16. Dez 2017, 00:16 Hallo Gast.
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge


Select Boards:
 
Language:
 

News:



Autor Thema: Arnor/Fornost Storyline  (Gelesen 2806 mal)

Offline Fine

  • Moderator
  • Eroberer Osgiliaths
  • ***
  • Beiträge: 1.761
  • Ich hab da ein ganz mieses Gefühl bei der Sache...
Arnor/Fornost Storyline
« am: 3. Jun 2016, 15:49 »
Zur Koordinierung und Planung für Arnor und Fornost hatte ich gedacht, dass der Eregion-NazgûlRing-Thread eigentlich nicht mehr passend ist (da diese Storyline sowieso auf Eis liegt). Deswegen, und in Vorbereitung auf die anstehende Schlacht um Fornost, würde ich gerne mit euch mit den Planungen beginnen.
Zunächst noch mal ein Haufen Rahmen-Informationen:

Haupthandlungsorte sind natürlich Fornost selbst (sowie die umliegenden Nordhöhen, aber auch die Stadt Bree.

Beteiligte Charaktere sind:
  • Kerry
  • Mathan & Halarîn
  • Aldoc
  • Ardóneth

verbündete Nebencharaktere sind:
  • Gandalf, Merry und Pippin: Helden der Ringgemeinschaft
  • Mablung, Waldläufer Gondors[/b]
  • Belen/Aravorn II. (Kolibri8), Anführer des Sternenbundes
  • Rilmir (Fine), Dúnadan des Nordens
  • Girion (Azaril), Mensch aus Thal
  • Finnabair (Kolibri8), Frau aus Rhudaur
  • Mírlinn (Fine), Dúnadan des Nordens
  • Elrádan (Melkor.), Dúnadan des Nordens
  • sowie die weiteren bekannten Mitglieder des Sternenbundes: Avaron, Haleth, Kíard, Kilian, Gilbárd, Hanvar, Avél, Fortorg, Fulthíen, Tirithon.

Gegenspieler sind:
  • Saruman, ehemals Weißer Zauberer (indirekt)
  • Lutz Farnrich, Statthalter von Tharbad
  • sowie der bislang unbekannte Anführer des feindlichen Heeres.

Außerdem habe ich hier mal eine kleine Visualisierung der Situation in Fornost angefertigt. Sie zeigt die Form der Stadt und Lage zu Beginn der Story dort:

Die Menschen in Fornost sind überwiegend Kriegsflüchtlinge aus Rohan, Gondor und Thal. Einige wenige Dúnedain in Diensten Sarumans haben sich in der Gegend um das West-Tor aufgehalten, doch diese wurden in den Kämpfen mit Ardóneths Gruppe gefangen genommen. Die letzten Orks wurden im Gefecht gegen Mathan, Halarîn und Ardóneth besiegt während die menschlichen Diener Sarumans auf der Flucht nach Süden sind. Die Stadt ist jetzt also frei bzw. in der Hand der ungefähr drei Dutzend Mitglieder des Sternenbundes, die ihr Hauptquartier in der alten Rüsthalle der Könige Arnors in der Nähe des Ost-Tores aufgeschlagen haben.

Doch wie durch die Adler des Nebelgebirges sowie die Nachforschungen des Zauberers (nachzulesen hier) deutlich wird sind neue Feinde auf dem Weg nach Fornost, und die Stadt muss vom Sternenbund entweder aufgegeben oder verteidigt werden. Die Mauern Fornosts sind von Sarumans Dienern soweit instand gesetzt worden dass sie ohne Belagerungsleitern oder -waffen nicht zu überwinden sind. Die Verteidiger haben also immerhin diesen kleinen Vorteil. Die großen Tore im Süden sind allerdings nicht verschlossen und müssen verteidigt oder verschlossen werden. Der Angriff wird größtenteils von Norden her erfolgen, wo sich unüberwindbare Klippen und die dicken Mauern des Palastes befinden. Das feindliche Heer wird also wohl einen Bogen darum machen und von einer der beiden Seiten angreifen.

Zur Vorbereitung auf die Schlacht war meine Idee, dass alle kampfbereiten Menschen in der Stadt (also die, die auch kämpfen wollen, niemand soll gezwungen werden) von den Dúnedain (und den Elben?) zu einer Art Miliz ausgebildet werden und mit Waffen und Rüstungen aus der Rüsthalle versorgt werden. Dafür bleibt noch Zeit da der Anmarsch der Feinde durch schlechtes Wetter und unebenes Gelände verlangsamt wird.

Sobald wir näher an die Schlacht selbst herankommen können wir dann in die Details zu den Kämpfen selbst gehen. Kerry wird bei all dem aber auf jeden Fall eine beobachtende, nur im Notfall kämpfende Rolle einnehmen (genau wie Gandalf).

Offline --Cirdan--

  • RPG Team
  • Lehenfürst
  • ***
  • Beiträge: 2.300
  • Beiträge: 2.217
    • bsg-kk.com
Re: Arnor/Fornost Storyline
« Antwort #1 am: 13. Sep 2016, 13:27 »
Schön, und wann geht´s weiter in Fornost? xD

Offline Melkor.

  • Gastwirt zu Bree
  • **
  • Beiträge: 126
  • Gib mir eine Armee die Mordors würdig ist
Re: Arnor/Fornost Storyline
« Antwort #2 am: 13. Sep 2016, 14:01 »
Also, ich werde demnächst wieder einen Teil schreiben.
Bevor wir jedoch die Schlacht beginnen können, müssen erstmal Kerry, Rilmir, Haleth (Aldoc und Girion) von Bree zurückkehren.



Gruss
Er hat noch gezuckt weil ich ihm meine Axt in seine Nervenstränge getrieben habe.

-Gimli Gloinssohn zu Legolas, Schlacht bei Helms Klamm-

Offline Eandril

  • Moderator
  • Turmwache
  • ***
  • Beiträge: 1.912
  • You're just second hand news
    • Eandril bei Steam
Re: Arnor/Fornost Storyline
« Antwort #3 am: 13. Sep 2016, 14:58 »
Mal schauen wie schnell ich das in Dunland geregelt kriege, vielleicht taucht Oronêl ja auch noch im Norden auf bevor da alles vorbei ist ;)

Listen to the wind blow, watch the sun rise
Running in the shadows, damn your love, damn your lies

Offline Fine

  • Moderator
  • Eroberer Osgiliaths
  • ***
  • Beiträge: 1.761
  • Ich hab da ein ganz mieses Gefühl bei der Sache...
Re: Arnor/Fornost Storyline
« Antwort #4 am: 13. Sep 2016, 15:54 »
Kerrys Abstecher nach Bree hat leider etwas länger gedauert als ich geplant hatte, aber sobald die Angelegenheiten dort geregelt und ihre Gruppe um zwei weitere Mitglieder angewachsen ist wird sie nach Fornost zurückkehren und wir können uns der neuen Bedrohung dort widmen. :)

Offline Curanthor

  • Gesandter der Freien Völker
  • **
  • Beiträge: 394
  • RPG-Freak
Re: Arnor/Fornost Storyline
« Antwort #5 am: 16. Sep 2016, 05:01 »
Ich habe "mal" weiter geschrieben. Hatte zwischenzeitlich Einiges zu tun.

War mir nicht sicher welches Tor noch frei war, Azarils Char ist ja am Osttor, da habe ich dann das Westtor übernommen, könnte aber auch nach Süden wechseln, so wichtig ist mir das nicht und der Post ist nicht spezifisch, der Präfix Ost/WestTor wäre das Einzige zum umschreiben, für den Fall, dass.   [ugly]

MfG Curanthor
Ps:Evtl. Rechtschreibfehler im Post weil müde, korrigiere später.  :P

Offline Fine

  • Moderator
  • Eroberer Osgiliaths
  • ***
  • Beiträge: 1.761
  • Ich hab da ein ganz mieses Gefühl bei der Sache...
Re: Arnor/Fornost Storyline
« Antwort #6 am: 16. Sep 2016, 08:35 »
Gefällt mir :)
Mein ursprünglicher Plan war dass hauptsächlich Ost- und Südtor angegriffen werden, ich würde jetzt aber nicht darauf bestehen, dass du deinen Text ändern musst. Das Südtor kann man auch einfach offscreen eine Gruppe NPCs befestigen lassen.

Offline Curanthor

  • Gesandter der Freien Völker
  • **
  • Beiträge: 394
  • RPG-Freak
Re: Arnor/Fornost Storyline
« Antwort #7 am: 16. Sep 2016, 11:51 »
Zitat
Gefällt mir :)
Danke.   (**)

Naja wie gesagt, ich war mir nicht sicher und es war recht einfach austauschbar. Habe ich soeben gemacht, die stehen jetzt am Südtor.  ;)
Trotzdem würde ich gerne wissen, wie viele Leute dort sind. Da es ja das Haupttor ist, dürfte es wohl größer sein und bräuchte mehr Leute zur Verteidigung. Ich habe es extra erstmal unklar gehalten.

Offline Fine

  • Moderator
  • Eroberer Osgiliaths
  • ***
  • Beiträge: 1.761
  • Ich hab da ein ganz mieses Gefühl bei der Sache...
Re: Arnor/Fornost Storyline
« Antwort #8 am: 16. Sep 2016, 21:31 »
Also mal ganz grob geschätzt wohnen in Fornost maximal 2,000 Leute. Davon würde ich sagen können allerhöchstens 500 kämpfen. Wenn wir die Tore und Mauern alle gut bemannen wollen würde ich vielleicht fünfzig ans Südtor schicken. Wäre dir das recht? :)

Offline Curanthor

  • Gesandter der Freien Völker
  • **
  • Beiträge: 394
  • RPG-Freak
Re: Arnor/Fornost Storyline
« Antwort #9 am: 17. Sep 2016, 00:29 »
Doch, das wäre passend. Damit sollten wir durchaus etwas anstellen können.

Gibt es dort auch andere Völker und wenn, wie viele? Eine paar? Ein Zwerg oder anderer Elb fällt natürlich dann etwas aus den Reihen stechen, da ich mal annehme, dass hauptsächlich Menschen in Fornost sind. Würde den Verteidigern auch ein anderes Gesicht geben, als eine Art Völkerbund.

Offline Melkor.

  • Gastwirt zu Bree
  • **
  • Beiträge: 126
  • Gib mir eine Armee die Mordors würdig ist
Re: Arnor/Fornost Storyline
« Antwort #10 am: 17. Sep 2016, 00:36 »
Soviel ich weiß gibt es außer deine beiden Elben keine anderen Völker mehr neben den Menschen.

Er hat noch gezuckt weil ich ihm meine Axt in seine Nervenstränge getrieben habe.

-Gimli Gloinssohn zu Legolas, Schlacht bei Helms Klamm-

Offline Fine

  • Moderator
  • Eroberer Osgiliaths
  • ***
  • Beiträge: 1.761
  • Ich hab da ein ganz mieses Gefühl bei der Sache...
Re: Arnor/Fornost Storyline
« Antwort #11 am: 17. Sep 2016, 06:23 »
Auf weitere Elben würde ich auch eher verzichten, aber den einen oder anderen wandernden Zwerg, der sich nach Fornost verirrt hat oder dort Geschäfte zu erledigen hat könnte ich mir schon vorstellen.

Offline Curanthor

  • Gesandter der Freien Völker
  • **
  • Beiträge: 394
  • RPG-Freak
Re: Arnor/Fornost Storyline
« Antwort #12 am: 17. Sep 2016, 18:24 »
Gut, dann habe ich ja richtig gelegen.  [ugly]

Was mich interessieren würde (was auch für die anderen Schreiber interessant sein könnte):
Wie viele Tage haben unsere Charaktere zur Vorbereitung? Ich weiß, dass das feindliche Heer durch Gelände und Wtter verlangsam wird, aber ist das jetzt nur ein Grund, damit alle beteiligten Spielercharaktere rechtzeitig in Position sind?

Sonst könnte man eventuell die Ausbilung der Freiwilligen mehr zusammengefasst beschreiben, als wenn man dann jeden Tag durchkaut. Kommt natürlich auch auf die anderen Schreiber an, sonst kommt man mit den Tagesabläufen durcheinander und da man in der selben Stadt ist, wäre das ungünstig.  xD

Offline Eandril

  • Moderator
  • Turmwache
  • ***
  • Beiträge: 1.912
  • You're just second hand news
    • Eandril bei Steam
Re: Arnor/Fornost Storyline
« Antwort #13 am: 17. Sep 2016, 18:57 »
Was mich interessieren würde (was auch für die anderen Schreiber interessant sein könnte):
Wie viele Tage haben unsere Charaktere zur Vorbereitung? Ich weiß, dass das feindliche Heer durch Gelände und Wtter verlangsam wird, aber ist das jetzt nur ein Grund, damit alle beteiligten Spielercharaktere rechtzeitig in Position sind?

Würde mich auch interessieren, obwohl ich eigentlich nicht glaube dass Oronêl noch rechtzeitig vor der Schlacht in Fornost aufschlagen wird...

Listen to the wind blow, watch the sun rise
Running in the shadows, damn your love, damn your lies

Offline Melkor.

  • Gastwirt zu Bree
  • **
  • Beiträge: 126
  • Gib mir eine Armee die Mordors würdig ist
Re: Arnor/Fornost Storyline
« Antwort #14 am: 17. Sep 2016, 20:52 »
Soviel ich weiß wurde nur ein kurzer Zeitraum beschlossen, 1-2 Wochen ab jetzt vielleicht noch.
Er hat noch gezuckt weil ich ihm meine Axt in seine Nervenstränge getrieben habe.

-Gimli Gloinssohn zu Legolas, Schlacht bei Helms Klamm-