26. Sep 2018, 10:59 Hallo Gast.
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge. Hierbei werden gemäß Datenschutzerklärung Benutzername und Passwort verschlüsselt für die gewählte Dauer in einem Cookie abgelegt.


Select Boards:
 
Language:
 


Autor Thema: HdR-Matchup: Wer würde gewinnen?  (Gelesen 136175 mal)

Saruman der Bunte

  • Held von Helms Klamm
  • ***
  • Beiträge: 1.286
  • Es gibt nichts Praktischeres als eine gute Theorie
Re: HdR-Matchup: Wer würde gewinnen?
« Antwort #1335 am: 8. Jan 2016, 19:26 »
Die Fläche der so ein einzelner Stein schaden würde, wäre nicht sehr groß, es würde also eine Weile dauern. Außerdem müssen noch andere Punkte bedacht werden; wie sähe der Konter der Orks aus?
Und sehr wichtig: der weiße Rat griff Sauron zu spät an, dieser hatte vorher schon seinen Rückzug geplant. Bei einem Angriff der Adler hätte er möglicherweise das selbe getan. Hätten  die Adler einem Gegenangriff viel entgegenzusetzen?
Leider wissen wir nur sehr wenig über die Stärke beider Seiten.

Gruß, Saruman.


"Zwei Dinge erfüllen das Gemüt mit immer neuer und zunehmenden Bewunderung und Ehrfurcht, je öfter und anhaltender sich das Nachdenken damit beschäftigt: Der bestirnte Himmel über mir, und das moralische Gesetz in mir."
                   -Immanuel Kant-

Dank an CMG für das Banner und den Avatar!

Thartom

  • Knappe Rohans
  • **
  • Beiträge: 903
  • Just there
Re: HdR-Matchup: Wer würde gewinnen?
« Antwort #1336 am: 8. Jan 2016, 21:22 »
Der Zeitpunkt des Matchups war so gedacht, dass Sauron zwar fliehen könnte (und das auch in naher Zukunft vorhat), aber wenn er das Gefühl hat, die Schlacht gewinnen zu können, wird er wahrscheinlich Gegenwehr leisten (lassen).
Was genau meinst du mit Konter? Rache irgendwann, wenn die Schlacht vorbei ist, oder die Reaktion der Orks, nachdem die ersten Steine fallen?
Im ersten Fall könnten sie wahrscheinlich entweder nichts tun oder alle Adler problemlos erledigen, je nachdem, ob sie einen Tunnel bis zu den Bergspitzen graben können.
Im zweiten Fall können sie wenig tun, solange die Adler sich noch zu weit oben befinden, sobald letztere aber runterkommen müssen, wären sie in Reichweite der Orks.

Danke an Sauron der 5000. fürs Banner :)

Melkor Bauglir

  • Bündnisgenosse der Elben und Menschen
  • ***
  • Beiträge: 1.195
Re: HdR-Matchup: Wer würde gewinnen?
« Antwort #1337 am: 8. Jan 2016, 21:34 »
Ich bezweifle, dass mit derartig kruder Technik die Festung wirklich ersthaft beschädigt werden kann. Klar, ist ein Ork Matschepampe, wenn ihm aus 50m ein Stein auf den Kopf fällt, aber selbst Gwaihir, den ich aufgrund seines Beinamens jetzt nicht für den mickrigsten Adler halte, beschwert sich ziemlich schnell darüber, wie schwer Gandalf für ihn ist. Effektiv ist das max. Gefechtsgewicht an Steinnachschub nicht so wirklich hoch.
Und Erdbeschleunigung hin oder her: Steine sind keine Bomben! Mit moderner Bewaffnung, hätte eine mittelalterliche Festung natürlich innerhalb von Minuten nur noch Schrottwert, aber alles in allem sind das fallende Gewichte von vielleicht 100kg. Die durchschlagen vielleicht Dächer und machen die Optik der Mauern kaputt, aber sie sind eindeutig nicht in der Lage, Tunnelsysteme zum Einsturz zu bringen und Dol Guldur strukturell zu beschädigen. Abgesehen davon wüsste ich gar nicht, wo die Adler solche Brocken herbekommen sollten, Saurons Festung liegt schließlich im Düsterwald, wo Adler schon mal kaum landen können. Und die Steine vom Anduin her zu fliegen (wo dann 100kg Steine recht illusorisch wären, zumindest als Durchschnittswert) würde es den Adlern unmöglich machen, jemals ein richtiges "Bombardement" durchzuführen.
Ich weiß selbst nicht, wie das ausgehen würde, ich persönlich vermute, dass Adler im freien Feld oder im Gebirge absolut unbesiegbar sind, sie gegen befestigte Stellungen aber ziemlich alt aussehen und entsprechend niemals ein solches Himmelfahrtskommando beginnen würden, wenn sie schon Angst vor ein paar menschlichen Jägern haben. Zumindest aber bezweilfe ich stark, dass das Abwerfen von Steinen die Schlacht wirklich beeinflussen würde.

Gruß
Melkor Bauglir

Saruman der Bunte

  • Held von Helms Klamm
  • ***
  • Beiträge: 1.286
  • Es gibt nichts Praktischeres als eine gute Theorie
Re: HdR-Matchup: Wer würde gewinnen?
« Antwort #1338 am: 8. Jan 2016, 22:45 »
Ich stimme Melkor da volkommen zu! ;)


"Zwei Dinge erfüllen das Gemüt mit immer neuer und zunehmenden Bewunderung und Ehrfurcht, je öfter und anhaltender sich das Nachdenken damit beschäftigt: Der bestirnte Himmel über mir, und das moralische Gesetz in mir."
                   -Immanuel Kant-

Dank an CMG für das Banner und den Avatar!

Schnittwin

  • Pförtner von Bree
  • *
  • Beiträge: 98
Re: HdR-Matchup: Wer würde gewinnen?
« Antwort #1339 am: 11. Mai 2016, 21:01 »
Okay wie wärs Thranduil vs Celeborn im Nahkampf auf ner offenen Fläche?
Beide zu Fuß mit Ausrüstung ihrer Wahl

Shagrat

  • Reisender nach Valinor
  • *****
  • Beiträge: 6.502
  • We are the... äh... THE KLATCHIAN FOREIGN LEGION
Re: HdR-Matchup: Wer würde gewinnen?
« Antwort #1340 am: 11. Mai 2016, 22:19 »
wäre bei Gandalf also Glamdring und Stab... bei celeborn... einfach Schwert?

It was at the Survivor Series that the dark path of the Undertaker was born. It seems like an eternity ago that the demons of hell passed judgement on the mortal world and unleashed a creature of the night so powerful that the mention of it's very name sends shivers down to the spines of who oppose him
You look into the eyes of the Reaper and you'll see that your fate is sealed!

Sollten Banner und Avatar nicht Synchron sein, einfach mal mit Strg + F5 aktualisiern

Leiter des HdR-Matchup-Threads

Schnittwin

  • Pförtner von Bree
  • *
  • Beiträge: 98
Re: HdR-Matchup: Wer würde gewinnen?
« Antwort #1341 am: 11. Mai 2016, 23:34 »
ich sehe da keinen Gandalf^^