16. Okt 2018, 16:23 Hallo Gast.
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge. Hierbei werden gemäß Datenschutzerklärung Benutzername und Passwort verschlüsselt für die gewählte Dauer in einem Cookie abgelegt.


Select Boards:
 
Language:
 


Autor Thema: Feedback zu Oronêl, Edrahil, Hilgorn  (Gelesen 8879 mal)

Eandril

  • Moderator
  • Turmwache
  • ***
  • Beiträge: 1.968
  • You're just second hand news
Feedback zu Oronêl, Edrahil, Hilgorn
« am: 24. Okt 2011, 10:16 »
Hier könnt ihr euer Feedback zu Oronêl abgeben (falls jemand Zeit und Lust hat  ;)).
Außerdem würde ich mich natürlich über Feedback und Kritik zu Schreibstil und Inhalt meiner Posts freuen, Verbesserungsvorschläge sind natürlich auch willkommen. :)

Da sich ja inzwischen mein Zweitchar Edrahil im RPG rumtreibt, könnt ihr natürlich auch zu ihm hier ein Feedback abgeben, ich würde mich freuen.

Sollte auch irgendjemand Feedback zu Hilgorn geben wollen: Immer her damit ;)


Oronêl-Posts im Überblick:


Edrahil-Posts im Überblick:

Hilgorn-Posts im Überblick:
« Letzte Änderung: 17. Sep 2017, 19:34 von Eandril »

Listen to the wind blow, watch the sun rise
Running in the shadows, damn your love, damn your lies

Vexor

  • Edain Ehrenmember / MU Ehrenuser
  • Bezwinger der Toten
  • *****
  • Beiträge: 3.918
  • Die Feder ist oft mächtiger als das Schwert
Re:Feedback zu Oronêl
« Antwort #1 am: 6. Nov 2011, 19:43 »
Also jetzt haben wir ja schon einmal ein paar Posts hinter uns und ich muss sagen Oronêl hat für mich schon sehr an Dreidimensionalität gewonnen.

Dein Schreibstil ist eigentlich fehlerfrei und vor allem abwechslungsreich. Wenn ich deine ersten Posts mit den Anfängen Celebithiels/Gwilwileths hier im RPG vergleiche muss man sich ja direkt schämen^^

Was mir noch besonders zusagt sind die Rückblenden und die damit verbundene Aufarbeitung von Oronêls Vergangenheit, die ihm ja offensichtlich noch sehr zu schaffen macht.
Ebenso hast du gleich, die für mich persönlich schwieriges Disziplin im RPG - nämlich Kampf/Schlachtszenen - wunderbar gemeistert!

Weiter so und wirklich ein Gewinn fürs RPG!  :)


~ RPG-Leiter & Moderator ~

Eandril

  • Moderator
  • Turmwache
  • ***
  • Beiträge: 1.968
  • You're just second hand news
Re:Feedback zu Oronêl
« Antwort #2 am: 6. Nov 2011, 19:56 »
Oha, so eine Lobeshymne hatte ich ja gar nicht erwartet ;).
Vielen Dank dafür (gut für mein Ego [uglybunti])
« Letzte Änderung: 7. Nov 2011, 15:53 von Eandril »

Listen to the wind blow, watch the sun rise
Running in the shadows, damn your love, damn your lies

The Chaosnight

  • Galadhrim
  • **
  • Beiträge: 730
  • Welcome to the Herd, resistance is futile!
Re:Feedback zu Oronêl
« Antwort #3 am: 18. Jan 2012, 21:21 »
Hi Eandril,

Zuerst einmal ein großes Lob für deine wundervollen Ideen und deren Umsetzung, ich liebe es einfach über Oronel zu lesen und seine Hintergründe zu erfahren/ihn zu begleiten. Ich hoffe bei Edrahil schnell ähnliche Worte aussprechen zu können, die Anlagen dazu hat er ja und wenn du deine Ideenflut beibehälst bezweifel ich auch nicht, dass diese Worte fallen werden :D

Zu deinem Schreibstil muss ich glaube ich nicht viel sagen, der ist gut zu lesen und (bei dir erwartungsgemäß :)) allgemein gut.



Ganz kurz etwas allgemeines: Als du angefangen hast im RPG zu schreiben muss ich ehrlich gestehen, dass meine erste Reaktion nur ein riesiges "wtf" war. Dein Schreibstil war super und Oronel hatte bis dahin einen ordentlichen Einstand und dann lese ich, dass er einen Nazgul tötet ^^
Zuerst dachte ich noch, dass du ein übereifriger Neuling bist, der einfach gleich ohne großartiges überlegen mittendrin sein wollte und dann, noch während ich überlegte wie ich in angemessener Form schreiben wollte, dass das nicht ginge (ernsthaft, ich sucke darin so etwas zu formulieren ^^), entwickelt es sich zu dem (längerfristig geplanten) Gesamtwerk, was wir nun bestaunen können. [Das ist der Nachteil am Moderatorensein: Wenn dann etwas unerwartetes kommt, muss man sich erstmal neu sortieren...]. Insbesondere einen solchen Einstieg zu wählen UND vernünftig durchzuführen ist für mich etwas wirklich besonderes. Daher erneut: Großes Lob!
RPG: Aiwyn: [1/2] Start  
         Salia:           Start 
         Iris
         Feedback für alle

Eandril

  • Moderator
  • Turmwache
  • ***
  • Beiträge: 1.968
  • You're just second hand news
Re:Feedback zu Oronêl
« Antwort #4 am: 18. Jan 2012, 22:09 »
Erstmal natürlich vielen Dank für dein Feedback, eine freudige Überraschung am Abend :)
Tja, die Sache mit dem Nazgûl... da bin ich ehrlich gesagt so ein wenig reingestolpert. Das war so ganz am Anfang, und zu der Zeit hatte ich tatsächlich noch keinen längerfristigen Plan. Aber dann kam ein Geistesblitz, und schon wird geplant und geplant. Deshalb kommt von mir auch im Moment so viel, weil ich mir das sonst alles irgendwo aufschreiben müsste, und irgendwie schaffe ich das nie. Ja, und irgendwie hänge ich an Dol Amroth, und da ja nun Oronêl nach Lórien geht, brauchte ich eben Edrahil um hinter ihm herzuräumen, und so kommt eins zum anderen. Auch für den habe ich noch ein bisschen was in petto, aber da müsste ich mich vielleicht mal mit Aragorn kurzschließen, da ist doch bestimmt eine Zusammenarbeit mit Gil-Annun möglich. Mal sehen, lasst euch überraschen :D

Listen to the wind blow, watch the sun rise
Running in the shadows, damn your love, damn your lies

The Chaosnight

  • Galadhrim
  • **
  • Beiträge: 730
  • Welcome to the Herd, resistance is futile!
Re:Feedback zu Oronêl und Edrahil
« Antwort #5 am: 13. Feb 2012, 21:54 »
Ich fass mal ganz kurz alles sagenswerte zusammen, was ich hier in epischer Länge ausformulieren könnte : wow!

Edrahils Anfang war eine Sache, die mir dadurch super gefallen hat, dass er sofort lebhaft ist und (und wenn auch "nur" mit einem NPC) gute Charakterbindungen hat und diese auch ausspielt. Gerne mehr davon :)

Oronel muss ich gesondert ausführen: Für mich der große "Gewinner" der letzten Posts, die ganze Geschichte mit Mithrellas (wenn falsch geschrieben bedank dich bei ihr, dass sie elbisch ist ;)) hat mich absolut gefesselt und v.a. hat Oronel es geschafft sich in einer Gruppe mit zwei solch erfahrenen RPG-Schreibern nahtlos einzufügen und seine Spuren zu hinterlassen, was auch ingame erwähnenswert sind, da er auch dort "der Neue" war und ist.
RPG: Aiwyn: [1/2] Start  
         Salia:           Start 
         Iris
         Feedback für alle

Eandril

  • Moderator
  • Turmwache
  • ***
  • Beiträge: 1.968
  • You're just second hand news
Re:Feedback zu Oronêl und Edrahil
« Antwort #6 am: 14. Feb 2012, 16:06 »
Ich danke viele Male für Lob^^
Bei Oronêl hatte ich die Idee, die Geschichte Lóriens vor Celeborn und Galadriel bzw. auch die Geschichte von Amroth und Nimrodel, die ja bei Tolkien sehr lückenhaft und widersprüchlich bzw. kurz ausgeführt ist, ein wenig auszuschmücken. Ich schließe eben gerne Plotlöcher, und habe auch für Oronêl noch einiges in der Tasche :D
Bei Edrahil musst du dich leider noch ein wenig gedulden, da fehlt mir momentan irgendwie die Kreativität. Muss wohl daran liegen, dass alles für Oronêl draufgeht ;).
Aber schön zu hören, das meine Charaktere Anklang finden.

Listen to the wind blow, watch the sun rise
Running in the shadows, damn your love, damn your lies

Vexor

  • Edain Ehrenmember / MU Ehrenuser
  • Bezwinger der Toten
  • *****
  • Beiträge: 3.918
  • Die Feder ist oft mächtiger als das Schwert
Re:Feedback zu Oronêl und Edrahil
« Antwort #7 am: 17. Feb 2012, 20:58 »
Ja also dann möcht ich mich dem Lob gleichmal anschließen und mich vor allem bedanken, dass du ins RPG gekommen bist!!! :)

Du hast echt frischen Wind in die Storyline von Thorondor und mir gebracht. Ohne dich wären wir vermutlich immer noch in Dol Amroth versumpft :P
Zu deinem Schreibstil, zur Länge der Posts und der Qualität muss ich nicht viel sagen. Chaos hat so schön geschrieben, dass ich auf hohen Niveau schreibe, aber ich finde du schlägst mich um Welten. Gerade was der rote Faden und der Aufbau (der wirklich sehr sehr langfristig und konsequent erscheint) ist überragend. Wenn ich es mit meinen stümperhaften Bemühungen vergleiche im RPG, wo ich innerhalb von fünf Posts Celebithiels Charakter komplett umgeworfen habe, finde ich es faszinierend, wie du Oronêl aufgebaut und eingegliedert hast.
Ohne dich wär das RPG auf jeden Fall ärmer!

Zu deinem zweiten Charakter kann ich noch nicht so viel sagen, da ich die Posts dort erst einmal nachlesen muss. Irgendwie habe ich da verpasst, wie er eingeführt wurde. Das hole ich aber nach versprochen!


~ RPG-Leiter & Moderator ~

Eandril

  • Moderator
  • Turmwache
  • ***
  • Beiträge: 1.968
  • You're just second hand news
Re:Feedback zu Oronêl und Edrahil
« Antwort #8 am: 17. Feb 2012, 22:18 »
Und wieder ein großes Dankeschön von mir!
Was das Niveau angeht: Das ist wahrscheinlich Geschmackssache, ich habe nämlich nicht wirklich das Gefühl, dass du dich auf einem niedrigerem Niveau befindest als ich ;)
Und der Rote Faden kommt einfach dadurch zustanden, dass ich häufig wenn ich nichts zu tun habe (zum Bleistift in äußerst langweiligen Unterrichtsstunden^^) nachdenke, was ich noch so machen könnte, und mir da glücklicherweise auch noch merken kann.

Listen to the wind blow, watch the sun rise
Running in the shadows, damn your love, damn your lies

Thorondor the Eagle

  • Moderator
  • Bündnisgenosse der Elben und Menschen
  • ***
  • Beiträge: 1.142
Re:Feedback zu Oronêl und Edrahil
« Antwort #9 am: 19. Feb 2012, 17:18 »
Du, der einem meiner Chars am nächsten steht, hast noch nicht einmal Kritik von mir bekommen? ;) Ich muss mich ja bald schämen.

Momentan kenne ich nur die Geschichte von Oronêl, muss ich ganz ehrlich gestehen.
Vielleicht hast du es schon in meinem Feedback-Thread gelesen, aber ich denke man kann es nicht oft genug sagen.

Meines Erachtens hast du die Situation in Dol Amroth makellos bewältigt. Dir ist gelungen, was Vex und ich nicht sehr gut geschafft haben. Deine Geschichte in Dol Amroth ist authentisch und sehr gut durchdacht. Sie passt absolut in die aussichtslose Lage der Schwanenstadt und hat diesen Ort für eine Storyline wieder viel interessanter gemacht. Es war schade, dass wir dort selbst nicht den Anschluss gefunden haben, den wir uns am Anfang ausgemalt hatten. Sonst hätten wir sicherlich unseren Standort beibehalten können.

Zu deinem Stil und zu deiner Rechtschreibung kann ich nur das Lob der anderen Wiederholen. Sehr flüssig und korrekt geschrieben.

Ich bin froh, dass du zu uns gestoßen bist.

lg Th.E
2. Char Elea ist bei der Ratsversammlung von Aldburg


    ~~RPG-Leiter~~

Eandril

  • Moderator
  • Turmwache
  • ***
  • Beiträge: 1.968
  • You're just second hand news
Re:Feedback zu Oronêl und Edrahil
« Antwort #10 am: 19. Feb 2012, 18:57 »
Och ne, gleich könnt ihr mich aber von der Decke kratzen wenn ich abgehoben habe^^
In einer Woche gleich dreimal so ein Feedback/Lob, wenn jetzt noch einer kommt, passiert das wirklich. Ich bedanke mich also ganz herzlich, aber gebe das Lob gleich postwendend an euch alle drei zurück. Es tut mir wirklich leid, dass ich euch jetzt kein ähnlich ausführliches Feedback geben kann, aber das war noch nie meine Stärke (vor allem wenn es nix zu meckern gibt).
Ich bin froh, dass du zu uns gestoßen bist.
Ich auch, glaubt mir. Es macht mir echt Spaß, mit euch hier zusammen zu arbeite bzw. ja eigentlich die Welt zu retten ;)

Listen to the wind blow, watch the sun rise
Running in the shadows, damn your love, damn your lies

--Cirdan--

  • RPG Team
  • Lehenfürst
  • ***
  • Beiträge: 2.300
  • Beiträge: 2.217
Re:Feedback zu Oronêl
« Antwort #11 am: 7. Feb 2013, 09:20 »
Auch wenn das letzte Feedback hier schon fast ein Jahr zurück liegt, will ich denn noch sagen, dass mir der Charakter Oronêl sehr gut gefällt.
Ich bin ihm von Dol Amroth bis nach LothLorien gefolgt und bin sehr gespannt, wie es mit ihm weiter geht :)
Mir gefällt Oronêl Geschichte, die du nach und nach auferbeitest, super. Das du dir die Geschichte um Amroth so hingebogen und erweitert hast, wie es grade passt, ist auch eine durch und durch interessante Sache ;)

Großes Lob an dich Eandril :)

(zu deinen anderen beiden Charakteren kann ich noch nicht viel sagen, da ich dieses bis jetzt nur am Rande in Dol Amroth begegnet bin. Beide erscheinen aber schon jetzt durchaus interessant und lesenswert.)

Eandril

  • Moderator
  • Turmwache
  • ***
  • Beiträge: 1.968
  • You're just second hand news
Re:Feedback zu Oronêl und Edrahil
« Antwort #12 am: 7. Feb 2013, 11:49 »
Vielen Dank, schön dass dir die Geschichte um Oronêl gefällt (Mir gefällt sie momentan von meinen Storylines auch am besten, liegt natürlich auch daran, dass meine anderen Charaktere (noch) mehr oder weniger alleine unterwegs sind, das ist immer doof.)

Listen to the wind blow, watch the sun rise
Running in the shadows, damn your love, damn your lies

Eandril

  • Moderator
  • Turmwache
  • ***
  • Beiträge: 1.968
  • You're just second hand news
Re:Feedback zu Oronêl, Edrahil und Hilgorn
« Antwort #13 am: 25. Jun 2013, 00:38 »
Ich möchte hier nicht um Feedback betteln, aber ich würde mich sehr freuen, wenn mal jemand was zu meiner aktuellen Story um Edrahil sagen könnte (sofern es jemand liest ;) ). Ich bin mir da nämlich momentan völlig unsicher, ob es mir gelingt, den Charakter und auch seine Aktionen gut und auch halbwegs nachvollziehbar (ihr sollt auch nicht alles sofort verstehen, sonst gäbe es ja keine Überraschungen :P ) zu schildern.
Allgemein wäre es auch schön zu wissen, was ihr von der Handlung, die ich in Umbar entwickle, haltet.

Listen to the wind blow, watch the sun rise
Running in the shadows, damn your love, damn your lies

--Cirdan--

  • RPG Team
  • Lehenfürst
  • ***
  • Beiträge: 2.300
  • Beiträge: 2.217
Re:Feedback zu Oronêl, Edrahil und Hilgorn
« Antwort #14 am: 25. Jun 2013, 08:09 »
Du willst Feedback über dieses humpelnde, lügende Wesen, dass Faramir entmachtet hat? :P

Mir gefällt die Story in Umbar sehr gut, da brauchst du dir keine Sorgen machen. Ich wusste zwischenzeitlich zwar nicht auf welcher Seite Edrahil jetzt steht (klar, auf der Seite von Dol Amroth, aber in Umbar gibt es ja auch noch verschiedene Gruppen, wie es scheint) eigentlich weis ich immer noch nicht genau für wenn in Umbar Edrahil jetzt ist, denke aber das klärst du noch auf  ;)
Grade dieses verstrickte finde ich an deinem Char Edrahil sehr gut :)

Über Schreibstil, Wortwahl und Rechtschreibung brauchen wir uns wohl bei dir nicht unterhalten – sehr gut.




Hilgorn finde ich auf sehr gut – freue mich schon ihn mit Merian zu treffen [uglybunti]

Eandril

  • Moderator
  • Turmwache
  • ***
  • Beiträge: 1.968
  • You're just second hand news
Re:Feedback zu Oronêl, Edrahil und Hilgorn
« Antwort #15 am: 25. Jun 2013, 09:25 »
Dann habe ich mein Ziel ja zumindest bei dir erreicht (wenn er dir etwas unsympatisch ist) xD

Listen to the wind blow, watch the sun rise
Running in the shadows, damn your love, damn your lies

Elendils Cousin 3. Grades

  • Edain Team
  • Lehenfürst
  • *****
  • Beiträge: 2.479
  • German, Motherfucker! Do you speak it?
Re:Feedback zu Oronêl, Edrahil und Hilgorn
« Antwort #16 am: 25. Jun 2013, 12:46 »
Ich kann mich Cirdan größtenteils anschließen. Formal schreibst du sehr sauber, das gefällt mir schon ziemlich^^
Dadurch, dass du kaum Einblicke in das Innenleben Edrahils gestattest, sondern dich größtenteils (eben abgesehen von: "Dol Amroth, ich liebe dich über alles und jeden! BF's for evaa!) darauf beschränkst, von seinen Taten zu berichten, hältst du die Spannung hoch; wir Leser wissen nicht, was als nächstes passiert, demnach überrascht es uns. Mir gefällt auch, dass du in kleinen Nebensätzen Einblicke in sein Innenleben gibst, sodass man Zugang zum ziemlich verschlossenen Edrahil erhält^^
Und ich würde auch liebend gerne erfahren, wer denn jetzt dieser ach so geheimnisvolle Sohn sein mag...

Ein kleines Detail noch, was mir persönlich nicht so recht passen wollte: Nach der intimen Szene mit Chatara im Assassinen-HQ ist Edrahil mir viel zu aufgewühlt (vor allem die Tatsache, dass sein Mord an Chatara dann irgendwie als etwas persönlich motiviertes rüberkommt, als "ich schließe den Kreis" (das hier hat für mich keine Bedeutung)). Es hat ihm zwar irgendwie etwas menschlichere Züge verliehen, und eine gewisse Schockiertheit oder Scham hätte ich ihm auch zugestanden. Nicht so passend hingegen finde ich dieses "Ich-seh-nix-und-ich-hör-nix", als er sich unter Wasser verstecken will^^

Zu Hilgorn schreibe ich dir später vielleicht noch was, den habe ich nicht so verfolgt... nehmen wir einfach an, dass er ganz super ist. ;)

Eandril

  • Moderator
  • Turmwache
  • ***
  • Beiträge: 1.968
  • You're just second hand news
Re:Feedback zu Oronêl, Edrahil und Hilgorn
« Antwort #17 am: 25. Jun 2013, 17:13 »
Erstmal natürlich vielen Dank für dein Feedback.
Ein kleines Detail noch, was mir persönlich nicht so recht passen wollte: Nach der intimen Szene mit Chatara im Assassinen-HQ ist Edrahil mir viel zu aufgewühlt (vor allem die Tatsache, dass sein Mord an Chatara dann irgendwie als etwas persönlich motiviertes rüberkommt, als "ich schließe den Kreis" (das hier hat für mich keine Bedeutung)). Es hat ihm zwar irgendwie etwas menschlichere Züge verliehen, und eine gewisse Schockiertheit oder Scham hätte ich ihm auch zugestanden. Nicht so passend hingegen finde ich dieses "Ich-seh-nix-und-ich-hör-nix", als er sich unter Wasser verstecken will^^

Naja, vielleicht habe ich mich da ein wenig vergaloppiert, da magst du schon recht haben. Der Gedanke dahinter war einfach, dass Edrahil bislang seiner getöteten Frau (zumindest meistens ;) ) treu geblieben ist, und nun einfach einerseits über sich selbst schockiert war, und andererseits darüber verärgert, dass Chatara die Sache gewissermaßen mit einem Schulterzucken abtut.
Sein Mord an ihr ist allerdings eigentlich nur konsequent. Schließlich war sie die einzige, an die er in dieser Nacht problemlos herankam, um ihr die Wegbeschreibung zum Hauptquartier unterzuschieben und sie dann offen für Hasaels Wachen auszulegen. Es passte sich halt so gut... und wer weiß, vielleicht hat er sie auch extra auf diesen Teil des Plans angesetzt, um sich an ihr zu rächen...
Aber wer kennt schon Edrahils wahre Pläne? ;)

Listen to the wind blow, watch the sun rise
Running in the shadows, damn your love, damn your lies

Elendils Cousin 3. Grades

  • Edain Team
  • Lehenfürst
  • *****
  • Beiträge: 2.479
  • German, Motherfucker! Do you speak it?
Re:Feedback zu Oronêl, Edrahil und Hilgorn
« Antwort #18 am: 25. Jun 2013, 18:02 »
Zitat
Sein Mord an ihr ist allerdings eigentlich nur konsequent.
Jep, sehe ich auch so und wollte ich per se auch nicht kritisieren.^^

Zitat
Der Gedanke dahinter war einfach, dass Edrahil bislang seiner getöteten Frau (zumindest meistens ;) ) treu geblieben ist, und nun einfach einerseits über sich selbst schockiert war, und andererseits darüber verärgert, dass Chatara die Sache gewissermaßen mit einem Schulterzucken abtut.
Fände ich auch in Ordnung (hatte ich mir auch in der Richtung als Erklärung zusammengebastelt), und es ist ja auch alles nur Meckern auf ganz hohem Niveau. Mach nur weiter so :)

Fine

  • Moderator
  • Ritter Gondors
  • ***
  • Beiträge: 1.864
  • Ich hab da ein ganz mieses Gefühl bei der Sache...
Re: Feedback zu Oronêl, Edrahil, Hilgorn
« Antwort #19 am: 29. Mai 2015, 11:23 »
Ich finde es sehr unterhaltsam zu lesen, was Oronêl momentan plant - du erzeugst wunderbar Spannung auf die folgenden Ereignisse; die Jagd nach dem Ring ist sehr vielversprechend! :)

Interessant finde ich auch, dass die Elben Lóriens (zumindest zum Teil) nun in den Krieg in Gondor mit ihrer geplanten Unterstützung Dol Amroths eingreifen wollen. Bin gespannt, was sich daraus noch entwickelt.

Deine Texte sind immer sehr sauber und nicht anstrengend zu lesen, das gefällt mir ebenfalls.
:)

lg
Fine

Fine

  • Moderator
  • Ritter Gondors
  • ***
  • Beiträge: 1.864
  • Ich hab da ein ganz mieses Gefühl bei der Sache...
Re: Feedback zu Oronêl, Edrahil, Hilgorn
« Antwort #20 am: 14. Sep 2016, 21:30 »
Hey, Eandril :)

Jetzt, da Oronêl wieder in Dunland herumturnt (diese unglaubliche Schreibegeschwindigkeit ist umwerfend) wollte ich dir gerne Feedback zu den neuen Posts geben.

Mir gefällt es sehr gut wie du die bestehenden Ereignisse und Posts anderer Charaktere geschickt in deine Erzählungen einbindest und mit einer gewissen Leichtigkeit darauf aufbaust. Gerade als Oronêl im Kerker gelandet ist und Gamling und Amrothos Neuigkeiten von draußen bringt sind mir viele dieser Stellen aufgefallen, besonders als du auf Irwyne eingegangen bist. Ich weiß nicht, ob du meinen Post gelesen hast als Irwyne Cyneric von Amrothos erzählt hat (auf der Ebene von Celebrant), aber es ist schon fast unheimlich wie gut das, was du heute geschrieben hast, dazu passt. Wirklich beeindruckend.

Was mich etwas wundert ist wie schnell Amrothos wieder zu Verstand findet, in den vorherigen Posts, die Azaril im Kerker gemacht hat kam er mir doch ein deutliches Stück wahnsinniger vor. Ist es die beruhigende Gegenwart Oronêls, den er ja von früher kennt, die den Jungen aus dem Griff des Ringes befreit?

Ich bin mal sehr darauf gespannt wie du auf die politische Situation in Dunland eingehen wirst, du hast ja schon ein paar nette Details angeteast. Da freue ich mich schon drauf :)

Alles in allem: Weiter so!

Eandril

  • Moderator
  • Turmwache
  • ***
  • Beiträge: 1.968
  • You're just second hand news
Re: Feedback zu Oronêl, Edrahil, Hilgorn
« Antwort #21 am: 14. Sep 2016, 21:52 »
Danke, freut mich dass es dir gefällt^^ Den Post den du erwähnt hast, habe ich tatsächlich noch nicht gelesen, muss ich mal nachholen.

Wegen Amrothos' Geisteszustand: Oronêl hat keine magischen Kräfte, aber... Elben wirken in Tolkiens Werken ja schon mal das ein oder andere "Wunder", und zwar nicht nur Galadriel und co. Ich möchte ihn jetzt allerdings nicht als Wunderheiler oder Magier darstellen, Amrothos war zwar jetzt in dem Post relativ normal, aber es kann ja auch wieder schlechte Phasen geben, v.a. wenn er dem Ring wieder näher kommt. Mal sehen was mir da noch so einfällt ;)
Direkt gesagt, ja. Im Grunde ist es Oronêls Gegenwart die ihn zumindest momentan wieder einigermaßen normal sein lässt.

Und was meinen Schreibgeschwindigkeit angeht: Zum einen hab ich momentan noch Semesterferien und von daher viel Zeit, zum zweiten läuft es grad irgendwie und zum dritten will ich mit Oronêl auch schnell wieder auf Dunland raus und andere Charaktere treffen^^


Listen to the wind blow, watch the sun rise
Running in the shadows, damn your love, damn your lies

Fine

  • Moderator
  • Ritter Gondors
  • ***
  • Beiträge: 1.864
  • Ich hab da ein ganz mieses Gefühl bei der Sache...
Re: Feedback zu Oronêl, Edrahil, Hilgorn
« Antwort #22 am: 14. Sep 2016, 21:57 »
Also, bei Interesse.... den Post, den ich meinte, findest du hier (Die Stelle mit Irwyne ist im letzten Drittel).

Das mit Oronêls beruhigender Gegenwart leuchtet ein, gut erklärt. Dann wollen wir mal sehen wie es mit Amrothos' Zustand weitergeht :)

Eandril

  • Moderator
  • Turmwache
  • ***
  • Beiträge: 1.968
  • You're just second hand news
Re: Feedback zu Oronêl, Edrahil, Hilgorn
« Antwort #23 am: 14. Sep 2016, 22:08 »
Äh... kannst du ungefähr berechnen, wann dein Post spielt, vor allem im Verhältnis zu Oronêl in Dunland. Vielleicht passiert an dem Abend ja etwas bedrohliches in Dunland ;)

Listen to the wind blow, watch the sun rise
Running in the shadows, damn your love, damn your lies

Fine

  • Moderator
  • Ritter Gondors
  • ***
  • Beiträge: 1.864
  • Ich hab da ein ganz mieses Gefühl bei der Sache...
Re: Feedback zu Oronêl, Edrahil, Hilgorn
« Antwort #24 am: 14. Sep 2016, 22:22 »
Klar kann ich.
Das Heer der Rohirrim und Elben erreichte die Ebene von Celebrant am 29. Juni und blieb dort einen Tag (d.h. Irwynes Traum findet in der Nacht vom 29. auf den 30. statt).

Oronêl ist seit dem 7. Juni in Dunland, du hättest also noch etwas Zeit. (Je nachdem wie lange es gedauert hat, Amrothos aufzuspüren).

Eandril

  • Moderator
  • Turmwache
  • ***
  • Beiträge: 1.968
  • You're just second hand news
Re: Feedback zu Oronêl, Edrahil, Hilgorn
« Antwort #25 am: 14. Sep 2016, 22:45 »
Mal schauen, vielleicht editiere ich meine einen Post nochmal und lege das Gottesurteil auf den Tag...
Es sei denn - wie weit ist die Fornost-Story in der Zeit fortgeschritten?

Listen to the wind blow, watch the sun rise
Running in the shadows, damn your love, damn your lies

Fine

  • Moderator
  • Ritter Gondors
  • ***
  • Beiträge: 1.864
  • Ich hab da ein ganz mieses Gefühl bei der Sache...
Re: Feedback zu Oronêl, Edrahil, Hilgorn
« Antwort #26 am: 14. Sep 2016, 22:53 »
Fornost findet erst im Juli statt, Gandalf und Co. kommen erst am 10. Juli in die Stadt. Dort ist es jetzt ungefähr der 15. Juli.

Eandril

  • Moderator
  • Turmwache
  • ***
  • Beiträge: 1.968
  • You're just second hand news
Re: Feedback zu Oronêl, Edrahil, Hilgorn
« Antwort #27 am: 14. Sep 2016, 23:04 »
Hm, dann mache ich das vielleicht tatsächlich so dass ich den Kampf ein bisschen nach hinten verlege... kann ja schlecht schon am 1. Juli in Fornost ankommen, bevor die eigentliche Story da losgeht^^

Listen to the wind blow, watch the sun rise
Running in the shadows, damn your love, damn your lies

Fine

  • Moderator
  • Ritter Gondors
  • ***
  • Beiträge: 1.864
  • Ich hab da ein ganz mieses Gefühl bei der Sache...
Re: Feedback zu Oronêl, Edrahil, Hilgorn
« Antwort #28 am: 14. Sep 2016, 23:07 »
Mach das ganz wie es dir passt :) Oronêl kann ja immer problemlos zwischendrin eine Pause einlegen, zum Beispiel in Bruchtal. Das klappt schon.

Fine

  • Moderator
  • Ritter Gondors
  • ***
  • Beiträge: 1.864
  • Ich hab da ein ganz mieses Gefühl bei der Sache...
Re: Feedback zu Oronêl
« Antwort #29 am: 19. Sep 2016, 15:19 »
Doch mit einem Mal veränderten sich die Bilder, und er sah wie drei Elben, die ihm merkwürdig bekannt vorkamen, gegen eine Gruppe Orks kämpften. Es musste lange her sein, denn Sonne und Mond waren am Himmel nicht zu sehen, und die Sterne leuchteten heller als Oronêl je gesehen hatte. Für einen Moment stand Oronêl in einer Höhle, in der sich ein Grabstein mit Runen darauf erhob, doch bevor er lesen konnte was dort geschrieben stand, wechselte der Traum erneut und er befand sich hoch im Gebirge auf einem verschneiten Pass. Über den Pass gingen drei in dicke Pelze gehüllte Gestalten, zwei Elben und ein Menschenmädchen. Oronêl fühlte sein Herz schneller schlagen, als er Irwyne und Antien erkannte, doch bevor er den Mund öffnen konnte um nach ihnen zu rufen, wandte sein Blick sich nach Westen und zog über den Rand der Berge hinaus, über ein hügliges Land bis zu einer großen Stadt aus weißem Stein, die zum Teil in Trümmern lag. In der Stadt bewegten sich viele kleine Gestalten, und auf dem höchsten Turm wehte ein sternenbesetztes Banner. Doch von Norden näherte sich eine Dunkelheit die drohte, die weiße Stadt zu umschlingen.

Na dann versuche ich mich mal an einer Traumdeutung:
- Ich nehme an, die drei Elben am Anfang sind Oronêls Vorfahren Lenwe, Malgalad und Denethor, die in der Szene zum ersten Mal auf Orks treffen?
- Die nächste Stelle ist die schwerste. Ein Grab mit Runen darauf klingt nach Zwergen oder Rohirrim, vielleicht eine Anspielung auf Elfhelms Tod?
- Die Stelle hoch im Gebirge ist natürlich offensichtlich, schön dass du auf meinen Text eingehst :)
- Und das Ende mit Fornost deutet ja Radagast selbst. Auch sehr schön.

"Ein Arm aus Eisen..."

Mit Anbaug hast du meiner Meinung nach einen spannenden und markanten Gegenspieler geschaffen von dem ich erwarte, dass Oronêl ihm noch mindestens einmal begegnet. Sehr gut! :)

"Meine lieben Elben, ihr habt euch besser geschlagen als ich für möglich gehalten hatte.

Kommt mir sehr bekannt vor, hat Gandalf mal etwas in der Art zu den Hobbits gesagt?

"Wie habt ihr uns gefunden? Und wie seid ihr aus Lórien entkommen?", fragte Oronêl.

"Ich habe diese Pferde hier in Tharbad überredet, ihre bisherigen Herren zu verlassen und mit mir zu kommen."

"Ich habe seinen Geist fürs erste auf Wanderschaft geschickt.", erklärte Radagast und erhob sich langsam.

Da haben sich noch ein paar kleine Fehler eingeschlichen.



Ich hatte überlegt, noch Irwynes Ankunft in Bruchtal zu schreiben, soll ich Radagast und die beiden Menschen dabei einbauen? Kommt Oronêl denn nun überhaupt nach Imladris oder willst du direkt nach Fornost?

Eandril

  • Moderator
  • Turmwache
  • ***
  • Beiträge: 1.968
  • You're just second hand news
Re: Feedback zu Oronêl, Edrahil, Hilgorn
« Antwort #30 am: 19. Sep 2016, 16:04 »
Bis auf den zweiten Teil hast du richtig den Traum richtig gedeutet. Den Teil konntest du allerdings gar nicht richtig deuten, der ist mit Absicht noch so rätselhaft.
Wann ich das einbaue weiß ich noch nicht, dauert aber wahrscheinlich noch ein bisschen. Hat jedenfalls mit dem direkt vorangegangenen Teil zu tun ;)

Und was Angbaug angeht: Freut mich, dass er dir gefällt, der wird mit Sicherheit noch den ein oder anderen Auftritt haben.
"Meine lieben Elben, ihr habt euch besser geschlagen als ich für möglich gehalten hatte.

Kommt mir sehr bekannt vor, hat Gandalf mal etwas in der Art zu den Hobbits gesagt?
Das kann gut sein, ich habe mich da ein bisschen von Gandalfs "Jargon" inspirieren lassen. Ich fand es sinnvoll, dass Radagast zumindest ein bisschen ähnlich "väterlich" spricht wie Gandalf.

Ich hatte überlegt, noch Irwynes Ankunft in Bruchtal zu schreiben, soll ich Radagast und die beiden Menschen dabei einbauen? Kommt Oronêl denn nun überhaupt nach Imladris oder willst du direkt nach Fornost?
Da muss ich noch ein bisschen die zeitliche Abfolge auf die Reihe kriegen - wenn ich richtig gerechnet sind Oronêl und co. in der Nacht vom 29. auf den 30. Juli (parallel zu Irwynes Traum) aus Dunland geflohen. Am Abend des 3. Juli war das bislang letzte Treffen mit Forath, folglich spielte mein letzter Post mit Radagast am am Morgen des 10. oder 11. Juli. Oronêl und Orophin sollten jetzt auf jeden Fall noch bis zum 16. in Dunland warten, weil ich ja noch auf Cirdan mit Eddy warten wollte.
Radagast und co. dürften vielleicht um den 20. Juli herum in Bruchtal eintreffen, Oronêl folglich frühestens am 25. Juli. Ich weiß ja nicht was bis dahin in Fornost gelaufen ist.

Listen to the wind blow, watch the sun rise
Running in the shadows, damn your love, damn your lies

--Cirdan--

  • RPG Team
  • Lehenfürst
  • ***
  • Beiträge: 2.300
  • Beiträge: 2.217
Re: Feedback zu Oronêl, Edrahil, Hilgorn
« Antwort #31 am: 23. Sep 2016, 11:34 »
Spricht Forath eine Sprache der Elben? Oder wie konnten sich Forath und Orophin unterhalten? 8-)

Eandril

  • Moderator
  • Turmwache
  • ***
  • Beiträge: 1.968
  • You're just second hand news
Re: Feedback zu Oronêl, Edrahil, Hilgorn
« Antwort #32 am: 23. Sep 2016, 11:50 »
Ich hatte gerade einen ganz schlauen Post von wegen "Hä, Westron natürlich..." geschrieben, bis mir dann aufgefallen ist dass du Orophin und nicht Oronêl meintest.

Tja, äh... geht eigentlich nicht, oder? Aber Orophin ist ja damals bis nach Dunharg gereist und dann mit der Gruppe wieder nach Norden, von der zumindest Irwyne kein elbisch sprechen konnte. Außerdem ist er dann nach Aldburg gegangen und hat dort eine Zeit verbracht, also wäre es doch vorstellbar dass er inzwischen (Haldir hat damals auch nur gesagt, dass seine Brüder die Gemeinsame Sprache kaum und nicht überhaupt nicht verstehen) genug aufgeschnappt hat um sich mit Forath einigermaßen verständigen zu können. Vielleicht hat Forath ja auch irgendwo ein paar Brocken Sindarin aufgeschnappt, denn wie gesagt - er ist ein merkwürdiger Dunländer, und ich habe noch längst nicht alles über ihn geschrieben ;)

Listen to the wind blow, watch the sun rise
Running in the shadows, damn your love, damn your lies

--Cirdan--

  • RPG Team
  • Lehenfürst
  • ***
  • Beiträge: 2.300
  • Beiträge: 2.217
Re: Feedback zu Oronêl, Edrahil, Hilgorn
« Antwort #33 am: 23. Sep 2016, 12:03 »
naaa guuut... :P.

Fine

  • Moderator
  • Ritter Gondors
  • ***
  • Beiträge: 1.864
  • Ich hab da ein ganz mieses Gefühl bei der Sache...
Re: Feedback zu Oronêl, Edrahil, Hilgorn
« Antwort #34 am: 28. Sep 2016, 10:52 »
Mal eine Runde Feedback zu Hilgorn:

Also mich freut es dass du alle vier Charaktere aktiv weiterschreibst! :)
Hilgorns aktuelles "Familiendrama" kam quasi aus dem Nichts, auch wenn deine Wiki-Aktivität bereits zumindest die Schauplätze "geforeshadowed" hat ;)

Mir gefällt die Dynamik gut, die du dort hast entstehen lassen. Allerdings wundert es mich, dass die Bewohner Tugobels und Tincars nicht in die sichereren Festungen Dol Amroth oder Lontirost geflohen sind als die Heere Mordors den Gilrain überschritten. Abgesehen davon erscheint mir gerade Imradons Verhalten sehr passend zu seinem Charakter, der Pakt mit Mordor passt zu ihm, auch wenn er mich überrascht hat (das ist immer gut wenn mich eine Wendung überrascht, solche Texte lese ich am liebsten!)

Nun stehen wir ja gerade an einem Cliffhanger und die Spannung wie es weitergeht ist selbstverständlich extrem hoch. Ich denke, es gibt zwei Möglichkeiten, wie das Ganze ausgehen könnte, denke aber dass Hilgorn vor einem der entscheidenden Momente seines Lebens steht. Sehr aufregend! :)

Eandril

  • Moderator
  • Turmwache
  • ***
  • Beiträge: 1.968
  • You're just second hand news
Re: Feedback zu Oronêl, Edrahil, Hilgorn
« Antwort #35 am: 28. Sep 2016, 11:03 »
Ja, "Familiendrama" trifft es schon ganz gut [ugly] Die ganze Angelegenheit ist eben auch eher eine persönliche für Hilgorn - sie ist quasi zu klein um eine wirklich wichtige Rolle im großen Rahmen des RPG zu spielen, ist für ihn als Charakter aber natürlich wichtig.

Freut mich jedenfalls, dass es dir gefällt. (Und ich hoffe, ich bin da teilweise nicht zu kitschig geworden^^)

Listen to the wind blow, watch the sun rise
Running in the shadows, damn your love, damn your lies

Eandril

  • Moderator
  • Turmwache
  • ***
  • Beiträge: 1.968
  • You're just second hand news
Re: Feedback zu Oronêl, Edrahil, Hilgorn
« Antwort #36 am: 21. Jan 2017, 11:38 »
Jetzt muss ich doch mal wieder um Feedback betteln, und zwar zu den neuesten Ereignissen in Carn Dûm. (Hier) Also, falls dazu jemand etwas detailliertere Feedback zu hat - welche Stellen gefielen besonders gut, welche weniger (und warum) - würde ich mich sehr freuen ;)

Listen to the wind blow, watch the sun rise
Running in the shadows, damn your love, damn your lies

Fine

  • Moderator
  • Ritter Gondors
  • ***
  • Beiträge: 1.864
  • Ich hab da ein ganz mieses Gefühl bei der Sache...
Re: Feedback zu Oronêl, Edrahil, Hilgorn
« Antwort #37 am: 25. Jan 2017, 10:42 »
Da ich direkt involviert war kann ich natürlich nur Feedback aus einem sehr nahen Blickwinkel geben. Und einiges hast du im Chat ja auch schon bekommen.

Mir hat der Post durchweg sehr gut gefallen. Es fing schon spannend damit an, wie der Weg ins Innere der Festung und zur Konfrontation mit Laedor gestaltet wurde. Ich konnte mir sehr gut bildlich vorstellen, wie die Elben ungesehen durch den kleinen Eingang ins Innere kommen und sich dann durch die verzweigten, dunklen Gänge kämpfen. Auch der Grund für die Aufteilung der Gruppe ist schlüssig. Oronêls Duell mit Laedor spiegelt sehr schön seine bisherigen Konfrontationen mit seinem Erzfeind, was das Ende natürlich umso befriedigender macht. Es ist erfrischend zu sehen dass der Bösewichtig tatsächlich am Ende bekommt, was er verdient, und du es vermieden hast, ihn im Moment seines Todes wieder auf die gute Seite wechseln zu lassen. Laedor war am Ende durch und durch böse, und hat das, was Mathan mit ihm angestellt hat, verdient - sehr gut übrigens, wie du das quasi Off-Screen geschehen hast lassen. Für Oronêl ist dieser Post ein prägendes und einschneidendes Erlebnis, das sich, wie man in Angmar bereits sehen kann, auch auf seine Charakterentwicklung auswirkt, was mir gut gefällt. Und obwohl ich so eine Ahnung habe bin ich trotzdem noch gespannt darauf, was Laedor Mithrellas wohl angetan haben könnte; die Zukunft Oronêls bleibt auf jeden Fall interessant.

Weiter so :)

Curanthor

  • Gefährte der Gemeinschaft
  • **
  • Beiträge: 403
  • RPG-Freak
Re: Feedback zu Oronêl, Edrahil, Hilgorn
« Antwort #38 am: 30. Jan 2017, 19:30 »
Hier mein (generelles) Feedback für den alten grießgram ( [ugly]) Oronêl:

Vom Steckbrief her:

Das Aussehen finde ich ein klein wenig kurz, vielleicht die Gesichtszüge etwas erwähnen, mindestens die Form. Oder einfach das typisch, elbische 0815-Schönling-Gesicht?  :P
Außerdem würde ich gern wissen wie viel er wiegt und die genaue Größe, das spielt ja auch eine Rolle, wenn er kämpft. ^^
(Da du sagtest, im Wiki ist es aktueller lasse ich den Punkt mit der Kleidung weg.)
Alles in allem fehlt mir ein bisschen das "auf den ersten Blick"-Bild, dass im Kopf beim Lesen aufploppt


Den Charakter behälts du im Inplay gut bei, seine Art sich für Dinge die Schuld zu geben nervt etwas, da ich persönlich Schuldzuweisungen nicht leiden kann, aber es unterstreicht seine Persönlchkeit. In den letzten Posts hat er etwas mürrisch gewirkt, war das beabsichtigt? Eigentlich ist er ja sehr freundlich und herzensgut was er z.B. mit einigen guten Gesprächen zeigt (z.B. mit Kerry) . Das könnest du ja noch ergänzen. :)

Seine Fähigkeiten sind ausgeglichen und spielst du auch gut aus. Da gibt es nichts dran auszusetzen. ^^

Die Geschichte ist schlüssig und wirkt überlegt, dabei muss ich zugeben, dass ich nicht komplett alles gelesen habe :P

Zum RPG selbst:

Mir gefällt, wie du ihn schreibst, es liest sich einfach. Trotzdem kommt er an manchen Stellen etwas verkühlt rüber oder sogar mürrisch. Jetzt in Lindon legt sich das aber wieder. Dabei hat mir der Teil in und von Aldburg ausgehend gut gefallen, auch wenn da eine längere Schreibpause dazwischen war. Fornost und Carn Dûm sind Stationen, in denen Oronêl auch einen Schritt in der Charakterentwicklung gemacht hat. Mit dem Kampf und Tod von Laedor z.B. wurde ja ein größeres Kapitel geschlossen. Das hast du auch gut beschrieben, der Kampf der alten Widersacher und das Laedor am Ende nichts als böses Zeug im Kopf hatte. Auch, dass du Mathan die Tötung überlassen hast, was ich übrigens gut getroffen fand, war ein großer Pluspunkt (alleine weil's mein Charakter ist ^^) weil es bedeutet, dass Oronêl ihn besiegt hat und nichts mehr mit ihm zu tun hat. Da sind ein paar Finger wirklich ein geringer Preis. Einzig das, was Laedor mit seiner Tochter getan haben sollte, finde ich etwas komisch, aber das klärt sich noch hoffentlich. Positiv finde ich auch immer wieder kleine Einblicke in seiner Vergangenheit, die sich gelegentlich finden, sowie die Bindung nach Dol Amroth.

Fazit: Ein Charakter mit Tiefgang, in dem ich mich manchmal sehr gut hineinversetzen kann. Schreibtechnisch liegen deine Stärken in der Nähe zum Charakter und seiner Gefühlswelt, zumindest bei Oronêl, bei deinen anderen Charakteren habe ich mich nicht gut genug eingelesen (obwohl Narissa auch eine Sache für sich ist ^^). Wirklich auf Fehler geachtet habe ich eigentlich nicht, gefunden habe ich i.d.R. auch keine, meist nur Flüchtigkeitsfehler, was aber nur natürlich ist. Womit du dich manchmal etwas schwer tust sind Beschreibungen von anderen Charakteren, aber eher selten. ^^

Edit: Ein Lob noch, wie du Laedor geschrieben hast. Ein sehr unbeliebter und gut geschrieber Bösewicht. Schön, dass das Thema abgeschlossen ist  ;)
Zitat aus dem Chat: "Äääändril hat Laedor gut geschrieben"

Lg Curanthor
« Letzte Änderung: 31. Jan 2017, 19:56 von Curanthor »

Fine

  • Moderator
  • Ritter Gondors
  • ***
  • Beiträge: 1.864
  • Ich hab da ein ganz mieses Gefühl bei der Sache...
Re: Feedback zu Oronêl, Edrahil, Hilgorn
« Antwort #39 am: 17. Sep 2017, 16:23 »
Da es keinen Thread für Milva gibt, mache ich das jetzt mal hier.

Milva ist für mich der Charakter, der mich von deinen fünfen am meisten überrascht, auf gute Art und Weise. Die anderen vier glaube ich halbwegs verstanden zu haben, aber Milva ist mir teilweise noch ein Rätsel. Klar ist mir zwar schon, was sie in der Hauptstadt Rhûns macht, wie sie dort hingekommen ist, und weshalb sie tut, was sie jetzt gerade tut - das wird alles immer wunderbar in deinen Posts erklärt. Aber sie hat auch etwas Unberechenbares an sich, das ich irgendwie erfrischend finde und das dazu führt, dass sie sich öfters nicht so verhält, wie ich es erwarten würde. Hinterher ergibt das aber dann eigentlich immer Sinn.

Ich finde es sehr gelungen, wie du die angestaubten Strukturen in Rhûn aufgreifst und in einen besseren Kontext zu unseren Plänen und den gleichzeitig laufenden Ereignissen bringst. Stichwort Schwarze Rose und Haus Dorwinion. Gleichzeitig ruhst du dich aber nicht einfach auf Etabliertem aus, sondern bringst genug Kreativität für eine ganze Riege eigener Charaktere und Schauplätze mit (Haus Bozhidar und Konsorten), die auch alle einen sinnvollen Beitrag zur Story liefern.

Was mir ebenfalls sehr gut gefällt, ist dein Ideenreichtum und deine Pläne, von denen ich in Milvas Fall zwar schon einige kenne, diese aber richtig gut finde. Ich merke gerade jetzt, wo ich mit Córiel eine Storyline ganz alleine angehe, dass ich eigentlich in allen anderen SLs stark von deinen Ideen und Plänen abhängig gewesen bin beziehungsweise diese oft einfach abnicken konnte und mich daran entlanghangeln konnte, da sie bereits so gut ausformuliert und strukturiert waren, und schlicht gesagt, einfach eine gute Geschichte erzählt haben. Das ist auch einer der Gründe dafür, dass Valion sich jetzt erstmal seiner Nebenquest widmet. Natürlich soll das nicht heißen, dass ich nicht mehr offen für deine Ideen und Pläne bin, ganz im Gegenteil, aber ich will dir auch nicht das Gefühl geben, dass du immer derjenige bist, der sich alles überlegen muss.

Ich finde Milva wirklich sympathisch und freue mich auf noch ganz viele Posts mit ihr. Und ich hoffe, dass sie nicht irgendwann so enden wird, wie ihre Vorlage... ;)

Fine

  • Moderator
  • Ritter Gondors
  • ***
  • Beiträge: 1.864
  • Ich hab da ein ganz mieses Gefühl bei der Sache...
Re: Feedback zu Oronêl, Edrahil, Hilgorn
« Antwort #40 am: 3. Feb 2018, 12:23 »
Jetzt, da sich Valions und Hilgorns Wege getrennt haben und ich nicht schon immer im Voraus ganz genau weiß, was passieren wird, bin ich umso gespannter, wie es Hilgorn im erneut aufflammenden Krieg an der Front gegen Mordor ergehen wird (okay, eine Sache weiß ich schon, aber vieles ist noch unklar ^^). Die erneute Schlacht um Linhir hast du deutlich früher ausbrechen lassen, als ich erwartet hatte, und Verdandi muss sich jetzt ganz schön beeilen um noch mitzumachen (@Curry ;) ), mal sehen, ob Hilgorn den Angriff in den Griff bekommt und was sich da auf ihn zubewegt - ob es nur Orks sind, mit denen er ja früher auch schon Probleme hatte, oder vielleicht sogar mehr als das.

Wie auch bei Narissa gibt es bei Hilgorn ein Ereignis, das noch in der Zukunft liegt, aber sehr wahrscheinlich irgendwann passieren wird, nämlich

Abgesehen davon möchte ich mal lobend erwähnen, dass Hilgorn meiner Meinung nach der Charakter ist, mit dem man sich am einfachsten identifzieren kann. Oronêl ist ein Elb, Narissa hat einen an der Klatsche, und Edrahil ist zu alt. Milva hat einfach nur das falsche Geschlecht, sonst stünde sie mit Hilgorn auf derselben Stufe. Hilgorn hingegen ist ein Mann, der oft an sich zweifelt, aber in den entscheidenen Momenten entweder die Stärke in sich findet, um weiterzumachen, oder sich auf seine Freunde und Verbündeten verlassen kann. Er ist nicht perfekt, und das macht ihn zu einem sehr guten Charakter. Er macht Fehler und muss mit den Konsequenzen zurecht kommen. Die Liebe zu Faniel prägt ihn und leitet seine Entscheidungen, und gleichzeitig steht für ihn als Heerführer viel mehr als nur das Schicksal seiner eigenen Familie auf dem Spiel. Es ist eine für mich äußerst spannende Gratwanderung, Hilgorn auf dem Weg in die Schlacht um Linhir zu beobachten, wo Entscheidungen und Taten gravierende Auswirkungen haben können...