14. Nov 2018, 22:56 Hallo Gast.
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge. Hierbei werden gemäß Datenschutzerklärung Benutzername und Passwort verschlüsselt für die gewählte Dauer in einem Cookie abgelegt.


Select Boards:
 
Language:
 


Autor Thema: Konzept-Diskussion: Allgemeine Konzepte II  (Gelesen 176576 mal)

Shagrat

  • Reisender nach Valinor
  • *****
  • Beiträge: 6.503
  • We are the... äh... THE KLATCHIAN FOREIGN LEGION
Re:Konzept-Diskussion: Allgemeine Konzepte II
« Antwort #15 am: 9. Okt 2011, 21:30 »
äh ja, wenn man die Mini-Map ausblendet kann man immernoch einfach über die Karte Scrolen, da meistens auf bestimmten Karten gespielt wird weiß man inetwa den Startpunkt des Spielers, also: was bringt das?

It was at the Survivor Series that the dark path of the Undertaker was born. It seems like an eternity ago that the demons of hell passed judgement on the mortal world and unleashed a creature of the night so powerful that the mention of it's very name sends shivers down to the spines of who oppose him
You look into the eyes of the Reaper and you'll see that your fate is sealed!

Sollten Banner und Avatar nicht Synchron sein, einfach mal mit Strg + F5 aktualisiern

Leiter des HdR-Matchup-Threads

Yottas'

  • Gastwirt zu Bree
  • **
  • Beiträge: 148
Re:Konzept-Diskussion: Allgemeine Konzepte II
« Antwort #16 am: 9. Okt 2011, 21:32 »
äh ja, wenn man die Mini-Map ausblendet kann man immernoch einfach über die Karte Scrolen, da meistens auf bestimmten Karten gespielt wird weiß man inetwa den Startpunkt des Spielers, also: was bringt das?
Es bringt dem Spieler ein paar Sekunden Zeitverlust... Immer noch besser als nichts...

Chu'unthor

  • Globaler Moderator
  • Hüter von Anduril
  • ***
  • Beiträge: 3.501
  • Never ever cut a deal with a dragon.
Re:Konzept-Diskussion: Allgemeine Konzepte II
« Antwort #17 am: 9. Okt 2011, 21:58 »
Lorien sieht man aber gar nicht auf der Minimap, sondern muss sowieso schauen.
Und während am Anfang beide Baumis beschäftigt sind und sich noch keine Einheiten auf dem Feld befinden, hat man mehr als genug Zeit, mal eben rüberzuscrollen und nachzugucken.
Von daher altbekanntes Problem zwar richtig erkannt, der Lösungsansatz ist aber schlicht untauglich.
Erst denken, dann posten.



Whale Sharku

  • Dúnadan des Nordens
  • ****
  • Beiträge: 3.174
  • Sie sind wie Plankton für die Sense!
Re:Konzept-Diskussion: Allgemeine Konzepte II
« Antwort #18 am: 9. Okt 2011, 21:59 »
Zumal es ein Verlust an Komfort wäre, den ich nicht unterschätzen würde. Sowas würde ich nur umsetzen, wenn der Nutzen sehr groß wäre.

gezeichnet
Whale


Yottas'

  • Gastwirt zu Bree
  • **
  • Beiträge: 148
Re:Konzept-Diskussion: Allgemeine Konzepte II
« Antwort #19 am: 9. Okt 2011, 22:01 »
Wäre es denn möglich, den "Nebel des Krieges" schwarzzufärben, sofern man das Gebiet noch nicht erkundet hat.
Wäre zwar optisch nicht ideal, würde aber das Problem beheben.
(Dies ist als Konzept zu verstehen)

Dafür:
1. D-eni-s Truchsess Pingu
2. Obscurus Mors
3. Wisser
« Letzte Änderung: 11. Okt 2011, 17:31 von Prinz_Kael »

Whale Sharku

  • Dúnadan des Nordens
  • ****
  • Beiträge: 3.174
  • Sie sind wie Plankton für die Sense!
Re:Konzept-Diskussion: Allgemeine Konzepte II
« Antwort #20 am: 10. Okt 2011, 17:01 »
Du meinst die gesamte Karte? Das würde mich schon ziemlich stören... eine schwarze Fläche über dem feindlichen Lager könnte ich mir vorstellen, falls da irgendein annehmbarer Übergang entwickelt wird.
Und falls das irgendwas daran ändert, dass man an der Minimap erkennt wenn man es mit Zwerglingen zu tun hat...

gezeichnet
Whale


Yottas'

  • Gastwirt zu Bree
  • **
  • Beiträge: 148
Re:Konzept-Diskussion: Allgemeine Konzepte II
« Antwort #21 am: 10. Okt 2011, 18:39 »
Du meinst die gesamte Karte? Das würde mich schon ziemlich stören... eine schwarze Fläche über dem feindlichen Lager könnte ich mir vorstellen, falls da irgendein annehmbarer Übergang entwickelt wird.
Und falls das irgendwas daran ändert, dass man an der Minimap erkennt wenn man es mit Zwerglingen zu tun hat...
Ist ist ja nur, solange du noch nicht das Gebiet passiert hast.
Nachdem du das Gebiet erkundest hast sieht es aus wie jetzt (also gräulich, Gebäude sichtbar (aber nicht aktualisiert), Einheiten nicht sichtbar)...
Ich hoffe ihr versteht was ich meine^^

Der König Düsterwalds

  • Beschützer des verbotenen Weihers
  • ***
  • Beiträge: 1.598
  • Das ist mein Profil, raus hier :P
Re:Konzept-Diskussion: Allgemeine Konzepte II
« Antwort #22 am: 10. Okt 2011, 18:44 »
Auch wenn ich nur sehr ungern Spielverderber spiele, so muss ich euch leider sagen, dass Fog of War bereits durch mich intern vorgeschlagen wurde, um das Zwergen/Lorienproblem zu beheben. Jedoch hat das Team das bereits durchgesprochen und abgelehnt.

El Latifundista

  • Beschützer des verbotenen Weihers
  • ***
  • Beiträge: 1.518
  • Der Winter naht !
Re:Konzept-Diskussion: Allgemeine Konzepte II
« Antwort #23 am: 10. Okt 2011, 22:27 »
Das würde unglausblich nerven, vor allem wenn man creepen gehen will.
Da faend ich das Entfernen der Bäume bei den Loriensaatguetern klüger.

Gnomi

  • Moderator
  • Bewahrer des roten Buches
  • *****
  • Beiträge: 11.542
Re:Konzept-Diskussion: Allgemeine Konzepte II
« Antwort #24 am: 11. Okt 2011, 12:12 »
Der schwarze Nebel wurde vor langer Zeit schon Mal besprochen und damals meines Wissens abgelehnt - das Hauptproblem ist einfach, dass er mehr stört, als hilft. Zudem wird der Unterschied zwischen Gelegenheitsspielern und Spielern, die viel spielen deutlich größer. Ich wüsste zum Beispiel haargenau wo auf den meisten Maps was ist, d.h. mich würde der überhaupt nicht stören. Andere Spieler müssten jedoch erst herausfinden wo Berge etc. sind.

Das man den Zwergenberg sieht ist zwar für den Spieler an sich unschön, jedoch muss man bedenken:
Es ist ein riesiger Berg... den nicht zu sehen wäre ziemlich abstrus. Das heißt es gehört quasi mit dem Spiel der Zwerge, dass man gesehen wird und der Gegner dadurch einen kleinen Vorteil hat.
Bei Lorien ist es natürlich doof, jedoch weiß man als Lorienspieler auch, dass man gesehen wird und kann dementsprechend versuchen seine Taktiken zu machen. (man kann mit Lorien den Reiterstart der meisten Völker überleben... es ist zwar nicht so einfach wie mit anderen Völkern, aber möglich ist es auf jeden Fall.)

In SuM I war das ganze noch etwas krasser - mittelmäßige Spieler hatten keine Ahnung welches Volk der Gegner hat - gute Spieler konnten herausfinden, ob er Rohan, Gondor oder ein böses Volk ist. (in den ersten 2-3 Spielsekunden)
Die bösen Völker erkannte man, wenn sie gespäht haben und ansonsten wusstest du zumindest schon Mal, dass sie keinen Reiterstart machen können. :P

Whale Sharku

  • Dúnadan des Nordens
  • ****
  • Beiträge: 3.174
  • Sie sind wie Plankton für die Sense!
Re:Konzept-Diskussion: Allgemeine Konzepte II
« Antwort #25 am: 11. Okt 2011, 16:57 »
Von all dem mal abgesehen, wird das Wissen ums gegnerische Volk irgendwie überbewertet. Vor allem wenn man meint, VEG-Helden wären zu nichts anderem gut.^^
Bei Allroundern wie Gondor weiß man, welche Einheit wohl als erste das Schlachtfeld betritt, und das wars auch schon. Gegen Spamvölker hat man noch keine Ahnung, an welchen Fronten man sich schützen muss. Lorien kann mit Nahkampf starten wenn es will und Rohan mit Infanterie.
Und Zwerge erkennt man zwar, aber trotzdem weiß man noch nicht, auf welche Taktiken und Truppen man sich einstellen muss.

Diese Meinung teilt:
Aules Kinder
« Letzte Änderung: 11. Okt 2011, 18:11 von Chu'unthor »

gezeichnet
Whale


Noni

  • Wortführer des Entthings
  • ***
  • Beiträge: 1.378
  • Talk Dirty to me
Re:Konzept-Diskussion: Allgemeine Konzepte II
« Antwort #26 am: 19. Okt 2011, 21:28 »
Phu,also da es hir keine Riengkrieg Konzept-Thread gibt schreib ichs mal hir hin.

Also mein kleines Konzept were das,wenn ein Held der eine Armee im Riengkrieg Anführt im Echzeit Spiel stirbt soll auch gleich seine ganze Armee tot sein

Kurz und Knapp:Wenn ein Held der eine Helden Armee führt und er stirbt im Echzeit Spiel dan sol er wieder in der Festung zum Neurekrutieren sein man muss  ihn halt dan wiedr beleben...

Ist ja auch Sinnvoll,ist komisch wenn man den Heldenarmeeführer tötet das er dan noch lebt komisch...

Mfg


Ealendril

  • Edain-Gründer
  • Bewahrer des roten Buches
  • *****
  • Beiträge: 19.697
Re:Konzept-Diskussion: Allgemeine Konzepte II
« Antwort #27 am: 20. Okt 2011, 12:19 »
Jo, is komisch.... aber nicht umsetzbar. ;)

Der König Düsterwalds

  • Beschützer des verbotenen Weihers
  • ***
  • Beiträge: 1.598
  • Das ist mein Profil, raus hier :P
Re:Konzept-Diskussion: Allgemeine Konzepte II
« Antwort #28 am: 20. Okt 2011, 13:10 »
Hier ein kleines Konzept zu den Trollen. Momentan rennen Trolle immer. Ich wäre dafür, dass alle Trolle normalerweise laufen und erst bei einem Angriffsbefehl anfangen zu rennen. Dies war schon in Sum 1 so und ist in Sum 2 nur noch bei den Creeptrollen vorhanden. Ich finde, dass dieses Feature einfach mehr Feeling gibt und daher wieder bei allen Trollen vorhanden sein sollte.

Dafür:
1. D-eni-s Truchsess Pingu
2. KelThuzad
3. Lilithu
4. Aules Kinder
5. CMG
« Letzte Änderung: 21. Okt 2011, 09:44 von Prinz_Kael »

Tar-Palantir

  • Held von Helms Klamm
  • ***
  • Beiträge: 1.232
Re:Konzept-Diskussion: Allgemeine Konzepte II
« Antwort #29 am: 20. Okt 2011, 13:30 »
Dagegen.
Mich nerven schon die Creeptrolle mit ihrer langsamen Geschwindigkeit enorm, da sie so langsamer als fast alle Truppen Nebelberges sind (vielleicht sogar die Langsamsten)
Mich stört das jetzt schon, besonders bei der Vormarschfunktion.
Wenn ich jetzt bei Mordor z.B. die Kampftrolle vorne als Spamvernichter bräuchte und die wären dann ganz hinten, dürfte meine Orkarmee erstmal einiges einstecken müssen, was zwischen Sieg und Niederlage entscheiden könnte. Die Gegner immer einzeln mit den Trollen anzuzielen ist extrem umständlich und wenn wenn der anvisierte Gegner tot ist, ist der Troll wieder langsam.
Im Moment gibt es dieses Problem nicht und ich bin froh das diese Laufunterschiede nur bei den wilden Trollen umgesetzt wurden.
Da könnte man das ja bei allen Batallion-Soldaten und einigen Helden auch so umändern. Das würde allerdings das gesamte Gameplay beeinflussen und Kavallerie deutlich effektiver machen. Und so weit möchte ich nicht gehen.
Da könnte man dann ja auch jedem Batallion und jeder Einheit eine Fähigkeit für schnelles Laufen geben. Dann wäre das ganze realistisch, denn schwer gerüstete Soldaten können nicht immer nur rennen. Als Aragorn mit seiner Armee zum Schwarzen Tor zieht, gehen seine Soldaten auch in der Schildwallformation.
Also warum so eine Änderung bei den Trollen machen, bei den anderen Einheiten aber nicht, die sie anderen Truppen unterlegen macht?