11. Dez 2017, 16:14 Hallo Gast.
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge


Select Boards:
 
Language:
 

News:



Autor Thema: Buchempfehlung  (Gelesen 13968 mal)

Offline Ealendril

  • Edain-Gründer
  • Herrscher der Modding-Union
  • *****
  • Beiträge: 20.000
Re: Buchempfehlung
« Antwort #30 am: 22. Dez 2009, 12:09 »
Nun, jeder der ein wenig auf anspruchsvolle Fantasy steht, dem würde ich die Bücher von Joe Abercrombie empfehlen: "Kriegsklingen", "Feuerklingen", "Königsklingen" und kürzlich erschienen "Racheklingen".
Seine Bücherreihe ist einfach nur genial, spannend und authentisch. Es geht nicht um irgendeinen mystischen Gegenstand, der irgendeinenen dunklen herrscher bezwingen soll, sondern um die Hauptcharaktäre, die einem Schema ala "Lied von Eis und Feuer" folgen.
Ein Magier, den alle für Tod halten; ein gefürchteter Barbar "Logen Neunfinger, der blutige Neuner", der keine Lust mehr hat zu kämpfen und ein besserer Mensch werden möchte; ein Offizier, der lernen muss, dass er Teil einer großen Intrige ist; und ein Großinquisitor, dem es wirklich um die Wahrheit geht.
Jedem zu empfehlen. ;)

Offline Titus

  • Pförtner von Bree
  • *
  • Beiträge: 76
Re: Buchempfehlung
« Antwort #31 am: 26. Dez 2009, 15:11 »
Ich kann euch einige gute Bücher mit humoristischem Anspruch enpfehlen.
Als da wären, die Bücher von Wladimir Kaminer, die Bücher von Ephraim Kishon und halt ganz klar kann ich euch Ken Folets Die Pfeiler der Macht und Die Säulen der Erde empfehlen!
http://rhovanionalliance.revora.net/
Ein Blick lohnt sich. TDH aka RA . Coming January 2010!

Offline Reddragon

  • Thain des Auenlandes
  • *
  • Beiträge: 29
Re: Buchempfehlung
« Antwort #32 am: 8. Jan 2010, 12:16 »
also ich habe grad eins fertig^^

Name: "wenn er kommt dann laufen wir"

ist zwar kein fantasie, aber wie ich finde ein muss für jeden der krimizeug und sowas mag...

also in dem buch geht es um einen Jungen, dessen bruder einen anderen getötet hat und ins gefängnis gekommen ist. die Familie ist daraufhin weggezogen weil sie gemobbt wurde.
nun haben sie ein neues zuhause, doch der bruder wird wieder freigelassen.Der Junge (apropos, er heisst Jeff^^) verabscheut sienen bruder ,nach dem was er getan hat und ist aufgebracht. die eltern sind aber froh und freuen sich. und wie es wieter geht könnt ihr ja sleber lesen :P

viel Spaß^^
Thx an Altair für den Ava.

Offline JoJo

  • Pförtner von Bree
  • *
  • Beiträge: 79
Re: Buchempfehlung
« Antwort #33 am: 1. Feb 2010, 19:47 »
Ich kann dir folgende Bücher empfehlen:

-Eragon

-Lorfon(Guckst du hier :http://lorfon-mod.forumieren.de/)

-Und schließlich mein eigenes, aber noch unvollendetes Werk:

"Die Legende von Aurin"  ;) Hier der Link: http://lorfon-mod.forumieren.de/user-projekte-f13/die-legende-von-aurin-t331.htm
blubb


Offline Altaïr

  • Held von Helms Klamm
  • ***
  • Beiträge: 1.228
  • Nichts ist wahr - Alles ist erlaubt
Re: Buchempfehlung
« Antwort #34 am: 1. Feb 2010, 19:51 »
Hab Lorfon gelesen. ;)
- Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, du kannst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen. -

Offline ValatmiR

  • Gardist von Meduseld
  • ***
  • Beiträge: 1.016
Re: Buchempfehlung
« Antwort #35 am: 19. Jul 2010, 10:03 »
Es gab da noch so ein 500Seiten Buch das schön geschrieben war namens Drachentor
[spoiler2=Modbanner][/spoiler2]

Offline Shugyosha

  • Orkjäger vom Amon Hen
  • **
  • Beiträge: 864
Re: Buchempfehlung
« Antwort #36 am: 19. Jul 2010, 11:24 »
Also:
Der Tomorrowcode,
Der Drachenkämpfer von Sarkkhan,
Krabat,
Die Elfen,
Musashyi

Das sind meine noch nicht genannten lieblingsbücher.

Khamûl
Wenn jemand einen "Shogun 2, Rome 2 Empire, Napoleon, Rome oder Medieval 2: Total War" mitspieler sucht: PM an mich

Offline Ealendril

  • Edain-Gründer
  • Herrscher der Modding-Union
  • *****
  • Beiträge: 20.000
Re: Buchempfehlung
« Antwort #37 am: 19. Jul 2010, 22:34 »
Seit einigen Tagen habe ich das neue Werk "Sonea-die Hüterin", von Trudi Canavan, erworben. Nachdem ihr letztes Werk "Magie" bei vielen Fans nicht so wirklich ankam, hat sie sich endlich dafür entschieden, die zweite Trilogie anzufangen, die eine Zeit, nach der Gilde der schwarzen Magier, behandelt. Ich habe das Buch aufgeschlagen und kann mich nur noch daran erinnern, wie ich es mit der letzten Seite geschlossen habe. Eine Zeit dazwischen gab es für mich nicht, das Buch hat mich einfach gefangen. Ein echter Canavan, durch und durch, ein neues Meisterwerk von ihr. Wer Lust darauf hat ein neues wirklich tolles Fantasy-Buch zu lesen, dem kann ich dieses Werk nur empfehlen.

Offline Karottensaft

  • Eroberer Osgiliaths
  • ***
  • Beiträge: 1.730
Re: Buchempfehlung
« Antwort #38 am: 19. Jul 2010, 22:46 »
"Wie ich die Welt retten würde, wenn ich die Zeit dafür hätte"
      - Olaf Schubert
(>>Klick Mich!<<)


"Für Uwe" 
      - Uwe Wöllner
(>>Das hier ist Uwe<<, >>Hier liest er vor<<)


PS. Ich würde mich freuen wenn ihr euch die Videos anschauen würdet und ein feedback geben würdet ...

Offline Lars

  • Knappe Rohans
  • **
  • Beiträge: 926
    • Meine nicht vorhandene Homepage
Re: Buchempfehlung
« Antwort #39 am: 19. Jul 2010, 23:09 »
Seit einigen Tagen habe ich das neue Werk "Sonea-die Hüterin", von Trudi Canavan, erworben. Nachdem ihr letztes Werk "Magie" bei vielen Fans nicht so wirklich ankam, hat sie sich endlich dafür entschieden, die zweite Trilogie anzufangen, die eine Zeit, nach der Gilde der schwarzen Magier, behandelt. Ich habe das Buch aufgeschlagen und kann mich nur noch daran erinnern, wie ich es mit der letzten Seite geschlossen habe. Eine Zeit dazwischen gab es für mich nicht, das Buch hat mich einfach gefangen. Ein echter Canavan, durch und durch, ein neues Meisterwerk von ihr. Wer Lust darauf hat ein neues wirklich tolles Fantasy-Buch zu lesen, dem kann ich dieses Werk nur empfehlen.

Hmm ist das auch was für Leute die mit der ersten Trilogie nicht so viel anfangen konnten?
Generell bin ich immer auf der Suche nach guten Büchern aber die erste Trilogie gefiel mir wie gesagt nicht wirklich...


Ich lese im Moment Bücher von Cody Macfadyen (Shadow Man, The Face of Death, The Darker Side, Abandoned) - Sehr spannend und gut geschrieben, allerdings auch ziemlich "hart".
[18:56:53]    [5.113.110.246 - anarion]
naja baaeemm ist kein jedi
[18:57:08]    [5.113.110.246 - anarion]
sondern eher so was wie ein megafon mit ohne ausschalter

Offline CrystalPhoenix

  • Verteidiger Morias
  • **
  • Beiträge: 536
  • Und es wird kalt...
Re: Buchempfehlung
« Antwort #40 am: 20. Jul 2010, 01:17 »
Ahh ja, das waren doch die, die ich dir da mal empfohlen hab :D Ein Autor, der in seinem Genre wirklich aufblüht!

Tja, ich hätte auch noch zwei Empfehlungen:

Die Mumienherz Trilogie von Thilo P. Lassak, die eine sehr schöne Verschwörungstheorie um den Sethkult strickt. Der Autor verwendet auch klasse Stilmittel, wie zum Beispiel Lexikaeinträge oder Zeitungsartikel, die dem ganzen nochmal etwas authentisches Verleihen...
(zB - Der Hauptcharakter Sid findet ägyptische Schriftzeichen auf seinem Nachttisch, die er im Schalf dort hineinritzte, im Internet sucht er nach einer Übersetzung, die dann "Setepenseth, Seth ruft dich und deinen Sa" lautet. Das anschließende Kapitel besteht aus einem kurzen Lexikoneintrag "Seth [set], altägyptischer Gott des Chaos und des Verderbens"*gulp*).
Wie gesagt, 3 Bücher, in denen Sid mit seiner Punkfreundin Rascal (deren Ipod/Schallplattenschrank immer am Ende des Buches aufgelistet wird  (**)) durch New York über Kairo bis hin zu Südamerika jagen, um dem Kult, der im Namen des ersten Sethpriesters auf Sid Jagd macht zu entkommen.
Mehr Inhaltliches möchte ich jetzt natürlich nicht preisgeben, nur soviel - nach dem ersten Buch hab ich mir bei Wikipedia erstmal die ägyptische Mythologie durchgelesen^^

Und dann kann ich noch den Autor Sergej Lukianenko nur empfehlen, insbesondere das Buch "Schlangenschwert".
Realistische Science Fiction, durchsetzt mit der Sicht der unteren Gesellschaftsschicht, und abgerundet mit einer Handlung, in der der Hauptcharakter völlig nachvollziehbar handelt (ja, er pisst sich bei dem Eintritt in die Atmosphäre ein... und? Aber habt ihr Anakin beim "Landen" des Droidenschiffs auf Coruscant je "Leute - Toilette" sagen hören? Eben... ) und einem tieferen Sinn, der einem dann nach dem Buch auch zum Nachdenken anregt... sowas prägt für mich eigentlich dann im Endeffekt das "gute Buch".

Ich hoffe, den ein oder anderen zum Testlesen begeistert zu haben :D

Gute Nacht,
Crystal


Das hier ist mein RPG Charakter Carracáin, und das hier ist sein momentaner Standort.

Noch ein Glas, ich denk nur an dich,
Noch ein Glas und ich vergesse mich!
Noch ein Glas, ich denk nur an mich,
Ein letztes Glas und ich vergesse dich!

Offline Lars

  • Knappe Rohans
  • **
  • Beiträge: 926
    • Meine nicht vorhandene Homepage
Re: Buchempfehlung
« Antwort #41 am: 20. Jul 2010, 15:21 »
Ahh ja, das waren doch die, die ich dir da mal empfohlen hab :D

Allerdings^^
Und es war sicher keine schlechte Empfehlung  :D

Ein Autor, der in seinem Genre wirklich aufblüht!

Wobei ich das nicht unbedingt so sagen würde...ich würde eher sagen er überschreitet gewisse Grenzen  [ugly]
[18:56:53]    [5.113.110.246 - anarion]
naja baaeemm ist kein jedi
[18:57:08]    [5.113.110.246 - anarion]
sondern eher so was wie ein megafon mit ohne ausschalter

Offline Lord of Arnor

  • Lehenfürst
  • ****
  • Beiträge: 2.392
  • All men play on 10!
Re: Buchempfehlung
« Antwort #42 am: 20. Jul 2010, 16:00 »
Ahh ja, das waren doch die, die ich dir da mal empfohlen hab :D Ein Autor, der in seinem Genre wirklich aufblüht!

Tja, ich hätte auch noch zwei Empfehlungen:

Die Mumienherz Trilogie von Thilo P. Lassak, die eine sehr schöne Verschwörungstheorie um den Sethkult strickt. Der Autor verwendet auch klasse Stilmittel, wie zum Beispiel Lexikaeinträge oder Zeitungsartikel, die dem ganzen nochmal etwas authentisches Verleihen...
(zB - Der Hauptcharakter Sid findet ägyptische Schriftzeichen auf seinem Nachttisch, die er im Schalf dort hineinritzte, im Internet sucht er nach einer Übersetzung, die dann "Setepenseth, Seth ruft dich und deinen Sa" lautet. Das anschließende Kapitel besteht aus einem kurzen Lexikoneintrag "Seth [set], altägyptischer Gott des Chaos und des Verderbens"*gulp*).
Wie gesagt, 3 Bücher, in denen Sid mit seiner Punkfreundin Rascal (deren Ipod/Schallplattenschrank immer am Ende des Buches aufgelistet wird  (**)) durch New York über Kairo bis hin zu Südamerika jagen, um dem Kult, der im Namen des ersten Sethpriesters auf Sid Jagd macht zu entkommen.
Mehr Inhaltliches möchte ich jetzt natürlich nicht preisgeben, nur soviel - nach dem ersten Buch hab ich mir bei Wikipedia erstmal die ägyptische Mythologie durchgelesen^^

Dem kann ich mich nur anschließen. Eine absolut empfehlenswerte Reihe, sehr spannend geschrieben, gute Charaktere und klasse recherchiert, wobei  Ideen, dass z.B. der Sphinx (heißt bei ägyptischen Sphingen der) eine Geheimkammer besitzen, nicht auf Präastronautik, sondern auch mal auf wirkliche Götter bezogen werden.
Ich kann das nur empfehlen. Wollte das eigentlich auch schon selbst mal hier reinschreiben.

MfG

Lord of Arnor
Zitat
Pluralismus heißt: Ich bin nicht Jesus!
<br /><br />

Offline Shagrat

  • Reisender nach Valinor
  • *****
  • Beiträge: 6.461
  • We are the... äh... THE KLATCHIAN FOREIGN LEGION
Re: Buchempfehlung
« Antwort #43 am: 3. Aug 2010, 21:42 »
Ich empfehle noch "Die 13 1/2 Leben des Käpt'n Blaubär" von Walter Moers

It was at the Survivor Series that the dark path of the Undertaker was born. It seems like an eternity ago that the demons of hell passed judgement on the mortal world and unleashed a creature of the night so powerful that the mention of it's very name sends shivers down to the spines of who oppose him
You look into the eyes of the Reaper and you'll see that your fate is sealed!

Sollten Banner und Avatar nicht Synchron sein, einfach mal mit Strg + F5 aktualisiern

Leiter des HdR-Matchup-Threads

Offline Durin, Vater der Zwerge

  • Heiler von Imladris
  • **
  • Beiträge: 241
Re: Buchempfehlung
« Antwort #44 am: 14. Aug 2010, 10:33 »
Dem kann ich mich nur anschließen. Eine absolut empfehlenswerte Reihe, sehr spannend geschrieben, gute Charaktere und klasse recherchiert, wobei  Ideen, dass z.B. der Sphinx (heißt bei ägyptischen Sphingen der) eine Geheimkammer besitzen, nicht auf Präastronautik, sondern auch mal auf wirkliche Götter bezogen werden.
Ich kann das nur empfehlen. Wollte das eigentlich auch schon selbst mal hier reinschreiben.

MfG

Lord of Arnor

sign


Außerdem kann ich noch "Der Name des Windes" von Peter Rothfuss und die Trilogie "Das Vermächtnis der Svhwerter" von Michael Rorhballer empfehlen, beides sind sehr sehr gute, etwas anspruchsvolle Fantasy-Bücher.