21. Nov 2018, 04:54 Hallo Gast.
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge. Hierbei werden gemäß Datenschutzerklärung Benutzername und Passwort verschlüsselt für die gewählte Dauer in einem Cookie abgelegt.


Select Boards:
 
Language:
 


Autor Thema: Balance-Diskussion: Nebelberge  (Gelesen 18469 mal)

Ealendril

  • Edain-Gründer
  • Bewahrer des roten Buches
  • *****
  • Beiträge: 19.697
Re:Balance-Diskussion: Nebelberge
« Antwort #105 am: 15. Apr 2013, 09:04 »
Alle Arten von Spinnen, sowie der SB-Spell, werden in der nächsten Version bei den Nebelbergen entfernt. Wir versuchen hierbei nun nach dem Hobbitfilm eine klare Linie zu schaffen. Das ist zumindest der derzeitige Plan.

Melkor Bauglir

  • Bündnisgenosse der Elben und Menschen
  • ***
  • Beiträge: 1.195
Re:Balance-Diskussion: Nebelberge
« Antwort #106 am: 24. Apr 2013, 17:06 »
Mir ist gestern in einem Spiel mit Nebel aufgefallen, dass der Orkhort (also die eine beschörbare Tierhöhle) mMn viel zu stark ist.
Man ist mit diesem nur durch Glück (!) erhältlichen Zauber in der Lage, seine Schwerter und Bogis zu 40% ihres Normalpreises zu spammen (theoretisch bekommt man auch noch Speere für praktisch nichts) und das alles gefühlt in der Geschwindigkeit einer Level 3 Höhle, die allerdings ungefähr 1700 kostet (weiß die Preise nicht mehr ganz genau, müssten aber 450+400+750 oder so sein). Ich habe jetzt schon mit eingen Spielen mit Nebel eigentlich nur deshalb durchgehalten / gewonnen, weil diese Höhle einem einfach ein extremes Militär- und Wirtschaftspotenzial gewährt.
Im Spiel gestern war ich z.B. durch meine quasi kostenlose Infanterie in der Lage permanent Trolle und Riesen zu bauen und alle meine Technologien zu erforschen und die wiederrum relativ kostenineffektiv auf die Wirtschaft meines Feindes loszulassen, weil ich einfach 4 vollgeuppte (Gift + Rüstung) Schwerter und Bogis für einen Grenzwächter-Trupp raushauen konnte.
Außerdem halte ich den Ork-Trommler (Kosten: 250) für zu mächtig, weil er genau den gleichen Bonus verteilt wie ein Trommler-Troll (Kosten: 750), nicht ansatzweise so einfach zu fokussen ist (zu klein) und außerdem für diesen lächerlichen Preis auch noch einen cc Spell besitzt (das Brüllen -was nebenbei etwas grotesk aussieht xD)
In der nächsten Version halte ich den Hortzauber / den Orkhort generell für ein Problem, einfach weil jedes Volk dann eingeschränkte Produktionskapazitäten hat, während Nebel theoretisch aus seinem Lager und einigen Orkhorten spammen kann.
Da dieses Problem in voller Ausprägung eigentlich nur der Orkhort hat schlage ich folgende Abschwächungen vor:

Preisveränderungen der Orks im Hort:
Bogis auf 60
Schwerter auf 30
Speere auf 30-40

Außerdem sollten die Horte max. so schnell rekrutieren, wie eine Level 1 Orkhöhle. Ich hoffe mal, dass meine vorgeschlagenen Wertänderungen jetzt nicht zu hoch wären, aber der Zauber hat definitiv eine Schwächung nötig.


Gruß
Melkor Bauglir

Rohirrim

  • Galadhrim
  • **
  • Beiträge: 728
Re:Balance-Diskussion: Nebelberge
« Antwort #107 am: 24. Apr 2013, 17:37 »
Der Meinung bin ich ebenfalls. Und ich möchte noch hinzufügen, dass vor allem die Speerträger mMn ein Balance Problem darstellen, da man so durch pures Glück die einzige Schwäche der Nebelberge schon im EG loswerden kann.
RPG:
Char Zarifa in Rhûn

Lostir

  • Elbischer Pilger
  • **
  • Beiträge: 180
Re:Balance-Diskussion: Nebelberge
« Antwort #108 am: 24. Apr 2013, 17:49 »
Meiner Meinung nach könnte dieses komplett freie Produzieren in 4.0 wirklich ein großes Problem werden.
Es hieß doch, wenn ich mich nicht irre, dass die Bauplätze außerhalb der Festung größtenteils bewacht werden. Damit Nebelberge nicht komplett frei produzieren können, könnte man den Spell vielleicht nur auf freie Außenbauplätze anwendbar machen, wodurch diese versperrt werden. Dadurch würde der Spell geschwächt wäre aber weiterhin noch nützlich.

Yoruba

  • Elbischer Pilger
  • **
  • Beiträge: 188
Re:Balance-Diskussion: Nebelberge
« Antwort #109 am: 2. Feb 2014, 17:13 »
ich weiß nicht, ob das hier schon mal geschrieben wurde, aber mMn ist das upgrade schätze aus der tiefe zu stark. es ist zwar teuer, das mal zu entwickeln, aber wenn man es hat kriegt man sämtliche aufwertungen für truppen quasi geschenkt. ich weiß, nebel ist nicht wirklich auf elite angewiesen, um das spiel zu gewinnen, aber trotzdem kann es durchaus mal gegen andere spamvölker wie rohan oder mordor ins spätere lategame kommen und da kann man sich die aufwertungen auf jeden fall leisten. man kann dann problemlos voll geuppte truppen spammen, einkomplett aufgerüstetes bat uruks kostet dann 600, während andere völker dafür mal grade eine aufwertung und die einheit bezahlen können. ich würde die kostenreduzierung der von imladris angleichen, oder vielleicht für uruks und orkgarde aussetzen.

Fíli

  • Edain Betatester
  • Verteidiger Morias
  • ***
  • Beiträge: 547
Re:Balance-Diskussion: Nebelberge
« Antwort #110 am: 2. Feb 2014, 17:20 »
Das Upgrade wird in der nächsten Version nicht mehr vorhanden sein, von daher ist deine Meldung obsolet. ;)
Vielen Dank an CMG für das tolle Banner und den tollen Avatar. :)

Beorn Pelzwechsler

  • Zwergischer Entdecker
  • **
  • Beiträge: 483
Re:Balance-Diskussion: Nebelberge
« Antwort #111 am: 2. Feb 2014, 19:53 »
Das Problem ist jetzt ja nicht nur auf die Orkgarde beschränkt, sondern wird genauso auf die anderen stärkeren Einheiten übergehen (wobei ich hier gerade nicht ganz auf dem laufenden bin, welche Einheiten Nebelberge in der 4.0 genau haben wird). Neben den Uruks haut das upgrade ja auch bei den bogis ziemlich rein. Ich wäre auch auf jeden Fall für eine Senkung der Kostenreduzierung auf 50% oder 60%.

Melkor Bauglir

  • Bündnisgenosse der Elben und Menschen
  • ***
  • Beiträge: 1.195
Re:Balance-Diskussion: Nebelberge
« Antwort #112 am: 2. Feb 2014, 20:14 »
Wie soll man denn den Bonus von etwas reduzieren, was es in Zukunft gar nicht mehr geben wird? Nochmal: "Schätze aus der Tiefe" existieren in 4.0 nicht mehr, Nebel erhält stattdessen wie viele Völker eine Upgradeermäßigung durch die Schatzlager, die der Gundabad-Tunnel stellt.

Gruß
Melkor Bauglir

Beorn Pelzwechsler

  • Zwergischer Entdecker
  • **
  • Beiträge: 483
Re:Balance-Diskussion: Nebelberge
« Antwort #113 am: 2. Feb 2014, 21:26 »
Ups, dann hab ich das gerade mit den Uruks vertauscht. Dann ist das ganze natürlich hinfällig.