19. Okt 2018, 05:30 Hallo Gast.
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge. Hierbei werden gemäß Datenschutzerklärung Benutzername und Passwort verschlüsselt für die gewählte Dauer in einem Cookie abgelegt.


Select Boards:
 
Language:
 


Autor Thema: Bauchmuskeln  (Gelesen 4826 mal)

TRC|~Hamster~

  • Turmwache
  • ***
  • Beiträge: 1.939
  • You can't keep me on the ground!
Bauchmuskeln
« am: 7. Feb 2010, 23:38 »
Hey!
Ich würde gerne meine Bauchmuskeln trainieren. Weiß jemand, was dazu am effektivsten ist?

Now for wrath, now for ruin!


MU-metal-Hamster mit seiner mu-ted Breakdown-guitar xD

It's not the years in your life, it's the life in your years!

LFM

  • Heiler von Imladris
  • **
  • Beiträge: 242
Re: Bauchmuskeln
« Antwort #1 am: 8. Feb 2010, 01:03 »
http://www.fitness-xl.de/uebungen_bauch.html

Früher im Fitnessstudio, gabs auch 2 mal die Woche ein Bauchkurs. Nach ca 2 Monaten + meine eigenes Bauchtr, hatte ich einen guten Fortschritt, aber naja das liegt jetzt mehr als 7 Monate zurück  xD Und ich hatte auch aufgehört zu Trainieren, no Time ^^

Karottensaft

  • Eroberer Osgiliaths
  • ***
  • Beiträge: 1.730
Re: Bauchmuskeln
« Antwort #2 am: 3. Jul 2010, 19:33 »
Danke!:P

(Palland)Raschi

  • Turmwache
  • ***
  • Beiträge: 1.987
  • Fanatiker sind unbeständige Freunde
Re: Bauchmuskeln
« Antwort #3 am: 4. Jul 2010, 00:20 »
es reichen simple Übungen, wie Situps, Ellebogenstütz und Liegestütze.
Wenn Du jeweils 15 (Ellebogenstütz 15 Sec) von den 3 jeden abend machst, ist das schonmal ein guter Anfang.
Sollten dir Liegestüze zu leicht fallen, Füße aufs Bett, wenn es immernoch zu leicht ist, auf die Handballen, und wenn Du das immernoch zu einfach findest, auf die Fingerspitzen.
Die Übungen oben, vorallem die letzten Beiden, sind Spannungsübungen. Der ganze Körper ist gespannt (merkt man am Zittern). Der Effekt ist, dass nicht nur Bauch, sondern auch Rumpfmuskulaturtraineirt werden.

Es muss eben nicht immer kompliziert sein  ;)

Mfg

Raschi
MfG Raschi

[Jedwede rechtliche Äußerung, Kommentierung oder Information über PM oder öffentlichen Beitrag von meiner Seite stellt lediglich eine reine Gefälligkeit dar und erfolgt ohne jeglichen Rechtsbindungswille.]

Ohne Schuld verfasst einen Forumsbeitrag, wer beim Abfassen eines Beitrags wegen einer krankhaften seelischen Störung, wegen einer tiefgreifenden Bewusstseinsstörung oder wegen Schwachsinns oder einer schweren anderen seelischen Abartigkeit unfähig ist, die Verletzung der Forenregeln einzusehen oder nach dieser Einsicht zu handeln.

TRC|~Hamster~

  • Turmwache
  • ***
  • Beiträge: 1.939
  • You can't keep me on the ground!
Re: Bauchmuskeln
« Antwort #4 am: 5. Jul 2010, 22:20 »
Liegestütze mach ich schon immer jeden Abend und Morgen je 50 Stück, aber mir war ehrlich gesagt gar nicht so bewusst, dass dabei auch die Bauchmuskeln trainiert werden.
Auf jeden Fall ein "Danke" für die ganzen Antworten ;)

Now for wrath, now for ruin!


MU-metal-Hamster mit seiner mu-ted Breakdown-guitar xD

It's not the years in your life, it's the life in your years!

(Palland)Raschi

  • Turmwache
  • ***
  • Beiträge: 1.987
  • Fanatiker sind unbeständige Freunde
Re: Bauchmuskeln
« Antwort #5 am: 5. Jul 2010, 22:37 »
Zitat
aber mir war ehrlich gesagt gar nicht so bewusst, dass dabei auch die Bauchmuskeln trainiert werden.

Eigentlich sind Liegestütze Oberkörperübungen, die Schultern stärken, jedoch wird
durch die Spannung der Körperstreckung auch die Bauchmuskulatur trainiert. Am besten merkt man das, wenn die Beine höher liegen und somit eine Schräge entsteht.
Was Liegestütze allerdings nicht machen, sind die Armmuskulatur trainieren, schon gar nicht den Bizeps. Nur das Hochdrücken des Körpers, trainiert einen Armmuskel, nämlich den Trizeps, den Antagonisten. Um die diesen stärker zu belasten, stelle man die Arme dichter zusammen ^^ und gehe auf die Fingerspitzen.

Mfg

Raschi
MfG Raschi

[Jedwede rechtliche Äußerung, Kommentierung oder Information über PM oder öffentlichen Beitrag von meiner Seite stellt lediglich eine reine Gefälligkeit dar und erfolgt ohne jeglichen Rechtsbindungswille.]

Ohne Schuld verfasst einen Forumsbeitrag, wer beim Abfassen eines Beitrags wegen einer krankhaften seelischen Störung, wegen einer tiefgreifenden Bewusstseinsstörung oder wegen Schwachsinns oder einer schweren anderen seelischen Abartigkeit unfähig ist, die Verletzung der Forenregeln einzusehen oder nach dieser Einsicht zu handeln.

Simbyte

  • Administrator
  • Schwanenritter
  • *****
  • Beiträge: 4.038
Re: Bauchmuskeln
« Antwort #6 am: 5. Jul 2010, 23:09 »
Was auch ziemlich gut Arme und Körperspannung traininiert, ist sich bei der Liegestützt mit dem Händen auf einem Ball abzustützen.

Gliding o’er all, through all,   
Through Nature, Time, and Space,   
As a ship on the waters advancing,   
The voyage of the soul—not life alone,   
Death, many deaths I’ll sing.

 
 - Walt Whitman, Leaves of Grass

(Palland)Raschi

  • Turmwache
  • ***
  • Beiträge: 1.987
  • Fanatiker sind unbeständige Freunde
Re: Bauchmuskeln
« Antwort #7 am: 5. Jul 2010, 23:18 »
das stimmt wohl ;)

es gibt soviele Variationen von Liegestützen, die man machen kann. Sie steigern die Effektivität des Trainings enorm. Man sollte aber spezielle Formen erst beginnen, wenn man nicht schon nach klassischen Liegestützen zusammenbricht ^^.
Aber wie gesagt, bei den Liegestützen wird im Armbereich fast ausschließlich der Trizeps trainert. Deshalb ist der Name "Liegstütze" auch ein wenig fehlleitend, da es sich eher um ein Drücken handelt, als um ein Stützen.
MfG Raschi

[Jedwede rechtliche Äußerung, Kommentierung oder Information über PM oder öffentlichen Beitrag von meiner Seite stellt lediglich eine reine Gefälligkeit dar und erfolgt ohne jeglichen Rechtsbindungswille.]

Ohne Schuld verfasst einen Forumsbeitrag, wer beim Abfassen eines Beitrags wegen einer krankhaften seelischen Störung, wegen einer tiefgreifenden Bewusstseinsstörung oder wegen Schwachsinns oder einer schweren anderen seelischen Abartigkeit unfähig ist, die Verletzung der Forenregeln einzusehen oder nach dieser Einsicht zu handeln.

Narvi

  • Elbischer Pilger
  • **
  • Beiträge: 178
Re:Bauchmuskeln
« Antwort #8 am: 21. Jan 2011, 20:06 »
Ein Stützen in Form von durchgedrückten Armen sollte sogar vermieden werden. Also in der oberen Position sollten die Ellenbogen immernoch leicht angewinkelt sein und die Spannung gehalten werden.

Ja, es gibt sehr viele Variationen. Allerdings kann man bei Liegestützen auch viel falsch machen.

Rogash

  • Soldat Gondors
  • ***
  • Beiträge: 1.633
Re:Bauchmuskeln
« Antwort #9 am: 4. Feb 2011, 20:55 »
Was auch recht nützlich ist sind unterschiedliche Variationen von Situps: Also ganz normal, mit ausgestreckten Beinen, mit Beinen auf ner Kiste usw.^^
Da werden immer unterschiedliche Bauchmuskeln trainiert ;)

Mandos

  • Heiler von Imladris
  • **
  • Beiträge: 241
Re:Bauchmuskeln
« Antwort #10 am: 5. Feb 2011, 22:48 »
stimmt nicht ganz ;) als angehender mediziner kann ich dir sagen, dass es eigentlich nur 2 bauchmuskeln sind, die du als ''optisch sichtbaren'' muskel trainierst. es gibt auch noch 2 weiter muskeln, aber die liegen so tief, dass du sie sowieso nie sehen wirst, weil sie von den 2 oben genannten überlappt werden.

es handelt sich nur um den m. rectus abdominis und den m. obliquus externus abdominis.
im endeffekt musst du nur die klassische beugung in der hüfte ( gerader situp) und die zusätzliche rotationsbewegung ( linke hand an rechten fuß beim situp und umgekehrt) ausführen. wie du deine beine stellst ist dabei egal; natürlich wird es je nach stellung der beine schwerer und die belastung größer, aber unterschiedliche breiche isolierst du damit nicht. theoretisch lassen sich natürlich je nach kraftarm etc. unterschiedliche anteile (muskelbäuche zwischen den sehnen) des rectus abdominis trainieren. allerdings ist es funktionell ein einzelner muskel, der eine bewegung ausführt und in der praxis lässt sich wohl kaum isoliert nur der untere oder obere teil trainieren... wenn du außerdem einen schönen kontrast zwischen brustbereich und bauch herstellen willst, empfehle ich dir, den m. serratus anterior ( sägezahn-muskel) zu trainieren: einfach einen arm vor dem körper (oder seitlich abgestreckt) über 90 grad heben !

für weiter tips uns tricks stehe ich gerne zur verfügung. da ich nämlich früher selbst hobby-mäßig über einige jahre bodybuilding betrieben habe und jetzt zusätliches '' fachwissen'' besitze, kenne ich die kleinen tricks und tips zu jedem muskel...
allerdings: das alles braucht sehr viel zeit ! im alter von 16/17 jahren habe ich 70kg (bei normalem körperfettanteil) gewogen und es hat einige jahre ( 3-4 ) gedauert, bis ich auf über 85 kg (mit geringem körperfettanteil) gekommen bin. das wichtigste ist außerdem, sich nicht zu überlasten, egal bei welchem muskel. ich selbst habe mir nach zu kurzer zeit mit zu hohem gewicht beim bankdrücken einige sehnen dauerhaft entzündlich geschädigt...

ich hoffe, das alles kam jetzt nicht so arrogant rüber, wie es vielleicht auf den ersten blick scheint ;)
« Letzte Änderung: 5. Feb 2011, 22:52 von Mandos »
Tapferkeit und Edelmut vergrandet auch den kleinsten Wicht zum Helden!

Narvi

  • Elbischer Pilger
  • **
  • Beiträge: 178
Re:Bauchmuskeln
« Antwort #11 am: 5. Feb 2011, 23:30 »
Also nach meinen Erfahrungen ist das schwierige am Bauchmuskeltraining nicht das Training selber (wobei ich es ätzend finde) sondern, dass man die Bauchmuskeln auch sehen kann, was ja einen geringen Körperfettanteil erfordert. Man darf also nicht zuviel essen. Gleichzeitig will man ja aber Muskeln aufbauen und muss genügend essen und vor allem das Richtige und das, wo man an allen Ecken und Enden immer Süßigkeiten und Kuchen etc. angeboten bekommt ;)

wenn du außerdem einen schönen kontrast zwischen brustbereich und bauch herstellen willst, empfehle ich dir, den m. serratus anterior ( sägezahn-muskel) zu trainieren: einfach einen arm vor dem körper (oder seitlich abgestreckt) über 90 grad heben !

Du meinst aber doch sicher, dass man da auch Gewicht dran machen muss oder? Nur vom Arm heben wird man ja kaum die Muskeln trainieren...
« Letzte Änderung: 5. Feb 2011, 23:32 von Narvi »

Mandos

  • Heiler von Imladris
  • **
  • Beiträge: 241
Re:Bauchmuskeln
« Antwort #12 am: 6. Feb 2011, 13:54 »
trainieren tust du ihn mit und ohne gewicht. aber ja, den säger würde ich natürlich mit gewicht trainieren(nicht zu viel, vielleicht 0,5 - 5 kg, je nach trainingszustand, das reicht bei einer erhebung über 90 grad , glaub mir ;) ). außerdem ist es auch veranlagung, manche leute müssen ihre bauchmuskeln wenig trainieren und haben große erfolge, andere wiederum trainieren sie mehrmals die woche hart und man sieht weniger. bei der ernährung wenig kohelnhydrate (nudeln, brot etc. ,wenn gemüse/obst/vollkorn) und mehr eiweiß (fisch, fleisch, quark) . fette möglichst ungesättigte (öle, kein tierisches fett). das nur so als basics, wenn man da ins details geht, kann man ganze bücher schreiben... ist ein unglaublich großes und komplexes thema...
Tapferkeit und Edelmut vergrandet auch den kleinsten Wicht zum Helden!