22. Sep 2018, 15:14 Hallo Gast.
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge. Hierbei werden gemäß Datenschutzerklärung Benutzername und Passwort verschlüsselt für die gewählte Dauer in einem Cookie abgelegt.


Select Boards:
 
Language:
 


Autor Thema: Galadriels Rede  (Gelesen 8680 mal)

Fuxurios

  • Elronds Berater
  • **
  • Beiträge: 327
Re: Galadriels Rede
« Antwort #15 am: 18. Jan 2009, 18:33 »
Entschlossen und wütenden Blickes lief Aiwyn davon. Aglareb selbst stand wie versteinert da, doch zeigte sein Gesicht nur leichte Züge von Reue und Scham. Er starrte einfach nur gerade aus an die Stelle an der Aiwyn gerade noch stand und dachte über seine und ihre Worte nach.

Ein betrunkener Soldat kam lallend auf ihn zu: "Jetzt haste deine kleine Freundin aber ganz schön verärgert, *hiks*!" -Das Fass war übergelaufen, Aglareb holte aus und schlug dem Mann mit der Faust ins Gesicht, sodass er das sowieso schon wackelige Gleichgewicht verlor und auf den Boden klatschte. Es störte keinen, kleine Rangeleien waren bei einem solchen Trinkgelage bei den Soldaten an der Tagesordnung.

Aglareb setzte sich an die Theke und bestellte nochmals drei Bier. Nach diesen Getränken folgten noch einige mehr bis Mitternacht angebrochen war. Der Festbereich war mehr oder weniger leer, nur noch vereinzelt saßen, schliefen oder sangen ein paar Soldaten um den Sieg zu feiern.

"So das war nun das letzte." schnaubte ihn der genervte Wirt an, der gerade über die Theke wisch, und stellte Aglareb noch einen Krug hin.
"Nein nein, der geht auf dich Vater ich werd jetzt ruhen. Schlaf gut."
Aglareb stand auf und ging auf wackeligen Beinen, im Zickzack in Richtung der Zelte. Der Wirt schaute ihn verwirrt und mit dem Kopf schüttelnd hinter her und rief: "Ja ja schlafe auch du gut!"


Aglareb nach Wälder Lothlóriens
« Letzte Änderung: 17. Feb 2016, 08:20 von Fine »
Signaturen verbrauchen nur Platz