14. Nov 2018, 22:54 Hallo Gast.
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge. Hierbei werden gemäß Datenschutzerklärung Benutzername und Passwort verschlüsselt für die gewählte Dauer in einem Cookie abgelegt.


Select Boards:
 
Language:
 


Autor Thema: Shouting/Screaming/Growling/Pig Squealing  (Gelesen 8088 mal)

TRC|~Hamster~

  • Turmwache
  • ***
  • Beiträge: 1.939
  • You can't keep me on the ground!
Re: Shouting/Screaming/Growling/Pig Squealing
« Antwort #15 am: 6. Sep 2009, 14:13 »
Fry-Screams kriege ich jetzt einigermaßen hin. Für alle, die es auch lernen wollen:
Wie geht "Fry"?

Now for wrath, now for ruin!


MU-metal-Hamster mit seiner mu-ted Breakdown-guitar xD

It's not the years in your life, it's the life in your years!

Anvil

  • Hobbit
  • *
  • Beiträge: 0
Re:Shouting/Screaming/Growling/Pig Squealing
« Antwort #16 am: 7. Mär 2011, 14:52 »
Iss zwar schon etwas älter der Thread, aber ich göaube ich habe die Antwort für dich :)

Schau mal, hier gibt es ein Video Workshop der einem das Growlen und Shouten beibringt ohne dass man sich amit die Stimme zerkloppt...

http://www.bonedo.de/workshop/recording/video-gesangsworkshop-4/workshop/index.html?bereich=&type=workshop


TRC|~Hamster~

  • Turmwache
  • ***
  • Beiträge: 1.939
  • You can't keep me on the ground!
Re:Shouting/Screaming/Growling/Pig Squealing
« Antwort #17 am: 7. Mär 2011, 15:56 »
Ich hab mir mal die Videos angeschaut und die Texte dazu durchgelesen. Allerdings muss ich sagen, dass er mir noch nicht "krass" genug shoutet. Ich will mehr in diese Richtung gehen. Aber trotzdem danke ;)

Now for wrath, now for ruin!


MU-metal-Hamster mit seiner mu-ted Breakdown-guitar xD

It's not the years in your life, it's the life in your years!

Bolabola

  • Gastwirt zu Bree
  • **
  • Beiträge: 109
Re:Shouting/Screaming/Growling/Pig Squealing
« Antwort #18 am: 2. Mai 2011, 20:36 »
Ich selbst mach auf Musik(Nicht unbedingt die Richtung, wie du hörst. Ich mach mehr so Rock, Soul und Blues) und was ich auf jeden Fall schonmal weiß ist, dass man irgendetwas falsch macht, wenn der Hals schmerzt oder man nach dem Singen(Shouten?) heiser wird.
Auch, oder besser gesagt, GERADE bei diesen Sachen wie Growlen, Shouten und so weiter ist die richtige Technik wichtig, da man sich ansonsten die Stimme schneller, als man denkt permanent oder zumindest über sehr lange Zeiträume hinweg kaputt macht.
Ich würde dir desweiteren empfehlen, erstmal die Stimme etwas aufzuwärmen. Summe dazu ein bisschen in verschiedenen Tonlagen und ohne die Töne herauszuquetschen, danach ein paar Tonskalen ohne jegliche Stimmeffekte singen, die man  ganz bequem raus bringt(=nichts zu hohes). Das sollte schonmal richtige Verletzungen(können bei falscher Technik durchaus vorkommen) an den Stimmbändern Vorbeugen, denn auch diese sind nicht unendlich belastbar. Auch gut ist es, die Stimme nach dem Üben langsam "herunterzufahren". Dafür ist es am besten einen Zeitungsartikel oder so was in der Art laut sich selbst vorzulesen, denn das Beruhigt die Stimmbänder schön langsam.(Hab damit auch selbst gute Erfahrungen gemacht  ;)
Also ich hoffe, dass ich, zumindest irgendwie, helfen konnte.
Viel Glück.
\\\"Es gibt nichts witzigeres als einen Affen mit einer Knarre\\\"

Jonndizzle

  • Bibliothekar Bruchtals
  • **
  • Beiträge: 276
  • Mach ma Machmud mut.
Re:Shouting/Screaming/Growling/Pig Squealing
« Antwort #19 am: 13. Nov 2012, 22:20 »
http://www.youtube.com/watch?v=WHPXhF5U-gU&feature=relmfu

der kerl erklärt des eigentlich recht gut , wenn man gute Englischkenntnisse hat
jonndizzle du bist der gott und der coolst und bla

ok??