15. Nov 2018, 06:06 Hallo Gast.
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge. Hierbei werden gemäß Datenschutzerklärung Benutzername und Passwort verschlüsselt für die gewählte Dauer in einem Cookie abgelegt.


Select Boards:
 
Language:
 


Autor Thema: Der Weg zu Edain 4.0: Belagerungsmaschinen  (Gelesen 7068 mal)

Ealendril

  • Edain-Gründer
  • Bewahrer des roten Buches
  • *****
  • Beiträge: 19.697
Der Weg zu Edain 4.0: Belagerungsmaschinen
« am: 8. Mär 2015, 13:27 »
Seid gegrüßt Gefährten Edains!


Die Arbeiten an der Demo laufen auf Hochturen und diesen Monat habt ihr endlich die Möglichkeit einen Einblick in unsere Arbeiten an der Version 4.0 zu bekommen.
Die Entwicklung der 4.0 ist ein fortlaufender Prozess und es kommt immer wieder vor, dass wir an einem gewissen Punkt neue Ansätze miteinbeziehen müssen. Dabei spielt oftmals nicht nur die Balance einen wichtigen Faktor, sondern auch das Spielgefühl, das besonderes Augenmerk in unserer Anpassung auf das Feste Bausystem bekommt. Dieses Bausystem setzt Belagerungen voraus, um jedoch Belagerungen aufkommen lassen zu können benötigt jedes Volk einen gewissen Umfang an den entsprechenden Maschinen. Bislang war das Reporteire der verschiedenen Völker unverhältnismäßig aufgebaut, mit 4.0 möchten wir jedem Volk die Möglichkeit geben eine Fernkampfbelagerung und eine Nahkampfbelagerung erwirken zu können. Dieses System macht es nicht nur balancetechnisch einfacher die Belagerung zu definieren, es erhöht auch eindeutig die Vielfalt - und damit einhergehend den Spielspaß der Einkesselung des Feindes. Im folgenden Update möchten wir euch zwei neue Belagerungswaffen vorstellen.

BELAGERUNGSMASCHINEN


Wir haben uns in den letzten Wochen zusammengesetzt und überlegt, wie wir die Belagerung vielfältiger und attraktiver gestalten können. Gleichzeitig aber unter dem Aspekt dennoch einen Unterschied zwischen den einzelnen Völkern beibehalten zu können. Eine der wesentlichen Eigenschaften Edains ist die Einzigartigkeit, die wir stets ins Auge fassen. Wenn ein Volk eine Ramme besitzt, dann wird versucht dem anderen Volk eine equivalente und doch unterschiedliche Ramme zu geben. Das kann aber natürlich auch auf viele weitere Elemente innerhalb der Modifikation bezogen werden.
Tolkiens Herr der Ringe ist eindeutig dem klassischen Mittelalter zugeordnet und dort gab es unterschiedliche Belagerungssysteme. Diese Tatsache haben wir uns jetzt zu Nutze gemacht und zwei neue Belagerungswaffen für die Völker Gondor und Rohan erstellt. Dabei wurden nicht nur vollkommen neuartige Modelle erstellt, sondern auch eine ganze Palette an neuen Animationen.

Gondor
Gondor erhält in 4.0 nun neben der Schleuder eine weitere Belagerungswaffe, die für den Nahkampf gedacht ist. Orientiert wurde sich dabei an mittelalterlichen Rammböcken, die mit Stein- und Pfeilschutz versehen waren:


Der Rammbock ist im Vergleich zu den Rammen aus Rohan, Isengart und Mordor etwas teurer, besitzt dafür aber auch höhere Verteidigung. Mit dieser neuen Maschine wird es Gondor nun ebenfalls möglich eine Nahkampfbelagerung erwirken zu können.


Rohan
Rohan hatte bislang Zugriff auf eine Schleuder, die sowohl designmäßig, als auch spielerisch vollkommen identisch mit der Schleuder Gondors war. Wir haben es uns nun zur Aufgabe gemacht hier etwas neues zu entwickeln, das zwar ebenfalls den Gedanken der Fernkampfbelagerung erhält, sich aber dennoch von allen bisherigen Belagerungsmaschinen unterscheidet. Dabei stießen wir auf den sogenannten Onager, der auch Wildesel genannt wurde und besonders im römischen Reich Verwendung gefunden hat. Dabei wird nicht mit Gegengewichten gearbeitet, wie es beim Mordor-Katapult und der Gondor-Schleuder der Fall ist, sondern es wird mit einer Seilwinde und einem Auffangkissen gearbeitet. Der Wurfarm wird hierbei eingerastet und prallt nach Abzug eines Seilmechanismus auf ein Kissen, dass an den gegenüberliegenden Querbalken angebracht ist:


Die Strohball-Schleuder wird nun durch diese neue Belagerungswaffe ersetzt. Rein von den Werten her wird sich hierbei nicht viel ändern, der Spielspaß vermutlich aber deutlich gesteigert.


Wir sind mit diesen beiden neuen Maschinen sehr zufrieden und freuen uns auf euer Feedback!


Euer Edain-Team