9. Dez 2018, 20:30 Hallo Gast.
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge. Hierbei werden gemäß Datenschutzerklärung Benutzername und Passwort verschlüsselt für die gewählte Dauer in einem Cookie abgelegt.


Select Boards:
 
Language:
 


Autor Thema: Balance-Diskussion: Angmar  (Gelesen 13836 mal)

Lord-Alex

  • Elbischer Pilger
  • **
  • Beiträge: 150
Balance-Diskussion: Angmar
« am: 22. Jul 2012, 13:41 »
Balance-Diskussion: Angmar


Dies ist der Balance-Diskussions Thread für das Volk Angmar


In diesem Thread könnt ihr eure Vorschläge zum Volk Angmar mit dem Rest der Community diskutieren.
Eine Liste der Richtlinien zur Balance-Diskussion findet ihr hier.
Bisher angebrachte Änderungspunkte zur Balance in Edain-Mod 2 findet ihr in diesem Thread

Dieses Forum unterliegt strenger Moderation, Spam oder Regelverstöße werden konsequent und kommentarlos gelöscht. Damit wollen wir ein angenehmes Diskussionsklima für jene ermöglichen, die sich konstruktiv einbringen wollen.



Viel Spaß bei der Diskussion wünscht euch euer Edain-Team.







Hwaldars "Knochenbrecher" können noch immer mitten in Armeen eingesetzt werden (wenns ein Bug ist, tut's mir leid) und sind dadurch einfach unaufhaltsam.
Ich persönlich finde den Summon für einen EG-Helden sowieso wesentlich zu stark, ich wäre für 2-3 Battalione und nicht 4. Oder deutlich kürzere Aufenthaltsdauer.
« Letzte Änderung: 26. Jul 2012, 17:57 von Whale Sharku »

Ealendril

  • Edain-Gründer
  • Bewahrer des roten Buches
  • *****
  • Beiträge: 19.698
Balance-Diskussion: Angmar
« Antwort #1 am: 22. Jul 2012, 13:50 »
Summons in Truppen reinsetzen wurde nur fürs Spellbook deaktiviert. Das wurde in dem zuständigem Update ausführlich erklärt.

|Decoutan

  • Gefährte der Gemeinschaft
  • **
  • Beiträge: 416
  • Admire my Skills
Re:Balance-Diskussion: Angmar
« Antwort #2 am: 4. Aug 2012, 14:11 »
Ich schlage vor Hwaldars Umwerfen zu nehmen.
Dann sollte seine Führerschaft nur noch für Zuchtmeister Batalione gelten.
Seine Führerschaft sollte auf +40% angriff gesenkt werden,
sonst werden die Numenorer nicht nötig.
Seine lvl 7 Fähigkeit muss hart geschwächt werden.
Die Knochenbrecher machen Festungen kaputt mit Hwaldar,und zwar ohne Belagerung.
Also Umwerfern der Knochenbrecher nehmen,
Schaden stark senken,und sie können nicht mehr in der feindlichen Armee gerufen werden.

The Dark Ruler

  • Held von Helms Klamm
  • ***
  • Beiträge: 1.265
  • Road to hell is paved with good intentions
Re:Balance-Diskussion: Angmar
« Antwort #3 am: 4. Aug 2012, 16:26 »
Ich schlage vor Hwaldars Umwerfen zu nehmen.
Dann sollte seine Führerschaft nur noch für Zuchtmeister Batalione gelten.
Seine Führerschaft sollte auf +40% angriff gesenkt werden,
sonst werden die Numenorer nicht nötig.
Seine lvl 7 Fähigkeit muss hart geschwächt werden.
Die Knochenbrecher machen Festungen kaputt mit Hwaldar,und zwar ohne Belagerung.
Also Umwerfern der Knochenbrecher nehmen,
Schaden stark senken,und sie können nicht mehr in der feindlichen Armee gerufen werden.

Entfern iihn doch gleich ganz?
Denn so geschwächt kann man ihn gleich in die Tonne kloppen.  [ugly]

Das Umwerfen ist so ne Sache... ich wär dafür es beim 'Heiligtum des HK' als Bonus einzubauen.
Sein Angriff noch weiter senken? Der 40% Boost ist atm eh schon a) nur beim Angriff und kleiner als vergleichbare Führerschaften. Und auf was wirkt Hwaldar denn noch? Carn Dûm? Wölfe? Ich glaube, das ist doch schon längst behoben worden.

Das Reinsetzen in die Truppen ist ein Fehler. Der wird wohl auch behoben. Das Umwerfen der Knochenbrecher ist deren Konzeption. Knochenbruch = Keine Standfestigkeit = Umwurf
Ihr Gebäudeschaden ist außerdem auch meiner Ansicht nach nicht zu hoch.
Leg dich nicht mit Idioten an. Sie ziehen dich auf ihr Niveau herunter und schlagen dich dann mit ihrer Erfahrung.

-DGS-

  • Beschützer des verbotenen Weihers
  • ***
  • Beiträge: 1.592
  • Es muss immer einen Bösen geben
Re:Balance-Diskussion: Angmar
« Antwort #4 am: 4. Aug 2012, 17:21 »
Zitat
Entfern iihn doch gleich ganz?

Er ist derzeit einer der stärksten Helden überhaupt für seinen Preis ich würde ihn sogar noch für ca 2500 gold kaufen ohne das er fernkämpfer ist und das will was heißen.

mfg
Tipps zu Edain:

1. Erfahrung ist extrem wertvoll, umso mehr man spielt umso stärker wird man.
2. Die schwächen eines Matchups zu kennen führt häufig zum Sieg.
3. Kein Gold anhäufen, dauerhaft Truppen und Gebäude bauen
4. Solange man nicht angegriffen wird, durchgehend Gehöfte bauen.
5. Gameplayschwächen ausnutzen führt, solange sie nicht gefixt sind zu einem gewaltigen Vorteil(Reiter gegen Gebäude)
6. Sicheren Schaden zu machen ist besser als Risiko einzugehen.

Noch Fragen:PM

Chu'unthor

  • Globaler Moderator
  • Hüter von Anduril
  • ***
  • Beiträge: 3.501
  • Never ever cut a deal with a dragon.
Re:Balance-Diskussion: Angmar
« Antwort #5 am: 4. Aug 2012, 17:34 »
Auch der 5er Skill mit den Hügelmenschen auf Helden ist immernoch völlig OP - er macht extrem viel Schaden, hält den Helden auf der Stelle fest und ist nicht konterbar - in den meisten Fällen ist das ein sicherer Kill.
Er bedeckt derzeit einfach zu viele Aufgabengebiete gleichzeitig, und das auch noch gut - Heldenkiller (Umwerfen und 5er), Massen- und Gebäudevernichter (Knochenbrecher, Umwerfen, 10er) und Supporter (Führerschaft, Umwerfen, 10er).
Man merkt den Unterschied erheblichst, ob er grade da ist oder nicht.
Bin mir grade auch nichtmal sicher, ob die Führerschaft wirklich nur noch auf Hügelmenschen wirkt... ich meine, das war mal gefordert, aber obs auch geschehen ist, weiß ich grade nicht.
Erst denken, dann posten.



|Decoutan

  • Gefährte der Gemeinschaft
  • **
  • Beiträge: 416
  • Admire my Skills
Re:Balance-Diskussion: Angmar
« Antwort #6 am: 4. Aug 2012, 19:15 »
Dark Ruler ich habe langsam das Gefühl dass du ein Sp Spieler bist.
Du stellst dich immer gg Schwächungen einiger starken Sachen,
und begründest das meist nur mit"er ist meiner Meinung nach nicht zu stark".
Inwiefern ist es denn nicht zu stark,dass ein einfach 1100 Held so viele Aufgabengebiete bedeckt,und dann auch noch gut.
Sag mir doch einfach mal was daran nicht Op ist,wenn er einen 4000er Helden mit seinem 5 er killt.
Oder seine Knochenbrecher alle deine Einheiten zerlegen,und davor auch noch deine Belagerung.

Bei seiner Führerschaft bin ich mir sicher,dass sie für alle wirkt.
Ich habe das erst in einem der letzten Spiele gemerkt.
Deswegen heißt es auch oft"Ja geh auf das,bau viel davon,aber bau auf jeden Fall noch Hwaldar..."

Die Hügelmenschen der 5er Fähigkeit,sollen angreifbar sein.
Ich glaue ich habe vergessen das in meinem 1. Post zu erwähnen.

-Dark Angel-

  • Seher der Elben
  • **
  • Beiträge: 842
Re:Balance-Diskussion: Angmar
« Antwort #7 am: 4. Aug 2012, 20:26 »
Ich finde Hwaldar zwar stark, an der Grenze zu Op aber so stark wäre er auch nicht.Meines Wissens nach sind die 5er Hügelmenschen durchaus angreifbar, letztes mal auf ich den Spell auf einen Helden in einer Lorienarmee wirkte schien er nahezu nutzlos zu verpuffen.Auch muss man bedenken dass Hwaldar trotz umwerfen gerne mal gg Helden stirbt, einen Preis für über 1800 würde ich also keines falls für angemessen halten.Zusätzlich ist er eig Angmars einziger EGH, außer man baut auf Wolfsgrube und holt Drauglin.Die Knochbrecher sind stark, vor allem gegen Elite und Helden, aber das ist wohl ihr Aufgabengebiet.Den Gebäudeschaden kann ich nicht beurteilen, den 10er mit dem Ressgebäude niederreißen kann man zwar als Op ansehen doch in der Praxis benutze ich ihn selten und Hwaldar muss erstmal lv 10 sein, da ist mir der Verlust eines Gasthauses meistens egal, da ist das spiel oft eh entschieden.

mfg -Dark Angel-

|Decoutan

  • Gefährte der Gemeinschaft
  • **
  • Beiträge: 416
  • Admire my Skills
Re:Balance-Diskussion: Angmar
« Antwort #8 am: 4. Aug 2012, 20:48 »
Die 5er Hügelmenschen sind nicht angreifbar.
Die sterben nur,wenn du glück hast,und deine Bogis,schwerter oder was weiß ich keinen Befehl erhalten haben und sie von sich aus angreifen.
Und das das der Fall im Kampf ist kannst du vergessen.

Auch muss man bedenken dass Hwaldar trotz umwerfen gerne mal gg Helden stirbt

Was ist das für ne Aussage?  :D
Ein 400er Held kann auch bei einem einzigen Ork sterben.
Und das Umwerfen Op ist sollte man eigentlich wissen.
Das macht ihn sehr stark,und im normal Fall schafft er es mindestens 1 mal einen Helden umzuwerfen,und dann ist die Sache für den Helden aus.

einen Preis für über 1800 würde ich also keines falls für angemessen halten.

Würdest du ,
aber Fakt ist,dass er bei weitem zu stark ist,und dass er sich eigentlich dank seiner Führerschaft immer lohnt.

Zusätzlich ist er eig Angmars einziger EGH, außer man baut auf Wolfsgrube und holt Drauglin.

du sagst ja sogar selbst,dass er nicht der einzige ist..
Und ein Volk kann auch mit nur einem auskommen.
Abgesehen davon,dürfte er Op sein weil er Angmars einziger Eg ist? o.O

Die Knochbrecher sind stark, vor allem gegen Elite und Helden, aber das ist wohl ihr Aufgabengebiet.Den Gebäudeschaden kann ich nicht beurteilen

Die Knochenbrecher..Ja du kannst jeder Einheit 10 Aufgabengebiete geben...
Und du würdest es mit der Aussage verteidigen,dass das wohl ihre Aufgabengebiete sind?Ziemlich schwach...
selbst wenn sie nur so stark wie Gundabad Orks wären,
aber umwerfen,wären sie Op...
Wenn einen Helden 3 davon angreifen kannst du schonmal davon ausgehen,dass er dauerhaft am Boden gehalten wird..
Ihr Standard Schaden ist auch noch sehr Hoch und selbst halten sie noch ziemlich viel aus.
Ihr Gebäude Schaden ist so hoch,dass man mit ihnen Festungen einreißen kann,wenn sie nicht gerade dauerhaft angegriffen werden.

den 10er mit dem Ressgebäude niederreißen kann man zwar als Op ansehen doch in der Praxis benutze ich ihn selten und Hwaldar muss erstmal lv 10 sein, da ist mir der Verlust eines Gasthauses meistens egal, da ist das spiel oft eh entschieden.

Der 10er ist ok.
(Man verliert außerdem Gehöfte und keine Gasthäuser  :P)


Ich bitte euch doch mal richtige Argumente zu bringen..
Sowas wie "das ist mMn nicht zu stark.." hilft 0.
Und sollte es mal vom team gelesen werden,
sieht es auch noch so aus,als wäre er wirklich nicht zu stark.
Und wenn ihr dann ein Argument habt,dann begründet es doch richtig..


-Dark Angel-

  • Seher der Elben
  • **
  • Beiträge: 842
Re:Balance-Diskussion: Angmar
« Antwort #9 am: 4. Aug 2012, 21:54 »
Zitat
Zitat einfügen
Die 5er Hügelmenschen sind nicht angreifbar.
Die sterben nur,wenn du glück hast,und deine Bogis,schwerter oder was weiß ich keinen Befehl erhalten haben und sie von sich aus angreifen.
Und das das der Fall im Kampf ist kannst du vergessen.

Einfache Lösung: => man macht sie anvisierbar

Zitat
Abgesehen davon,dürfte er Op sein weil er Angmars einziger Eg ist? o.O

Nein das nicht, aber ihn zu verteuern dass er im EG/ frühen Mg nicht verfügbar ist fände ich unschön.Immerhin soll er der Anführer der Hügelmesnchen sein un die sind Angmars EG/Mg Truppe.

Zitat
Die Knochenbrecher..Ja du kannst jeder Einheit 10 Aufgabengebiete geben...
Und du würdest es mit der Aussage verteidigen,dass das wohl ihre Aufgabengebiete sind?Ziemlich schwach...
selbst wenn sie nur so stark wie Gundabad Orks wären,
aber umwerfen,wären sie Op...
Wenn einen Helden 3 davon angreifen kannst du schonmal davon ausgehen,dass er dauerhaft am Boden gehalten wird..

Ich geben ihnen genau ein Aufgabengebiet und das ist Elite killen sprich starke Truppen und Helden.Über Knockback können wir uns jetzt streiten, aber da würde es darum gehen, ob man es generell streicht oder nicht.Solange es im Spiel bleibt sollten die Knochenbrecher es behalten, das sagt schon ihr Name und die Beschreibung.Und realistisch ist es auch.Wenn dich nen 2 Meter mann mit ner Riesenkeule erwischt, kippste ja auch erstmal aus den Latschen :P

Zitat
Ihr Standard Schaden ist auch noch sehr Hoch und selbst halten sie noch ziemlich viel aus.

Das untersützt ihre Rolle als Elitekiller.Wenn sie von schwachen Trupps geonehittet werden erledigt ein Elitebatta sie schnell.Wenn sie wenig schaden machen, heilt sich die Elite wieder voll.

Zitat
Ihr Gebäude Schaden ist so hoch,dass man mit ihnen Festungen einreißen kann,wenn sie nicht gerade dauerhaft angegriffen werden.

Simple Lösung: => Gebäudeschaden senken
Zitat
Ich bitte euch doch mal richtige Argumente zu bringen..

Dann bitte ich dich die Argumente richtig zu lesen und nichts auszulassen/dazuzudichten. ;)

mfg -Dark Angel-

|Decoutan

  • Gefährte der Gemeinschaft
  • **
  • Beiträge: 416
  • Admire my Skills
Re:Balance-Diskussion: Angmar
« Antwort #10 am: 4. Aug 2012, 22:47 »
Zitat
Zitat einfügen
Die 5er Hügelmenschen sind nicht angreifbar.
Die sterben nur,wenn du glück hast,und deine Bogis,schwerter oder was weiß ich keinen Befehl erhalten haben und sie von sich aus angreifen.
Und das das der Fall im Kampf ist kannst du vergessen.

Einfache Lösung: => man macht sie anvisierbar

Habe ich doch bereits vorgeschlagen.

Zitat
Abgesehen davon,dürfte er Op sein weil er Angmars einziger Eg ist? o.O

Nein das nicht, aber ihn zu verteuern dass er im EG/ frühen Mg nicht verfügbar ist fände ich unschön.Immerhin soll er der Anführer der Hügelmesnchen sein un die sind Angmars EG/Mg Truppe.

Ihn zu verteuern hat auch niemand vorgeschlagen...

Zitat
Die Knochenbrecher..Ja du kannst jeder Einheit 10 Aufgabengebiete geben...
Und du würdest es mit der Aussage verteidigen,dass das wohl ihre Aufgabengebiete sind?Ziemlich schwach...
selbst wenn sie nur so stark wie Gundabad Orks wären,
aber umwerfen,wären sie Op...
Wenn einen Helden 3 davon angreifen kannst du schonmal davon ausgehen,dass er dauerhaft am Boden gehalten wird..

Ich geben ihnen genau ein Aufgabengebiet und das ist Elite killen sprich starke Truppen und Helden.Über Knockback können wir uns jetzt streiten, aber da würde es darum gehen, ob man es generell streicht oder nicht.Solange es im Spiel bleibt sollten die Knochenbrecher es behalten, das sagt schon ihr Name und die Beschreibung.Und realistisch ist es auch.Wenn dich nen 2 Meter mann mit ner Riesenkeule erwischt, kippste ja auch erstmal aus den Latschen :P

zunächst zum Umwerfen:
Umwerfen ist op,das sollte ja allen klar sein.
Es ist nicht so,entweder überall oder gar nicht.
Wenn du nach der Logik gehst,müssten weit mehr Dinge umwerfen.
Also da es op ist,sollte es bei möglichst vielen Dingen gestrichen werden.
Vor allem angefangen bei Infanterie..
Knochenbrechher,können deinen 4000er Helden,sei er noch so gut,unendlich lange am Boden halten.da hast du nicht mal ne Zufalls chance wie bei Katas.

Die Knochenbrecher sollten auf jeden Fall weniger Gebäude Schaden verursachen,ja,dann sollten sie nicht mehr umwerfen.
Noch dazu sollten sie auf 1 Batalion reduziert werden.
Sie sind extrem stark,bei 2 Batalionen kann man dem Supporter
eins streichen.

Bei welchen Sachen habe ich etwas dazu"gedichtet"
und wo etwas weggelassen?^^


-Dark Angel-

  • Seher der Elben
  • **
  • Beiträge: 842
Re:Balance-Diskussion: Angmar
« Antwort #11 am: 5. Aug 2012, 12:51 »
Das Problem des Umwerfens sollte mal in der Völkerübergreifenden Balance besprochen werden.


Zitat
Ihn zu verteuern hat auch niemand vorgeschlagen...

Ich meine im Post von DGS stand was von wegen er wäre auch 2500 wert...

Zitat
Bei welchen Sachen habe ich etwas dazu"gedichtet"

=> 
Zitat
Die Knochenbrecher..Ja du kannst jeder Einheit 10 Aufgabengebiete geben...
Und du würdest es mit der Aussage verteidigen,dass das wohl ihre Aufgabengebiete sind?Ziemlich schwach...

Ich habe ihnen keine 10 Aufgabengebiete gegeben sondern lediglich das einzige genannt das sie haben sollten ;)

mfg -Dark Angel-

Chu'unthor

  • Globaler Moderator
  • Hüter von Anduril
  • ***
  • Beiträge: 3.501
  • Never ever cut a deal with a dragon.
Re:Balance-Diskussion: Angmar
« Antwort #12 am: 5. Aug 2012, 13:01 »
Nun, leider macht sie ihr hoher Schaden, Unanfälligkeit gegen Spam und nicht zuletzt das Umwerfen nicht nur in einer Hinsicht stark...
Du sagst zwar, das wäre alles nur deswegen, damit sie gegen ihr eines Ziel, das du nennst, nämlich Elite, stark wären - leider kommen dadurch auch noch die ganzen anderen genannten Aspekte hinzu.
Derzeit ist leider ihre einzige Schwäche absolute Überzahl, ansonsten dass sie zeitlich begrenzt sind - im Nahkampf kannst du es schlicht vergessen, sei es mit Spam, mittelmäßigen Einheiten oder Elite.
Erst denken, dann posten.



-Dark Angel-

  • Seher der Elben
  • **
  • Beiträge: 842
Re:Balance-Diskussion: Angmar
« Antwort #13 am: 5. Aug 2012, 13:49 »
Nunja, Bogies oder Reiter sind eine gute möglichkeit, ebenso wie Attilleriebeschuss und sämtliche fernkampfhelden+ vernichterspells.Im Nahkampf muss man halt schauen, evtl. die Zeit etwas kürzen die sie da sind, oder die Hp, Einheitenschaden und Knockback würde ich für meinen Teil so lassen.

mfg -Dark Angel-

|Decoutan

  • Gefährte der Gemeinschaft
  • **
  • Beiträge: 416
  • Admire my Skills
Re:Balance-Diskussion: Angmar
« Antwort #14 am: 5. Aug 2012, 15:32 »

Im Post von DGS stand er wäre das Wert ja,aber das hieß nicht,dass er verteuert werden sollte.

Das mit den 10 Aufgabengebieten war bloß ein Beispiel.
Denn selbst wenn das ihre wären,sollte es nicht so sein,da es viel zu stark ist.
Du kannst einem Helden eben auch nicht einfach 10 Aufgaben Gebiete geben,
und sagen es sei gerechtfertigt,weil es eben ihre Aufgaben Gebiete sind.


Spells kannst du schonmal vergessen,wenn du Spells hast,dann hat er auch welche.Und du kannst nicht davon ausgehen,dass du genau dann die richtigen hast.
Da sie nicht umgeworfen werden können,kannst du Katas undReiter schonmal gleich weglassen.
Fernkampf Helden machen definitiv nicht genug Schaden um sie zu killen.
Bogenschützen kannst du auch vergessen,wenn sie wie diese Version in ihnen beschworen werden,und wenn das nicht mehr geht,genau hinter den Bogenschützen.
Einheitenschaden und Umwerfen würdest du lassen?
Welche Op Sache bleibt denn dann noch.Nur der Gebäude Schaden.
Dann wären sie immer noch so op wie jetzt keine Verbesserung...