18. Okt 2018, 00:46 Hallo Gast.
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge. Hierbei werden gemäß Datenschutzerklärung Benutzername und Passwort verschlüsselt für die gewählte Dauer in einem Cookie abgelegt.


Select Boards:
 
Language:
 


Autor Thema: Konzept-Diskussion: Mordor II  (Gelesen 245814 mal)

>Darkness<

  • Edain Betatester
  • Wortführer des Entthings
  • ***
  • Beiträge: 1.321
  • Xayah <3
Re:Konzept-Diskussion: Mordor II
« Antwort #1935 am: 5. Mär 2015, 19:07 »
Also mir gefällt dieses Konzept nicht so recht.
Das erinnert einen echt zu sehr an Sarumans System.

2.Saruman nutzt den Turm als eine Art "Medium" für seine Magie, Sauron hingegen tritt in komplett neuer Gestalt auf.
Naja stimmt nicht ganz, denn dann nutzt Sauron dies ja auch als (wie du es nennst) 'Medium' um eine neue Fähigkeit (Gestalt) zu erhalten.

Dagegen.
Grüße Darkness


Xayahs- Wölfe-Discord Server für Edain, League of Legends und mehr! https://discord.gg/eeTt7tr

Whale Sharku

  • Dúnadan des Nordens
  • ****
  • Beiträge: 3.174
  • Sie sind wie Plankton für die Sense!
Re:Konzept-Diskussion: Mordor II
« Antwort #1936 am: 5. Mär 2015, 21:43 »
So witzig das erstmal klingt, Saruman, musst du aber schon bedenken, dass sich das mit der Einbindung des 5-Punkte-Spells beißt. Und der ist sehr beliebt, weil er gleichzeitig die Map erkundet (ohne dabei seinen eigenen Kopf zu haben [uglybunti]) und auch noch Buffs vor Ort bringt.

gezeichnet
Whale


Saruman der Bunte

  • Held von Helms Klamm
  • ***
  • Beiträge: 1.286
  • Es gibt nichts Praktischeres als eine gute Theorie
Re:Konzept-Diskussion: Mordor II
« Antwort #1937 am: 5. Mär 2015, 21:49 »
So witzig das erstmal klingt, Saruman, musst du aber schon bedenken, dass sich das mit der Einbindung des 5-Punkte-Spells beißt. Und der ist sehr beliebt, weil er gleichzeitig die Map erkundet (ohne dabei seinen eigenen Kopf zu haben [uglybunti]) und auch noch Buffs vor Ort bringt.

Der Spell wird ja nicht verändert. Die einzige Neuheit ist, dass man die Fähigkeit auch einsetzen kann, wenn Sauron in der Augenform ist, wodurch er deutlich stärker wird (der Spell). Ist Sauron als Nekromant auf dem Feld, ist der Spell so wie jetzt (also wird sie durchs Auge stärker). Das steht auch alles so im Konzept.

Ps: War bei früheren Diskussionen immer ein Kritikpunkt! :D

Gruß, Saruman.



Man könnte es auch so machen, dass Sauron (wie oben beschrieben) sich in einem der drei Vorpostenoptionen einrichten kann, was dadurch freigeschaltet wird, dass Saurons Einfluss auf die Zitadelle gewirkt wird. Das würde dann auch kein Platz im Palantír wegnehmen, da die Fähigkeit dort nicht beschrieben sein muss. Wenn ihr noch Ideen habt, wie man das Konzept von Sarumans Turmkonzept bei Isengart differenzieren kann, bitte meldet euch. Was haltet ihr außerdem von dem Gedanken, dass das Auge (wie oben beschrieben) über dem Gebäude erscheint, in dem Sauron sich eingerichtet hat. Das wäre nämlich einfach nur eine Kennzeichnung, damit die Spieler wissen, wo Sauron gerade ist, sähe außerdem cool aus!

Nochmal zum Spell: das einzige, dass sich ändert ist, dass man eine deutlich stärkere Version des Spells bekommt, wenn Sauron gerade Auge ist. Ist er gerade Nekromant, Gorthaur oder bicht rekrutiert, ändert sich NICHTS!
« Letzte Änderung: 9. Mär 2015, 19:30 von Kael_Silvers »


"Zwei Dinge erfüllen das Gemüt mit immer neuer und zunehmenden Bewunderung und Ehrfurcht, je öfter und anhaltender sich das Nachdenken damit beschäftigt: Der bestirnte Himmel über mir, und das moralische Gesetz in mir."
                   -Immanuel Kant-

Dank an CMG für das Banner und den Avatar!

Linwe

  • Verteidiger Morias
  • **
  • Beiträge: 512
Re:Konzept-Diskussion: Mordor II
« Antwort #1938 am: 6. Mär 2015, 12:04 »
Also ich fände die idee super, aber dann könnte man ja sauron während dem ganzen spiel im turm haben und die boni/mali währen die ganze zeit dort.

Ach und danke für die antwort, ich dacht, da es eine möglicherweise änderung im konzept von mordor ist, dass ich es hier fragen sollte.
Fire and Blood!

Wanderer der Nacht

  • Thain des Auenlandes
  • *
  • Beiträge: 38
  • Das Böse schläft nie
Re:Konzept-Diskussion: Mordor II
« Antwort #1939 am: 9. Mär 2015, 20:22 »
Ich habe eine idee zu Dol Guldur

Im Film werden die orks von einem Zauber geschützt der sie Unsichtbar macht

Im spiel solten die Dol guldur Festung Einheiten in Ihrer Nähe Tarnen

Das würde eine Einmalig Fähikeit dieser Festung sein.



auch eine Idee zu Ruhn

Im buch als Frodu in Amon hen war konnte er in weite Gebiete Blicken in Ruhn sah er Männer auf streitwägen

es wäre etwas neues für mordor streitwägen zu rufen

Doch fermutlich nicht umsetzbar :(



Der Troll Held von Mordor, Mollok glaub ich heißt er hat zu viele Fähigkeiten er ist ein Troll und kein Zauberer. [ugly]

Jedoch solte er Widerstands Fähiger und höheeren Angriff als ausgleich bieten

Allgemein sollte es ein paar Fähikeiten überhaupt weniger geben
« Letzte Änderung: 9. Mär 2015, 20:53 von FG15 »
„Was verbleibet dem Tyrannen
Als Eis und Schmerz den Kampf gewannen?
Kein Mittel fanden seine Mannen.

Von Winters kaltem Atem eingehüllt
Weint unser Volk in lauter Klage,
Ewige Kälte bricht ihren Willen.

Das Land ist unterdrückt und kalt.
Es beten alle, jung und alt
Dass Frühling kommen möge bald.

Das edle Land, von Frost bedeckt,
Wird es denn je wieder erweckt?
Wird dies Verbrechen je entdeckt?

 Der Frost nun herrscht im grünen Reich
Behandelt Land und Menschen gleich
Und hinterlässt nur Knochen bleich.“
—Die Dynastie der Winterkönige

FG15

  • Administrator
  • Schwanenritter
  • *****
  • Beiträge: 4.089
Re:Konzept-Diskussion: Mordor II
« Antwort #1940 am: 9. Mär 2015, 20:56 »
Erstmal willkommen im Forum.

Achte doch bitte darauf, dass du keine Doppel- oder Dreifachposts machst, es gibt schließlich eine Editierfunktion. ;) Ich habe deine Posts jetzt einfach mal zusammengefasst.

Wieso sollten denn nur Zauberer viele Fähigkeiten haben? Die Fähigkeiten sind ja schließlich nicht alle Zauber, sondern beschreiben besondere Eigenschaften des Helden.

Wanderer der Nacht

  • Thain des Auenlandes
  • *
  • Beiträge: 38
  • Das Böse schläft nie
Re:Konzept-Diskussion: Mordor II
« Antwort #1941 am: 9. Mär 2015, 21:44 »
OK Danke vielmals xD

Vermutlich hast du Recht :)

Sauron solte nur in der Festung als Auge die Landkarte Erkunden
und auch nur diese eine Fähikeit haben die eine Längere Zeit zum Laden braucht dan sollte er irgendwie den turm verlassen müssen damit der nicht ehwig da drinnen sitzt :D
und mit dem Turm sind sich saruman und Sauron einfach ehnlich 8-|

Ein Vorchlag für die Vorposten Mordors

Dol Guldur sollte in Gewissen umkreis die Truppen Tarnen
Da die Festung Verlassen aussah  :)

Da Cirith ungol ein Wachturm ist solte nur eine höhere sichtweite haben und Wachen sollten um das Gebeude Patrolieren (da Shagrat und Gorbag sich bis zu Kankara gewagt haben) so währe es ein gutes gebeude für ein Grenzgebiet (überwachen und Sichern) 8-)

Minas Morhul solte in ihrer umgebung feindliche truppen die Rüstung Senken  8-|
« Letzte Änderung: 11. Mär 2015, 20:01 von Wanderer der Nacht »
„Was verbleibet dem Tyrannen
Als Eis und Schmerz den Kampf gewannen?
Kein Mittel fanden seine Mannen.

Von Winters kaltem Atem eingehüllt
Weint unser Volk in lauter Klage,
Ewige Kälte bricht ihren Willen.

Das Land ist unterdrückt und kalt.
Es beten alle, jung und alt
Dass Frühling kommen möge bald.

Das edle Land, von Frost bedeckt,
Wird es denn je wieder erweckt?
Wird dies Verbrechen je entdeckt?

 Der Frost nun herrscht im grünen Reich
Behandelt Land und Menschen gleich
Und hinterlässt nur Knochen bleich.“
—Die Dynastie der Winterkönige