17. Dez 2018, 14:21 Hallo Gast.
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge. Hierbei werden gemäß Datenschutzerklärung Benutzername und Passwort verschlüsselt für die gewählte Dauer in einem Cookie abgelegt.


Select Boards:
 
Language:
 


Autor Thema: Beschreibung [Minas Tirith]  (Gelesen 2949 mal)

The Chaosnight

  • Galadhrim
  • **
  • Beiträge: 730
  • Welcome to the Herd, resistance is futile!
Beschreibung [Minas Tirith]
« am: 15. Okt 2010, 21:11 »
Minas Tirith ist die wohl größte Festung und Hauptstadt des Königreichs Gondor. Es steht am östlichen Ende des weißen Gebirges. Anarion, Sohn von Elendil, ließ die Stadt nach dem Untergang Numenors am Ende des zweiten Zeitalters unter dem Namen Minas Anor errichten. Erst nachdem die Schwesternstadt Minas Ithil durch die Streitkäfte Mordors eingenommen wurde, gewann die Feste an Bedeutung. Ihr Name wurde in Turm der Wacht, Minas Tirith geändert.
Nach der Entvölkerung und dem Fall von Osgiliath wurde die weiße Stadt zum Sitz des Königs. Der weiße Turm Ecthelions wurde dem Stadtbild hinzugefügt, noch ehe die Herrscherlinie erlosch.

Minas Tirith besteht aus sieben Ringen die sich symmetrisch an einem Felskeil hinauf schlängeln. Derselbe teilt jeden Ring in zwei Hälften, wobei in jeder Ebene ein Tunnel in den Fels gehauen ist. Da die inneren Stadttore abwechselnd links und rechts der Bergflanke liegen, muss man den Berg in Serpentinen erklimmen. Dies wiederum erleichtert die Verteidigung der einzelnen Ringe enorm.

Im sechsten Ring befinden sich die Häuser der Heilung, die Ställe und der Eingang zu den Grüften, der jedoch nur für Begräbnisse geöffnet wurde.
Im siebten Ring befinden sich der Hof des Springbrunnens, in dem der weiße Baum wuchs, die Halle des Königs, ein großer Festsaal, der Palast und der etwa 90 Meter hohe Turm mit dem Gemach des Palantírs.

Vor der Stadt liegt  der Pelennor. Das fruchtbare Land war die Kornkammer der Stadt und wurde vom Rammas Echor, einem weitläufigen Schutzwall umgeben. Im Süden grenzt Lossarnach an die Stadt mit den Hafenanalgen Harlond und Pelargir. Im Norden liegt das Land Anórien.

Minas Tirith ist von den Orks Mordors unter dem Kommando des wiederbelebten Hexenkönigs besetzt und die wenigen Gondorer, die noch in der Stadt sind, müssen Zwangsarbeit leisten um die zerstörten Mauern wieder instand zu setzen.
« Letzte Änderung: 26. Aug 2016, 17:12 von Fine »
RPG: Aiwyn: [1/2] Start  
         Salia:           Start 
         Iris
         Feedback für alle