20. Apr 2024, 16:00 Hallo Gast.
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge. Hierbei werden gemäß Datenschutzerklärung Benutzername und Passwort verschlüsselt für die gewählte Dauer in einem Cookie abgelegt.


Select Boards:
 
Language:
 


Autor Thema: Elbische Heraldik  (Gelesen 3109 mal)

Radagast der Musikalische

  • Edain Team
  • Wächter der Veste
  • *****
  • Beiträge: 2.232
  • "Die Natur kennt keine Probleme, nur Lösungen."
Elbische Heraldik
« am: 6. Aug 2020, 12:26 »
Hallo zusammen,

ich habe mich vor kurzem etwas mit der Heraldik der Elben des Dritten Zeitalters beschäftigt. Während es für die Elben des Ersten und Zweiten Zeitalters bereits von Tolkien Wappen gibt, wurden für die Filme zusätzliche Wappen, Siegel und Insignien designt. Leider gibt es nur wenig gutes, hochauflösendes Bildmaterial, daher habe ich ein paar Vektorgrafiken für die einzelnen Zeichen erstellt. So kann ich diese beliebig einfärben und vergrößern, ohne dass die Zeichnung an Qualität verliert.

Als Vorlage habe ich Zeichnungen von Daniel Falconer, Bilder aus dem Film und den Hobbit-Chroniken verwendet. Auffällig dabei war, dass besonders die Farbe häufiger variiert. Das spricht dafür, dass in der Heraldik der Elben Formen bedeutender sind als Farben. Auffällig ist außerdem, dass im Film selten eine Unterscheidung zwischen Wappen männlicher und weiblicher Personen gemacht wurde. Tolkien schreibt jedoch eindeutig Rauten für Wappen von Männern und Kreise für Wappen von Frauen vor. Aus diesem Grund habe ich einmal die Wappen in entsprechender Form für Männer und Frauen sowie runde Siegel (wie man sie auf Bannern findet) erstellt. Bei der Farbgebung habe ich mich (soweit möglich) an den Bannern in den Filmen orientiert und nicht an den Zeichnungen.

Neben den Wappen und Siegeln der Häuser von Gil-galad, Círdan, Galadriel, Elrond, Glorfindel und Thranduil findet ihr auch die Insignien von Legolas Banner, Insignien von den beiden Bannern des Letzten Bündnisses sowie eine Insigne, die Daniel Falconer für den Film gezeichnet hat. Diese kann sind leider keinem Elbenhaus eindeutig zu­or­den­bar und wir können nur spekulieren. Die ersten beiden Insignien unterscheiden sich hauptsächlich durch die Farbgebung. Das spricht dafür, dass es sich bei der Insigne auf Legolas Banner nicht um sein eigenes Siegel handelt, denn dieses würde Elemente seines Vaters Siegels tragen und nicht identisch mit dem Siegel der Elben des Letzten Bündnisses sein. Näherliegend ist ein generelles Symbol für die Eldar oder Sindar oder ein Symbol für das Bündnis zwischen Elben und Menschen. Die dritte Insigne hat mit dem sechszackigen Stern eindeutig eine Verbindung zu Eärendil. Eventuell handelt es sich dabei um ein Symbol von Bruchtal, ein altes Siegel von Elrond oder ein Symbol für Halbelben. Das vierte Symbol hat Ähnlichkeit mit dem Wappen von Fingolfin. Die einzigen bekannten Nachfahren, die im Dritten Zeitalter noch in Mittelerde leben, gehören jedoch zum Hause Elronds. Die Blätter und Ranken sprechen darüber hinaus eher für einen König der Waldelben wie beispielsweise Celeborn.

Die fertigen Grafiken möchte ich euch hier als png-Files in Standardfarben zur Verfügung stellen. Die Grafiken dürfen nach Belieben genutzt, verbreitet und bearbeitet werden, eine kommerzielle Nutzung ist jedoch untersagt. Um Namensnennung wird gebeten. Auf Anfrage sind die Grafiken auch als svg, emf oder jpg erhältlich.

Wappen


Siegel


Insignien