2. Dez 2020, 17:12 Hallo Gast.
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge. Hierbei werden gemäß Datenschutzerklärung Benutzername und Passwort verschlüsselt für die gewählte Dauer in einem Cookie abgelegt.


Select Boards:
 
Language:
 


Autor Thema: [DVZ] Zwergen-Update: Erebor im Wandel der Zeit  (Gelesen 5425 mal)

Prinz von Dol Amroth

  • Edain Ehrenmember
  • Held von Helms Klamm
  • *****
  • Beiträge: 1.262
[DVZ] Zwergen-Update: Erebor im Wandel der Zeit
« am: 19. Jul 2014, 12:34 »
Seid gegrüßt liebe Community,

heute präsentieren wir euch ein Update, das eigentlich nicht als Update geplant war. Ursprünglich sollte das folgende Material als Artikel im neuen MU-Magazin erscheinen, aber da es damit wohl vorerst nicht weitergehen wird, wir den Artikel aber nicht verschwenden möchten, präsentieren wir euch diesen heute als Update:

Der Erebor im Wandel der Zeit
Die Entwicklung von Geschichte und der Umsetzung im Spiel

Wie einer Mutter beim Anblick ihrer heranwachsenden Kinder das Herz aufgeht, so ist es auch für den ambitionierten Modder ein tiefer Akt der Befriedigung, zu sehen, wie die eigene Arbeit die Messlatte für zukünftige Projekte hinsichtlich Qualität, Originalität und Umfang immer höher legt. Besonders intensiv ist dieses Gefühl gerade dann, wenn man bis zur Halskrause im Projekt steckt, dabei den Blick fürs große Ganze verliert und dann durch die leichte Anregung eines Außenstehenden die Vanilla-Versionen, z.B von Einheiten mit den eigenen Interpretationen und Umsetzungen vergleicht, und sich dadurch selbst einen Zuwachs an Kompetenz attestieren kann.

An die Modder unter uns: Kennt ihr, hattet ihr, wisste Bescheid!

An all jene, die nicht modden: Wer von euch hat sich nicht schon einmal gewünscht die alten EA-Modelle im direkten Konkurrenzkampf zu den neugemachten, hübschen Modellen zu sehen? Ohne EA hierbei diskreditieren zu wollen: Jede Mod auf der MU hat euch gezeigt, wie es hätte gemacht werden können, nein sollen.

Auch wir als Team der Mod Das Vierte Zeitalter (DVZ) möchten uns zwischen den anderen Mods auf der MU selbstbewusst präsentieren und demonstrieren, wie sich unsere Arbeit, frei nach dem Motto "learning bei doing", gewandelt und entwickelt hat.

Das Subvolk Erebor der Mod Das Vierte Zeitalter entsteht im Jahr 12 VZ, also nicht direkt im Anschluss an den Ringkrieg, wie z.B das Wiedervereinigte Königreich unter der Herrschaft von Elessar entstand, als Folge der Beanspruchung des Titels "Uzbad khazadu", der Großkönigswürde über alle 7 Zwergenstämme, durch Thorin III. Steinhelm, dem Herrn der Eisenberge und König unter dem Berg. Mit Erhebung dieses Anspruches und Ausruf des neuen Titels durchlebten die Zwerge von Durins Volk eine Vielzahl von Veränderungen in den Strukturen der Herrschaft, sowie im Militär.

Basierend auf den blutigen Lehren, die die Zwerge im Ringkrieg beim Kampf gegen die Ostlinge ziehen mussten, war eine der ersten Amtshandlungen Thorin III., die Ausrüstung und Bewaffnung der Streitkräfte des Berges neu zu konzipieren. Kämpften die Zwerge zu Zeiten König Dáíns II. Eisenfuß noch so, wie es EA uns glauben machen will, so wurden durch die Reformen Thorin III. Rüstungen und Waffen überarbeitet und die Krieger neu eingekleidet. Thorin III. wählte die Farbe Blau, da Orcrist auf Thorins II. Eichenschild Brust durch sein blaues Leuchten die Zwerge des Erebor vor den anrückenden Ostlingen warnte. Ebenso wurden die klobigen Beile und Hämmer der Hüter durch leichtere und damit schneller zu führende ersetzt. Das folgende Bild zeigt euch das Hüter-Modell von EA, unsere erste Überarbeitung und schließlich das aktuelle Modell im Vergleich:


Im Gegensatz zu seinem Vater war es Thorin wichtig eine klare Linie zu schaffen, die sich durch die Reihen seiner Streitkräfte zieht. Aus diesem Grund wurden auch die Phalangen des Erebor mit blauen Waffenröcken ausgestattet. Um seinen Truppen eine bessere Handhabung garantieren zu können ersetzte er zusätzlich die klobigen, dreizackartigen Lanzen durch schlanke und leichte, aber nicht weniger effektive Speere. Im folgenden Bild könnt ihr die verschiedenen Entwicklungsstufen der Erebor-Anti-Kavallerie sehen:


Auch wenn Thorin viele Vorteile im Kampf mit Pfeil und Bogen sah, setzte er weiterhin auf die Axtschleuderer seines Vaters, die es vermochten die Schädel ihrer Feinde mit mächtigen Wurfäxten zu spalten. Genau wie die Phalangen wurde auch für diese die neue Ausrüstung verwendet. Das folgende Bild zeigt euch die Axtschleuderer und deren Veränderung von EA bis DVZ(2014):


Schon von klein an war der Hammer Thorins favorisierte Waffe. Da war es nicht verwunderlich, dass er seine Leibgarde, die Zerstörer des Erebors genannt, mit mächtigen Zweihandhämmern ausrüsten ließ. Auch sein Vater hatte in den Reihen seiner Zeloten bereits Zwerge, die mit großen Hämmern kämpften. Der Farbgebung treu bleibend, wurden auch in die Rüstung der Zerstörer blaue Elemente eingearbeitet. Anders als die einfachen Truppen war es jedoch von Nöten die Zerstörer mit einer stärkeren Rüstung zu versehen. Das folgende Bild zeigt euch die EA-Zeloten mit Hammer im Vergleich mit zwei Entwicklungsstadien des Zerstörers:


Nicht gänzlich frei von Eitelkeit lies Thorin III. Steinhelm mit Ergreifung der Großkönigswürde als Insignum seiner Herrschaft einen großen und mächtigen Kriegshammer schmieden, den er als Waffe im Kampf führt, gemäß seiner Gewohnheit aus dem Ringkrieg, als er schon in der Schlacht um Thal im Jahr 3019 DZ mit einem Hammer zu Felde zog. Seine damalige Ausrüstung wird durch das Modell aus dem Jahr 2011 abgebildet:



Begleiten könnt ihr Thorin III. auf seinem Weg zum absoluten Herrscher über die Zwerge Mittelerdes in unseren Updates, unserer Chronik und, final, im Release der DVZ-Mod Wir freuen uns auf euch. Feedback und Anregungen bitte hier.

Euer DVZ-Team.
« Letzte Änderung: 19. Jul 2014, 12:35 von Radagast der Musikalische »
Ich bin der selbst ernannte Herrscher, oberster Befehlshaber und noch vieles anderes von Dol Amroth
oft in tunngle zu finden