23. Feb 2017, 19:57 Hallo Gast.
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge


Select Boards:
 
Language:
 


Autor Thema: Feedback zur KI  (Gelesen 577 mal)

Offline Firímar

  • Gesandter der Freien Völker
  • **
  • Beiträge: 364
  • Der letzte Dunedáin
Feedback zur KI
« am: 4. Sep 2016, 00:34 »
Ich habe schon des öfteren gelesen, dass die KI z.B. keine Kombi Horden bei Isengart baut, man noch nie eine Mordor KI mit Orkaufseher sah etc.
Da es aus meiner Sicht, keinen Sinn hat viele kleine Threads zu erstellen, erstelle ich jetzt mal so einen Sammelthread für ALLE KI Probleme in der 4.0 Demo (also Realesed der 4.0 bis zur jetzigen Version 4.4) Ich hoffe, ihr niemt es an, da ich es, wie gesagt, blöd finde für jedes Volk einen eigenen Thread zu machen.
« Letzte Änderung: 4. Sep 2016, 00:36 von Ealendril »
Der Krieg hat erstaunlich viel ähnlichkeit, mit einem Bordell was in Flammen steht.

Offline Ealendril

  • Administrator
  • Bewahrer des roten Buches
  • *****
  • Beiträge: 19.537
Re:
« Antwort #1 am: 4. Sep 2016, 00:36 »
Ich ändere mal den Titel des Threads. ;)

Übrigens gibt es für Bug-Meldungen zur KI bereits einen entsprechenden Thread.
« Letzte Änderung: 4. Sep 2016, 09:48 von Ealendril »
So long, and Thanks for All the fish

Offline Firímar

  • Gesandter der Freien Völker
  • **
  • Beiträge: 364
  • Der letzte Dunedáin
Re: Feedback zur KI
« Antwort #2 am: 4. Sep 2016, 01:20 »
Aber nichtsdestotrotz schreiben Leute hier, aber stimmt, hab ich gar nicht drüber nachgedacht  :D Daher lösche ich es mal.
Der Krieg hat erstaunlich viel ähnlichkeit, mit einem Bordell was in Flammen steht.

Online 40Fixxer

  • Pförtner von Bree
  • *
  • Beiträge: 87
  • Ein reiner, unkomplizierter Soldat.
Re: Feedback zur KI
« Antwort #3 am: 13. Okt 2016, 17:15 »
Mein Allgemeines Feedback zur Ki:

In der Aktuellen Version 4.4.1 gefällt mir die Ki, nicht zuletzt wegen der funktionierenden Ringhelden ganz gut. Die meisten Völker wie Angmar, Gondor, Rohan, Isengard und Mordor sind im 1vs1 (bezogen auf den selben Schwierigkeitsgrad) gut ausgeglichen.

Die Völker Imladris, Lothlorien und Zwerge haben alle eine Extreme:

Imladris ist extrem Schwach als Ki Gegner, da ihre Armee zu Wissende-lastig ist. Warum baut sie auch zwei Bibliotheken in ihrem Lager? Selbst auf Vorposten ist mindestens eine vorhanden. Das muss doch nicht sein.  :(

Die Zwerge sind ebenfalls sehr schwach, besonders das Zwergenfolk der Erebor. Das hat wahrscheinlich mit den nicht vorhandenen Thal-Soldaten in ihren Reihen zu tun. Aber selbst ohne diesen Bug, stellen sich die Zwerge einfach zu doof an; Ständig versuchen die Ki-Zwerge ein Harrassment auf ein Rohstoffgebäude des Gegners das sich auf der anderen Hälfte der Karte befindet, selbst wenn ihre Festung oder Lager bereits umzingelt ist. Wenn sie nicht schon vorher durch Creebs oder den Feind auf dem Weg erschlagen werden, dann spätestens weil sie viel zu wenig Soldaten mitnehmen (was besonders schlecht ist wenn das Gebäude Pfeile verschießt) oder nur Fernkämpfer benutzen.

Desweiteren ist die Gebäudewahl der Zwerge ebenfalls oft schlecht gewählt. Die Schmiede wird einfach zu häufig vergessen zu bauen. Die Nachteile sind erschlagend:

Keine upgrades, keine Elite, keine Bannerträger, keine Katapulte

auch viel zu selten sind Steinbrüche. Zwar kann die Ki auch ohne sie das Upgrade Verteidigungslinie erforschen (dort werden immer Türme gebaut) aber ich finde das muss nicht sein.

Isengart ist im Thema Gebäudeauswahl der Max Mustermann unter den KI´s; In ihrem Lager ist immer eine Urukgrube, eine Warggrube, drei Schmelzöfen und eine Rüstkammer. Wird ein Gebäude, egal welchen Typs, zerstört wird das Gebäude ersetzt.

Bei den Zwergen kommt es oft vor, dass dieses Bauprinzip über den Haufen geworfen wird. So wird die zerstörte Schmiede durch eine Minenschacht, eine Statue oder eine Esse ersetzt. Letzteres ist natürlich der Supergau. Warum bauen KIs überhaupt Brunnen oder Ähnliches? Sie können schließlich nicht damit umgehen.

Und nun eine Extreme in die andere Richtung, Lothlorien: Sie haben nur ein Rekrutierungsgebäude aber oho......eine Ki ab mittel auf zufällig und es ist Lothlorien, GG und gute Nacht. Aber im Ernst: bitte verringert die Baugeschwindigkeit der Zitadelle ein großes Bisschen. :D

......und dabei benutzt Lothlorien noch nicht mal Upgrades  :o

Und nun eine große persöhnliche Bitte an das Team zum thema KI-Verhalten:
Bitte, bitte, bitte löst doch das Problem mit den Festungstoren die immer offen stehen wenn man die Ki angreift. Vielleicht ist das ja aufgrund eurer harten Arbeit untergegangen oder es gibt keinen Einfall der es ermöglicht.

Dazu hatte ich mal etwas in den Kurzvorschlägen geschrieben aber hatte keine Antwort bekommen. Hier nochmal meine Idee dazu:
Zitat
Hallo Edain Team, ich habe einen Vorschlag für das Tor open/close-System der Ki. Momentan ist es ja so das die Ki ihr Festungstor öffnet wenn eigene Einheiten die Festung verlassen möchten und es schließt (Jedenfalls meistens) wenn keine eigenen Einheiten mehr in direkter Nähe sind. Das führt fast immer zu dem Problem, dass das Tor während einer Nahkampfbelagerung offen bleibt da die Einheiten der Ki immer in der Nähe des Tores kämpfen. Mein Vorschlag (falls umsetzbar) wäre es das Tor so zu programmieren, das es immer offen ist und sich nur dann schließt, wenn Feinde in der Nähe sind. Es soll dann solange geschlossen bleiben bis alle Feinde erledigt sind. Die Ki Bogenschützen würden durch die Auto-Wegfindung automatisch auf die Mauern finden. Da ich dieses Phänomen bei SUM1 schon oft bei der Ki beobachten konnte, bin ich zuversichtlich das das auch hier funktioniert. Würde doch gut zu der Belagerungskonzeptänderu ng der nächsten Version passen. xD
« Letzte Änderung: 13. Okt 2016, 17:24 von 40Fixxer »