18. Jan 2018, 22:26 Hallo Gast.
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge


Select Boards:
 
Language:
 

News:



Neueste Beiträge

Seiten: 1 [2] 3 4 ... 10
11
The Lord of the Rings / Re: funny, clever, unique stuff
« Letzter Beitrag von Walküre am 16. Jan 2018, 23:47 »
Where are they now?

<a href="//www.youtube.com/watch?v=f4RlBr8LHDQ" target="_blank">//www.youtube.com/watch?v=f4RlBr8LHDQ</a>
12
You are both completely right Aulë and Walk. The topic should focus on the core of the concept, the abilities and details are of later importance.

Thus I wanted to address a few things I noticed while reading through the first page proposal again.

First, there seem to be 6 abilities in both Smaug forms, including one for landing and for taking flight. Is this on purpose? I imagine it would be interesting to have the stances button work in this aspect, but on the other side it grants a strong mass-slayer hero more ability slots, which should be balanced out in the end by making his abilities relatively weaker.

Second, the Dragon Lair aspect needs some refinement. I assume it will be built on an outpost spot, which begs the question what other purposes it fulfills. Also, we need to determine its style: will it be like the Dale village, Mirkwood or Border Stronghold? Or perhaps a design unique to the Goblin playstyle, offering straightforward and simple gameplay? With that in mind we can establish the cost of the outpost, which has direct consequences for the strategic timing of the Tribute system, and indirectly to Smaug's strength.

Personally I would like to see the Misty Mountains as an uncomplicated faction which gets many of its upgrades, buffs, leadership and building levels through instantaneous and temporary means. This should offer an interesting contrast to factions that are strong throughout all phases of the game (Dwarves and Lórien), as well as to factions that build up power till a late game climax (Isengard and Imladris).

What this means for the Dragon Lair outpost in particular, and the central spell for the Misty Mountains in general, is a clear distinction between the different stages of upgraded creep lairs. So far we know the Misty Mountains builds Warg/Wolf lairs and Troll Caves on settlements, and two outposts related to Dragons and Mountain Giants. These buildings will offer two-tiered advantages to the player: initially they will produce resources and recruit corresponding monsters, in the second phase they offer buffs or unlock certain units.

The Dragon Lair recruits Fire Drakes (perhaps Cold Drakes too, if a niche is found for them) and produces medium resources in the beginning. As the Central Spell is unlocked the Drakes can be upgraded through the system known from 3.8 growing up with wings etc. (correct me if I'm wrong here, I haven't played this version). Additionally Smaug can be summoned through tributes. As for Smaug I would propose these tributes to unlock a certain abilities rather than increase his level, because it seems more simple to me and because it allows for making the Tribute System feel more necessary. Thus it is worthwhile investing in all 'steps' of tributes, because they unlock 3-4 of his abilities.

I hope this inspires you Aulë. I promise to keep a frequent eye out on the developments here  ;)

Hi Garlodur, i'm happy you finally come to the thread again, really :)
No, i admit that it was not intentional, but we could definely consider the stance system with the two landing/flying optionas. I find it a good idea. Smaug, after all doesn't really need the three classical stances :) it's true that in this way we had an additional ability, but it also true that one of them i add is passive and influence the armor only ("Impenetrable Armor"), even if in significantly (a suppose +50% it will change his armor in a punchy way, it requires testing to be sure and set a proper value) :). IN the end i like the proposal of making it stance system. I shall insert it in da concept  ;)

I hope it will be in the way you described, troll and wolves in settlements, and more powerful creatures (Giants and Dragons), in outpost. At the beginning i remember i considered the Dragon lair as based on levels, and this is what i put in the main concept, since it matches better with my idea of tributes system. But, now that i'm thinking better, the outpost usually they are not bind to any levels. I'm a little bit torn inside about how to imporve the tributes and dragon lair, despite i'm still sure about unlocking more powerful creature after the central spell, like windged dragon and cold drakes for examples (it could turn also to 6 points of cost, if 5 will be judged as too low balance-wise). Cold-drakes could be strong against structures (like short range siege weapons,thus absolving the same role of battering-rams), winged dragons against units, and so on. I'm just throwing ideas :)

I like your general ideas about dragon lair and i invite you to better develop them, posting them here when they will be ready, take your time of course. I'm look forward to discuss :) 



13
[Edain] Tournaments / Re: LPWG CUP Semifinals
« Letzter Beitrag von >Darkness< am 16. Jan 2018, 21:36 »
For all who want to watch the stream again between Elendil vs DaGeggo.

<a href="//www.youtube.com/watch?v=FhROM_Z3hOM" target="_blank">//www.youtube.com/watch?v=FhROM_Z3hOM</a>



The dates for the Final and the battle for the third place will follow soon.
14
[Edain] Turnierring / Re: LPWG Halbfinale
« Letzter Beitrag von >Darkness< am 16. Jan 2018, 21:34 »
Für alle die das Spiel zwischen Elendil und DaGeggo im nachhinein sehen möchten:

<a href="//www.youtube.com/watch?v=FhROM_Z3hOM" target="_blank">//www.youtube.com/watch?v=FhROM_Z3hOM</a>




Die Termine für das Halbfinale und das Spiel um Platz 3 folgt dann noch.
15
[Edain] Turnierring / Re: LPWG Halbfinale
« Letzter Beitrag von >Darkness< am 16. Jan 2018, 19:49 »
Kleine Info:

Der Stream heute für das Spiel zwischen Elendil vs DaGeggo wird heute wieder auf diesem kanal übertragen.

https://www.youtube.com/channel/UCxYR9n3JGx_GYpwRS891miw?view_as=subscriber
16
[Edain] Tournaments / Re: LPWG CUP Semifinals
« Letzter Beitrag von >Darkness< am 16. Jan 2018, 19:48 »
A short info the stream today (8:15pm) will be on this channel:

https://www.youtube.com/channel/UCxYR9n3JGx_GYpwRS891miw?view_as=subscriber
17
Erebor / Erste Zweifel
« Letzter Beitrag von Fine am 16. Jan 2018, 14:08 »
“Nein.”

Dieses einzelne, kurze Wort sorgte dafür, dass die Welt rings um Kerry für einen Augenblick zum Stillstand zu kommen schien. Das ferne Tosen der Schlacht rückte ebenso in den Hintergrund wie die überraschten Stimmen rings um sie herum. Sie stand nahe der Treppe, die sie hinauf auf den Bergkamm des Rabenbergs geführt hatte und hielt den Atem an. Saruman stand nur wenige Schritte von ihr entfernt, und war ihr zugewandt. Der Zauberer war stehen geblieben und schien ebensowenig wie Kerry glauben zu können, was gerade geschehen war.

“Sie ist hier sicherer als dort unten,” fuhr derjenige fort, dessen einzelnes Wort der Weigerung diese denkwürdige Situation ausgelöst hatte.
Langsam drehte sich Saruman um. Zuerst wandte er den Kopf herum und blickte über seine Schulter, dann folgte der Rest seines Körpers. Eine bedrohliche Ausstrahlung ging von ihm aus.
“Du widersetzt dich?”
Helluin kam in Kerrys Blickfeld. Der junge Anführer der Dúnedain hatte die Hände zu Fäusten geballt und er bot Saruman die Stirn, ohne beiseite zu sehen oder den Blick zu senken.
“Ich habe jeden Befehl befolgt, den Ihr mir gegeben habt, Meister. Doch ich werde nicht zulassen, dass Ihr sie in Gefahr bringt. Ich habe sie nicht hierher hin mitgebracht, damit sie eine Ablenkung für mich ist, sondern weil dies der sicherste Ort für sie ist.”
“Der sicherste Ort wäre in Thranduils Hallen gewesen,” entgegnete der Zauberer.
Kerry stellte fest, dass sie ihm zustimmte. Verwunderung machte sich in ihr breit, als sie sich die Situation genauer ansah und anhörte. Die Starre, die über sie gekommen war, verging und sie machte einen Schritt zur Seite, um Helluin besser sehen zu können. Wie konnte er Sarumans Entscheidung in Frage stellen? Der Dúnadan war kaum ein oder zwei Jahre älter als Kerry es war - Saruman hingegen hatte die Jahrtausende überdauert. Der Zauberer musste viel gesehen und erlebt haben und gewaltige Mengen an Erfahrung und Wissen besitzen. Mit einem Mal sah sie Helluin nicht mehr als robusten Waldläufer, sondern mehr wie einen rebellischen Jungen, der sich aus selbstsüchtigen Zielen gegen seine Autoritätsperson stellt. Was hatte er sich nur dabei gedacht, sie, Kerry, bis hierhin, auf die Spitze eines vom Feind besetzten Berges zu schleppen? Sie hatte hier absolut nichts verloren. Sie hätte in der Sicherheit der Hallen des Elbenkönigs bleiben sollen, wo ihr kein Leid hätte zustoßen können.
Helluin musste das ebenfalls erkennen. Sicherlich würde er sich fügen und seinen Fehler eingestehen. Es lag für Kerry ganz klar auf der Hand, dass Saruman Recht hatte. Selbstverständlich würde sie mit ihm gehen.
“Ich sagte, sie bleibt hier. Thranduils Hallen sind sicher, doch um sie zu erreichen, müsste sie die Schlacht durchqueren. Dieses Risiko ist zu groß.”
“Du bist ein Narr, Helluin,” erwiderte Saruman streng. “Das Mädchen ist eine Belastung, die dich von deiner Aufgabe ablenkt. Du hast einen Befehl erhalten. Nun führe ihn aus.”
“Das tue ich. Ich halte diese Stellung und warne das Heer, falls der Feind Verstärkung erhält.”
Saruman blieb wenige Schritte vor dem Dúnadan stehen und eine Pause trat ein. Beide Kontrahenten starrten sich an, ohne etwas zu sagen. Kerrys Anspannung wuchs. Sie konnte nicht verstehen, weshalb Helluin Widerstand gegen Sarumans weise Worte leistete. Sie beschloss, sich einzumischen.
Gerade als sie etwas sagen wollte, ertönte aus dem Tal ein lautes Krachen, und einer der Waldläufer rief: “Das Tor des Berges hat sich geöffnet! Mehrere Kompanien von Ostlingen sind auf dem Weg zur Stadt!”
Sarumans Kopf fuhr herum und er warf einen raschen Blick ins Tal. Ein unwilliger Ausdruck huschte über sein Gesicht und er sagte mit unterdrücktem Zorn in der Stimme: “Ich werde dort unten gebraucht. So habe vorerst deinen Willen, doch sei dir gewiss, dass diese Angelegenheit Konsequenzen haben wird.”
Ohne ein weiteres Wort wandte der Zauberer sich um und eilte die Treppe hinab.

Kerrys Gedanken waren ein einziges Chaos. Sie brauchte einen Augenblick um zu verarbeiten, was gerade geschehen war. Die Waldläufer hingegen standen am Rand des Bergkammes und beobachteten aufmerksam, wie die Ostlinge den Berg verließen. Es war keine so große Streitmacht, dass sie die Schlacht entscheidend wenden würde, doch die Heere der Weißen Hand, die gerade dabei waren, in die Stadt Thal vorzurücken, würden sich darauf einstellen müssen, aus einer neuen Richtung angegriffen zu werden.
“Es sind weniger als erwartet,” meinte Forgam, Helluins Stellvertreter. “Kein Grund, die Brandpfeile abzuschießen. Das Heer wird damit zurechtkommen.”
Helluin schien dieser Einschätzung zuzustimmen. “Ja. Solange sie nicht mehr Verstärkung als diese kleine Gruppe erhalten, wird der Angriff auf Thal wie geplant fortgeführt werden können.”
Kerry war froh, das zu hören. Langsam ordnete sich das Chaos in ihrem Kopf und sie war wieder ind er Lage, sich Sorgen um ihre Freunde zu machen. Sie fragte sich, wie sie nur dazu gekommen war, dass sie beinahe freiwillig mit Saruman mitgegangen wäre. Sie rief sich all den Schrecken ins Gedächtnis, den sie seinetwegen in Eriador erlebt hatte. Eine dunkle Zelle in den Verliesen Carn Dûms. Mírlinns Tod auf dem Mauern Fornosts. Foraths Opfer in den Tiefen der Schmiede Eregion. Heftig schüttelte sie den Kopf, wie um den Zauber zu vertreiben, der scheinbar auf ihr gelegen hatte.
Helluin gab einige Befehle und kam dann zu ihr hinüber. Schweigend blieb er neben ihr stehen, während sie beide den Verlauf der Schlacht in und um Thal herum beobachteten. Im Inneren der Stadt war inzwischen ein heftiges Gefecht rings um einen der Glockentürme entbrannt, doch Kerry konnte nicht erkennen, wer oder was sich dort bekämpfte. Sie sah nur dunkle und hellere Schemen, die als hin- und her wogende Masse in den Straßen rings um den Turm zu sehen waren. Auch außerhalb der Mauern wurde noch immer gekämpft. Obwohl Sarumans Streitmacht die Stadt von drei Seiten in die Zange genommen hatte, war es ihnen noch nicht an allen Stellen gelungen, die Stadtmauer zu erreichen oder gar zu überwinden. Im Zentrum, nahe des großen Tores, schien der Widerstand der Orks und Ostlinge am stärksten zu sein. Dort waren die Uruk-hai bereits dreimal unter großen Verlusten zurückgeschlagen worden. Doch noch während Kerry hinsah, brachten sie in einem erneuten Versuch ihre von starken Trägern beförderten Rammen vor das Tor. Bis hinauf an Kerrys Ohren drang das Hämmern auf die mit Stahl beschlagenen Torflügel. Und diesmal gab das Tor mit einem deutlichen Krachen nach. Dunkle Gestalten drängten gegen die geborstenen Holzflügel und pressten sich durch die sich verbreiternden Öffnung ins Innere.

“Die Schlacht geht ihrem Ende entgegen,” sagte Helluin eine gute Stunde später. Sie hatten schweigend nebeneinander gestanden und zugesehen, während der Rest der Dúnedain-Waldläufer nach weiterer feindlicher Verstärkung Ausschau gehalten hatte. Inzwischen war die Stadtmauer an vielen Stellen durchbrochen worden und der Großteil der Kämpfe fand nun innerhalb der Stadt Thal statt. Der Ausfall der Ostlinge durch das Tor des Erebors war, soweit Kerry hatte erkennen können, unter Sarumans persönlicher Führung zurückgeschlagen worden. Noch immer war die Stadt von drei Seiten umschlossen, doch der Großteil des Heeres der Weißen Hand befand sich nun auf der Innenseite der Mauern.
“Ich hoffe, die Elben haben keine oder nur wenige Verluste erlitten,” meinte Kerry, die sich nicht um Orks oder Uruk-hai scherte.
“In jedem Krieg müssen Opfer gebracht werden,” entgegnete Helluin. “Ein jeder Elb - oder Dúnadan - der heute sein Leben gab, tat es in dem Wissen, einen wichtigen Beitrag im Kampf gegen den Schatten Saurons geleistet zu haben.”
Das mag sein, dachte Kerry. Doch ich frage mich, ob Saruman wirklich das geringere Übel ist...
Helluin schien ihr die Zweifel am Gesichtsausdruck abzulesen und sagte: “Einer von beiden wird triumphieren, Kerry. Sauron oder Saruman. Und von beiden ist Saruman derjenige, der Menschen, Elben und Zwerge nicht vernichten will, sondern gewillt ist, mit ihnen zusammenzuarbeiten.”
Zusammenzuarbeiten, dass ich nicht lache, dachte Kerry und machte ein spöttisches Geräusch.[/i] Sie hatte gesehen, wie diese “Zusammenarbeit” Sarumans nur allzu oft aussah. Der Weiße Zauberer war kein gütiger, verständnisvoller Anführer, sondern ein machtbesessener Herrscher. Das würde Helluin vermutlich bald schon selbst erfahren müssen.
“Du hast dich ihm widersetzt,” sagte Kerry. “Was wird nun geschehen?”
Zum ersten Mal zeigte sich so etwas wie Unsicherheit auf Helluins Gesicht. “Ich weiß es nicht,” gestand er. “Es ist das erste Mal, das so etwas passiert ist. Seitdem wir Dúnedain uns dem Meister angeschlossen haben, stellte niemand jemals seine Befehle in Frage, denn bis heute haben sie für mich einfach... Sinn ergeben. Er sprach stets weise und voller Nachsicht.”
“Bis heute.”
“Ja, bis heute. Ich konnte nicht zulassen, dass er dich in das Chaos dort unten bringt.”
“Weshalb nicht?”
Helluins Blick in ihre Augen und sein beinahe betretenes Schweigen machten Kerry nur allzu deutlich klar, was der Grund für seinen Widerspruch gegen Saruman war. Sie versuchte, nicht entnervt mit den Augen zu rollen. Das hätte ich längst kommen sehen müssen, dachte sie.

Glücklicherweise schien Helluin sich mit diesem Gespräch für den Moment zufrieden zu geben. Er kehrte in Begleitung Forgams zu dem von Zwergen errichteten Turm an der Spitze des Rabenberges zurück und überließ Kerry sich selbst. Ihr blieb daher im Augenblick nichts anderes übrig, als auf das Ende der Schlacht zu warten.
18
[Edain] Gondor Suggestions / Re: Gandalf (Arnor)
« Letzter Beitrag von Walküre am 16. Jan 2018, 02:33 »
Yes, this proposal is to certainly open another discussion in the Narya-related thread and I'm looking forward to it. Take all the time you need. I will also update the starting post of the very thread. We need advertise the concept in much better ways.
19
[Edain] Gondor Suggestions / Re: Gandalf (Arnor)
« Letzter Beitrag von AulëTheSmith am 16. Jan 2018, 00:51 »
I fancy the icon picture quite a lot. Good choice! It always conveys that adventurous trait of the wizard's character that I'm deeply fond of.

As for the initial part of the own description, I would word it this way: Gandalf journeys through the lands of grief, bearer of hope at the behest of the West. Then, the effects may be kept as they are.

P.S. You have actually inspired me to give life to a poem about the matter, Aulë. Thank you for the hint; I had better not waste time and write it down immediately :D

I will change the description Walküre, you are as always very poetic, I couldn't conceive such words by myself I admit it  :D I'm glad I inspired your inexhaustible creativity further  :) Then hurry up in writing your poem  xD
The picture is the beginning of all the adventures, so it is evocative I shall say :)

I will keep updating the very concept, adding more animations and improving it further where necessary :)
Oh , last but not least it's my duty to put a reference to Narya's concept, since also this version should be included in Narya's list. Furthermore, I thought to change something to make Narya's effect particular to this case, not about magic part but about melee attack, which by the way we should discuss more deeply, since we want the staff as only weapon :)
20
[Edain] Gondor Suggestions / Re: Gandalf (Arnor)
« Letzter Beitrag von Walküre am 16. Jan 2018, 00:04 »
I fancy the icon picture quite a lot. Good choice! It always conveys that adventurous trait of the wizard's character that I'm deeply fond of.

As for the initial part of the own description, I would word it this way: Gandalf journeys through the lands of grief, bearer of hope at the behest of the West. Then, the effects may be kept as they are.

P.S. You have actually inspired me to give life to a poem about the matter, Aulë. Thank you for the hint; I had better not waste time and write it down immediately :D
Seiten: 1 [2] 3 4 ... 10