21. Nov 2018, 01:43 Hallo Gast.
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge. Hierbei werden gemäß Datenschutzerklärung Benutzername und Passwort verschlüsselt für die gewählte Dauer in einem Cookie abgelegt.


Select Boards:
 
Language:
 


Autor Thema: Balance-Diskussion: Gondor/Arnor  (Gelesen 27687 mal)

|Decoutan

  • Gefährte der Gemeinschaft
  • **
  • Beiträge: 416
  • Admire my Skills
Re:Balance-Diskussion: Gondor/Arnor
« Antwort #15 am: 18. Aug 2012, 14:09 »
Ja das ist der Bug..
Kauft man Anduril vor Aragorn hat er Anfangs nen Standard Schaden von 1350...
Das geht  immer so weiter am Schluss hat er über 3000 Angriff,vielleicht sogar 4000.

Lorienkeks

  • Gastwirt zu Bree
  • **
  • Beiträge: 100
Re:Balance-Diskussion: Gondor/Arnor
« Antwort #16 am: 21. Aug 2012, 22:03 »
Ich würde vorschlagen das man die geschwindigkeit von Imrahil zu Fuß so zu verlangsamen sodass er genauso schnell bzw. langsam ist wie die Dol-Amroth-Soldaten da er ihnen ja Füherschaft gibt und ihnem beim Angriff immer davonläuft.

lg Lorienkeks

Fangorns_Waechter

  • Elbischer Pilger
  • **
  • Beiträge: 172
  • Wissen ist Macht
Re:Balance-Diskussion: Gondor/Arnor
« Antwort #17 am: 22. Aug 2012, 09:03 »
Richtiger Ansatz, aber ich würde eher vorschlagen die Geschwindigkeit der Dol-Amroth Soldaten auf das Niveaus Imrahil's anzuheben, weil sie sonst stets weit hinter der Armee hinterherhängen.


Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber beim Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.
- Albert Einstein

-Dark Angel-

  • Seher der Elben
  • **
  • Beiträge: 842
Re:Balance-Diskussion: Gondor/Arnor
« Antwort #18 am: 22. Aug 2012, 09:08 »
Das wäre vllt. ne bessere Idee, das der Bonus ja für alle Lehen gilt denke ich.Die Frage ist nur ob schwere Infanterie so schnell sein sollte wie leichte, oder ob das zu heftig ist.

mfg -Dark Angel-

Fangorns_Waechter

  • Elbischer Pilger
  • **
  • Beiträge: 172
  • Wissen ist Macht
Re:Balance-Diskussion: Gondor/Arnor
« Antwort #19 am: 22. Aug 2012, 10:27 »
Allerdings sind die Soldaten Dol-Amroths wirkliche Elite und wäre durchaus in der Lage solche Leistungen zu erfüllen. Was auch ginge wäre die Geschwindigkeit von Imrahil leicht zu verlangsamen und die der Dol-Amroth Soldaten zu erhöhen, so dass sie gleich schnell sind.


Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber beim Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.
- Albert Einstein

Krieger der Haradrim

  • Zwergischer Entdecker
  • **
  • Beiträge: 450
Re:Balance-Diskussion: Gondor/Arnor
« Antwort #20 am: 22. Aug 2012, 11:57 »
Zitat
Die Frage ist nur ob schwere Infanterie so schnell sein sollte wie leichte, oder ob das zu heftig ist

Du darfst dabei nicht vergessen, dass schwere Infanterie schwerer bewaffnet ist, und dass nicht unbedingt von deren Gewicht abhängig ist. Klar die Rüstung ist schwerer, aber dafür marschieren sie ja auch dementsprechend. Ich finde, es ist vertretbar das Tempo der Amrothkrieger anzuheben, da ich meine mich eirnnern zu können, sie im Buch gleichzeitig mit den anderen Lehen in Minas Tirith eingetroffen sind, wenn nicht sogar früher. Und Dol Amroth ist am weitesten entfernt.

-Danke an The Dark Ruler-

-Dark Angel-

  • Seher der Elben
  • **
  • Beiträge: 842
Re:Balance-Diskussion: Gondor/Arnor
« Antwort #21 am: 22. Aug 2012, 12:28 »
Mir ging es dabei nicht um Realismus sondern um den Balance Aspekt.Schwere Infanterie (wie z.B. Dol Amroth Soldaten,Uruk Schildträger,Zwergische Verteidiger, Wächter der Veste,usw.) erfüllen den zweck von "Tanks".Kampfstarke Einheiten deren Schwächen Geschwindigkeit und Flankenschaden sind.Würde man ihre Geschwindigkeit auf normales Niveau anheben, wären sie gegenüber leichter Infanterie in allen Aspekten im Vorteil, sprich sobald man sie bauen kann, baut man sie, und Gondorsoldaten und co verlieren ihren sinn.Zumal wären sie dann gg z.B. Lorien ein ernstes Problem, da sie Grenzis in Sekunden abschlachten, und dann einfach die Bogies plattmache, außer diese fliehen.Wenn man also das Tempo der Dol Amroth Soldaten auf die Geschwindigkeit Imrahils, oder die der Lehen erhöht wären sie fast genauso schnell wie Lorienbogies, würden also auch nciht groß zurückfallen, was den Bogies eingie weitere salven ermöglichen würde.Das war der Grundgedanke hinter dem Kommentar.
Die Idee, die Soldaten leicht schneller, und Imrahil leicht langsamer machen fände ich die gelungenste Lösung, zumal er ja Reiten kann wenns schnell gehen soll.

mfg -Dark Angel-

Krieger der Haradrim

  • Zwergischer Entdecker
  • **
  • Beiträge: 450
Re:Balance-Diskussion: Gondor/Arnor
« Antwort #22 am: 22. Aug 2012, 13:01 »
Zitat
Die Idee, die Soldaten leicht schneller, und Imrahil leicht langsamer machen fände ich die gelungenste Lösung, zumal er ja Reiten kann wenns schnell gehen soll.

Nungut, finde ich selbst auch als eine gute Lösung.

-Danke an The Dark Ruler-

Wisser

  • Waldläufer Ithiliens
  • ***
  • Beiträge: 1.430
  • Blut, Eisen, Bourbon und Zitrone...wo ist Freitag?
Re:Balance-Diskussion: Gondor/Arnor
« Antwort #23 am: 22. Aug 2012, 14:15 »
Ich bin für eine Reduzierung von Imrahils Geschwindigkeit und gegen eine Anpassung der anderen Lehen-Einheiten. Der Fürst von Dol Amroth ist der Fürst von Dol Amroth und kein Bogenschütze aus Morthond oder son Axtschwinger aus Lossarnach, was sich auch in seiner Ausrüstung zeigt. Und er ist, trotz Heldenstatus, nach wie vor ein Mensch, der darf garnicht schneller sein als die Dol Amroth Schwertkämpfer.

Im übrigen bin ich der Ansicht, Karthago müsse zerstört werden.
Tröller!! XD

[spoiler2=DEIN TEXT]SPOILERINHALT[/spoiler2]

Das Leben präsentiert unsl drei Möglichkeiten:

1. Gut sein
2. Gut werden
3. Aufgeben und Aussteigen

Ich bin für einen Adult-Bereich in der MU...mit Scotch und Zigarren xD

Fangorns_Waechter

  • Elbischer Pilger
  • **
  • Beiträge: 172
  • Wissen ist Macht
Re:Balance-Diskussion: Gondor/Arnor
« Antwort #24 am: 22. Aug 2012, 14:57 »
Es ging meiner Meinung nach, nur um die Anpassung der Geschwindigkeit seiner Einheitenpendants, also den Dol-Amroth Soldaten. Damit "seine" Soldaten ihm Verband nicht hinter ihn zurückfallen. Die der anderen Leheneinheiten wurde gar nicht diskutiert.


Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber beim Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.
- Albert Einstein

Whale Sharku

  • Dúnadan des Nordens
  • ****
  • Beiträge: 3.174
  • Sie sind wie Plankton für die Sense!
Re:Balance-Diskussion: Gondor/Arnor
« Antwort #25 am: 25. Aug 2012, 14:02 »
Wurde bei den Schwanenrittern doch genauso gemacht. Ist also das einzig Sinnvolle, meiner Meinung nach.

gezeichnet
Whale


Heiler

  • Veteran von Khazad-Dûm
  • **
  • Beiträge: 617
Re:Balance-Diskussion: Gondor/Arnor
« Antwort #26 am: 6. Sep 2012, 09:04 »
Da Boromirs Horn zurzeit sehr stark ist oder besser gesagt zu stark, würde ich es gerne schwächen.
Da Helden und ich glaube Belgerungseinheiten vor dem Horn verschont bleiben,  würde ich vorschlagen, dass wenn ein Held (oder eine Belagerungswaffe) Boromir angreift, solange das Horn aktiv ist, der Effekt des Hornes aufhört.  Den zurzeit ist es kein bisschen konterbar und Boromir hat es auch noch sehr schnell.
Damit würde man auf der einen Seite das Horn etwas abschwächen, auf der anderen Seite wäre es auch von der Logik her vereinbar.
« Letzte Änderung: Heute um 23:59 von Heiler »                                                                         Heiler  informieren

--Cirdan--

  • RPG Team
  • Lehenfürst
  • ***
  • Beiträge: 2.300
  • Beiträge: 2.217
Re:Balance-Diskussion: Gondor/Arnor
« Antwort #27 am: 7. Sep 2012, 13:42 »
Heiler ich finde deinen Vorschlag gut, da dadurch aber das Horn echt schlechter wird, schlage ich noch vor,
dass alle Einheiten des Boromir-spielers sich wärend der Hornstöße schneller bewegen, den eigendlich benutzte Boromir das Horn ja, um die Verbündeten zu informieren (ein Hornstoß, wie in Bruchtal) und Hilfe anzufordern (mehrere Hornstöße, wie bei Amon Hen)

Krieger der Haradrim

  • Zwergischer Entdecker
  • **
  • Beiträge: 450
Re:Balance-Diskussion: Gondor/Arnor
« Antwort #28 am: 7. Sep 2012, 14:06 »
Muss denn jetzt alles konterbar sein? Sogar die Fähigkeiten?
Mir ist es gestern im lorien thread aufgefallen. Lorien wird keine Kavallerie und auch keine Speeträger bekommen. Diese Mod, die eigentlich für das Team gedacht ist wie es Ea so schön ausgedrückt hat, ist eine Mod die zum Spass dienen soll und nicht dass man dadurch ernste Spiele bestreiten kann, so ist für mich diese Aussage. Deswegen wird eine gelungene Balance in meinen Augen NIE wirklich klappen.

Zum Topic: Ich bin dafür, dass man den Cooldown erhöht und die Reichweite ein bisschen einschränkt, aber mehr auch nicht.

-Danke an The Dark Ruler-

Whale Sharku

  • Dúnadan des Nordens
  • ****
  • Beiträge: 3.174
  • Sie sind wie Plankton für die Sense!
Re:Balance-Diskussion: Gondor/Arnor
« Antwort #29 am: 7. Sep 2012, 14:11 »
Balance bedeutet Spielspaß, auch das kann man immer wieder schön predigen.

Ja, nach Möglichkeit sollen auch Fähigkeiten konterbar sein. Was ist daran schlecht? Es bedeutet, dass du einer mächtigen globalen Auswirkung des Gegeners nicht wehrlos gegenüber stehst. Schau dir die Wetterspells an. Ist es nicht grundsätzlich schön, dass sie einander kontern?

gezeichnet
Whale