22. Nov 2017, 04:36 Hallo Gast.
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge


Select Boards:
 
Language:
 

News:



Autor Thema: Neuer Held: Der Beorninger  (Gelesen 488 mal)

Offline Anghud

  • Bilbos Festgast
  • *
  • Beiträge: 5
Neuer Held: Der Beorninger
« am: 26. Mär 2017, 16:06 »
Der Beorninger wäre eine Klasse, die sich (in meinen Augen) hervorragend in die Spielmechanik eingliedern würde.

Gerade weil man als Spieler der Guten Seite kaum Möglichkeiten hat bestialische eigene Helden zu erstellen.
Mir persönlich haben es da die Beorninger ziemlich angetan und ich denke sie könnten da eine schöne Alternative sein.
Klar, die Beorninger an sich sind ja jetzt schon eine art "Mini-Held" aber ich fände es wirklich cool, wenn man einen etwas teureren Beorninger erschaffen könnte, der eben höhere Werte und Fähigkeiten bekommt, nur das man ihn auch nach seinen eigenen Vorstellungen erschaffen könnte. ;)

Offline Eomer der Verbannte

  • Veteran von Khazad-Dûm
  • **
  • Beiträge: 636
  • Für Herr und Land!
Re: Neuer Held: Der Beorninger
« Antwort #1 am: 26. Mär 2017, 16:36 »
1. Soll es ein eine vollkommene neue Klassen sein oder eine Art Unterklassen, sagen wir mal für den Heerführer.

2. Falls es eine komplett neue Klassen sein sollte, fehlt es meiner Meinung nach an genügend Fähigkeiten für eine eigene Heldenklasse.

3. Ich bin der Meinung, da die Beorninger eine "bedrohte Art" sind, es kaum viele mehr gibt und daher als eigener Held unpassend sind. Aufgrund ihrer geringe Anzahl halte ich es für unwahrscheinlich, dass sie sich in die Kriege von Mittelerde einmischen. Schon in den Hobbitfilmen sah man die Zurückhaltung von Beorn gegenüber dem Vorhaben der Zwerge.
« Letzte Änderung: 26. Mär 2017, 16:48 von Eomer der Verbannte »
Was treiben ein Elb, ein Mensch und ein Zwerg hier in der Riddermark? Sprecht rasch!

Ehemaliger Name GF95

"Wer treu sich hält, der nimmer fällt!"
- Ardo von Eberstamm -

"Die Wahrheit ist eine Maske unter den Eigennutzen derer, die sie tragen. "
- Grauer Jäger -

"Ich mische mich nie in mein Leben ein. Bringt nur Probleme."
- Michael Garibaldi aus Babylon 5 -

"Währe Stärke ist eine Festung der Seele die allem standhält, was auf sie trifft."
- Grauer Jäger -

Unter Discord zu finden als "GameFan95"

Offline Halbarad

  • Seher der Elben
  • **
  • Beiträge: 847
  • Halbarad, Waldläufer und Dunadan aus dem Norden.
Re: Neuer Held: Der Beorninger
« Antwort #2 am: 26. Mär 2017, 18:15 »
Finde die Idee grundsätzlich eigentlich sehr gut. Kann Punkt 3 von Eomer überhaupt nicht nachvollziehen. Wenn Beorninger so bedroht wären, würde man sie ja wohl nicht bei Lorien unbegrenzt rekrutieren können ;)
Tatsächlich meine ich mich daran erinnern zu können das Elrond im Herrn der Ringe in Bruchtal von Grimbeorn erzählt hatte, der irgendwo mit anderen Beorningern kämpfen würde. Auf Nachfrage kann ich aber gerne nochmal genauer nachsehen ;)

Punkt 2 trifft auch nicht so ganz zu. Wenn man für Trolle genug Fähigkeiten hat dann ja wohl auch für Beorninger, die ja sogar durch ihre Verwandlung vermutlich grundsätzlich eine Fähigkeit weniger hätten.

Punkt 1 ist hingegen eine berechtigte Frage, denn wie gut Beorninger sich mit anderen Heldenklassen Fähigkeiten teilen könnten wäre schwer, selbst wenn man es hinbekommen das sie automatisch als erste Fähigkeit die Verwandlung haben
the lannisters send their regards

Offline Anghud

  • Bilbos Festgast
  • *
  • Beiträge: 5
Re: Neuer Held: Der Beorninger
« Antwort #3 am: 27. Mär 2017, 15:28 »
Zu 1. : Ich denke man könnte die Beorninger (Wo sie vom Thema und Gesinnung passen würden) zu den Beschützern der Wälder einbringen.
Da Beorninger mit Tieren im Einklang leben, macht das für mich am meisten Sinn, also eine "Unterklasse.

Zu 2. : Ja das könnte stimmen, da müsste man mal überlegen! ;)

Zu 3. : Beorn ist ja sozusagen der letzte seiner Art, das stimmt schon. Aber zur Zeit des Ringkrieges haben sich aus Beorn und Grimbeorn das Geschlecht der Beorninger entwickelt. Das wird im Buch von Gloin in Bruchtal erwähnt, da die Beorninger die Pässe des Nebelgebirges freihalten, dafür aber hohe Zölle verlangen.

Was die Fähigkeiten angeht, würde ich ihm tierische Begleiter zur seite stellen. Zb Vögel die ausspähen, Hunde/Wölfe die im Kampf helfen ... oder Bienen die Gegner kurzzeitig außer Kontrolle geraten lassen, so dass sie auch befreundete Einheiten attackieren.

Offline FG15

  • Administrator
  • Bezwinger der Toten
  • *****
  • Beiträge: 3.919
Re: Neuer Held: Der Beorninger
« Antwort #4 am: 27. Mär 2017, 15:32 »
Nur eigene Klassen können eigene Fähigkeiten haben. Unterklassen haben automatisch die selben Fähigkeiten wie die Klasse an sich.