26. Feb 2024, 20:45 Hallo Gast.
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge. Hierbei werden gemäß Datenschutzerklärung Benutzername und Passwort verschlüsselt für die gewählte Dauer in einem Cookie abgelegt.


Select Boards:
 
Language:
 


Autor Thema: [†] Lawliet, erster Char von Wocha  (Gelesen 7487 mal)

Wocha

  • Gast
[†] Lawliet, erster Char von Wocha
« am: 25. Mär 2009, 15:35 »
Name: Lawliet

Alter: 19

Geschlecht: Mann

Rasse: Mensch

Geburtsort: Umgebung Gondors, eher Nördlicher Teil

Start: Ebenen vor Fangorn

Aussehen:
immer sehr starke Augenränder
dunkel-braunes langes krauses Haar
sehr krummer Rücken
sehr blasse Haut
dünn
Größe Aufrecht ca. 1.80 m
Größe durch krummen Rücken ca. 1.50

Ausrüstung:
ziemlich kaputte blaue Hose
weißes Leinen-Hemd
selbst hergestellter Bogen
selbst geschnitzte Pfeile
geklautes Messer
trägt keine Schuhe

Charakter:
vertraut nur sich selbst
einsam
sehr still
verbirgt sich oft vor der Öffentlichkeit
recht klug

Stärken/Schwächen:
      +klug
      +kann gut schnitzen
      +kann mit Pfeil und Bogen einigermaßen gut umgehen
      +kann sich unauffällig durch Städte bewegen
      +gute Kombinationsgabe

      -hat Probleme sich zu integrieren
      -ist nicht imstande andere Menschen an zuführen
      -recht langsam wegen seinem Rücken
      -schlechter Nah-Kämpfer
      -ist ziemlich aufgeschmissen außerhalb von Städten
      -hat kaum Konditionen

Geschichte:Lawliet wurde bei einer armen Bauernfamilie in der Nähe Gondors geboren. In seinem 5ten Lebensjahr, als er mit seinem damals 16 Jährigen Bruder auf dem Markt Gondors herumlungerte, passierte etwas was sein Leben verändern sollte. Er sah wie seine geliebte Mutter von 2 Soldaten zum Galgen geführt wurde, weil sie eine Manipulierte Wage beim Verkauf überschüssiger Waren genutzt habe. Dies mit anzusehen war für Lawliet schon sehr schrecklich, aber als er merkte, dass die anderen Menschen die Hinrichtung als Belustigung des Alltages betrachteten, verlor er all sein vertrauen in andere Menschen.
Doch dies war nicht das einzige Erlebnis was seine Kindheit verändern sollte. Als er 9 Jahre alt war brach bei sich zu hause ein Feuer aus. Sein Vater schleppte ihn nach draußen und rannte wieder rein um seinen anderen Sohn zu hohlen, doch der Vater fiel unglücklich auf die Kante eines Tischen und wurde bewusstlos, Lawliet versuchte mit all seiner Kraft seinen Vater und seinen Bruder zu retten, doch seine Kräfte verließen ihn und er musste mit ansehen wie alles was ja für ihn wichtig gewesen war zerstört wurde in den Flammen.
Er flüchtete nach Gondor und versuchte Arbeit zu finden, um irgendwie am Leben zu bleiben, dies gelang ihm auch gut, aber er hatte kein Heim mehr. Doch nach und nach wurde durch die Schufterei sein Rücken sehr krumm und er hatte immer mehr Probleme seine Arbeit zu verrichten. Bald wurde es so schlimm, dass er eigentlich ständig Pausen einlegen musste und auch nicht mehr wirklich schnell laufen konnte. So verbrachte er knapp 9 Jahre seines Lebens als ein armer Straßenjunge. Bis sich plötzlich die Nachricht verbreitete, dass Gondor ein Angriff bevorstehe. In der öffentlichen Hecktick klaute er sich eine mittelgroße schwarze Stute und etwas Nahrung und flüchtete gen Osten.
Auf seiner Reise ritt er die meiste Zeit bzw. stand eher in der hocke auf seinem Pferd, weil er es nicht gewohnt war zu sitzen und sein Rücken von all den harten Arbeiten in Gondor sehr krumm war. Nachdem all sein Vorrat an Nahrung aufgebraucht war, übte er das Jagen von Tieren, anfangs lief es so schlecht, dass er zu verhungern drohte. Doch dann sah er einen Verletzten Hasen und diesen erlegte er mit einem Pfeil, den er dem Tier in den Kopf rammte. So versuchte er sich jeden Tag den er reiste weiter im Jagen, bis es ihm leicht fiel, selbst kleine Tiere mit einem Schuss nieder zu strecken.
Doch eines Tages traf er in einem Gebirge, dessen Name ihm unbekannt war 3 Orks, diese brüllten und rannten auf ihn zu. Er dachte nur, wird das mein Ende sein? Was wollen sie von mir? Ich muss auf Abstand bleiben in sie mit meinem Bogen töten. So trieb er sein Pferd im Tempo der Orks an und streckte den ersten gekonnt nieder. Doch dann durch fuhr ihn ein starker Schmerz am Arm und er bemerkte das ein Pfeil seinen Arm an der Seite leicht aufgerissen hatte. Auf einem Berg standen 2 Orks, welche mit Pfeil und Bogen ausgestattet waren. Da Lawliet merkte, dass seine Situation hoffnungslos war, gab er seinem Pferd die Sporen und flüchtete. Die Orks versuchten weiterhin Lawliet und sein Pferd Morgenstern zu erwischen, aber sie verfehlten ihn immer knapp. Als er genug Abstand hatte, suchte er ein paar große Blätter zusammen und verband sich damit den verletzten Arm. Doch am selben Abend traf er wieder auf Orks, allerdings waren es nur 2, er war sich nicht sicher, ob es die selben waren, die ihn mittags erwischt hatten, dennoch packte ihn die Wut und er ignorierte den Schmerz in seinem Arm und zückte seinen Bogen und erschoss die beiden Orks mit erschreckender Leichtigkeit. Er rammte einen großen Stock, den er gefunden hatte in den Bogen und spießt die Leichen der Orks darauf auf, um sich für seinen verletzten Arm zu rächen.
So setzte er seine Reise ohne Ziel fort und verbog seinen Rücken immer mehr durch sein komisches steh-Reiten. Langsam setzte der Winter ein und er konnte nicht weiter, so suchte er sich eine Höhle in der er einige Zeit verbringen konnte. Als er in eine Höhle rein ging bemerkte er direkt, dass sich jemand in der Höhle befinden, so hielt er seinen Bogen mit einem Pfeil an der Sehne. Plötzlich sah er eine groß gewachsene Gestalt, die sich als ein Mensch mit Kleidung aus Bärenfell herausstellte. Eigentlich hielt er ja nicht viel von Menschen, aber irgendetwas hatte diese Person an sich, dass sie sehr nett und vor allem besonders vor kam. Lawliet fragte ihn, ob er sich zu ihm gesellen dürfe, der Mann erwiderte nur ein kurzes Nicken. Lawliet fragte den Mann nach seinem Namen, doch dieser reagierte nicht und schnappte nach einem Stock und kratzte etwas in den Dreck was Lawliet nicht entziffern konnte. Also fragte er ihn noch einmal und teilte ihn mit, dass er nicht lesen könne. Aber der Mann wollte einfach nicht antworten, er blieb stumm und malte etwas in den Dreck. Als Lawliet sich allerdings die fertige Malerei genau ansah, stellte er fest, dass der Mann gerne Antworten würde, aber sein Mund dies nicht mitmachte, so verständigten sich die beiden den ganzen Winter lang nur noch mit Zeichen und die Kommunikation untereinander wurde immer besser. Also die Vögel wieder anfingen zu zwitschern, signalisierte der Mann ihm, dass er ihn zu anderen Wessen führen würde, die seine Hilfe dringend gebrauchen könnten. Erst dachte er, warum sollte ich anderen helfen wenn für mich selbst nichts dabei raus springt? Doch dann dachte er sich, naja was habe ich schon zu verlieren? Und wenn ich drauf gehe, habe ich halt Pech gehabt. Er nicht und der alte Mann wies ihn an ihm zu folgen. Sie reisten schon viele Tage als Lawliet plötzlich den Antlitz eines großen Waldes erkennen konnte. Ein paar Tage später, weil der Mann zu Fuß gewesen war, standen sie vor den ersten Bäumen dieses Waldes, ein Elb unterrichtete ihn über die Situation und Lawliet fragte: Wenn ich euch helfe und dieses "Rohan" befreit ist, wird dann eine Wohnung für mich raus springen"
Der Elb lachte laut auf und antwortete: "Gewiss doch, eine Wohnung sollst du bekommen, falls wir siegreich werden sollten"...
« Letzte Änderung: 17. Feb 2016, 13:29 von Fine »

Sauron der Dunkle

  • Waldläufer Ithiliens
  • ***
  • Beiträge: 1.412
Re: Lawliet, erster Char von Wocha
« Antwort #1 am: 25. Mär 2009, 15:46 »
Allllsoooo^^
Was mir sofort aufgefallen ist "Schon wieder einer der nicht mit anderen Menschen kann" :D Scheint Mode zu sein^^ Aber wie dem auch sei,
die Hintergrundinfos sind VIEL zu mau^^ Da fehlt einfach die Story und auch wichtiges wie z.B. wieso zur Hölle läuft er so krumm? Wie hat er das Jagen gelernt? Warum ist die Banane krumm?^^
Sowas halt. Also deine Geschichte muss dringend vervollständigt werden^^
---------Sauron der Dunkle--------
-------------Ehemaliger Betatester--------------


Wocha

  • Gast
Re: Lawliet, erster Char von Wocha
« Antwort #2 am: 25. Mär 2009, 15:50 »
Ok danke für dein schnelles Feedback, kannst du mir vllt. per PM ein paar Tipps geben? Und das was du mir schon gesagt hast werde ich heute noch umändern.

Edit: Ups ich hatte 100 Wörter in Erinnerung, ich werde das ganze dann mal um ca. 700 Wörter erweitern, bis dahin ist das dann unwichtig.

Edit: Ich habe schonmal ein wenig mehr hinzugefügt, was haltet ihr den von meinem Char von den Eigenschaften her? Ich hoffe er ist nicht zu stark, wovon ich aber nicht aussgehe^^.
« Letzte Änderung: 25. Mär 2009, 21:21 von Wocha »

Karottensaft

  • Eroberer Osgiliaths
  • ***
  • Beiträge: 1.730
Re: Lawliet, erster Char von Wocha
« Antwort #3 am: 25. Mär 2009, 16:03 »
Min. 1000 müssen es sein ;) :D

Wocha

  • Gast
Re: Lawliet, erster Char von Wocha
« Antwort #4 am: 25. Mär 2009, 21:52 »
So nun sind es knapp die geforderten 1000 Wörter, ich hoffe es gefällt euch so, fals nicht, sagt mir was eurer Meinung nach unklar bzw. unlogisch ist.

The Chaosnight

  • Galadhrim
  • **
  • Beiträge: 730
  • Welcome to the Herd, resistance is futile!
Re: Lawliet, erster Char von Wocha
« Antwort #5 am: 25. Mär 2009, 22:26 »
Ich werd mir den Char morgen nochmal in Ruhe für Storybezug etc durchlesen, damit ich keinen zu großen Schwachsinn reininterpretiere; bisher gefällt mir vor allem der Charakterzug bei der Rache an den Orks sehr gut, das gibt dem Char trotz des Mittelerde-Settings etwas wirkliches, was auch von reellen Menschen gut nachempfunden werden kann. 

Zuerst allgemeine Anmerkungen zum Charakter
1.) Gondor ist ein Staat von nicht geringer Größe, in der Umgebung könnte viel bedeuten und für später noch interessant werden, daher wäre zumindet eine grobe Einordnung gut, ob nun eher in Richtung Harad, Richtung Rhun oder Richtung Rohan/Nordlande sein Geburtsort lag, bei Harad müsste dann jedoch noch eine Durchleuchtung seiner Vorfahren oder eine andere Erklärung für seine Hautfarbe getroffen werden, da die Haradrim sehr dunkelhäutig sein sollten.

Bei der Stärke brauchst du dir keine sorgen machen, ich halte Lawliet für sehr gut ausbalanciert.

Dann etwas spezifischere
1.) Es gibt soweit ich informiert bin keine Stadt Rohan, sondern nur das Land Rohan.
2.) Die Textstelle "und sein Rücken von all den harten Arbeiten in Gondor sehr krumm war" kommt mir seltsam vor, da in dem Text nichts von solchen Arbeiten steht, das müsste man noch weiter ausführen.

Dann die obligatorische Moderatorenfrage:
Wenn er nicht gerne mit anderen Menschen umgeht, wie stellst du dir die Interaktion mit anderen Spielern vor?

Dann ein paar Fragen, die mich in meiner Usereigenschaft interessieren:
1.) Hat "Lawliet" irgendeine Bedeutung oder kam dir der Name nur so in den Sinn?
2.) Kommt es mir nur so vor oder hast du dich teilweise von Sokrates inspirieren lassen? Denn
Zitat
einsam
sehr still
verbirgt sich oft vor der Öffentlichkeit
recht klug
trägt keine Schuhe
kenne ich noch sehr gebau aus dem Philo-Unterricht, genau wie die ärmliche Kleidung :D

Zum Schluss noch eine Anmerkung nicht direkt den Charakter betreffend:
Bei der Textstelle "Er dachte nur, wird das mein Ende sein? Was wollen sie von mir? Ich muss auf Abstand bleiben in sie mit meinem Bogen töten" wäre es förmlich schöner wenn du die Gedanken durch "" oder zumindest Kursivschrift als solche nochmal gesondert kennzeichnen würdest, zumindest beim Überfliegen und hastigeren Lesen sieht das nach einer klassischen Wandlung in der Erzählerperson aus.
_______________
Noch ein ganz großes Offtopic: Schöne Sig, ich liebe die Band und das Lied  (**)
Ich hoffe es fängt jetzt nicht mit einer Spamorgie wie bei Idrial an, bei soad bin ich noch schwächer wie bei HdR:DdZ ^^
RPG: Aiwyn: [1/2] Start  
         Salia:           Start 
         Iris
         Feedback für alle

Wocha

  • Gast
Re: Lawliet, erster Char von Wocha
« Antwort #6 am: 26. Mär 2009, 13:52 »
Lawliet ist der wahre Name einer Anime person, die im Manga und Buch nur L bzw. Riuzaki hiess, ich habe mich am Anfang ziemlich von dieser Person leiten lassen.^^ Wer ist Sokrates?

Das es nicht die Stadt Rohan gibt ist mir bewusst, aber ich war mir nicht sicher wo genau er dort für das RPG ankommen sollte^^, deswegen einfach generell Rohan.

Zu den Menschen, die Situation wollte ich ein wenig mit diesem Mann mit dem Bärenfell entscherfen, so das er nicht vielen Menschen verteraut, aber wenn sie etwas besonderes an sich haben, ihm sofort simpatisch auffallen.

Mhh... wo genau er in Gondor gelebt hat, ich bin mir selber noch nicht sicher.^^ Ich hatte mir vorgestellt das er eher am nördlichen Teil Gondors gelebt hat.^^

Zitat
1.) Es gibt soweit ich informiert bin keine Stadt Rohan, sondern nur das Land Rohan.
2.) Die Textstelle "und sein Rücken von all den harten Arbeiten in Gondor sehr krumm war" kommt mir seltsam vor, da in dem Text nichts von solchen Arbeiten steht, das müsste man noch weiter ausführen.
Das sollte das Straßenleben, wo er auf der suche nach jeder Arbeit die er bekommen konnte wiederspiegeln und dass er das ganze nicht ohne "Folgen" durchgemacht hat.

Fantasyreader

  • Galadhrim
  • **
  • Beiträge: 708
Re: Lawliet, erster Char von Wocha
« Antwort #7 am: 26. Mär 2009, 17:42 »
Zitat
Nun war er nach Jahren Reise wieder in einer Stadt,der Name dieser Stadt war Rohan und er wollte  dort hier als ein durchs Jagen geübter Bogenschütze sein Geld verdienen, er ahnte allerdings nicht das es schon so bald um leben und tot gehen würde...
Dann solltest du aber schreiben, dass er nach Rohan ging, also in das Land. Hier hört es sich so an, als gäbe es eine Stadt "Rohan".

The Chaosnight

  • Galadhrim
  • **
  • Beiträge: 730
  • Welcome to the Herd, resistance is futile!
Re: Lawliet, erster Char von Wocha
« Antwort #8 am: 27. Mär 2009, 16:13 »
Sofern du mir versprichst in der vorletzten Reihe "Elf" in "Elb" zu ändern ist der Char angenommen, alles wichtige wurde ja gestern Abend besprochen.


RPG: Aiwyn: [1/2] Start  
         Salia:           Start 
         Iris
         Feedback für alle

Three Days Grace

  • Thain des Auenlandes
  • *
  • Beiträge: 33
Re: Lawliet, erster Char von Wocha
« Antwort #9 am: 10. Apr 2009, 16:42 »
Da Wocha ja anscheinend weg ist, wollte ich fragen, ob ich eine Geschichte zu Lawliet schreiben darf, wo er stirb. Ist das in Ordnung?

Lord of Mordor

  • Edain Ehrenmember
  • Bewahrer des roten Buches
  • *****
  • Beiträge: 15.504
Re: Lawliet, erster Char von Wocha
« Antwort #10 am: 10. Apr 2009, 16:50 »
Das kann dir nur Wocha erlauben, und der ist wie gesagt weg ;) Vielleicht hat ja jemand seine ICQ-Nummer, damit du ihn fragen kannst.
Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul,
Ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul
Richtlinien für Edain-Vorschläge
I Edain Suggestion Guidelines

Gnomi

  • Administrator
  • Bewahrer des roten Buches
  • *****
  • Beiträge: 12.617
Re: Lawliet, erster Char von Wocha
« Antwort #11 am: 10. Apr 2009, 16:58 »
219873099
Das ist seine Nummer wenn du ihn fragen willst.

Three Days Grace

  • Thain des Auenlandes
  • *
  • Beiträge: 33
Re: Lawliet, erster Char von Wocha
« Antwort #12 am: 10. Apr 2009, 17:02 »
Yeah Wocha hat es erlaubt!
Also Pilaster hat mir die ICQ-Nummer gegeben.
Achja ich soll euch das hier mitteilen von ihm:
Zitat
Danke für die schöne Zeit im Forum!
Leider habe ich kaum noch Zeit für SuM (Schule und sowas) und deswegen musste ich meinen Account löschen, weil ich sonst sozusagen "Rückfällig" geworden wäre, weil dieses Forum hat Sucht-Potenzial!
Danke Leute!

Hat er mir in ICQ geschrieben und mir gesagt ich soll es veröffentlichen.
Ich überlege dann mal wie ich Lawliet würdig sterben lassen kann.^^

The Chaosnight

  • Galadhrim
  • **
  • Beiträge: 730
  • Welcome to the Herd, resistance is futile!
Re: Lawliet, erster Char von Wocha
« Antwort #13 am: 10. Apr 2009, 17:03 »
Zu der rechtlichen Sache hat Lom Recht, ich könnte lediglich sagen ob und wie du es in das RP-Geschehen einbinden könntest, an den Charakteren selbst kann ich nichts ändern oder erlauben/verbieten (nur Änderungen beim Anmeldungsverfahren erzwingen ;)).

/edit:
Ich darf keine roten Mitteilungen ignorieren, Ich darf keine roten Mitteilungen ignorieren, Ich darf keine roten Mitteilungen ignorieren, Ich darf keine roten Mitteilungen ignorieren, Ich darf keine roten Mitteilungen ignorieren, Ich darf keine roten Mitteilungen ignorieren, Ich darf keine roten Mitteilungen ignorieren, Ich darf keine roten Mitteilungen ignorieren, Ich darf keine roten Mitteilungen ignorieren, Ich darf keine roten Mitteilungen ignorieren, Ich darf keine roten Mitteilungen ignorieren, Ich darf keine roten Mitteilungen ignorieren, Ich darf keine roten Mitteilungen ignorieren, Ich darf keine roten Mitteilungen ignorieren, Ich darf keine roten Mitteilungen ignorieren, Ich darf keine roten Mitteilungen ignorieren, Ich darf keine roten Mitteilungen ignorieren, Ich darf keine roten Mitteilungen ignorieren, Ich darf keine roten Mitteilungen ignorieren, Ich darf keine roten Mitteilungen ignorieren, Ich darf keine roten Mitteilungen ignorieren, Ich darf keine roten Mitteilungen ignorieren, Ich darf keine roten Mitteilungen ignorieren, Ich darf keine roten Mitteilungen ignorieren, Ich darf keine roten Mitteilungen ignorieren, Ich darf keine roten Mitteilungen ignorieren, Ich darf keine roten Mitteilungen ignorieren, Ich darf keine roten Mitteilungen ignorieren, Ich darf keine roten Mitteilungen ignorieren, Ich darf keine roten Mitteilungen ignorieren, Ich darf keine roten Mitteilungen ignorieren, Ich darf keine roten Mitteilungen ignorieren,

« Letzte Änderung: 10. Apr 2009, 17:04 von The Chaosnight »
RPG: Aiwyn: [1/2] Start  
         Salia:           Start 
         Iris
         Feedback für alle

Lord of Mordor

  • Edain Ehrenmember
  • Bewahrer des roten Buches
  • *****
  • Beiträge: 15.504
Re: Lawliet, erster Char von Wocha
« Antwort #14 am: 10. Apr 2009, 17:05 »
Also, um Teil des RPGs zu sein, solllte man schon eine eigene Schreibdemonstration abliefern, nicht einfach den Char eines anderen übernehmen. Zu sehen, ob es jemand mit dem RPG ernst meint und gut schreiben kann, ist ja Teil des Sinns einer Charakterbewerbung.
Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul,
Ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul
Richtlinien für Edain-Vorschläge
I Edain Suggestion Guidelines