19. Feb 2020, 18:07 Hallo Gast.
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge. Hierbei werden gemäß Datenschutzerklärung Benutzername und Passwort verschlüsselt für die gewählte Dauer in einem Cookie abgelegt.


Select Boards:
 
Language:
 


Autor Thema: Gandalf der Grau bei Arnor  (Gelesen 1274 mal)

Bowshot 999

  • Bilbos Festgast
  • *
  • Beiträge: 22
  • Komm nicht zwischen den Nazgul und seine Beute
Gandalf der Grau bei Arnor
« am: 14. Sep 2017, 17:10 »
Vorwegs ich bin eine Riesen Edain Fan und finde toll was ihr aus einem 10 Jahre alten Spiel gemacht habt.

Wäre es möglich Gandalf das Design und die Stimme aus der Hobbit Trilogie (ohne Glamdring) anstelle aus der Herr der Ringe Trilogie zu geben.

Wäre nur ein kleiner Vorschlag. Ich versteh auch wenn es nicht machbar oder zu großer Aufwand für das Team wäre, da ihr alle mit den Spellbooks und sicher auch privat viel um die Ohren habt

MFG
Die Schlacht um Mittelerde hat erst begonnen. Minas Tirith hier wird der Hammerschlag am häftigsten sein. Sauron zieht all seine Streitkräfte zusammen. Er hat seinen tötlichsten Diener noch nicht enthüllt: Den Hexenkönig von Angmar

Walküre

  • Edain Community Moderator
  • Hoher König von Gondor
  • ***
  • Beiträge: 4.672
Re: Gandalf der Grau bei Arnor
« Antwort #1 am: 14. Sep 2017, 17:33 »
Dieses Schwert ist wirklich ein kleines Problem mit Gandalf im Volk von Arnor. Allerdings, wüsste ich nicht, wie eine verschiedene Charakterisierung dem Helden gegeben werden könnte. Wenn ich mich richtig erinnere, hat Gandalf von der Hobbit-Trilogie, verfügbarer für die Zwerge, nichts anderes außer seinen eigenen Fähigkeiten. Es gibt die Möglichkeit auch, dass das Ersetzen des Schwertes uns zwingen könnte, eine neue Fähigkeit anstelle des Blitzschwertes zu finden. Persönlich finde ich Dinge gut und passend, wie sie jetzt sind.
« Letzte Änderung: 14. Sep 2017, 17:38 von Walküre »

Bowshot 999

  • Bilbos Festgast
  • *
  • Beiträge: 22
  • Komm nicht zwischen den Nazgul und seine Beute
Re: Gandalf der Grau bei Arnor
« Antwort #2 am: 14. Sep 2017, 17:43 »
@Walküre.
Du hattest erst vor kurzem ein Konzept über den Ring Narya erstellt. Vielleicht könnte man den Ring Narya oder eine Support-Fähigkeit oder vielleicht die Fähigkeit den Weißen Rat zu Rufen anstelle von Glamdring für Gandalf verwenden, da Gandalf einen wichtigen Einfluss auf Mittelerde hatte.

P.S.: Gandalf ist zwar sehr gut so wie er ist aber es wäre eine Differenzierung.

MFG
« Letzte Änderung: 14. Sep 2017, 18:15 von Bowshot 999 »
Die Schlacht um Mittelerde hat erst begonnen. Minas Tirith hier wird der Hammerschlag am häftigsten sein. Sauron zieht all seine Streitkräfte zusammen. Er hat seinen tötlichsten Diener noch nicht enthüllt: Den Hexenkönig von Angmar

Walküre

  • Edain Community Moderator
  • Hoher König von Gondor
  • ***
  • Beiträge: 4.672
Re: Gandalf der Grau bei Arnor
« Antwort #3 am: 14. Sep 2017, 18:57 »
Du hattest erst vor kurzem ein Konzept über den Ring Narya erstellt. Vielleicht könnte man den Ring Narya oder eine Support-Fähigkeit anstelle von Glamdring für Gandalf verwenden, da Gandalf einen wichtigen Einfluss auf Mittelerde hatte.

Und, wenn ich wissen darf, was denkst du über meinen Vorschlag nach? :)

Ja, das Ändern dieser Fähigkeit könnte das Ersetzen des Schwertes möglich machen. Das Edain-Team hat viele Male gesagt, dass Gandalf wegen seiner dynamischen Rolle (und seines starken Zaubers) keine unterstützende Fähigkeit haben kann. Dann glaube ich, dass wir andere Aspekte des Helden behandeln sollen. Zum Beispiel, würde ich etwas über die Reisen Gandalfs anmerken: während der Zeiten Arnors hatte der Zauberer erst vor kurzem nach Mittelerde gekommen, geschickter von den westlichen Meeren. Er musste lang und fern reisen, um ein Teil seines vergangenen Wissens zurück zu haben. Das wäre ein sehr interessantes Thema für eine neue Fähigkeit.

Bowshot 999

  • Bilbos Festgast
  • *
  • Beiträge: 22
  • Komm nicht zwischen den Nazgul und seine Beute
Re: Gandalf der Grau bei Arnor
« Antwort #4 am: 14. Sep 2017, 19:20 »
1. Zwecks deines Vorschlages:
Ich finde Narya und auch die Wächter des Orthanc absolut hervorragend, gut durchdacht und sehr interresant.

2. Zwecks Gandalf:

Die Reisen des Zauberers.
Jedes Mal wenn Gandalf eine Reise antritt können für Arnor neue Konzepte bzw. Upgrades erforscht werden.

Lehre über die Landwirtschaft
Level 3: Wirtschaftsgebäude produzieren +15 Rohstoffe

Lehre der Kriegsführung
Level 5: Helden werden schneller Rekodiert

Lehre der Ausbildung
Level 7: Alle Verbündete Einheiten in Gandalfs Nähe sammeln schneller Erfahrung

Lehre der Kräfte
Level 10: Gandalfs Fähigkeiten lade sich um 25% schneller auf und verursachen 25% mehr Schaden.

P.S. Namen für die Fähigkeiten findet man sicher bessere. Ich dachte das Gandalf auch einen positiven Einfluss auf Arnors Wirtschaft und Einheiten haben soll
Die Schlacht um Mittelerde hat erst begonnen. Minas Tirith hier wird der Hammerschlag am häftigsten sein. Sauron zieht all seine Streitkräfte zusammen. Er hat seinen tötlichsten Diener noch nicht enthüllt: Den Hexenkönig von Angmar

Firímar

  • Galadhrim
  • **
  • Beiträge: 722
  • Tapferkeit und Ehre sind unbesiegbar.
Re: Gandalf der Grau bei Arnor
« Antwort #5 am: 14. Sep 2017, 20:51 »
Finde deine Supportrolle für Gandalf nicht schlecht. Wenn man so drüber nach denkt, macht es sogar Sinn, da Gandalf erst wirklich in den Vordergrund trat, als Sauron in Dol Guldur war. Vorher war er eher ein Helfer im Hintergrund...
Der Krieg hat erstaunlich viel Ähnlichkeit mit einem Bordell, was in Flammen steht.
Rittersporn

Lust auf interessante, spannende und lustige Videos rund um Edain? Dann schau mal bei mir auf YouTube vorbei: https://www.youtube.com/channel/UCDYsaWTY6ReeDFGd3vcsrsw

Du willst im Multiplayer mit anderen Spielern spielen bzw.  suchst Spieler, die so stark sind wie du? Komm auf unseren Discordserver. Wir bieten dir täglich Spiele aller Art über Gameranger, Hamachi und Co an und würden uns freuen, auch dich begrüßen zu können. Hier ist der Link für unseren Discord: https://discord.gg/GmGUVN6

Walküre

  • Edain Community Moderator
  • Hoher König von Gondor
  • ***
  • Beiträge: 4.672
Re: Gandalf der Grau bei Arnor
« Antwort #6 am: 14. Sep 2017, 21:29 »
Niemand sagt, dass Gandalf keine unterstützende Rolle hat. Die oberste Pflicht der Istari ist natürlich die Verteidigung der Freien Völker. Aber ich spreche das Spiel an: Gandalf ist einfach der ikonische Held per Definition in der Geschichte der Spielsage. Seine Mächte sind vielleicht die stärksten unter aller anderen. Also macht seine Charakterisierung ihn ein solitärer Held; er hängt von seinem Zauber ab und er benutzt seine Macht in der direkten Schlacht. So, eine sehr dynamische Rolle. Gondor/Arnor hat schon Helden, die Wirtschaft oder Soldaten beeinflussen, wie Könige oder Herren täten. Staatsmänner oder Kriegsführer. Gandalf gehört zu diesen Arten nicht.

Daher würde ich empfehlen, dass eine neue Fähigkeit gefunden werden soll, die nur den selben Zauberer beeinflusst, wie die Blitzschwertfähigkeit jetzt tut. Ich werde über mögliche Alternativen nachdenken. Als ein Vergleichen, ist das, was wir für den Narya-Vorschlag tun musste. Der Grund, warum der Ring nur seinen Träger beeinflussen würde, obwohl ich sehr gut den Hoffnungsaspekt Naryas kenne.

Bowshot 999

  • Bilbos Festgast
  • *
  • Beiträge: 22
  • Komm nicht zwischen den Nazgul und seine Beute
Re: Gandalf der Grau bei Arnor
« Antwort #7 am: 14. Sep 2017, 21:51 »
Bin auf ein altes Konzept von Gandalf aus dem Hero Submod gestoßen.
Wie wäre es wenn man folgende Fähigkeit übernimmt

Verborgene Macht: Level 3
Gandalf enthüllt im Moment Größter Not einen Teil seiner Zauberkraft.Ein grelles Licht geht von Gandalf aus welches Feinde blendet und Trolle vorübergehend in Stein verwandelt. Danach leuchted Gandalfs Stab noch eine Weile weiter, seine Fähigkeiten laden sich um 25% schneller auf und seine Zauber verursachen 25% mehr Schaden

Das würde seine Rolle als Massenvernichter unterstreichen und wäre stärker bzw effektiever als Glamdring
Die Schlacht um Mittelerde hat erst begonnen. Minas Tirith hier wird der Hammerschlag am häftigsten sein. Sauron zieht all seine Streitkräfte zusammen. Er hat seinen tötlichsten Diener noch nicht enthüllt: Den Hexenkönig von Angmar

Artanis

  • Bilbos Festgast
  • *
  • Beiträge: 19
Re: Gandalf der Grau bei Arnor
« Antwort #8 am: 21. Sep 2017, 09:27 »
Hallo zusammen,

lange nichts gepostet, aber ich finde das hier ein interessantes Thema.

Ich persönlich finde Glamdring für den Arnor Gandalf auch nicht sonderlich passend. Irgendwie hatte ich immer das Gefhl, dass das Gewitter beim Kampf gegen den Balrog mit eine Rolle spielte, ob von den Valar unterstützt weiß ich natürlich nicht aber ich hatt eimmer das Gefühl dass Gandalf von Anfang an "Unterstützung" hatte.

Deswegen finde ich den Fokus auf Narya durchaus sinnvoll.

Schöne Grüße :)

Walküre

  • Edain Community Moderator
  • Hoher König von Gondor
  • ***
  • Beiträge: 4.672
Re: Gandalf der Grau bei Arnor
« Antwort #9 am: 21. Sep 2017, 12:16 »
Immer hatte ich ein ähnliches Gefühl über die Schlacht auch gehabt. Man kann einfach den riesigen Sturm im Himmel sehen, wenn die beiden die höchsten Orte des Berges erreichten. Ich denke, dass die Valar dem Istar genau geholfen haben, da sie Macht für das Blitzschwert ihm gaben. Das könnte möglich sein; fast alles ist möglich in der breiten Mittelerde ;)

Wenn ihr mit meinem Narya-Konzept zustimmt (fühlt völlig frei deine Meinung im Thema zu geben), würde der Ring schon mit dem Zauberer verbunden werden. Das selbe Ding für den zauberhaften Schild Gandalfs, welchen ich im Konzept eingesetzt habe. Also bin ich dafür über eine Fähigkeit, die den Zauber des Lichtes benutzt, damit der Spieler die Möglichkeit hat, seine Feinde zu stören. Wir könnten einen anderen Effekt hinzufügen: nach dem Stören der Einheiten bleibt Gandalf für kürzer Zeit geleuchtet, und seine Geschwindigkeit wird temporär erhöht. In diesem Weg können wir das Reisethema behandeln (Geschwindigkeit!).