995

  • Bezwinger der Toten
  • ****
  • Beiträge: 3.848
Re: Konzept-Diskussion: Allgemeine Konzepte
« Antwort #24 am: 16. Aug 2009, 15:36 »
Man müsste das über Coding-Upgrades und Scripts machen. Wäre möglich, aber auch viel Arbeit.
Ich bin gegen den Vorschlag, da es in SUM einfach nicht genug gibt, mit dem man eine Festung bauen kann. Es gibt Mauern, Türme, Festungen und Mauerupgrades. Alles in allem ungefähr 10 verschiedene Verteidigungsgebäude. Da es keine Wirtschaftsketten gibt, wird auch der Aspekt der perfekt funktionierenden Festung nicht ganz erfüllt. :P
Für mich ein klare nein. ADH bietet nicht genug Möglichkeiten, eine Festung selbst zu bauen.

Es kommt immer darauf an, etwas zu tun, was der Gegner nicht erwartet.


Offline Reshef

  • Moderator
  • Reisender nach Valinor
  • *****
  • Beiträge: 6.935
  • Größenwahn ist ein Typisch menschliches Laster.
Re: Konzept-Diskussion: Allgemeine Konzepte
« Antwort #25 am: 16. Aug 2009, 15:40 »
also ich bin dafür :)

Palando der Blaue

  • Gast
Re: Konzept-Diskussion: Allgemeine Konzepte
« Antwort #26 am: 16. Aug 2009, 16:14 »
Mir persönlich sagt der zweite Modus zu, den würd e ich auch spielen, doch aus den Gründen die schon MCM genannt hat bin ich dagegen

Offline Dwar

  • Seher der Elben
  • **
  • Beiträge: 848
  • Und vorbei...
Re: Konzept-Diskussion: Allgemeine Konzepte
« Antwort #27 am: 16. Aug 2009, 16:46 »
Mir persönlich sagt der zweite Modus zu, den würd e ich auch spielen, doch aus den Gründen die schon MCM genannt hat bin ich dagegen

Ich auch

Offline Farodin

  • Wortführer des Entthings
  • ***
  • Beiträge: 1.377
  • Ich bin Zyniker. Ein Realist mit Humor.
Re: Konzept-Diskussion: Allgemeine Konzepte
« Antwort #28 am: 16. Aug 2009, 17:20 »
Man könnte es ja im Grunde auch machen, dass man am Anfang 10.000 Rohstoffe hat und die KI die ersten 5-10 Minuten nicht angreift, sodass man Zeit hat, sich eine Festung zu bauen und dann greift der Gegner mit den gesammelten Truppen an.
Nur eine Idee, wie es sich vielleicht leichter umsetzen ließe.

Ansonsten bin ich für Nr. 1 und gegen Nr. 2.

Offline Titus

  • Pförtner von Bree
  • *
  • Beiträge: 76
Re: Konzept-Diskussion: Allgemeine Konzepte
« Antwort #29 am: 16. Aug 2009, 18:27 »
Hallo erstmal, mein Name hier ist Titus, ich bin neu hier, aber schon seid SuM 1 aktiv dabei, vor allem beim Mapping, im englischsprachigen Bereich. Ich bin 18 Jahre alt.

Aus Anstand wollte ich mich vorstellen.

Mein Vorschlag wäre, dass man wie RA das System der Minifaction übernimmt
, ich weiß jetzt grade nicht, inwieweit dass schon besprochen wurde oder nicht.
[edit:] d.h.: Es gibt eine feste Anzahl auf der Karte verteilte Building Plots, die man wie bei SuM1 einnehmen kann und auf denen dann das jeweilige Volk eine seiner jeweiligen Minifactions ausbilden kann. Das würde zusätzliche Tiefe und Taktik in's Spiel bringen, immerhin kann man dann nicht beim fröhlichen Bunkern auch noch Spezialeinheiten der Minifactions ausbilden.

Weil Nertea hat das ganze schon extrem ausgereift und ich denke er würde euch die dat'as geben, wenn ihr einfach fragt. Weil ja die RA eh tot ist. Außerdem habt ihr ja schon die Fiefdoms und EA-Tower integriert, was ich persönlich echt klasse finde!

Lg Titus.
« Letzte Änderung: 16. Aug 2009, 18:31 von Titus »
http://rhovanionalliance.revora.net/
Ein Blick lohnt sich. TDH aka RA . Coming January 2010!