17. Okt 2017, 20:49 Hallo Gast.
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge


Select Boards:
 
Language:
 

News:



Autor Thema: Die Percy Jackson Bücher  (Gelesen 7217 mal)

Offline Rogash

  • Soldat Gondors
  • ***
  • Beiträge: 1.633
Die Percy Jackson Bücher
« am: 27. Apr 2010, 20:20 »
Hallo,

Ich habe vor einiger Zeit die 3 deutschen Teile der Percy Jackson Bücher gelesen(es gibt schon Teil 4 und 5, aber nur in Englisch) und die haben wir eigentlich sehr gut gefallen, nun wollte ich fragen, was ihr von den Büchern haltet. Wenn ihr sie noch nicht gelesen habt, dann sind die Bücher sehr zu empfehlen ;)

Offline Persus

  • Veteran von Khazad-Dûm
  • **
  • Beiträge: 638
Re: Die Percy Jackson Bücher
« Antwort #1 am: 27. Apr 2010, 20:28 »
Habe das erste Buch im Regal stehen und bedauere es fast.
Anfangs hab ich mich natürlich über ein Buch über griechische Mythologie gefreut, aber das war schnell vorbei. Der Sohn Poseidons reist in ein Halbgott-Zeltlager, in das Dionysos verbannt wurde?
Sorry, aber dem kann ich nicht viel abgewinnen.
Ist zwar nett geschrieben und gut lesbar, aber die Story ist nichts für mich.
Griechische Mythologie ist griechische Mythologie, nicht mehr und nicht weniger.
Ich möchte aber niemanden abschrecken, die Bücher zu kaufen, wie schon gesagt kann man sie gut lesen. :)

Offline Rogash

  • Soldat Gondors
  • ***
  • Beiträge: 1.633
Re: Die Percy Jackson Bücher
« Antwort #2 am: 27. Apr 2010, 20:31 »
Naja, da sind wir unterschiedlicher Meinungen  :D

Offline Kronos aka Captain Coco

  • Bibliothekar Bruchtals
  • **
  • Beiträge: 281
Re: Die Percy Jackson Bücher
« Antwort #3 am: 27. Apr 2010, 20:34 »
Nun, mein Bruder liest es und der findet es eigentlich ganz witzig.
Es gibt 3 Arten von Menschen: Die einen können Zählen, die anderen nicht!



Zitat von: Wolfgang Borchert, Die Küchenuhr
"Innerlich ist sie kaputt, das steht fest. Aber sie sieht noch aus wie immer."

Offline Durza

  • Heiler von Imladris
  • **
  • Beiträge: 204
  • Durza
Re: Die Percy Jackson Bücher
« Antwort #4 am: 27. Apr 2010, 20:35 »
also den ersten hab ich im kino gesehen und war sofort begeistert.
dann hab ich mr das 2. buch gekauft, und dann kam die entäuschung :
es fing schon an den übershriften an : "mein bester freund geht ein brautkleid kaufen.."
Und den Schreibstil find ich jetzt auch nicht so prickelnd.
Sind die anderen bücher besser?
welches findet ihr am besten ?
Hier könnte ihre Werbung stehn

Offline Rogash

  • Soldat Gondors
  • ***
  • Beiträge: 1.633
Re: Die Percy Jackson Bücher
« Antwort #5 am: 27. Apr 2010, 20:39 »
Am besten ist ganz klar das erste...zu den Überschriften: Ich finde die ganz lustig  xD

Offline Durza

  • Heiler von Imladris
  • **
  • Beiträge: 204
  • Durza
Re: Die Percy Jackson Bücher
« Antwort #6 am: 27. Apr 2010, 20:41 »
vielleicht werde ich mir den dritten band mal zulegen. (hoffe das der nicht so wie
der erste ist )
der soll auch ein wenig viel länger sein als der 2.
weiß jmd. wann der vierte in deutsch kommt ?
Hier könnte ihre Werbung stehn

Offline Rogash

  • Soldat Gondors
  • ***
  • Beiträge: 1.633
Re: Die Percy Jackson Bücher
« Antwort #7 am: 27. Apr 2010, 20:42 »
Ich meine irgendwo gelesen zu haben, dass die letzten beiden Teile erst 2011 kommen werden...

Offline Durza

  • Heiler von Imladris
  • **
  • Beiträge: 204
  • Durza
Re: Die Percy Jackson Bücher
« Antwort #8 am: 27. Apr 2010, 20:44 »
hab grad beschlossen, mir den 3. teil zu kaufen ...
müssen wir uns wohl noch gedulden.
Hier könnte ihre Werbung stehn

Offline Halbarad

  • Seher der Elben
  • **
  • Beiträge: 844
  • Halbarad, Waldläufer und Dunadan aus dem Norden.
Re:Die Percy Jackson Bücher
« Antwort #9 am: 11. Mai 2011, 21:20 »
Ich finde das die Percy Jackson Reihe sehr gut zu lesen ist,
denn die Überschriften sind witzig und insgesamt
wird man von dem Buch sehr stark gefesselt und liest es die ganze Zeit.
Das einzige, was mir nicht gefällt ist, das man es deswegen sehr schnell
durchliest und dann ganz lange auf den Nächsten Teil warten muss. :o
the lannisters send their regards

Offline Rogash

  • Soldat Gondors
  • ***
  • Beiträge: 1.633
Re:Die Percy Jackson Bücher
« Antwort #10 am: 11. Mai 2011, 21:47 »
Ohja, das war auch bei mir der Fall, man hat eins...2 Tage spätestens, oder noch eher ist das Buch schon durch und...WO BLEIBT DER NÄCHSTE BAND!? :D

Offline Radagast der Musikalische

  • Edain Ehrenmember
  • Turmwache
  • *****
  • Beiträge: 1.971
  • "Die Natur kennt keine Probleme, nur Lösungen."
Re:Die Percy Jackson Bücher
« Antwort #11 am: 11. Mai 2011, 22:11 »
Ich habe die ersten drei Bücher gelesen und war sehr zufrieden. Ich finde nämlich gerade den humorvollen und jugendlich gehaltenen Schreibstil sehr erfrischend, da es mal etwas anderes ist.
Als ich mich dann eingelesen hatte, habe ich den ersten Teil auch ziemlich schnell durchgelesen und hab ohne zu zögern den zweiten Band gekauft. Ich muss sagen, dass er ebenfalls ganz gut war, mich jedoch nicht so überzeugt hat, wie der erste Band.
Die Wartezeit bis zum dritten Band kam mir dann ungewöhnlich lang vor, was die Freude beim Erscheinen jedoch nur noch größer gemacht hat. Der dritte Teil war Meinung nach wieder wesentlich besser, als der zweite Teil und vielleicht sogar noch etwas besser als Diebe im Olymp.
Der Vierte Band ist ja kürzlich erst erschienen und ich habe ihn natürlich sofort gekauft. Leider hatte ich noch keine Zeit ihn zu lesen. Meine Mutter liest ihn allerdings gerade und meinte er gefalle ihr ganz gut. Naja ich bin mal gespannt.

MfG Radagast
« Letzte Änderung: 11. Mai 2011, 22:14 von ♫Radagast der Musikalische♫ »

Offline Vexor

  • Edain Ehrenmember / MU Ehrenuser
  • Bezwinger der Toten
  • *****
  • Beiträge: 3.926
  • Die Feder ist oft mächtiger als das Schwert
Re:Die Percy Jackson Bücher
« Antwort #12 am: 12. Mai 2011, 00:23 »
Band 1 ausgeliehen - gelesen - zurückgebracht - nie wieder drüber nachgedacht.

Weder schlecht noch gut. Trivialliteratur, die jetzt weder durch Humor, besonderen Schreibstil etc. hervorstechen konnte, noch dadurch negativ auffiel. Ich denke mit 12 hätte es mir sehr gut gefallen.

Edit:

was die griechische Mythologie angeht...muss ich Perseus weiter oben allerdings zustimmen ;)


~ RPG-Leiter & Moderator ~

Offline Ealendril

  • Edain-Gründer
  • Bewahrer des roten Buches
  • *****
  • Beiträge: 19.999
Re:Die Percy Jackson Bücher
« Antwort #13 am: 23. Mai 2012, 12:08 »
Moin Leute,
ich habe den ersten Band als Taschenbuch (8 €) im örtlichen Bücherladen stehen sehen und mir zugelegt. Die Meinungen gehen hier ja ziemlich auseinander, weshalb ich natürlich nicht zu viel erwarte. Den Film zum Buch fand ich ganz spaßig, schlechter kann das Buch also nicht sein.  [ugly] Den Storyrahmen finde ich ganz interessant, einen jugendlichen Schreibstil finde ich da nicht unbedingt abträglich.
Mittlerweile gibt es ja schon 5 Bände dieser Serie. Hat dir vielleicht einer von euch schon gelesen und kann ein kurzes Feedback dazu geben?

Offline -Dark Angel-

  • Seher der Elben
  • **
  • Beiträge: 842
Re:Die Percy Jackson Bücher
« Antwort #14 am: 23. Mai 2012, 15:26 »
Also ich habe die ersten 3 gelesen und fand sie sehr gut.Vorallem ist es immer etwas humorvoll, z.B. die Überschriften aber auch Szenen wie Völkerball mit Zyklopen fand ich ziemlich amüsant  :D
Ist halt vom Schreibstil her eher auf Jüngere ausgelegt, der Hauptdarsteller ist (wie Harry Potter anfangs auch) ca 12 Jahre alt, dementsprechend ist es auch auf diese Klasse zugeschnitten ;)

mfg -Dark Angel-

Offline Rogash

  • Soldat Gondors
  • ***
  • Beiträge: 1.633
Re:Die Percy Jackson Bücher
« Antwort #15 am: 23. Mai 2012, 15:49 »
Hab alle 5 Bände gelesen.
Kann eigentlich nur gutes berichten, es ließt sich schön flüssig und ist sehr unterhaltsam :)
Ich kann die Reihe also nur empfehlen! Mag vielleicht für den ein oder anderen Leser etwas sehr "jugendlich" geschrieben sein, aber wenn man damit klar kommt/gerade das schön findet, sind es durchaus gute Bücher :)

Offline Halbarad

  • Seher der Elben
  • **
  • Beiträge: 844
  • Halbarad, Waldläufer und Dunadan aus dem Norden.
Re:Die Percy Jackson Bücher
« Antwort #16 am: 23. Mai 2012, 17:12 »
Jep, ich habe vor einigen Monaten auch den fünften Teil gelesen und fand alle Bücher echt klasse. Ansonsten kann ich nur von mir behaupten, das ich noch recht jung bin und aus diesem Grund nicht genau sagen kann, wie es sich für einen Erwachsenen liest. Ansonsten lese ich eigendlich garnicht sooo viel, aber an diesem Buch blieb ich mit sehr wenigen Unterbrechungen so lange dran, bis ich es durch hatte.  [uglybunti]
« Letzte Änderung: 21. Okt 2014, 18:02 von Halbarad »
the lannisters send their regards

Offline Ealendril

  • Edain-Gründer
  • Bewahrer des roten Buches
  • *****
  • Beiträge: 19.999
Re:Die Percy Jackson Bücher
« Antwort #17 am: 1. Jun 2012, 12:48 »
Ich habe mir jetzt den ersten Band durchgelesen und gleich für 7€ den nächsten geholt. Ich muss sagen, dass ich sehr positiv überrascht war, weil die Bücher einfach ein wenig erfrischend sind. Es ist eine schöne Abwechslung zu den eher eloquenten und anspruchsvollen Werken, die ich in der letzten Zeit gelesen habe. Rick Riordan beschreibt die Situationen immer sehr lustig und ideenreich, noch dazu spart er nicht mit sarkastischen Kommentaren und sehr interessanten Personen. Besonders Mr.D hats mir angetan, der Kerl ist einfach zum wegschmeißen. Teilweise habe ich bei manchen Szenen wirklich gelacht.
Ich würde also durchaus behaupten, dass es nicht nur Kinderbücher sind, sondern auch gerade für Erwachsene ansprechend seien können. Sicherlich weißt der Erzählstil manchmal ein paar Lücken aus und in bestimmten Situation wünscht man sich dann doch ein wenig mehr "Härte", letztendlich kann ich es aber nicht erwarten die nächsten Bände zu lesen.
Ich würde also durchaus dem Einen oder Anderen empfehlen die Bücher zu lesen, und hey... 7 Euro sind nicht die Welt. ;)

Offline Saruman der Bunte

  • Held von Helms Klamm
  • ***
  • Beiträge: 1.283
  • Es gibt nichts Praktischeres als eine gute Theorie
Re: Die Percy Jackson Bücher
« Antwort #18 am: 13. Jun 2014, 15:08 »
Habe das erste Buch im Regal stehen und bedauere es fast.
Anfangs hab ich mich natürlich über ein Buch über griechische Mythologie gefreut, aber das war schnell vorbei. Der Sohn Poseidons reist in ein Halbgott-Zeltlager, in das Dionysos verbannt wurde?
Sorry, aber dem kann ich nicht viel abgewinnen.
Ist zwar nett geschrieben und gut lesbar, aber die Story ist nichts für mich.
Griechische Mythologie ist griechische Mythologie, nicht mehr und nicht weniger.
Ich möchte aber niemanden abschrecken, die Bücher zu kaufen, wie schon gesagt kann man sie gut lesen. :)

Sehe ich genauso, sllerdings finde ich es jetzt nicht so gut geschrieben, darfür find ich die Grundidee (griechische Götter in der Moderne) ganz nett.

PS: ich habe 3 bekannte die die Reihe am Anfang geliebt haben und nach dem 4. oder 5.  haben sie sich gewindert, wie sie je sowas lesen konnten und finden die ganze Reihe nun bescheuert!
« Letzte Änderung: 13. Jun 2014, 15:12 von Saruman der Bunte »


"Zwei Dinge erfüllen das Gemüt mit immer neuer und zunehmenden Bewunderung und Ehrfurcht, je öfter und anhaltender sich das Nachdenken damit beschäftigt: Der bestirnte Himmel über mir, und das moralische Gesetz in mir."
                   -Immanuel Kant-

Dank an CMG für das Banner und den Avatar!

Offline Gimleux

  • Bilbos Festgast
  • *
  • Beiträge: 20
  • Denn wildes Wachstum heißt auch Krebs!
Re: Die Percy Jackson Bücher
« Antwort #19 am: 19. Jun 2014, 15:47 »
Habe das erste Buch im Regal stehen und bedauere es fast.
Anfangs hab ich mich natürlich über ein Buch über griechische Mythologie gefreut, aber das war schnell vorbei. Der Sohn Poseidons reist in ein Halbgott-Zeltlager, in das Dionysos verbannt wurde?
Sorry, aber dem kann ich nicht viel abgewinnen.
Ist zwar nett geschrieben und gut lesbar, aber die Story ist nichts für mich.
Griechische Mythologie ist griechische Mythologie, nicht mehr und nicht weniger.
Ich möchte aber niemanden abschrecken, die Bücher zu kaufen, wie schon gesagt kann man sie gut lesen. :)

Also ich finde gerade diese Idee ist nicht schlecht. Natürlich fällt einem beim lesen viel auf, dass nicht gerade 1:1 in die Mythen passt, aber im großen ganzen denke ich, dass diese Reihe den Jugendlichen (so wenige es leider auch nur sind, die noch viel lesen) mal wieder die alten Mythen der Griechen, Römer und Co. nahe bringen könnten. Ich meine von den paar Jugendlichen die heute ja überhaupt noch lesen, lesen ja noch weniger sehr anspruchsvolle Literatur (zB Herr der Ringe) oder Wissensbücher/Lexikas. Da ist so ein günstiges und leicht geschriebenes Buch doch genau das Richtige.

Grüße,
Gimleux

Offline Saruman der Bunte

  • Held von Helms Klamm
  • ***
  • Beiträge: 1.283
  • Es gibt nichts Praktischeres als eine gute Theorie
Re:Die Percy Jackson Bücher
« Antwort #20 am: 19. Jun 2014, 16:04 »
Willkommen im Forum, Grimleux!
Das ist schon möglich aber manche Ideen gefallen manchen (zb. mir) nicht so gut. Als Kenner der griechischen Sagen ist das Buch für mich ein Reinfall, außerdem sagt mir die Art, inder es geschrieben ist nicht so gut.

Gruß Saruman.


"Zwei Dinge erfüllen das Gemüt mit immer neuer und zunehmenden Bewunderung und Ehrfurcht, je öfter und anhaltender sich das Nachdenken damit beschäftigt: Der bestirnte Himmel über mir, und das moralische Gesetz in mir."
                   -Immanuel Kant-

Dank an CMG für das Banner und den Avatar!

Offline Der Dunkle König

  • Wächter Caras Galadhons
  • **
  • Beiträge: 789
  • Er, der in Macht ersteht
Re:Die Percy Jackson Bücher
« Antwort #21 am: 19. Jun 2014, 16:56 »
Ich habe es zwar nicht gelesen, habe aber einen Bekannten, der die Bücher ließt. Ich persönlich bin eigentlich recht firm auf dem Gebiet griechischer Mythologie und sehe die Bücher eigentlich eher als eine Art Verunglimpfung an. Aber sie können tasächlich Unwissende näher an das Thema heranführen.

"Außerhalb der Weltkreise werde ich niemanden verfolgen denn außerhalb der Welt ist nichts. Doch innerhalb der Welt werden sie mir nicht entkommen, bis sie in das Nichts eintreten."

Offline Gimleux

  • Bilbos Festgast
  • *
  • Beiträge: 20
  • Denn wildes Wachstum heißt auch Krebs!
Re:Die Percy Jackson Bücher
« Antwort #22 am: 19. Jun 2014, 19:22 »
Danke Saruman :)

Also ich bin auch nicht grade der Laie auf dem Gebiet. Hab nen Schrank voller Lexikas drüber ^^  Gut. Jeder hat seine eigene bevorzugte Schreibart, die er gerne liest. Mir sagt die von Riordan zB sehr zu. Finde seine Schreibart und da kann ich mich auch nur einigen Vorrednern anschließen, recht erfrischend. Ich lese aber allgemein gerne Fantasy und bin da doch recht offen. Gibt meines erachtens nach zB auch viele gute FF, welche von vielen anderen aber auch verpönt werden.

Gruß,
Gimleux

Offline Ealendril

  • Edain-Gründer
  • Bewahrer des roten Buches
  • *****
  • Beiträge: 19.999
Re:Die Percy Jackson Bücher
« Antwort #23 am: 21. Okt 2014, 13:16 »
Für alle die es noch nicht mitbekommen habe:
Der neueste Teil der Reihe ist nun erschienen, Das Haus des Hades.

Offline Thartom

  • Knappe Rohans
  • **
  • Beiträge: 903
  • R.I.P., Christopher Lee
Re:Die Percy Jackson Bücher
« Antwort #24 am: 24. Okt 2014, 22:26 »
Danke für den Hinweis, wenn ich Zeit habe, hole ich mir den (natürlich als normale Buch-Form, ich mag Kindle einfach nicht). Momentan versuche ich mich allerdings in DSA einzulesen, kennt sich da jemand zufällig aus? Und wie sieht es eigentlich im Englischen mit den PJ-Büchern aus, ist da schon der nächste Teil erschienen?

Offline Gimleux

  • Bilbos Festgast
  • *
  • Beiträge: 20
  • Denn wildes Wachstum heißt auch Krebs!
Re:Die Percy Jackson Bücher
« Antwort #25 am: 26. Okt 2014, 15:48 »
Jup, Blood of Olympus, also der 5. bzw. 10. (und finale) Band ist auf englisch bereits erschienen http://www.amazon.de/The-Heroes-Olympus-Book-Five/dp/1423146735/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1414334817&sr=8-2&keywords=blood+of+olympus.

Grüße,
Gimleux

Offline Andreas_88

  • Hobbit
  • *
  • Beiträge: 3
Re: Die Percy Jackson Bücher
« Antwort #26 am: 27. Aug 2015, 15:45 »
Ich geben zu, ich hab mir die Bücher von meiner Nichte geklaut  :D
Bin aber leider immernoch nicht über Band 3 hinaus gekommen, aber der Herbst kommt, da ist wieder meine Lesezeit.
Das ist das Angenehme auf Reisen, dass auch das Gewöhnliche durch Neuheit und Überraschung das Ansehen eines Abenteuers gewinnt.