21. Nov 2018, 00:54 Hallo Gast.
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge. Hierbei werden gemäß Datenschutzerklärung Benutzername und Passwort verschlüsselt für die gewählte Dauer in einem Cookie abgelegt.


Select Boards:
 
Language:
 


Autor Thema: Balance-Diskussion: Rohan  (Gelesen 22915 mal)

Kael_Silvers

  • Moderator
  • Dúnadan des Nordens
  • ***
  • Beiträge: 3.064
  • Was dich nicht umbringt, macht dich stark!
Re:Balance-Diskussion: Rohan
« Antwort #165 am: 20. Jul 2013, 07:51 »
So, wie es aktuell aussieht, werden die Galas bei Rohan anders eingebunden und damit nicht mehr so OP auf die Dauer. Kann sich aber noch ändern [ugly] Vielleicht muss man trotzdem etwas an den Werten feinjustieren :D

Mit besten Grüßen,
Prinz_kael
« Letzte Änderung: 20. Jul 2013, 08:49 von Prinz_Kael »

gabromir

  • Elronds Berater
  • **
  • Beiträge: 307
Re:Balance-Diskussion: Rohan
« Antwort #166 am: 21. Jul 2013, 17:52 »
Zitat
Oder daran, wie hysterisch gabro im Finalspiel versucht hat das GH auf jeden Fall zu halten.  Tongue (Sorry, gabro )
Ist wirklich so. Wenn der Gegner erst mal Galadhrim hat, ist der Gegner meist komplett am Arsch.

Sie sind sehr mobil, extrem stark, haben eine sehr gute Rüstung, eine extreme Reichweite, guten Nahkampfschaden, haben keine Furcht etc.
Mit den meisten Völkern sind sie nahezu unkonterbar. Dazu kommen dann noch die Fernkampfspeerwerfer, welche sowieso bei den Galas stehen, Feinde mit ihrer Fähigkeit umwerfen können und Reiter gut abblocken. Ohne die richtigen Spells ist es nahezu unmöglich, die Galadhrim effektiv zu kontern.
Mit den Galas ist es meistens auch einfach Lanzen auszuschalten, was verheerend ist, da Rohan gleichzeitig geeignete Reiter hat.
Die Galadhrim müssen unbedingt geschwächt werden! Ich glaube da reicht es nicht, wenn nur etwas an ihrem System geändert wird. Schliesslich sind sie von EG bis LG overpowert.
Rohan ist mMn abhängig von ihnen (Nicht immer natürlich)


mfg

Ealendril

  • Edain-Gründer
  • Bewahrer des roten Buches
  • *****
  • Beiträge: 19.697
Re:Balance-Diskussion: Rohan
« Antwort #167 am: 21. Jul 2013, 19:02 »
Sie sind in der nächsten Version anders eingebunden und nicht mehr so essentiell für Rohan. Am Grundsystem der Einheiten Rohans hat sich auch einiges geändert.

Yoruba

  • Elbischer Pilger
  • **
  • Beiträge: 188
Re:Balance-Diskussion: Rohan
« Antwort #168 am: 22. Jul 2013, 22:04 »
wärs denn nicht am einfachsten, die werte der galadhrim einfach denen von lorien anzupassen? weil wie gabromir schon gesagt hat, egal zu welchem zeitpunkt sie auftauchen, für die meisten völker sind sie der overkill. ich denke mal, dass solche starken bogis in kombo mit den starken reitern rohans immer noch eine nicht zu unterschätzende kombo sind, jedoch mit weniger aufwand konterbar, als in der aktuellen form. bleibt natürlich auch abzuwarten, inwieweit sich die einheiten rohans verändern, wie ea das angekündigt hat, aber ich denke eine schwächung in dieser form würde weder das feeling, noch die balance beeinträchtigen.

Cee_Jay

  • Thain des Auenlandes
  • *
  • Beiträge: 34
Re:Balance-Diskussion: Rohan
« Antwort #169 am: 5. Aug 2013, 00:43 »
Ich bin auf jeden Fall der Meinung dass Galas so stark sein müssen weil Rohan im lategame außer ihnen und vielleicht noch der königlichen Garde (wobei diese relativ wenig ausrichten kann wenn der gegner seine Speerträger im Griff hat) vorzuweisen hat und sie durch die Galas wenigstens mithalten können, im lategame werden sie nämlich auch keinesfalls unkonterbar.
« Letzte Änderung: 5. Aug 2013, 00:51 von Cee_Jay »

gabromir

  • Elronds Berater
  • **
  • Beiträge: 307
Re:Balance-Diskussion: Rohan
« Antwort #170 am: 5. Aug 2013, 01:14 »
Meinetwegen sollen sie im Lategame stark sein, ist mir egal.
Das Problem ist momentan nur dieses: In welchem Spielstadion wir uns auch befinden, egal ob eg, mg oder lg: Die Galadhrim sind für ihren Preis VIEL zu stark.
Folgendes: Das Volk hängt fast ganz von den Galadhrim ab. Was passiert wenn ein Volk von nur einer Einheit abhängt? Es entstehen Matchup-Vor- bzw. Nachteile, da jedes Volk verschiedene Möglichkeiten hat, die Galadhrim zu kontern. Es wäre doch rein logisch viel klüger, dass ganze Volk zu verbessern und ihm mehr Möglichkeiten zu geben, als dass man diese Einheit weiterhin so lässt und das Volk somit auch weiterhin davon abhänhig bleibt.

Rohan ist auf Reiter spezialisiert, was momentan dank dem Kontersystem nicht von grossem Nutzen ist. Das Kontersystem ist komplett gameplayfeindlich. Das wurde schon tausend mal angesprochen. Ich erklär mal was ich meine:
Lanzen sind der Konter von Reitern. Eigentlich sollten sie im direkten Kampf doppelt so stark sein wie Reiter.
Leider ist die Situation jetzt aber so: Reiter im Wert von 450 gegen Lanzen im Wert von 450. Das Lanzenbattalion nimmt 0 Schaden während das Reiterbatta stirbt.
Eigentlich müsste das aber anders aussehen. Das Lanzenbatta muss auch Schaden nehmen!
Reiter verlieren in 3.8.1 ein bisschen ihre Rolle. Denn entweder machen sie absolut extremen Schaden ohne selbst welchen zu nehmen (gegen Bogis z.B.) oder sie verlieren ohne welchen anzurichten (gegen Lanzen). Da 4.0 allerdings ein komplett neues Kontersystem bekommt, wird sich die Rolle der Reiter wahrscheinlich verändern und Rohan bekommt somit neue Möglichkeiten - auch im LG.

Nächster Punkt: Das Kontern der Galadhrim
Helden: Galadhrim sind ziemlich stark gegen Helden.
Bogenschützen: Wohl kaum. Galadhrim haben die grösste Reichweite, eine extrem hohe Schussfrequenz und onehitten fast alles.
Reiter: Die meisten Reiter sind für die Galadhrim kein Problem. Eine Masse an GUTEN Reitern kann evtl. Probleme machen, allerdings stecken die Galadhrim durch ihre hohe Rüstung ordentlich was ein. Zudem haben Völker wie etwa Angmar keine guten Reiter. Ein weiterer Punkt sind die Fernkampflanzen die ja meistens bei den Fernkämpfern stehen und somit vor Reitern schützen.
Schwertkämpfer: Sowieso nicht, die gehen chancenlos im Fernkampf unter. Im Nahkampf ziehen sie auch den kürzeren.
Lanzen: Siehe Schwertkämpfer
Katapulte: Momentan nicht auf Einheiten erlaubt und wenn doch: Sobald die Galadhrim ihre Kampfrüstung anhaben, haben sie meist eine höhere Reichweite und machen zudem hohen Schaden an Katapulten (nicht wie normale Pfeile)

Bleiben nur noch Spells übrig. Und da, wie ich gesagt habe, nicht jedes Volk über diese Möglichkeiten verfügt entstehen Matchup-Vor- bzw. Nachteile. Diese haben, wie jeder weiss, einen frustrierenden Einfluss auf die Spieler. Schliesslich soll der bessere gewinnen. Das Volk soll so wenig Einfluss wie möglich haben.

Galadhrim sind die absolute Horroreinheit für jeden Feind! Haldir levelt ja allgemein sehr schnell. Eine kleine Schlacht reicht und er ist lvl 3. Ab da sind die Galadhrim auch noch furchtresistent und somit noch schwerer zu kontern.
Ich finde Yorubas Vorschlag super. Man sollte die Galadhrim so stark machen wie diejenigen von Lothlorien. Sobald Haldir dann mal lvl 8-10 erreicht hat, kann die Limitierung ruhig hochgeschraubt werden. Eine weitere Möglichkeit wäre natürlich eine nach oben wandernde Begrenzung. Sprich etwa so:
Haldir lvl 1: 2 Battas
Haldir lvl 3: 3 Battas
Haldir lvl 5: 4 Battas
Haldir lvl 8: 5 Battas
Haldir lvl 10: 7 Battas

Denn momentan sind die Galadhrim (vor allem mit ihrer Kampfrüstung) VIEL zu stark. Sie machen sogar Gebäude ohne weiteres platt. Ihre Reichweite ist mörderisch!
Mit der Reichweite hätten die Galadhrim auch in Lothlorien bleiben und die Uruks vor Helms Klamm von dort aus erschiessen können [ugly]

mfg

Kael_Silvers

  • Moderator
  • Dúnadan des Nordens
  • ***
  • Beiträge: 3.064
  • Was dich nicht umbringt, macht dich stark!
Re:Balance-Diskussion: Rohan
« Antwort #171 am: 5. Aug 2013, 06:28 »
So, wie es bis jetzt aussieht, sind die Galadhrim nicht mehr dauerhaft für Rohan verfügbar. Damit sollte eine Anpassung der Stärke an die Lorien-Galadhrim ausreichend sein, um sie balancen zu können.

Mit besten Grüßen,
Prinz_kael