12. Dez 2017, 09:32 Hallo Gast.
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge


Select Boards:
 
Language:
 

News:



Autor Thema: Valion, vierter Charakter von Fine  (Gelesen 760 mal)

Offline Fine

  • Moderator
  • Eroberer Osgiliaths
  • ***
  • Beiträge: 1.761
  • Ich hab da ein ganz mieses Gefühl bei der Sache...
Valion, vierter Charakter von Fine
« am: 19. Sep 2016, 11:45 »



==> Feedbackthread
« Letzte Änderung: 14. Jun 2017, 15:23 von Fine »

Offline Eandril

  • Moderator
  • Turmwache
  • ***
  • Beiträge: 1.911
  • You're just second hand news
    • Eandril bei Steam
Re: Valion, vierter Charakter von Fine
« Antwort #1 am: 19. Sep 2016, 12:34 »
Da ihr alle bei Musab so fleißig wart erwarte ich nun ebenfalls seitenlanges, detailreiches Feedback! ;) xD
Das, äh... könnte schwierig werden. xD

Der Charakter gefällt mir jedenfalls sehr gut. Stärken/Schwächen passen (auch wenn die Schwäche alle sehr ähnlich sind), und gehen auch gut aus der Geschichte hervor.
Die Geschichte ist natürlich ebenfalls sehr gut, ich musste auch an einigen Stellen schmunzeln weil mir gewisse Punkte sehr bekannt vorkamen :P

Zitat


Insgesamt gefällt mir sehr gut, wie du auch die Geschehnisse im Rest von Mittelerde in die Geschichte einbaust, und gleichzeitig auch ein Gebiet (nämlich die Anduin-Mündungen), dass bei Tolkien so keine große Rolle spielt, neu ausgestaltest. Außerdem bekommt Imrahils Familie (insbesondere seine Kinder) ja ebenfalls noch etwas mehr Hintergrund.

Listen to the wind blow, watch the sun rise
Running in the shadows, damn your love, damn your lies

Offline kolibri8

  • Moderator
  • Veteran von Khazad-Dûm
  • ***
  • Beiträge: 636
  • Geschichtsstudent und künftiger Schülerschreck.
    • Das Wiki zum RPG
Re: Valion, vierter Charakter von Fine
« Antwort #2 am: 26. Sep 2016, 20:16 »
Ja, ich hab jetzt mehrmals drüber gelesen und mir ist kein Fehler aufgefallen (oder wenn da einer drin ist, hat er mich nicht beim lesen gestört). Was soll ich bei dir, Fine, eigendlich noch groß sagen? Du schreibst großartig, und ich wär' enttäuscht, wenn's anders wäre ;).

Eandril liegt schon richtig, wenn er sagt, dass die Schwächen sich sehr ähnlich sind, aber das ist schon energisches nach Fehlern suchen.

Ich muss aber gestehen, als ich den Namen zum ersten Mal gelesen hab musste ich an Valium denken, aber der Char hat mich zum Glück nicht eingeschläfert :D.

Von mir ein Angenommen.

Keine Angst Dragan und Musab kommen morgen dran :P.
RPG:
1. Char Alfward bei Dol Guldur.
2. Char Qúsay in Aín Sefra.

Das Wiki zum RPG. Schaut mal ruhig vorbei ;).

Neu im RPG und Probleme mit dem Namen? Schickt mir einfach 'ne PM ;).

Geschichtsfragen? Hier gibt's Antworten.

Offline --Cirdan--

  • RPG Team
  • Lehenfürst
  • ***
  • Beiträge: 2.300
  • Beiträge: 2.217
    • bsg-kk.com
Re: Valion, vierter Charakter von Fine
« Antwort #3 am: 6. Okt 2016, 09:53 »
Der Charakter gefällt mir ganz gut. Die Zwillingsschwester ist eine schöne Idee.
Gut gefällt mir in deiner Geschichte auch, dass Du immer wieder bestimmte Orte beiläufig erwähnst wie Beispielsweise Lontirost oder den Landsitz Imrahils auf Tolfalas.

Von der Eroberung der Burg nahe des Anduins bin ich allerdings wenig überzeugt. Das ist aus Sicht der Charaktere echt dumm gewesen. -Ich erkenne aber natürlich, dass es für die Geschichte schon wichtig ist.
Wenn allerdings die zwei Boote am Tag der Schlacht bei Linhir aufbrechen, sind sie Zwangsläufig in den großen Sturm der Bucht von Belfalas gekommen! Dies macht eine Überfahrt sehr schwierig. Da solltest Du noch ein paar Worte im Text zu verlieren, finde ich.

Offline Fine

  • Moderator
  • Eroberer Osgiliaths
  • ***
  • Beiträge: 1.761
  • Ich hab da ein ganz mieses Gefühl bei der Sache...
Re: Valion, vierter Charakter von Fine
« Antwort #4 am: 6. Okt 2016, 10:07 »
Danke für eure Rückmeldungen.

(auch wenn die Schwäche alle sehr ähnlich sind)

Das ist mir im Nachhinein auch aufgefallen; ich werde da im Laufe des RPGs und der Charakterentwicklung wohl einige Schwächen dazukommen lassen.

Ich muss zugeben, dass ich an dieser Stelle fast erwartet hätte dass Valion sich weigert - wie Túrin, als er zum Urteil nach Menegroth gerufen wird. Ich meine nämlich auch sonst gewisse Parallelen zwischen Túrin und Valion zu sehen ;)

Die Parallelen sind nicht von der Hand zu weisen, das gebe ich gerne zu, allerdings hat Valion den Vorteil, eine etwas positivere Einstellung zum Leben als Túrin zu haben.

Die ganze Verhandlung gefällt mir verdammt gut, auch Imrahils Urtail am Ende. Allerdings bin ich mir nicht vollkommen sicher ob es für Imrahil wirklich Sinn macht, seinen zweiten Sohn mit Valirë zu verloben und sie gleichzeitig auf Rettungsmission nach Harad zu schicken. Außerdem sie immerhin momentan eine landlose Verräterin, aber was solls - er wird sich schon was bei gedacht haben^^

Imrahil hat ja durchaus Möglichkeiten, sie im Auge zu behalten. Seine Motivation ist es, aus rebellischen Kindern endlich verantwortungsbewusste Erwachsene zu machen und ihnen eine Aufgabe zu geben, an der sie wachsen und sich beweisen können.
Außerdem weiß er ja, dass in Umbar ein wichtiger Verbündeter unterwegs ist, der sicherlich im Notfall auf Valire achtgeben könnte, sollte sie etwas Unvorsichtiges tun.

Eandril liegt schon richtig, wenn er sagt, dass die Schwächen sich sehr ähnlich sind, aber das ist schon energisches nach Fehlern suchen.

Ja, ich werde dann später noch ein paar andere Schwächen herauskristallisieren, damit da etwas mehr Variation reinkommt.

Von der Eroberung der Burg nahe des Anduins bin ich allerdings wenig überzeugt. Das ist aus Sicht der Charaktere echt dumm gewesen. -Ich erkenne aber natürlich, dass es für die Geschichte schon wichtig ist.

Ja, es war zweifellos eine dumme Aktion - und war auch genauso beabsichtigt. Die Zwillinge sind, naja, nicht die Hellsten. Das Ganze sollte für die beiden auch definitiv noch Folgen haben....

Wenn allerdings die zwei Boote am Tag der Schlacht bei Linhir aufbrechen, sind sie Zwangsläufig in den großen Sturm der Bucht von Belfalas gekommen! Dies macht eine Überfahrt sehr schwierig. Da solltest Du noch ein paar Worte im Text zu verlieren, finde ich.

Alles klar, wird erledigt. Ich baue den Sturm ein, danke für die Erinnerung - ich hatte die Zeitlinie da tatsächlich nicht mehr ganz auf dem Schirm gehabt.