17. Dez 2017, 14:55 Hallo Gast.
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge


Select Boards:
 
Language:
 

News:



Autor Thema: Rhûn Storyline II  (Gelesen 329 mal)

Offline Fine

  • Moderator
  • Eroberer Osgiliaths
  • ***
  • Beiträge: 1.761
  • Ich hab da ein ganz mieses Gefühl bei der Sache...
Rhûn Storyline II
« am: 14. Jun 2017, 14:45 »
Aufgrund von internem und externem Feedback werden wir nun wieder dazu übergehen, Planungen und Diskussionen in zielgerichteten Storyline-Threads abzuwickeln.

Dies ist der Thread für die existierende Storyline in Rhûn und Gortharia.

Haupthandlungsorte sind hierbei vor allem Gortharia selbst, aber auch die gesamten weitläufigen Ländereien und Fürstentümer des Reiches von Rhûn.

Beteiligte Charaktere sind:
  • Dragan
  • Milva
  • Cyneric
  • Zarifa
Dazu kommen die derzeit inaktiven Charaktere Salia, Aivari, Artákhshatrá, Mallos und Fiora, die teilweise bzw. übergangsweise als NPCs weitergeführt werden.

verbündete Nebencharaktere sind:
  • Tiana und Kenshin: Mitglieder des "Zirkels"
  • Ryltha, Schattenläuferin
  • Orvar, Gardist des Königs

Gegenspieler sind:
  • Alatar, blauer Zauberer und Ratgeber des Königs
  • Goran, König von Rhûn
  • Der "Falke", oberster der Assassinen des Königs
  • Merîl, Anführerin der Schattenläufer

"Neutrale" Charaktere sind:
  • Antónin, Händler
  • Ulfang, Anführer der Schwarzen Rose
  • Morrandir, Schattenläuferin



Die Storyline ist bereits gestartet, hat aber (meiner Meinung nach) noch nicht vollständig Fahrt aufgenommen. Das langfristige Ziel der beteiligten Charaktere ist es, den König zu entmachten. Dies soll durch den Sturz oder Tod der Fünf Fürsten Rhûns gelingen, die die fünf von Gortharia eroberten Fürstentümer Rhûns in Gorans Namen regieren.

Diese sind:
  • Govedalend, direkt östlich von Gortharia gelegen. Regiert wird es von Fürst Vakrim.
  • Dervesalend, weit nordöstlich von Gortharia gelegen. Regiert von Fürst Sartäç.
  • Balanjar, südlich von Gortharia gelegen. Regiert von Fürst Krastan.
  • Gorak, direkt westlich von Gortharia gelegen. Regiert von Fürst Radomir.
  • Dorwinion, weit nordwestlich von Gortharia gelegen. Regiert von Fürst Yalçın.

Bisherige Ereignisse sind in der Übersicht der Storylines nachzulesen.
« Letzte Änderung: 15. Jun 2017, 13:15 von Fine »

Offline Eandril

  • Moderator
  • Turmwache
  • ***
  • Beiträge: 1.912
  • You're just second hand news
    • Eandril bei Steam
Re: Rhûn Storyline II
« Antwort #1 am: 14. Jun 2017, 18:46 »
Wie vorhin schon angedeutet habe ich hier ein wenig Problem mit der Einteilung in Verbündete und Gegenspieler. Die ganze Situation in Gortharia ist nämlich meiner Meinung nach eigentlich deutlich zu komplex für eine solche Einteilung, und außerdem würde ich einige NPCs andersrum zuordnen - oder als dritte Kategorie "Neutrale/Unbestimmte NPCs" einführen.
Ich mach das mal an denen fest, wo es mir aufgefallen ist:

Ulfang
Klar, als Anführer der Schwarzen Rose ist Ulfang scheinbar klar auf der Seite unserer Charaktere - das stimmt aber nur insofern, als das beide Parteien gegen König Goran eingestellt sind.
Darüber hinaus sehe ich da ziemlich viele Konfliktpunkte, vor allem, wenn ich von meinem eigenen Charakter (also Milva) ausgehe: Ulfang war tatsächlich während beinahe des gesamten Ringkrieges König von Rhûn, und ist erst kürzlich durch Goran ersetzt worden (warum genau eigentlich, irgendwie scheine ich das verpasst zu haben). Sprich, er ist verantwortlich für alles was bis ungefähr zur ersten Jahreshälfte 3022 passiert ist, wodurch ich mich äußerst schwer tue ihn als wirklichen Verbündeten zu sehen. Eher als jemanden, der zufällig gerade die gleichen Interessen hat und danach seiner eigenen Wege geht bzw. sogar gegen seine ehemaligen Verbündeten vorgeht. Ich habe geplant, jetzt demnächst mit Milva auch ein bisschen auf die Konflikte innerhalb der Schwarzen Rose - zwischen Ulfang und den wirklich "Guten" - einzugehen. Falls es bei Ulfang aber irgendwie zwischendurch mal einen kompletten Sinneswandel mit vollständiger Abkehr von Sauron gegeben hat, bitte Bescheid sagen - dann passe ich das entsprechend an. ^^
So wie ich mir das vorstelle, würde ich Ulfang also tatsächlich eher zu den Gegenspielern oder zu den "Unbestimmten" packen als zu den Verbündeten. Zumindest Milva wird ihn ganz bestimmt nicht als ihren Verbündeten sehen und würde ihm lieber heute als morgen einen Pfeil verpassen :P

Ántonin
Er nimmt zwar (noch) keine besonders zentrale Rolle in den Machtspielchen von Gortharia ein, und wird vermutlich nie so wichtig werden wie zB Ulfang, aber auch dieser Händler hat zwei Seiten. Auf persönlicher Ebene ist er ja super mit Milva klar gekommen, hat ihr geholfen und sich ein bisschen mit ihr angefreundet.
Allerdings sollte man seine politische Einstellung nicht außer Acht lassen, er ist ein treuer Anhänger von König Goran und damit in gewisser Weise wiederum unser Feind. Ich würde ihn zwar auf keinen Fall direkt zu den Gegenspielern packen, aber eher in die Mitte als auf die Seite der Verbündeten.

Merîl
Merîl ist für mich bei den Gegenspielern auch nicht ganz richtig aufgehoben - zumindest würde ich darüber gern ein bisschen diskutieren wollen ^^ Ihre Methoden und ihre Lebensweise sind zwar im weitesten Sinne "böse", aber trotzdem stimmen ihre Ziele mit denen unserer beteiligten Charaktere ziemlich überein - und das nicht nur so kurzfristig wie bei Ulfang, sondern vielleicht sogar langfristig. Von daher würde ich sie ebenfalls eher in die Mitte als auf eine der beiden Seiten anordnen, zu den "Grauen" Charakteren sozusagen.

Soviel erstmal dazu, irgendwelche Pläne stelle ich später zur Diskussion ;)

Listen to the wind blow, watch the sun rise
Running in the shadows, damn your love, damn your lies

Offline Fine

  • Moderator
  • Eroberer Osgiliaths
  • ***
  • Beiträge: 1.761
  • Ich hab da ein ganz mieses Gefühl bei der Sache...
Re: Rhûn Storyline II
« Antwort #2 am: 15. Jun 2017, 13:13 »
Der Einführung einer Kategorie von neutralen Charakteren stimme ich zu, und werde das gleich mal entsprechend im ersten Post anpassen.

Zu den drei von dir angesprochenen Persönlichkeiten:

Bei Ulfang hast du völlig recht. Ich habe zu seiner Person nochmal Nachforschungen betrieben und herausgefunden, dass es bei ihm keinen Sinneswandel gab. Ihm geht es nur darum, seine verlorene Macht als König wiederherzustellen und dafür benutzt er die Schwarze Rose als sein Instrument. Deren eigentliche Ziele, nämlich den einfachen Menschen Rhûns zu helfen, dienen Ulfang dadurch, dass er sich damit eben die Gunst der unteren Bevölkerungsschicht sichern will, und diese ihm gewogen bleiben wenn er wieder auf dem Thron sitzt.
Warum er auf dem Höhepunkt der Belagerung des Erebors durch Goran ersetzt wurde, ist etwas unklar geblieben. Fakt ist, dass es Khamûl war, der diese Absetzung befohlen und durchgeführt hat. Es scheint, als wäre für Mordor ein König Goran leichter zu kontrollieren gewesen als ein eigensinniger und machthungriger König Ulfang.

Ántonin ist dein NPC, daher hast du da mit deiner Einschätzung natürlich recht.

Merîl hingegen sehe ich auf jeden Fall (zumindest für Cyneric und Salia) als Gegenspielerin und habe da auch noch einige Pläne, die ich gerne zur Diskussion stelle.

Offline Fine

  • Moderator
  • Eroberer Osgiliaths
  • ***
  • Beiträge: 1.761
  • Ich hab da ein ganz mieses Gefühl bei der Sache...
Re: Rhûn Storyline II
« Antwort #3 am: 17. Jun 2017, 10:25 »
Ich mache dann mal den Anfang und stelle meine Pläne vor - den langfristigeren Teil packe ich sicherheitshalber in einen Spoiler.



Kurzfristig steht bei Cyneric als nächstes die Ermordung des Fürsten von Gorak an. Es handelt sich hierbei um einen beim Volk besonders unbeliebten Herrscher, weshalb es sich für die Schattenläufer hierbei anbietet, mit der Schwarzen Rose zusammenzuarbeiten, die ja insbesondere die Interessen der Unterschicht vertritt.

Fürst Radomir von Gorak ist auf dem Weg nach Gortharia und wird dann natürlich im Palast wohnen. Cynerics Aufgabe wird es sein, möglichst viele Informationen über den Zeitplan des Fürsten zu beschaffen, da er freien Zugang zum Palast hat. Wie genau der Anschlag auf Radomir durchgeführt wird weiß ich noch nicht.

Eine Beteiligung anderer Charaktere ist dabei grundsätzlich möglich.

Der Tod des Fürsten von Gorak stellt den ersten Schritt auf dem Weg zur Destabilisierung Rhûns und dem Sturz des Königs dar, da damit die erste Säule der Unterstützung wegbricht. Eandril hatte die Idee, dass dann zunächst Radomirs deutlich gemäßigtere Schwester das Fürstenamt übernimmt.




Offline Curanthor

  • Gesandter der Freien Völker
  • **
  • Beiträge: 395
  • RPG-Freak
Re: Rhûn Storyline II
« Antwort #4 am: 18. Jun 2017, 04:41 »
Ich klinke mich mal hier ein:

Unter "Neutrale Charaktere" kann man "Der Fuchs" eintragen und zwar einfach als Zirkelmitglied.



Kurzfristig wartet Dragan mit Tiana und Kenshin noch im Untergrund bis der Tumult um den Kampf auf dem Platz verraucht ist. Dort werden sie mit dem "Fuchs" sprechen und genauere Pläne schmieden, wie man die Macht des Königs effektiv verringern kann. Hierbei würde ich mich dann bei Fine einklingen und sie Gorak als Ziel auswählen lassen (aufgrund dessen Unbeliebtheit).

Gleichzeitig arbeite ich in den Posts den Zirkel weiter aus und mache die Beweggründe, sowie Ziele deutlicher. Große Pläne in der Richtung habe ich schon nicht, allerdings wollte ich Dragan noch einmal auf Cyneric treffen lassen, da er ihn (am Anfang) aushorchen möchte.

Die geflohenen Gefangenen werden dann die Nachricht über den Zirkel verbreiten, zumindest, dass Krieger mit weißen Masken gegen den König kämpfen. Wäre schön, wenn das irgendwo in anderen Post erscheint, so als Stadtgespräch oder interessante Neuigkeit.

Die langfristige Planung enthält stellenweise schwere Spoiler, die ich nochmals extra verpacke, da sich dort hin und wieder noch Etwas ändern. Lesen auf eigene Gefahr und auch mit dem Vermerk, dass sich da noch Dinge ändern können und werden.



Bei fast allen Planungen kann ein andere Spieler gerne mitmachen bzw. ich passe mich dem Play an. Einzig bei persönlichen Abschnitten wird es schwierig, aber mal sehen.

Offline Eandril

  • Moderator
  • Turmwache
  • ***
  • Beiträge: 1.912
  • You're just second hand news
    • Eandril bei Steam
Re: Rhûn Storyline II
« Antwort #5 am: 18. Jun 2017, 14:08 »
Na, dann will ich mich mal anschließen ^^



Kurzfristig steht für Milva natürlich erstmal noch das angedeutete "Verhör" durch Fiora auf dem Plan, durch das ich auch ein bisschen die Hintergründe, wie Ulfang zum Anführer der Schwarzen Rose geworden ist, erklären werde (das ist nämlich bislang überhaupt nicht erklärt worden). Außerdem dient das natürlich dazu, die Spannungen innerhalb der Schwarzen Rose ein wenig in den Vordergrund zu rücken.

Sobald Milva wieder draußen ist, sind für sie kurzfristige mehrere Dinge möglich. Sie könnte irgendwie an der Ermordung von Fürst Radomir teilnehmen, wobei ich natürlich nicht weiß, wie das ablaufen wird. Von Seiten der Schattenläufer wäre ihre Beteiligung im Grunde nicht nötig und könnten sogar ihre anderen Pläne gefährden, sofern Milva dabei erkannt wird.

Außerdem muss Milva natürlich weiter an ihrer eigentlichen Aufgabe, nämlich der Beschaffung des Testaments von Velmira Bozhidar, arbeiten. Dabei steht kurzfristig noch nichts allzu dramatisches an, außer einer großen Jagd, bei der ein paar interessante Dinge passieren werden.

Als letztes hat sie dann noch den Handlungsstrang mit dem Händler Ántonin, mit dem sie sich in Zukunft noch das ein oder andere Mal treffen und weiter anfreunden sollte. Und damit steige ich dann direkt in die langfristigeren Pläne ein.




Was das Zusammenspiel mit anderen Charakteren angeht: Da Milva und Cyneric beide mit den Schattenläufern zu tun haben sollte klar sein, dass sie relativ viel zusammenspielen werden (natürlich ausgenommen Cynerics kleinen Ausflug). Ansonsten bin ich aber auch sehr offen für Treffen und Zusammenspiel mit anderen Chars, solange die sich (mindestens bis zu dem weiter oben beschriebenen "Endgame") in Gortharia befinden. Sofern das der Fall ist, sollte es eigentlich immer relativ einfach sein, sich mit Milva zusammen zu tun ;)

Listen to the wind blow, watch the sun rise
Running in the shadows, damn your love, damn your lies

Offline Rohirrim

  • Galadhrim
  • **
  • Beiträge: 715
Re: Rhûn Storyline II
« Antwort #6 am: 18. Jun 2017, 21:24 »
Ok, dann schließe ich mich jetzt auch mal an und verrate ein wenig meine Planungen für Zarifa.


RPG:
Char Zarifa in Rhûn

"Ihr fühlt euch bedroht
von Flüchtlingen in Booten.
Wir fühlen uns bedroht
von rassistischen Idioten"