14. Dez 2017, 11:13 Hallo Gast.
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge


Select Boards:
 
Language:
 

News:



Umfrage

Welcher ist euer Lieblingsteil?

Fluch der Karibik
32 (60.4%)
Pirates of the Caribbean - Dead Man's Chest
5 (9.4%)
Pirates of the Caribbean - Am Ende der Welt
7 (13.2%)
Pirates of the Caribbean - Fremde Gezeiten
9 (17%)

Stimmen insgesamt: 51

Autor Thema: Fluch der Karibik  (Gelesen 15878 mal)

Offline Erzmagier

  • Bündnisgenosse der Elben und Menschen
  • ***
  • Beiträge: 1.139
Re: Fluch der Karibik
« Antwort #15 am: 20. Mai 2010, 18:01 »
Also ich fand alle gut, selbstverständlich war der erste Teil der beste.
Den 2. fand ich am schlechtesten, aber noch immer nicht schlecht.
Der 3. aber gefiel mir, die Mythen waren für mich kein Problem, es wurde mit denen (also dem original) ja auch keine Werbung für FdK gemacht. Aber dass Kalypso (wie schreibt man das?^^) nicht wirklich viel gemacht war wirklich Schade.
Wegen dem Schluss scheint mir auch der 3. Teil eher ein Auftakt zum eigentlichen Film, ausserdem hätte Kalypso einiges an Potenzial, eine derartige Göttin könnte sicher einiges veranstalten.
„The optimist proclaims that we live in the best of all possible worlds; and the pessimist fears this is true.“
James Branch Cabell

Offline King of Kings

  • Bilbos Festgast
  • *
  • Beiträge: 6
Re: Fluch der Karibik
« Antwort #16 am: 20. Mai 2010, 20:38 »
Der Erste! Die folgenden Teile sind mir zu übertrieben, mit so vielen, meiner Meinung nach schlechten Ungeheuern  ;)
Mein Lieblingscharakter ist der komische Typ mit dem Glasauge, wie auch immer der heißt.

King of Kings
Mihi est propositum in taberna mori.

I'm the master of the world, I have no fear of men or beast.

------------------HAIL AND KILL!---------------

                                  

Offline Eule

  • Gastwirt zu Bree
  • **
  • Beiträge: 146
Re: Fluch der Karibik
« Antwort #17 am: 20. Mai 2010, 22:55 »
Also am Besten bleibt und ist ja wohl der Erste!
Vielleicht machen sie ja noch einen 4ten teil :P:D

Offline Sam

  • Verteidiger Morias
  • **
  • Beiträge: 503
Re: Fluch der Karibik
« Antwort #18 am: 21. Mai 2010, 12:54 »
Der beste Teil ist der erste. Wobei man anstatt der beste auch der einzig gute sagen könnte. Die anderen beiden Teile gefallen mir nicht wirklich.
Die beste Figur ist mMn Barbossa, gefällt mir einfach, sowohl von schauspielerische Leisung als auch die Rolle an sich.
"Lieber Diktator sein als schwul!" (Alexander Lukaschenko)

Offline Rogash

  • Soldat Gondors
  • ***
  • Beiträge: 1.633
Re: Fluch der Karibik
« Antwort #19 am: 21. Mai 2010, 14:21 »
Zitat
Mein Lieblingscharakter ist der komische Typ mit dem Glasauge, wie auch immer der heißt.
Der heist Ragetti

Offline Knochenjoe

  • Zwergischer Entdecker
  • **
  • Beiträge: 459
  • Knochenjoe rulez
Re: Fluch der Karibik
« Antwort #20 am: 21. Mai 2010, 14:26 »
Also am Besten bleibt und ist ja wohl der Erste!
Vielleicht machen sie ja noch einen 4ten teil :P:D
sie sind schon bei den dreharbeiten. Er soll frühestens 2011 in die Kinos kommen.
Bei S4-League: Knochenjoe
Bei Steam: Knochenjoe



Offline King of Kings

  • Bilbos Festgast
  • *
  • Beiträge: 6
Re: Fluch der Karibik
« Antwort #21 am: 21. Mai 2010, 22:52 »
Soso, Ragetti. Hab ich noch nie gehört, aber er gefällt mir trotzdem.

King of King
Mihi est propositum in taberna mori.

I'm the master of the world, I have no fear of men or beast.

------------------HAIL AND KILL!---------------

                                  

Offline Rogash

  • Soldat Gondors
  • ***
  • Beiträge: 1.633
Re: Fluch der Karibik
« Antwort #22 am: 22. Mai 2010, 07:09 »
Ich kenne die meisten Namen, weil ich die Bücher davon habe  :D

Offline Thorondor the Eagle

  • RPG Team
  • Bündnisgenosse der Elben und Menschen
  • ***
  • Beiträge: 1.142
Re: Fluch der Karibik
« Antwort #23 am: 29. Mai 2010, 21:25 »
Ahhh, ihr kritisiert die Göttin, Ai!

Also im nachhinein betrachtet, gefällt mir der dritte Teil am besten von allen. Er ist zwar nicht der raffinierteste, aber die Erzählstränge sind so verworren, dass man ihn erst nach ein paar mal anschauen, so richtig durchschaut.

Besonders die ganze Geschichte mit der Göttin, die ewig aufgebaut wird und am Ende eigentlich nicht wirklich irgendwas bewirkt (der Strudel hat ja nur als besonders spektakuläres Schlachtfeld gedient) und die Tatsache, dass der sonst so kalkulierende Cutler Beckett sich am Ende mit seinem eigenen Schiff einem Zweikampf mit der Black Pearl stellt, obwohl er eine ganze Flotte hinter sich hat, haben meiner Meinung nach einfach keinen Sinn gemacht.

Gerade die Szene mit der Göttin halte ich für eine Schlüsselszene (Die Umsetzung hat mir auch nicht wirklich gefallen). Sie hatt Barbossa benutzt um ihre Freiheit zu erlangen und wollte die Piratenfürsten inkl. Barbossa töten, aber Gott sei dank hat Will ihr gerade noch rechtzeitig gesagt, dass Davy Jones der eigentliche Verräter war. Sie steht in einem Zwiespalt einerseits will sie die Lords töten, denn sie haben sie gebannt, andererseits Davy Jones, den sie über alles liebt und der den schlimmsten von allen Veraten begangen hat. Abgesehen davon ist Tia Dalma's Rolle eine der besten im ganzen Film. Ihr Auftritt, ihr Akzent (im Deutschen), ihre Aufgabe,...

Und die Piraten, perfekter könnte man sie sich doch gar nicht vorstellen. Jeder will sein Ziel erreichen, egal was es mit sich birngt. Jack ernennt Elizabeth zur Königin um die Schiffe herauszulocken, damit sein Name reingewaschen wird. Barbossa befreit Calypso für seine Zwecke. Sao Feng verrät Jack und Barbossa. Will verrät Sao Feng...

Und am Ende verliert der für den es den ganzen Film am rosigsten aussieht, Cutler Beckett. "Denn es geht nur ums Geschäft!"

lg TH.E

2. Char Elea ist bei der Ratsversammlung von Aldburg


    ~~RPG-Leiter~~

Offline Schatten aus vergangenen Tagen

  • Dúnadan des Nordens
  • ****
  • Beiträge: 3.244
Re: Fluch der Karibik
« Antwort #24 am: 29. Mai 2010, 21:41 »
Der beste Teil ist der erste. Wobei man anstatt der beste auch der einzig gute sagen könnte. Die anderen beiden Teile gefallen mir nicht wirklich.
Die beste Figur ist mMn Barbossa, gefällt mir einfach, sowohl von schauspielerische Leisung als auch die Rolle an sich.

Meine Meinung.

Irgendwann wird's sogar für einen Film zu unrealistisch

Offline Thorondor the Eagle

  • RPG Team
  • Bündnisgenosse der Elben und Menschen
  • ***
  • Beiträge: 1.142
Re: Fluch der Karibik
« Antwort #25 am: 29. Mai 2010, 22:04 »
Nunja, ich denke unrealistisch ist hier das falsche Wort, immerhin sind wir hier in einem Herr der Ringe Forum. Wir sprechen von Zwergen, Hobbits, Elben, Zauberern, einem dunklen Herren dem ein Ring macht verleiht,...

Im nächsten Thread lobt man Riesenskorpione, gottgleiche Menschen, Ungeheuer aus längst vergangener Mythen...

Heute sah ich einen Film über einen Jungen der vom König aufgelesen und ins Königshaus aufgenommen wurde. Er eroberte einen Dolch der ihm ermöglichte die Zeit zurück zu drehen, ist das realistisch?

Die Frage ist nur gehen unsere Vorstellungen mit denen des Filmteams konform? Ich für meinen Teil kann mir Davey Jones, den schrecken der sieben Weltmeere, durchaus als Tintenfisch vorstellen. Immerhin ist er mittlerweile ein Teil der See.
Warum könnte es nicht so sein?

lg TH.E
2. Char Elea ist bei der Ratsversammlung von Aldburg


    ~~RPG-Leiter~~

Offline Molimo

  • Eroberer Osgiliaths
  • ***
  • Beiträge: 1.782
Re: Fluch der Karibik
« Antwort #26 am: 29. Mai 2010, 22:06 »
Irgendwann wird's sogar für einen Film zu unrealistisch

Das sagst du in einem HdR Forum ? Hm...ich glaube ich muss hier auch für den ersten Stimmen, obwohl ich die anderen auch sehr gelungen fand. Am 2. hat mir am besten der Kraken gefallen, welcher aus mir nicht verständlichen Gründen von Davy Jones auf Befehl von Becket im 3 Teil getötet wurde. (Wie die das angestellt haben würde mich auch mal interesieren.)
Freu mich schon auf die nächsten Teile (soll ja noch eine ganze 2. Trilogie werden). Allein schon deshalb weil Will Turner sehr wahrscheinlich nicht mehr dabei ist. Der hat meiner Meinung nach einfach nur genervt.

@Thorondor: Den habe ich heute auch geschaut^^

GwanwGwanwGwanwGwanwGwan wGwanwGwanw

Offline Schatten aus vergangenen Tagen

  • Dúnadan des Nordens
  • ****
  • Beiträge: 3.244
Re: Fluch der Karibik
« Antwort #27 am: 29. Mai 2010, 22:09 »
In HdR is' es von Vorne rein unreal. Es ist auch eine andere Welt. In FdK is es am Anfang noch halbwegs real und wird dann immer unrealer bis zum Schluss. Aber: Bild dir deine Meinung (und zwar deine eigene ;))

Offline Shagrat

  • Reisender nach Valinor
  • *****
  • Beiträge: 6.461
  • We are the... äh... THE KLATCHIAN FOREIGN LEGION
Re: Fluch der Karibik
« Antwort #28 am: 29. Mai 2010, 22:12 »
Gut, dann findest du also den Fluch im 1. Teil realistisch? Ich finde man sollte Filme in denen Flüche usw. nich unbedingt nach Realismus beurteilen ;)

It was at the Survivor Series that the dark path of the Undertaker was born. It seems like an eternity ago that the demons of hell passed judgement on the mortal world and unleashed a creature of the night so powerful that the mention of it's very name sends shivers down to the spines of who oppose him
You look into the eyes of the Reaper and you'll see that your fate is sealed!

Sollten Banner und Avatar nicht Synchron sein, einfach mal mit Strg + F5 aktualisiern

Leiter des HdR-Matchup-Threads

Offline Lord of Arnor

  • Lehenfürst
  • ****
  • Beiträge: 2.392
  • All men play on 10!
Re: Fluch der Karibik
« Antwort #29 am: 29. Mai 2010, 22:17 »
Nochmal zum Thema Realistik: Womit ich so meine Probleme habe, ist die völlig überzogene Flotte der East India Trading Company in Teil 3 und allgemein die Hinwendung der Marine zum absoluten Bösen. Ich meine, ein so riesiges Truppenaufgebot wäre historisch erwähnt, und ein Cuttler Becket könnte auch nicht mal einfach zur Piratenauslöschung ein ganzes Heer zusammenziehen.
Ist bei den Piraten nicht anders; Fürsten, von denen jeder ein Weltmeer beherrscht, sind einfach kinderbuchmäßig. Genauso wie die Schiffswrackstadt.
Ich finde, Teil 3 verherrlicht die Piraterie fast schon zu sehr, Teil 1 war da besser.
Ich finde, dass ganze sollte ein Pseudohistorischer Abenteuerfilm sein, und kein Abenteuerfilm, in dem die Historie nur als Kulisse für Schlachten benutzt wird.

MfG

Lord of Arnor
Zitat
Pluralismus heißt: Ich bin nicht Jesus!
<br /><br />