21. Nov 2018, 05:37 Hallo Gast.
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge. Hierbei werden gemäß Datenschutzerklärung Benutzername und Passwort verschlüsselt für die gewählte Dauer in einem Cookie abgelegt.


Select Boards:
 
Language:
 


Autor Thema: 05/12: Der Taktiker  (Gelesen 3485 mal)

Anoverion

  • Moderator
  • Zwergischer Entdecker
  • **
  • Beiträge: 468
  • There´s still enough time to die...
05/12: Der Taktiker
« am: 27. Mai 2012, 20:54 »
Liebe Community,
nach langer Verzögerung freuen wir uns euch heute wieder mal ein Update präsentieren zu können.

 
Der Taktiker

Im heutigen Update befassen wir uns mit Ignazius Randt. Vor einiger Zeit haben wir euch bereits das Modell zu ihm vorgestellt und um die Mithilfe für ein Konzept für ihn gebeten.


Ignazius war einst der Ordensmarschall des Aschenbaums, doch dieses Amt hat er an Erilgar abgetreten, dem er jedoch als Mentor zur Seite steht. Dieser geniale Taktiker hat viele Werke über die Kriegskunst geschrieben, die sowohl von den Rittern des Aschenbaums als auch von denen des Blutbaums während ihrer Ausbildung gelesen werden. Daher zollen ihm selbst so selbstbewusste Heerführer wie Lilianne de Droy Respekt.
Trotz seines Alters hat Ignazius jedoch nichts von seinem Mut eingebüßt und ist, wenn es sein muss, auch in der Lage sich selbst zu verteidigen. Jedoch ist er, was seine Kampfkraft betrifft, jedem anderen Helden weit unterlegen.
Als meisterhafter Feldherr und langjähriger Ordensmarschall hat Ignazius bereits früh damit begonnen, Bücher über seine Taktiken und Erfahrungen zu schreiben, die ihm innerhalb der Tjuredkirche zu noch größerem Ruhm verhalfen und jedem Heerführer bekannt sind.

Da sich Ignazius jedoch aus den Kampfhandlungen zurückgezogen hat, war es eine wichtige Aufgabe ihn einzigartig und entsprechend der Buchvorlage einzubinden.

Anstatt Fähigkeiten einzusetzen besitzt er die Möglichkeit seine Werke niederzuschreiben und dadurch für den Aschenbaum taktische Vorteile zu schaffen.
Um es Ignazius jedoch zu ermöglichen seine Bücher zu schreiben, muss er sich in der Nähe einer Kaserne, einer Festung, eines Schießstands, einer Werkstatt oder eines Stalls befinden.
Erst dann ist es möglich die entsprechende Fähigkeit auszubilden.

Kaserne: Mathematik des Krieges

Dies ist ein Standartwerk, das jeder Ordensritter während seiner Ausbildung gelesen haben muss. In diesem Werk beschreibt Ignazius den Krieg als mathematische Herausforderung, die der kluge Feldherr im Vorfeld berechnen und so selbst eine große Übermacht vernichten kann.
Die Infanterie des Aschenbaums erhält daher einen 10% Angriffs und Rüstungsbonus.



Festung: Effektivität des Seins

Ein Werk über die Aufgaben des Ritters innerhalb der Tjuredkirche und die Bedeutung der Ritterorden im Kampf gegen die Anderen (Albenkinder).
Fähigkeiten der Helden des Aschenbaums sind schneller wieder einsatzbereit.



Werkstatt: Schwarzer Donner

Ignazius beschreibt eine Taktik, in der Kanonen statt mit Kanonenkugeln mit Schrot gefüllt werden, um große Massen von Gegnern auf kurzer Distanz zu schaden.
Dieses Wissen ermöglicht den Bronzeschlangen die Fähigkeit Schwarzer Donner einzusetzen und Einheiten mit einem einmaligen Schuss großen Schaden zuzufügen.




Schießstand: Geometrie der Formation

Durch seine großen mathematischen Fähigkeiten weiß Ignazius schon lange wie wichtig Formationen für den Sieg sind. Durch seine selbst entwickelte Formation können Bogen/Armbrustschützen auf größere Distanz schießen, müssen sich allerdings langsamer bewegen damit die Formation nicht zusammenbricht



Stall: Die Ideologie der Gewappneten

Durch das langjährige Studieren von den Vor- und Nachteilen verschiedener Rüstungen in der Schlacht hat Ignazius viele Verbesserungen für die Krieger Tjureds vorangetrieben. Eine besondere Herausforderung war dabei immer der Schutz der Pferde für die Reiter des Aschenbaums, denn die Pferde durften nicht zu stark belastet werden, mussten jedoch wie ihre Reiter gut gepanzert werden.
Durch die von ihm entwickelten Rüstungen erhalten Reiter dauerhaft einen leichten Rüstungsbonus gegen Speerträger, Hellebardiere oder Pikeniere.

 


Wir hoffen das heute Update hat euch gefallen.

Euer KuA-Team

Andil

  • Elbischer Pilger
  • **
  • Beiträge: 181
  • Edain und KuA Fan !
Re:05/12: Der Taktiker
« Antwort #1 am: 10. Jun 2012, 11:54 »
Klingt sehr gut und interessant und durchdacht. :)