14. Nov 2018, 18:45 Hallo Gast.
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge. Hierbei werden gemäß Datenschutzerklärung Benutzername und Passwort verschlüsselt für die gewählte Dauer in einem Cookie abgelegt.


Select Boards:
 
Language:
 


Autor Thema: Die Schlacht um Mittelerde in Unreal Engine  (Gelesen 1366 mal)

Shagrat

  • Reisender nach Valinor
  • *****
  • Beiträge: 6.503
  • We are the... äh... THE KLATCHIAN FOREIGN LEGION
Die Schlacht um Mittelerde in Unreal Engine
« am: 28. Jun 2018, 20:33 »
Scheinbar arbeitet da wer daran, SuM auf die Unreal Engine zu porten.

https://www.reddit.com/r/pcgaming/comments/8ujzh7/the_battle_for_middleearth_reforged_in_unreal/

viel glück damit. ich wette, WB schießt das ab, wie die Skyrim mod.
« Letzte Änderung: 28. Jun 2018, 21:15 von Shagrat »

It was at the Survivor Series that the dark path of the Undertaker was born. It seems like an eternity ago that the demons of hell passed judgement on the mortal world and unleashed a creature of the night so powerful that the mention of it's very name sends shivers down to the spines of who oppose him
You look into the eyes of the Reaper and you'll see that your fate is sealed!

Sollten Banner und Avatar nicht Synchron sein, einfach mal mit Strg + F5 aktualisiern

Leiter des HdR-Matchup-Threads

Kael_Silvers

  • Edain Konzeptmoderator
  • Dúnadan des Nordens
  • ***
  • Beiträge: 3.063
  • Was dich nicht umbringt, macht dich stark!
Re: Die Schlacht um Mittelerde in Unreal Engine
« Antwort #1 am: 28. Jun 2018, 21:08 »
Sieht aber auf alle Fälle gut aus...

Mit besten Grüßen,
Kael_Silvers

Shagrat

  • Reisender nach Valinor
  • *****
  • Beiträge: 6.503
  • We are the... äh... THE KLATCHIAN FOREIGN LEGION
Re: Die Schlacht um Mittelerde in Unreal Engine
« Antwort #2 am: 28. Jun 2018, 21:15 »
Sieht aber auf alle Fälle gut aus...

Mit besten Grüßen,
Kael_Silvers

das auf alle Fälle. Ein (noch) modbareres SuM, mit bessere Computer nutzung etc... wär scho wat, nisch?

It was at the Survivor Series that the dark path of the Undertaker was born. It seems like an eternity ago that the demons of hell passed judgement on the mortal world and unleashed a creature of the night so powerful that the mention of it's very name sends shivers down to the spines of who oppose him
You look into the eyes of the Reaper and you'll see that your fate is sealed!

Sollten Banner und Avatar nicht Synchron sein, einfach mal mit Strg + F5 aktualisiern

Leiter des HdR-Matchup-Threads

ElvenRider

  • AMS Team
  • Gastwirt zu Bree
  • *****
  • Beiträge: 110
  • Live long and prosper ....
Re: Die Schlacht um Mittelerde in Unreal Engine
« Antwort #3 am: 29. Jun 2018, 19:02 »
Was für eine Luftnummer !
Abgesehen von der massiven Copyright Verletzung - schon echt dreist !!! - zeigt der Trailer nichts wirklich Spannendes. Die Figuren sehen statisch aus und sind auch nicht besonders gut texturiert. Attila: The Rise of Mordor ist um Klassen besser und spielbar.
 Das ist schon wieder eins dieser ungelegten, vollmundig-tönenden Mod/Project-Eier. Ich vermute außerdem, das die Autoren mit diversen Video-Werkzeugen nachgebessert haben, um uns LOTR-Fans zu beeindrucken. Das ist nun echt unredlich and ärgerlich  :-| :-| :-|.

ElvenRider

Gnomi

  • Edain Team
  • Bewahrer des roten Buches
  • *****
  • Beiträge: 11.542
Re: Die Schlacht um Mittelerde in Unreal Engine
« Antwort #4 am: 29. Jun 2018, 19:27 »
Gab da auch schon Ärger, weil der Modeller von denen viele Modelle von der englischen Bfme community (der Bfme HD mod) genommen hat und fast 1:1 verwendet hat und als eigene ausgegeben hat.^^

Ich denke das ist von denen einfach nur ein Marketinggag - die Leute erstellen sowas, obwohl sie genau wissen, dass es niemals fertig wird (und es auch garnicht vor haben), aber dadurch hören halt viele Leute von ihnen und evtl. auch einige Spieleentwickler, wodurch sie da sehr eifnach einen Fuß schon in einem neuen Job haben.

Ich könnte hier natürlich auch komplett falsch liegen - aber ich bin ziemlich sicher, dass die Entwickler selber wissen, dass sie das niemals veröffentlichen können.

Eomer der Verbannte

  • Grenzwächter Loriens
  • **
  • Beiträge: 669
  • Für Herr und Land!
Re: Die Schlacht um Mittelerde in Unreal Engine
« Antwort #5 am: 29. Jun 2018, 19:43 »
Wäre natürlich schade, wenn es so wäre wie Gnomi schreibt (Das sie es gar nicht beabsichtigen je fertig zu stellen) :(.

Falls nicht wäre es ein großer Hoffnungsschimmer :). Soweit ich gesehen habe, machen diese es ja nur für Schlacht um Mittelerde 1 und nicht für Schlacht um Mittelerde 2 :(.
Was treiben ein Elb, ein Mensch und ein Zwerg hier in der Riddermark? Sprecht rasch!

Ehemaliger Name GF95

"Wer treu sich hält, der nimmer fällt!"
- Ardo von Eberstamm -

"Die Wahrheit ist eine Maske unter den Eigennutzen derer, die sie tragen. "
- Grauer Jäger -

"Ich mische mich nie in mein Leben ein. Bringt nur Probleme."
- Michael Garibaldi aus Babylon 5 -

Mein Youtube Kanal:
https://www.youtube.com/channel/UC8OFmkV6RYbR0iFcHxK3sRg

Unter Discord zu finden als "GameFan95"

Der Leviathan

  • Edain Betatester
  • Gardist von Meduseld
  • ***
  • Beiträge: 1.052
  • Ich lüge immer.
Re: Die Schlacht um Mittelerde in Unreal Engine
« Antwort #6 am: 29. Jun 2018, 20:54 »
Zitat
Soweit ich gesehen habe, machen diese es ja nur für Schlacht um Mittelerde 1 und nicht für Schlacht um Mittelerde 2 :(.
Ich dachte genau andersrum [ugly] Weil da waren Gebäude zum freien bauen (die Gondorfestung z.B.) zu sehen.

Turin Turumbar

  • Administrator
  • Hüter von Anduril
  • *****
  • Beiträge: 3.642
Re: Die Schlacht um Mittelerde in Unreal Engine
« Antwort #7 am: 30. Jun 2018, 18:03 »
Nachdem alle großen HDR Mods für nicht HDR Spiele normalerweise recht schnell einen Cease and Desist Brief von Warner Bros bekommen gehe ich davon aus, dass das hier recht schnell im Sande verlaufen wird. Übrigens auch schön, wie auf der Website das ganze groß als nicht kommerzielles Projekt angepriesen wird (um wahrscheinlich zu hoffen, dass eben kein Brief kommt, aber direkt darunter ein “Spenden” Knopf ist. Dementsprechend bin ich eher kritisch dem ganzen gegenüber, glaube nicht, dass hier jemals etwas released werden wird.

SANDROSAN

  • Bilbos Festgast
  • *
  • Beiträge: 22
  • Me gusta
Re: Die Schlacht um Mittelerde in Unreal Engine
« Antwort #8 am: 10. Jul 2018, 16:22 »
Was für eine Luftnummer !
Abgesehen von der massiven Copyright Verletzung - schon echt dreist !!! - zeigt der Trailer nichts wirklich Spannendes. Die Figuren sehen statisch aus und sind auch nicht besonders gut texturiert. Attila: The Rise of Mordor ist um Klassen besser und spielbar.
 Das ist schon wieder eins dieser ungelegten, vollmundig-tönenden Mod/Project-Eier. Ich vermute außerdem, das die Autoren mit diversen Video-Werkzeugen nachgebessert haben, um uns LOTR-Fans zu beeindrucken. Das ist nun echt unredlich and ärgerlich  :-| :-| :-|.

ElvenRider

Desweiteren wurde das als "unbeabsichtigt" und "war ihnen nicht klar" abgestempelt usw. die meisten der Typen sind russen die auch Mods wie The onset of darkness, the history of ages, the power of the one ring usw. machen und auf vk.com oder bfme-modding ru posten und in den Mods locker die hälfte aller Assets, Models, usw. von Mods wie RJ-ROTWK,The Dwarfen Holds, HD BFME, AotR oder selbst euerem Edain Mod gestohlen sind.

Ich glaube weder daran das diese Typen je etwas fertig machen, noch das das Ding was wird da es bald einen Brief von WB bekommen wird ( schätze ich ).
atsug eM

ljosdos

  • Bilbos Festgast
  • *
  • Beiträge: 10
Re: Die Schlacht um Mittelerde in Unreal Engine
« Antwort #9 am: 20. Sep 2018, 11:51 »
Mal angenommen das sind einfach nur motivierte LotR Fans und wollen einfach nur etwas schaffen, was Sie sich schon immer gewünscht haben. Würde das Edain-Team bei einem erfolgreichem Release sich an diesem Spiel beteiligen? Es gibt zwar viele Schwarze Schafe in der Modding Community, wäre es aber nicht fair denen wenigstens eine Chance zu geben sich zu beweisen.
Ich verstehe persönlich nicht viel vom Modding. Normalerweise bleibe ich auch eher ein stiller Genießer. Deshalb bitte ich schon im Voraus um Verzeihung für die folgende Frage:
Was ist denn so schlimm daran, wenn jemand Teile einer anderen Mod verwendet? Es kommt ja eigentlich niemand zu Schaden und der andere macht ja auch keinen Profit.

Halbarad

  • Knappe Rohans
  • **
  • Beiträge: 918
  • Halbarad, Waldläufer und Dunadan aus dem Norden.
Re: Die Schlacht um Mittelerde in Unreal Engine
« Antwort #10 am: 21. Sep 2018, 22:13 »
Ich muss tatsächlich sagen, dass mich das "Questions and Answers" überrascht hat. Zumindest wirkte das tatsächlich eher so als hätten sie einen Plan und würden das Ganze aus realisieren wollen. Weil sie
1.  Festungsmaps wie Minas Tirith erstmal nicht umsetzen wollen
2. sich zunächst vorwiegend 2 Völker beschränken
3. erstmal nur den Multiplayer realisieren wollen und keine KI

Ich denke den Singleplayermodus anzuteasern würde vermutlich sehr viel besser bei dem Großteil der Community ankommen würde als Multiplayermodus. Dass sie wie in dem Video beschrieben 30 international arbeitende Leute sind und neue Leute suchen kann man natürlich nicht so genau wissen, wäre aber durchaus denkbar.

Hier ansonsten der Link zu dem Video:
https://www.youtube.com/watch?v=qoAbAZ_hXvc&t=102s


Was haltet ihr davon? Also grundsätzlich hat mir das Ganze schon wieder ein wenig Hoffnung auf ein mögliches Release gegeben.

Was ist denn so schlimm daran, wenn jemand Teile einer anderen Mod verwendet? Es kommt ja eigentlich niemand zu Schaden und der andere macht ja auch keinen Profit.
Ich glaube das was stört ist, dass nicht vorher gefragt wurde. Ansonsten werden ja häufig Modelle ausgetauscht.
the lannisters send their regards

Gnomi

  • Edain Team
  • Bewahrer des roten Buches
  • *****
  • Beiträge: 11.542
Re: Die Schlacht um Mittelerde in Unreal Engine
« Antwort #11 am: 21. Sep 2018, 22:51 »
Ich kann hier nicht für das gesamte Team sprechen, aber ich sprech Mal für mich

Zitat
Würde das Edain-Team bei einem erfolgreichem Release sich an diesem Spiel beteiligen?
Nein. Was sie machen ist hier in Deutschland illegal.  Wir würden uns in mehrerer Hinsicht strafbar machen, wenn wir uns daran beteiligen würden. Darum steht garnicht zur Debatte, ob ich will oder nicht. Ich habe einfach keine Lust an etwas illegalem mitzuarbeiten, was am Ende evtl. sogar dazu führen wird, dass Edain rechtliche Probleme bekommt, dafür macht mir Edain immer noch zu viel Spaß.^^
Egal was sie machen, das was sie machen wird hier in Deutschland immer illegal oder zumindest problematisch sein.

Zitat
Was ist denn so schlimm daran, wenn jemand Teile einer anderen Mod verwendet?
Da gibt es jede Menge Sachen. Erst Mal vorneweg: Grundsätzlich ist nichts daran schlimm, wenn sich Mods untereinander aushelfen und Dinge voneinander austauschen. Jedoch sollte man das absprechen. Wir benutzen jede Menge Sachen anderer Mods und viele andere Mods verwenden Sachen von uns. Jedoch haben wir jeweils zuerst angefragt, ob wir die Sachen einer anderen Mod verwenden dürfen und haben gewartet, ob der Entwickler uns die Erlaubnis gibt oder auch nicht. (und wenn sie dagegen sind, dann haben wir das akzeptiert und nichts von ihnen eingebaut! Ganz egal was der Grund war.)
Ich habe beispielsweise auch einmal eine Signatur hier im Forum gehabt, welche Figuren aus nichtlustig.de enthielt - ich hab damals eine Mail geschrieben und den Zeichner gefragt, ob er damit einverstanden ist.
Du kannst das mit der Entwicklung von Autos vergleichen:
Wenn jetzt eine Firma ein neues Auto entwickelt und jede Firma da 1:1 kopieren kann und straffrei bleibt, dann wird keine Firma irgendwann mehr neue Sachen entwickeln, da es sich nicht rentiert Arbeitskraft in die Entwicklung etwas neues zu entwickeln. Oder auch wenn man Filme sich illegal aus dem Internet runterlädt... es schadet nicht direkt, aber indirekt schadet es dem Künstler.
Klar gibt es hier einen direkten finanziellen Grund, den es bei Mods nicht gibt, ABER wir entwickeln Mods aus Liebe zum Modden. Wenn wir diese Sachen für die Mod als Ganzes entwickeln und jemand einfach einen Teil herausreißt und woanders einbaut (ohne uns vorher um Erlaubnis zu fragen) tut das weh - vor allem, wenn andere Leute das bei sich einbauen, ohne zu fragen, ohne in der readme ein Dankeschön an den Orignalersteller hinterlassen UND häufig sogar behaupten sie hätten das selber gemacht. Das führt langfristig dazu, dass man den Spaß daran verliert und nicht mehr neue Dinge erstellt, was dazu führt, dass auch diese stehlenden Gruppen nichts neues mehr produzieren können, da sie nichts mehr stehlen können.
Ein weiterer Grund ist, dass es für Spieler eigentlich auch immer besser ist, wenn jedes Team selbstständig Sachen produziert.
Damit hat man bei 4 Mods am Ende 4 verschiedene Interpretationen über die man sich alle freuen kann und man hat viel mehr unterschiedliches zum Spielen... wenn alle nur alles voneinander kopieren, dann hat man überall genau das Gleiche, nur einmal in grün und einmal im blau, was weniger Abwechslung bietet.
Wie gesagt haben wir nichts dagegen andere Gruppen zu unterstützen, wir tun das ja auch häufiger (zum einen indem wir unser Wissen weitergeben, zum anderen weil wir manchmal eben auch einzelne Objekte untereinander austauschen), aber das sollte immer in beiderseitigem Einverständnis geschehen.
Kann sein, dass wir da etwas altertümlich sind und zu stolz auf das sind, was wir gemacht haben... aber wir wissen gerne, was mit dem passiert, was wir erschaffen haben.
Und wenn man das finanzielle nochmal betrachtet, dann gibt es hier auch was lustiges:
Wir machen Edain ja kostenlos und es gibt auch keinerlei Möglichkeiten uns Geld zu spenden. Viele andere Mods hingegne haben patreon accounts - wenn von denen jetzt eine andere Mods alle möglichen Sachen kopiert und bei sich einbaut und nichts selber gemacht hat, aber auch einen Patreon account hat... dann wird ihm gespendet, anstelle denen die eigentlich die Arbeit gemacht haben.

Es gibt noch genügend andere Gründe dafür, aber das sind so ein paar der wichtigsten.^^

Dralo

  • Knappe Rohans
  • **
  • Beiträge: 903
  • DragonLord
Re: Die Schlacht um Mittelerde in Unreal Engine
« Antwort #12 am: 22. Sep 2018, 13:14 »
https://youtu.be/qoAbAZ_hXvc?t=206
Auch wenn die Modelle den Originalen sehr ähnlich sehen, sieht man, dass sie neu erstellt wurden, weil der Detailgrad der Texturen und der Meshes viel höher ist. Auch bei den Ballisten oder Einheiten sieht man das in einem anderen Video. Bei den Animationen weiß ich jetzt nicht wie das ist aber die kann man meines Wissens nicht einfach von einem ins nächste Programm ex-und importieren.

Die Copyright Verletzung beruht dann letztendlich auf dem Verwenden von... Namen? Ich meine - neue Engine, neue Modelle, neue Texturen, neue Maps etc. wenn es jetzt nicht BFME heißen würde sondern "Orks vs Elves 2.0" dann gibt es doch da auch keine Verletzung in Namensrechten?! Aber zb. hat doch Pro Evolution Soccer das auch früher so gemacht dass sie sich die Lizenzen gespart haben indem sie alle Namen leicht abgeändert haben. Gut, Musik wäre dann nochmal so ein Thema.

Ich spiele schon lange kein BFME mehr weil es auf meinem PC nur Probleme gibt, und wenn man versucht MP zu spielen gibt's immer nur "asynchron DE" Meldungen. Zudem auch die Begrenzung auf 30FPS, die niemals über das Gefecht gehalten werden können und dann gleich das ganze Spielgeschehen mit in eine Zeitlupe versetzen, es ruckelt und laggt und das auf einem 8 Core CPU mit 16GB RAM und einer 1060 ti...
Das wäre alles nicht mehr mit einer neuen Engine. Ich liebe BFME immer noch und mir wäre es egal ob die Modelle 50 oder 500 Polys haben oder Texturen 150qpx oder 1024 qpx groß sind, wenn es nur immer noch funktionieren würde  (**)  (**)
Ich war auch immer Edain Fan, aber leider kann eine Mod, die auch noch so geil ist die Technik des Spiels nicht überwinden (zumindest nicht bei dieser Engine, bei Skyrim oder so is da ja scheinbar einiges Möglich)
Leider gibt es halt auch kein Game mehr weit und breit dass auch nur annähernd dieses Gameplay bietet wie BFME (auch unabhängig vom Mittelerde Setting)
Als ich den Trailer gesehen habe war ich schon ziehmlich erstaunt, dass jemand überhaupt trotz der Unsicherheiten zu Copystrikes das versucht und naja, die sind sich dem schon bewusst und versuchen es halt, so hört sich das in dem Questions and Answers zumindest an.. .
Ich würde mich freuen wenn dabei irgendwas herauskommt, zur Not auch ohne BFME im Namen, aber ich würde jetzt nicht direkt den Leuten die das freiwillig und in ihrer Freizeit machen böse Absichten oder Kalkül unterstellen ;)

Ich bin gespannt wie es damit weitergeht. Immerhin ein RTS immerhin mit BFME Mechanic und immerhin mit UE4.
Das Spiel, welches das Original der Kopie ist, gibt es ja nicht mal mehr zu kaufen, man kann es auch nicht mehr über offizielle Server spielen :-|
Zumindest hört sich die Reforged... "Mod"?! nicht nach einer "Luftnummer" an

Viele Grüße

Gnomi

  • Edain Team
  • Bewahrer des roten Buches
  • *****
  • Beiträge: 11.542
Re: Die Schlacht um Mittelerde in Unreal Engine
« Antwort #13 am: 22. Sep 2018, 14:09 »
Zitat
Auch wenn die Modelle den Originalen sehr ähnlich sehen, sieht man, dass sie neu erstellt wurden, weil der Detailgrad der Texturen und der Meshes viel höher ist. Auch bei den Ballisten oder Einheiten sieht man das in einem anderen Video. Bei den Animationen weiß ich jetzt nicht wie das ist aber die kann man meines Wissens nicht einfach von einem ins nächste Programm ex-und importieren.

Es ist Fakt, dass sie von einigen englischen Mods Modelle einfach hergenommen haben und als eigene verkauft haben. Das wussten nicht alle aus dem Team (zu ihrer Verteidigung), wirft aber trotzdem ein schlechtes Licht auf das gesamte Projekt.

Zitat
Die Copyright Verletzung beruht dann letztendlich auf dem Verwenden von... Namen? Ich meine - neue Engine, neue Modelle, neue Texturen, neue Maps etc. wenn es jetzt nicht BFME heißen würde sondern "Orks vs Elves 2.0" dann gibt es doch da auch keine Verletzung in Namensrechten?! Aber zb. hat doch Pro Evolution Soccer das auch früher so gemacht dass sie sich die Lizenzen gespart haben indem sie alle Namen leicht abgeändert haben. Gut, Musik wäre dann nochmal so ein Thema.
Es sind mehrere  Copyrightverletzungen.
1.) Der Name "Schlacht um Mittelerde" ist geschützt. Man darf ein Spiel nicht so nennen, das wäre genauso, wie wenn einer ein Spiel "The Witcher", "Anno 1404" oder "Warcraft", Battlefield etc. nennen würde. Das ist illegal.

2. Die Herr der Ringe Lizenzen... man darf nur HdR Spiele erstellen, wenn man die Lizenz für HdR hat. Ich bin mir hier grad unsicher wie genau das mit kostenlosen Spielen ist - aber solange es veröffentlicht wird und da es in gewisser Weise durch Patreon auch kommerziell ist, kann es auf jeden Fall anfechtbar sein. Eine HdR Mod für... elders scroll? wurde ja auch von Warner Bros verboten.

3. Ja klar sind es nicht 1:1 die Objekte, aber man sieht trotzdem, dass die Objekte eine Kopie sind. Selbst wenn sie selbst erstellt sind, kann das rechtlich Probleme bereiten.
Lego hat z.B. gegen Lepin dieses Jahr endlich einen Gerichtsprozess in China (wo die Regeln ja sehr viel lockerer sind als hier in Deutschland!) gewonnen. Die haben halt selber Bausteine erstellt, die genauso aussehen wie Lego (was nicht das Problem war). Das Hauptproblem war, dass sie eben auch Anleitungen und Sets selbst erstellt haben, die aber (fast) die gleichen Sets wie Lego waren. Also obwohl es "selbst" gemacht ist, wird halt vieles der Designarbeit, die vorher wichtig und teuer ist, einfach hergenommen und kopiert. Und damit ist auch das angreifbar.
Eine etwas andere Sache wäre noch der Fall von dem Lucian-Soccer Skin von League of Legends.
https://images.performgroup.com/di/library/GOAL/e2/68/league-of-legends-vs-edgar-davids_ev65rc5prvhp1wc1772by3sv6.jpg?t=-454916267&quality=90&w=1280

Hier sieht man einmal einen Skin für den Champion Lucian auf der linken Seite und auf der rechten Seite den Fußballer, der Riot Games verklagt und gewonnen hat, weil der Skin ihm zu sehr ähnelt.


Zitat
Das wäre alles nicht mehr mit einer neuen Engine. Ich liebe BFME immer noch und mir wäre es egal ob die Modelle 50 oder 500 Polys haben oder Texturen 150qpx oder 1024 qpx groß sind, wenn es nur immer noch funktionieren würde  (**)  (**)
Leider ist halt das was man will und was was man gerne hätte hier komplett irrelevant. Natürlich ist eine bessere Graphik immer cool und das hätten wir auch gerne. Wie ich oben gesagt habe sind das hier halt einfach Regeln an die man sich halten muss. Wir werden in keiner Weise versuchen zu verhindern, was sie machen oder ihnen ansonsten Steine in den Weg legen. Wir werden sie einfach nicht offiziell unterstützen, da wir eben keine Lust haben, dass wir am Ende verklagt werden oder wir uns um sonstige Dinge kümmern müssen.

Zitat
Als ich den Trailer gesehen habe war ich schon ziehmlich erstaunt, dass jemand überhaupt trotz der Unsicherheiten zu Copystrikes das versucht und naja, die sind sich dem schon bewusst und versuchen es halt, so hört sich das in dem Questions and Answers zumindest an.. .
Sagen wir es so: Das letzte Mal als ich geschaut habe waren das vor allem Russen und die sind was das Copyright und so angeht... sagen wir sie interpretieren es sehr "frei".
Wir sind eben nicht so zuversichtlich und hier in Deutschland sind die Regeln auch etwas strikter als in anderen Ländern.^^

Dralo

  • Knappe Rohans
  • **
  • Beiträge: 903
  • DragonLord
Re: Die Schlacht um Mittelerde in Unreal Engine
« Antwort #14 am: 23. Sep 2018, 12:28 »
Hm also das mit den geklauten Modellen ist natürlich nicht gut. Muss ich mal googlen^^
Aber das wäre auch bei jeder anderen Mod nicht akzeptabel, keine Frage und wirkt natürlich auch nicht sonderlich seriös.

Das mit dem Namen und den Lizenzen ist ja das was ich meinte, aber da könnte man denke ich auch eigene Namen verwenden. Bedeuten Spenden sofort eine Kommerzialisierung? Ich dachte das Spenden generell eigene Regeln haben.

Lepin kenne ich, die bieten den Porsche 911 für ein drittel des Preises an :D
Aber ich wusste nicht wie es da um Rechtliche Schritte seitens Lego steht (ist ja gut, dass in China doch nicht alles durchgeht in der Richtung)

Das mit dem Lol Skin ist lustig :D, keine Ahnung warum Riot Lucian unbedingt die Brille bei dem Skin verpassen musste, weil er ja eigentlich keine hat, dann wäre auch die Ähnlichkeit nicht mehr so groß...

Und ich weiß dass es nicht darum geht, was man will, aber das sind schon Gründe warum man sowas unterstützen könnte oder zumindest sich drüber freut^^
Ich würde sehr gerne wieder BFME oder ein ähnliches Spiel spielen aber es geht halt einfach nicht mehr wegen der Technik und es gibt nichts was auch nur annähernd so etwas bietet.

War diese HdR Mod für Skyrim nicht sogar als MMO geplant? Weil es ja HdRO bereits gab oder damals geplant war und somit in direkter Konkurenz zu einem WB Produkt gestanden hätte...

Naja, ich hoffe das Beste -es gibt immer einen Weg, man muss ihn nur finden.
Wie geil wäre das denn wenn es wirklich fertig würde?! [uglybunti] (**)
"Es bestand nie viel Hoffnung. Nur ein Narr konnte hoffen." (Gandalf)


PS: Habe das mit den Texturen und Modellen gefunden aus der HD Mod. Das ist natürlich unschön fürs ganze Team wenn einer sich woanders bedient und so tut als wäre es seins (ich geh jetzt mal davon aus dass das so stimmte)